Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geldanlage / Vorsorge

152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Rente, Vorsorge ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:07
@Daveman

Ich glaube, du spinnst das Szenario für diesen Faden hier etwas zu weit.
Wenn es dir um Krisenszenarien und Krisenvorsorge geht, dann kann ich dir den Prepper-Thread ans Herz legen. ;)


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:09
@eb0la
hehe, stimmt hast Recht :-P ich hab nur in die eine Richtung gedacht :-P sorry ;-)


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:18
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Deine ‚Betonung‘ liegt auf ‚vor 2005‘, gell? ;)
Genau richtig erkannt :-). Gut damals war ich auch noch jung, da hat man noch gemacht was die Eltern für gut befanden.

Heute würde ich solch eine Versicherung nicht mehr abschliessen - aber den Altbestand taste ich auch nicht an und lasse Ihn wie er damals abgeschlossen worden ist einfach weiterlaufen.
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Leider wird die Gesetzgebung oftmals im Nachhinein/Rückwirkend geändert… :(

Genau den Knackpunkt sehe ich auch an sämtlichen Versicherungen und Co.

Die Hochrechnungen mögen zwar schön klingen, aber wie die Gesetzeslage in 20-30 Jahren aussieht weiß heute noch keiner.

Daher lege Ich bei meiner Diversifikation auch viel Wert auf Dinge die ich dann habe und die heute und in 20 Jahren noch was Wert sind.

Gute Werkzeuge und Maschinen zum Beispiel. Eine gute Tischkreissäge, Winkelmaß, Stechbeitel etc. kann ich heute gebrauchen sind aber in 20 Jahren mit Sicherheit auch nicht unnötig.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:32
Zitat von DavemanDaveman schrieb:Gold und Silber kann man wohl solange eintauschen bis die Leute merken dass man das nicht essen kann... Andernfalls seh ich EM als ne gute Anlage, immerhin besser als aufm Konto liegen zu lassen. Da gibts eh nix, da macht sich das physikalisch aufgehoben besser. Find ich. EM können auch nicht abbrennen. Doof nur wenns nicht mal mehr was zu futtern gibt, trotz EM^^ :-/ Prepperlike würd bestimmt meinen das Alk und Medis ne gute Währung werden könnten. Neben Essen und Hygieneartikeln^^ :-P #worstcase :-P xD
... das ist m.M.n. der Punkt den viele falsch verstehen:

Edelmetalle sind keine Anlage, sie sind eine Absicherung

So wie ich das sehe und mir angelesen habe geht es hier eher um den Werterhalt --> d.h. ein Teil des Vermögens vor einer Krise in Edelmetalle zu haben um nach einer Krise immernoch den gleichen Wert (inkl. gedeckelter Inflation) zur Verfügung zu haben.

Den wenigsten geht es darum die Edelmetalle in einer Krise gegen irgendwas einzutauschen; nein Sie wollen damit nach einer Krise liquide sein.

Schön wäre ja die Situation nach einer Krise mit 10 Unzen ein ganzes Haus kaufen zu können.



Als Tauschmittel sehe ich eher "Tabak, Alkohol und Kaffee" gefolgt von "Messern, Taschenlampen, Feuerzeugen, Werkzeugen".

Aber das hat allesamt mit dem Thread hier nicht mehr viel zu tun (wobei es noch unter Vorsorge laufen könnte).


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:47
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Edelmetalle sind keine Anlage,
Sorry, aber das sind sie durchaus.

Gold als Kapitalanlage


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 10:52
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Sorry, aber das sind sie durchaus.
JA eine Anlage zur Wertaufbewahrung. Die meisten denken bei Anlage aber an einen festen Zinssatz oder eine Gewinnmarge etc.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 11:10
@mokuzai

Jap, da geb ich dir Recht.
Wobei man auch mit Edelmetall spekulieren kann, siehe erst kürzlich der stark steigende Silberpreis.


