Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

192 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Freund, Gewissen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

09.06.2021 um 22:23
Zitat von RumoRumo schrieb:Kenne ich so von einer befreundeten Tierärztin. Hund wurde gebracht, hat schon länger vor sich hinvegetiert und ist schon halb eingegangen. Als man ihn dann retten sollte und ein gedeckte Konto vorweisen sollte, wurde man übelst beschimpft. Ob man keine Tiere liebe und nur Geld verdienen wolle.
Wir hatten bei uns im Dorf auch einen abstrusen Fall: Wohnhabende Familie kauft sich ein Anwesen am Waldrand, renoviert dieses (naja, lässt dieses natürlich renovieren) und möchte einziehen. Kurz vor dem Einzug bekommt der Mann noch ein Angebot (waren glaube ich 18 Monate), beruflich nochmals ins Ausland zu gehen - Familie nimmt an, macht sich aber Sorgen, was aus dem Haus wird.

Frau (kommt aus der Gegend) trifft alte Schulfreundin mit zwei Kindern, die sich frisch vom Mann getrennt hat. Bietet dieser an, dass sie für 18 Monate das Haus nutzen kann, für eine symbolische Miete von 1€. Man denkt, das sei die totale win:win Situation - die eine hat 18 Monate Zeit, sich neu zu orientieren und finanzielle Rücklagen zu schaffen, die andere, dass das Haus zuverlässig versorgt sei.

18 Monate später: Familie kommt aus dem Ausland zurück, Frau nochmal schwanger, Housesitterin weigert sich auszuziehen. Da sie rechtlich die Mieterin ist, muss es über Räumungsklage geht. Sie entgegnet, dass sie auf dem Markt nichts Vergleichbares findet (nee, ist halt schwer ein gehobenes 1-Familienhaus für 1€ Monatsmiete zu finden). Richter gestand ihr noch eine Übergangsfrist zu, wo die Besitzer in einer Ferienwohnung lebten - mit neugeborenem Baby. Die wurden dann auch als herzlose Kapitalisten beschimpft ... Manche Leute leben in ihrer völlig eigenen Welt. Dabei wollten sie auch nur helfen. Dafür wohnten sie dann 1 Jahr beengt und hatten wirklich Angst, dass die Frau aus Rache das Haus noch niederbrennt.


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

10.06.2021 um 14:56
@MissMary
Was für eine unglaubliche Geschichte.
Ja furchtbar, da wird man als Schwangere aus seinem Haus vertrieben... Unmenschlich.

Schnorrer gibt es immer wieder. Eine Bekannte hat zb über diverse Sozial Media Geld gesammelt für die benötige OP ihres Tieres. Zusammen gekommen sind knapp 2000Euro. Leider ist das Tier dann doch recht schnell gestorben, bevor es operiert werden konnte. Dann hat man sich halt für dieses Geld ein neues Tier geholt.

@Masine
Ja, Tiere kosten Geld. Bei mir haben beide Hunde eine OP Kostenversicherung, die bei OPs alles übernimmt, wenn direkt mal solche Summen fällig werden. Auch richtige Krankenversicherungen gibt es fürs Tier inzwischen.
Da gehört es aber auch dazu, sich mal damit auseinander zu setzen und vorher abzuwägen... Brauche ich so eine Versicherung, was kann ich im Notfall stemmen, wie hoch ist das Polster.
Niemals würde ich jemanden um Geld bitten, damit er mir mein Luxushobby finanziert. Lieber würde ich nachts noch putzen gehen oder sowas...


2x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

10.06.2021 um 16:27
Zitat von RumoRumo schrieb:Dann hat man sich halt für dieses Geld ein neues Tier geholt.
Das würde ich aber nicht als so schlimm betrachten, schließlich wurde ihr das Geld ja für ein Tier geschenkt. Sie hat nicht betrogen.
Zitat von RumoRumo schrieb:Bei mir haben beide Hunde eine OP Kostenversicherung
Was kostet die?