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 13:42
Ich finde es überraschend, dass 33% mit "Was ist sparen?" antworteten. Die Umfrage ist mit Sicherheit nicht repräsentativ, aber ich hätte den Anteil dennoch geringer vermutet.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 14:17
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:JA eine Anlage zur Wertaufbewahrung. Die meisten denken bei Anlage aber an einen festen Zinssatz oder eine Gewinnmarge etc.
Eine Geldanlage kann vieles sein. Auch Kunstobjekte z.B. Genauso können Edelmetalle selbstverständlich eine Geldanlage sein und es gibt auch genug Menschen, die aus diesem Grund Edelmetalle kaufen.
Wenn du vor 10 Jahren physisches Gold gekauft hast, dann ist es heute auch deutlich mehr wert als damals. Das ist eine klassische Geldanlage. Man kauft etwas und setzt auf eine Wertsteigerung.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 14:19
Zitat von DwarfDwarf schrieb:Wenn du vor 10 Jahren physisches Gold gekauft hast, dann ist es heute auch deutlich mehr wert als damals. Das ist eine klassische Geldanlage. Man kauft etwas und setzt auf eine Wertsteigerung.
...wer dann genau aufgepasst hat merkt dann dennoch, dass eben das Gold den Wert erhalten hat, oder besser gesagt die Inflation ausgeglichen hat :-) aber nicht unbedingt eine Wertsteigerung erzielt hat.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 14:56
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:...wer dann genau aufgepasst hat merkt dann dennoch, dass eben das Gold den Wert erhalten hat, oder besser gesagt die Inflation ausgeglichen hat :-) aber nicht unbedingt eine Wertsteigerung erzielt hat.
Zugegeben die 10 Jahre waren ein schlechtes Beispiel von mir. Denn damals war der Goldpreis gerade auf einem Allzeithoch. Ich hab die 10 Jahre so dahin gesagt, ohne richtig nachzuschauen.
Dennoch ist deine Aussage falsch. Natürlich unterliegt der Goldpreis ständigen Schwankungen. Trotzdem hätte man eine deutliche Wertsteigerung erreicht, wenn man vor 15 Jahren im Jahr 2006 1 Unze Gold gekauft hätte. Damals kostet 1 Unze Gold im Jahresdurchschnitt 530 US-Dollar. Heute kostet 1 Unze 1745 US Dollar. In 15% Jahren hätte mal also eine Wertsteigerung von über 200% erreicht. Wie hoch liegt denn bei dir die Inflation, wenn das deiner Meinung nach die Wertsteigerung nur ausgleicht? :D

Quelle: https://www.boerse.de/historische-kurse/Gold/XC0009655157


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 17:36
Gold ist eher eine Sicherheitsinvestition, keine Renditeinvestition.


2x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 19:28
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Gold ist eher eine Sicherheitsinvestition, keine Renditeinvestition.
Genau das wollte ich ausdrücken, nur fehlten mir die passenden Worte um es so kurz und prägnant rüber zu bringen.


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 19:59
Alles ist nur soviel Wert wie der potentielle Käufer zahlt bzw. als Gegenwert abgibt...ob Gold, Güter, Geld etc.


melden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 20:12
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Gold ist eher eine Sicherheitsinvestition, keine Renditeinvestition.
Stimmt wie oben erklärt halt einfach nicht. Es kann beides sein.


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 20:13
Ich lege sorgfältig mein Trinkgeld bei Seite. Im Dezember waren es um die 2500 €, aber ich muss auch noch ca. 30 Jahre. 😑


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 20:36
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Ich lege sorgfältig mein Trinkgeld bei Seite. Im Dezember waren es um die 2500 €, aber ich muss auch noch ca. 30 Jahre. 😑
Ich weiß nicht, was dein Job ist, in dem es die Möglichkeit im Dezember gab so viel Trinkgeld zurückzulegen, aber wie legst du dieses an?


1x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 20:56
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Edelmetallhändlee
Hab mal kurz das Schlagwort für meine Region eingegeben und für mich sah es so aus, als ob man da EM 'versetzen' kann um liquide zu werden. Muss offensichtlich noch genauer recherchieren :)
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Mit Goldverbot meine ich, wenn uns der Staat verbietet, Gold zu besitzen:
Sehe ich eher als 'worst-case-Szenario' an :)
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Btw Krugerrand isf auch eine Anlagemünze, da zahlst du nicht den Namen. :) (Würde eh Maple Leaf oder Philli‘s nehmen statt Kruger
Warum Maple Leaf oder Pillis statt Krügerrand?
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Bei Silber sieht die Sache anders aus.
Wieder ein 'warum'?

@eb0la Danke schon mal für Deine bisherigen Antworten, ich seh schon... ich muss mich da wohl noch näher einlesen :) Falls Du noch weitere Tipps bzgl. EM hast… IMMER her damit :)
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Die Hochrechnungen mögen zwar schön klingen, aber wie die Gesetzeslage in 20-30 Jahren aussieht weiß heute noch keiner.
Bei 2 Arbeitgebern wurde mir das Modell einer Pensionskasse (Altersvorsorge) angeboten, mit einen sehr (!) grosszügigem AG-Zuschuss. Nachdem ich gründlich recherchiert hatte und ein Vertreter der Versicherung ins Haus kam, erhielt ich nur vage bzw. ausweichende Antworten auf meine div. Fragen

Aufgrund meiner bohrenden Frage ‚wieviel meiner monatlichen Beiträge fliessen denn nun in die Abschlussgebühr ein‘ wurde der gute Mann immer nervöser und hat sich kurzerhand dann aus ‚terminlichen Gründen‘ verabschiedet… *LOL*

Es fliessen wohl die ersten 3-4 Jahre (?!) erst einmal in die Abschlussgebühr (‚Verwaltungskosten‘) in den ‚Schlund‘ der Versicherung und ‚null-Komma-nichts‘ zur eigenen Altersvorsorge :( Also sehe ich es wohl wie Du… Finger weg von kapitalbildenden Versicherungen (meine Meinung :))

@mokuzai Jawoll, niemand weiss genau was in … Jahrzehnten ‚Sache‘ ist. Bis zu einem gewissen Grad kann bzw. muss ich auch verstehen, dass der Gesetzgeber einen gewissen ‚cut‘ macht, aber RÜCKWIRKEND (siehe früheren post meinerseits) fehlt mir jegliches Verständnis!!! *ganz-böse-guck*
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Gute Werkzeuge und Maschinen zum Beispi
Haste auch noch nen Tipp für Mädls? ;)
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Ich finde es überraschend, dass 33% mit "Was ist sparen?" antworteten.
Wie Du zutreffend festgestellt hast ist diese Umfrage wohl nicht unbedingt repräsentativ :| Vermutlich hat der ein oder andere nicht die ‚Kohle‘ oder einfach nur mangelndes Interesse :ask:

Wie ist denn Deine ‚Anlagestrategie‘ künftig? :)


3x zitiertmelden

Geldanlage / Vorsorge

21.03.2021 um 21:05
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Wie Du zutreffend festgestellt hast ist diese Umfrage wohl nicht unbedingt repräsentativ :| Vermutlich hat der ein oder andere nicht die ‚Kohle‘ oder einfach nur mangelndes Interesse :ask:

Wie ist denn Deine ‚Anlagestrategie‘ künftig? :)
Nein, das ist die tatsächlich nicht.

Aktuell splitte ich zwischen meinem Tagesgeld, was, von einem Notgroschen abgesehen, nicht sonderlich sinnvoll ist und Aktien. Wie bei der Core-Satellite-Strategie üblich ist hier der Großteil in ETFs und der Rest in Einzelaktien.
Ich versuche aktuell relativ schnell anzusparen, da ich das, wie geschrieben, bisher echt vernachlässigt habe.


melden

Geldanlage / Vorsorge

22.03.2021 um 06:37
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Hab mal kurz das Schlagwort für meine Region eingegeben und für mich sah es so aus, als ob man da EM 'versetzen' kann um liquide zu werden.
Gibt viele unseriöse (aber meist legale) Händler. Schau am besten ob derjenige Händler Mitglied vom Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e. V. ist.
Ansonsten direkt bei einer Scheideanstalt kaufen.
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Sehe ich eher als 'worst-case-Szenario' an :)
Klar, dennoch nicht unmöglich. :)
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Warum Maple Leaf oder Pillis statt Krügerrand?
Weil die beiden beispielsweise 999 Feingoldgehalt haben, Krugerrand ist etwas mit Kupfer legiert, daher ist die Farbe eher ins Rötliche (hat dennoch 1 Oz Feingoldgehalt, nicht falsch verstehen). Ist also eher ein ästhetischer, persönlicher Vorzug meinerseits. :)
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Wieder ein 'warum'?
Weil auf Silberbarren Mehrwertsteuer fällig sind, auf Münzen (oder Münzbarren) fallen lediglich Differenzsteuern an, die sind niedriger.
Zitat von MiniSunflowerMiniSunflower schrieb:Falls Du noch weitere Tipps bzgl. EM hast… IMMER her damit :)
Tipps sind leider immer sehr subjektiv, aber ich geb dir trotzdem mal einen:
Es gibt richtig tolle Silber-Münzbarren (sehen klasse aus, eignen sich auch prima als Geschenke). Zudem, wenn man anfangen will, etwas in Edelmetalle anzulegen, würde ich mit Silber anfangen.
Wichtig:
Nur das Geld „umsetzen“ was in naher Zukunft wirklich nicht benötigt wird.

Edit:
Ein weiterer Vorteil ist, dass manche Münzen limitiert sind und somit einen Sammlerwert bekommen können. Eine Münze von mir (2 Oz Ag) mit dem Motiv der Kleopatra in High Relief Ausführung bekommt man z.B. nur noch sehr schwer, wenn dann aus den Staaten und für über 90 USD.


melden