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

11.06.2021 um 03:18
Bei Tier-OP Versicherungen gibt's verschiedene Modelle, gestaffelt je nach Größe und Rasse und Alter und Deckungssummen, was mit drin ist usw.. ich glaube meine kosten was um die 20 und 25Euro je Hund im Monat. Mein einer Hund hat in 3 Jahren knapp 6000euro Tierarztkosten verursacht, gut 4000 wurden übernommen.
Wie bei jeder Versicherung muss man gucken, was man will und was man braucht, was mit drin ist usw.
Versicherungen sind generell ziemlich sinnvoll, wenn man gerade nicht so viel Kohle auf der hohen Kante hat.

So und nun zurück zum Thema 😉


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

13.06.2021 um 22:30
Zitat von RumoRumo schrieb am 10.06.2021:Schnorrer gibt es immer wieder. Eine Bekannte hat zb über diverse Sozial Media Geld gesammelt für die benötige OP ihres Tieres. Zusammen gekommen sind knapp 2000Euro. Leider ist das Tier dann doch recht schnell gestorben, bevor es operiert werden konnte. Dann hat man sich halt für dieses Geld ein neues Tier geholt.
Das ist auch krass ... wir hatten hier auch so einen Fall ... wir wohnen ja ländlich - als Corona letztes Jahr zuschlug, machten viele soziale Stellen (z.B. auch die Tafel) komplett zu. Ein lokaler Unternehmer hat dann das Projekt "Essensüberbrückung" ins Leben gerufen und sich das erst so gedacht, dass jeder, der kommt, ohne Nachweis Lebensmittel im Wert von 100€ -150€ bekommt, um den Monat zu überbrücken.
Ohne Nachweis, weil es hier vielen auf dem Dorf extrem peinlich ist und sie Angst haben, dass sich das rumspricht.

Das haben so viele ausgenutzt, dass das Projekt wieder eingestampft werden musste.
Zitat von RumoRumo schrieb am 10.06.2021:Was für eine unglaubliche Geschichte.
Ja furchtbar, da wird man als Schwangere aus seinem Haus vertrieben... Unmenschlich.
Ja, das war praktisch Mietrecht ad absurdum. Die hatten wohl noch Glück, dass der Spuk nach 12 Monaten vorbei war, je nach Überlastung der Gerichte dauert das länger. Ich glaube, sie haben dann auch finanziell noch nachgeholfen, d.h. nochmals eine Prämie gezahlt, wenn die Frau ihr Haus, was sie ja 18 Monate mietfrei bewohnt hat, unversehrt räumt. Manche Leute haben echt keine Schamgrenze.


2x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

13.06.2021 um 23:46
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ohne Nachweis, weil es hier vielen auf dem Dorf extrem peinlich ist und sie Angst haben, dass sich das rumspricht.
Naja, Dörfer.😅
Es kommt mir hier oft so vor, als ob ich fast niemanden kenne, dafür aber jeder mich.
Weiß praktisch jeder genau, wann ich zur Arbeit fahre, wie viel ich verdiene, was ich den ganzen Tag so mache, (vermutlich auch was ich hier schreibe, wundern würds mich nicht) und jeder kennt mich besser als ich mich selbst.😅

Damit darf man sich gar nicht beschäftigen, die Leute ham zu viel Zeit und komische Hobbys wie über andere tratschen.
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Das haben so viele ausgenutzt, dass das Projekt wieder eingestampft werden musste.
Man kann es ja auch so sehen: wenn der Hunger groß genug ist, kommen die Leute schon trotzdem.
Das größte was ich mal gegeben geliehen habe waren 1200, davon habe ich ganze 500 wieder bekommen.
Naja, hatte ich eh schon abgeschrieben gehabt, hat mich ja schon gewundert, dass die Zahlungsmoral die ersten Monate noch hoch war.
Sehe sowas eher als Test, um zu schauen woran ich bin.
Man sollte anderen kein Geld geben, wenn man nicht bereit ist es abzuschreiben und auch mal ausgenutzt zu werden.^^


2x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 08:12
Zitat von YoooYooo schrieb:Man sollte anderen kein Geld geben, wenn man nicht bereit ist es abzuschreiben und auch mal ausgenutzt zu werden.^^
Das ist ja super traurig. Ich bin generell nicht bereit ausgenutzt zu werden, für was auch immer..


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:07
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Manche Leute haben echt keine Schamgrenze.
Unfassbare Geschichte. Die hat sich vermutlich komplett im Recht gefühlt. Das ist dann vielleicht eher eine Art Realitätsverlust statt pure Bosheit.
Zitat von YoooYooo schrieb:Man sollte anderen kein Geld geben, wenn man nicht bereit ist es abzuschreiben und auch mal ausgenutzt zu werden.^^
So halte ich das auch, selbst im engen Freundes- und Familienkreis. "Freundschaftskredite", bei denen ich eine Rückzahlung benötige, würde ich nicht vergeben.


3x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:15
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Das ist dann vielleicht eher eine Art Realitätsverlust statt pure Bosheit.
@Stan_Marsh

Ich habe oft bei Realitätsverlust den Eindruck, dass der seltsam zielgerichtet ist. Der Realitätsverlust reichte ja nicht bis zu ihren vermeintlichen Mieterrechten. Manche Leute sind einfach vom Stamme Nimm.

Das sind oft die gleichen, die auch immer die holländische Zigarettenmarke rauchen 'Van Andere'.


2x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:21
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das sind oft die gleichen, die auch immer die holländische Zigarettenmarke rauchen 'Van Andere'.
Da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht unbedingt was mit dem Stamme Nimm zu tun hat. Als ehemaliger Raucher mit einigen Rückfällen habe ich mir auch öfter mal Zigaretten geschnorrt. Nicht, weil ich selbst zu geizig war, sondern weil ich den Damm "Ich kaufe mir wieder Zigaretten" nicht brechen lassen wollte. Die erste eigene Packung ist halt ein Zugeständnis, dass
man wieder richtig raucht, wenn man nur ein paar Zigaretten bei einer Gelegenheit schnorrt, dann ist man noch Gelegenheitsraucher. Zumindest sind das die Gedankengänge, klar belügt man sich selbst. Erst recht, wenn man wie ich teilweise den Leuten Geld zusteckt, damit die Zigaretten kaufen, die man dann schnorren kann :)


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:23
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:Die hat sich vermutlich komplett im Recht gefühlt.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich frage mich zwar auch in solchen Situationen, ob die Leute sich tatsächlich im Recht fühlen oder einfach nur maßlos egoistisch und schamlos unehrlich sind.
Aber bei einer Scheinmiete von € 1,- kann ich mir echt nicht vorstellen, dass sich die Schmarotzer wirklich im Recht wähnten. Sie haben es eben, wie andere Mietnomaden auch, probiert und sind eine Zeitlang damit durch gekommen. Mit dem Glück auf der Seite der Bösen mussten sie vermutlich auch nichts nachzahlen, weil sie kein Geld hatten.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Manche Leute sind einfach vom Stamme Nimm.
Eben. Genau das ist der Knackpunkt.


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:47
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb:So halte ich das auch, selbst im engen Freundes- und Familienkreis. "Freundschaftskredite", bei denen ich eine Rückzahlung benötige, würde ich nicht vergeben.
Das Problem mit solchen Dingen ist, dass "normale" erwachsene Menschen anderer Sicherungssysteme haben. Idealerweise hat man irgendwann ja mal ein "Notpolster" angelegt, das echte und unechte Notfälle finanzieller Art puffert. Ansonsten hat man noch einen Dispo. Eigentlich -wenn man Geld richtig verwendet- hat man zumindest irgendwas von Gegenwert im Haus, was man verscherbeln kann (Macbook, Playstation, Fernseher) ....

Das haben ja so Leute nicht. Die "kann nicht mit Geld umgehen" Fraktion hat ja einen Haufen Geld, der einfach "versickert". Hier ein coffee to go, hier ein teurer Besuch im Freizeitpark, da ein neues Handy mit riesigem Wertverlust, da ein Paar neue Schuhe, die nur wenige Monate halten ...

Ich unterrichte manchmal sozial benachteiligte Erwachsene und es ist der Hammer, wie viele Bäckertüten etc. die in den Unterricht mitbringen und sich in der Pause schnell "einen Kaffee holen" - und dann in der letzten Woche des Monats nicht in die Maßnahme kommen, weil sie kein Geld mehr für den Bus haben.


2x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:53
@MissMary

Ich habe auch den Eindruck, dass eine gewisse Sorglosigkeit im Umgang mit Geld eher zunimmt. Wenn ich mir bei uns Berufsanfänger angucke, die ja noch nicht so viel zusammengespart haben können, dann gönnen die sich zum Start schon mal gerne ein Auto für über 50.000 Euro. Es kann ja auch jeder tun was er will, aber es langweilt dann, wenn die sich beschweren, dass sie gar nicht wissen, wo das Geld bleibt.

Wir hatten mal eine Azubi, eigentlich ein ganz liebes Mädchen, die mir auch mal erzählte, dass sie mit dem Geld absolut nicht auskommt. Aber die kam jeden Tag mit nem fertigen Riesenbaguette von der Tanke und einem Latte machiato von selbiger Tanke an. Wenn ich nur 1000 Euro im Monat habe und für eine Mahlzeit am Tag für 1 Person schon nen Zehner lege, dann klappt das halt nicht.

Allerdings ist es ja noch mal ne Hemmschwelle Freunde um Geld anzuschnorren. Bei ihr mussten glaube ich immer die Eltern nachbessern. Die hatten ja auch versäumt, ihr so ein paar Grundideen mit auf den Weg zu geben.


1x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 15:59
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich unterrichte manchmal sozial benachteiligte Erwachsene und es ist der Hammer, wie viele Bäckertüten etc. die in den Unterricht mitbringen und sich in der Pause schnell "einen Kaffee holen" -
Ja, wobei ich manchmal schon nachvollziehen kann, dass sich auch sozial benachteilige Leute gerne was gönnen. Haus, schöne Wohnung, Auto, Urlaub, etc. alles nicht drin, aber wenigsten Kaffee und Brötchen, das muss doch möglich sein...

Mir wäre das auch viel zu teuer, wenn man das über die Zeit rechnet. Obwohl ich solche täglichen Ausgaben nicht merklich spüren würde. Ist halt immer einfacher auf etwas zu verzichten, was man sich locker leisten könnte.
Solche Ausgaben sind schon so eine Art "Armensteuer", wenn man mehr Spielraum hat, dann kann man viel eleganter optimieren und auch eine Menge Geld sparen.


1x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 16:58
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb: Ich habe auch den Eindruck, dass eine gewisse Sorglosigkeit im Umgang mit Geld eher zunimmt. Wenn ich mir bei uns Berufsanfänger angucke, die ja noch nicht so viel zusammengespart haben können, dann gönnen die sich zum Start schon mal gerne ein Auto für über 50.000 Euro. Es kann ja auch jeder tun was er will, aber es langweilt dann, wenn die sich beschweren, dass sie gar nicht wissen, wo das Geld bleibt.
Du kannst nun halt auch alles finanzieren - letztes Weihnachten hat unser Real damit geworben, dass du die Lebensmittel vom Weihnachtseinkauf in Raten abzahlen kannst. Autos werden ja oft finanziert, ein anderes Problem sind nun auch Wohnraum, egal ob Miete oder Kaufen - das haben die Preise ja auch heftigst angezogen. Bei meiner Tochter auf dem Gymnasium sind z.B. Macbooks auch fast "Standardausstattung", wo du dir sagst "Hä?".

Dazu kommt noch Anspruchsdenken. Mr. Mary hat vorhin mit einem Gastrobetreiber telefoniert - dem sind während Corona einige Angestellte abhanden gekommen und 3/4 der Leute, die das Arbeitsamt vorbeischicken wollte, kommt erst gar nicht zum Vorstellungsgespräch "Gastro ist nichts für mich, also lieber bleibe ich arbeitslos ...".
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wir hatten mal eine Azubi, eigentlich ein ganz liebes Mädchen, die mir auch mal erzählte, dass sie mit dem Geld absolut nicht auskommt. Aber die kam jeden Tag mit nem fertigen Riesenbaguette von der Tanke und einem Latte machiato von selbiger Tanke an. Wenn ich nur 1000 Euro im Monat habe und für eine Mahlzeit am Tag für 1 Person schon nen Zehner lege, dann klappt das halt nicht.
Ich glaube, ganz viele Leute kapieren wirklich nicht, dass es v.a. auch das "Kleinzeug" ist, was finanziell am Ende ein riesiges Loch reißt. Genauso ist es die Liebe zum Fastfood. Bei uns im tiefsten Schwarzwald gab es ewig keins - als dann endlich ein Burger King aufmachte (gute 35km von hier) sind da wirklich Leute als Sonntagsevent hingefahren. Dabei ist das Zeug nicht nur ungesund, sondern auch teuer.
Wir hatten schon Eltern, die ihr Kind nicht mit auf Klassenfahrt geschickt haben, weil es in der Jugendherberge nur Tee und Wasser gab "mein Kind trinkt nur Softdrinks" - darauf waren die auch noch stolz.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Allerdings ist es ja noch mal ne Hemmschwelle Freunde um Geld anzuschnorren. Bei ihr mussten glaube ich immer die Eltern nachbessern. Die hatten ja auch versäumt, ihr so ein paar Grundideen mit auf den Weg zu geben.
Ich glaube, wenn du Bekannte anschnorrst, ist es schon ziemlich weit gekommen. Wären meine Kinder nun pleite, wäre ich nicht begeistert, aber würde sie raushauen. Meine Schwester hat sich auch mit Freund ein Haus gekauft, dann war Schluss und mein Vater hat ihm zähneknirschend die Hälfte abgekauft, sonst wäre sie durch die ganzen Steuern, etc. auch bei Wiederverkauf auf einem riesigen Schuldenberg gesessen.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb: Ja, wobei ich manchmal schon nachvollziehen kann, dass sich auch sozial benachteilige Leute gerne was gönnen. Haus, schöne Wohnung, Auto, Urlaub, etc. alles nicht drin, aber wenigsten Kaffee und Brötchen, das muss doch möglich sein...
Ja, viele richtig arme Leute haben eben auch wenig Infrastruktur. Ich habe ja schon oft geschrieben - ich habe 10 Jahre lang auch unter dem Existenzminimum gelebt - das beinhaltete, dass ich keinen Kühlschrank hatte (hätte gar kein Platz dafür gehabt) und nur eine Kochplatte. Sonntags habe ich dann auch ab und an z.B. einen Döner geholt, obwohl das mein Budget gesprengt hat. Aber es gab das Gefühl, doch irgendwie "dazu zu gehören", nachdem viel anderes nicht ging.

Allerdings ist es ja gerade das, was dafür sorgt, dass sie da nie wieder aus dem Loch kommen, wenn sie das häufig machen.
Zitat von Stan_MarshStan_Marsh schrieb: Mir wäre das auch viel zu teuer, wenn man das über die Zeit rechnet. Obwohl ich solche täglichen Ausgaben nicht merklich spüren würde. Ist halt immer einfacher auf etwas zu verzichten, was man sich locker leisten könnte.
Solche Ausgaben sind schon so eine Art "Armensteuer", wenn man mehr Spielraum hat, dann kann man viel eleganter optimieren und auch eine Menge Geld sparen.
Das stimmt auch - ich fahre halt zu Aldi oder kaufe irgendwo Sonderangebote, während die Rentnerin ohne Auto und mit kleiner Rente halt mit dem Bus zu Real fährt, weil Aldi mit Öffis nicht zu erreichen ist. Kommt auch auf das "Mindset" an - wenn ich das als "Luxus" ansehe, mir was zu essen zu kaufen, dann empfinde ich es als Verzicht, wenn ich das nicht mache. Wenn du gelernt hast, dir leckere Pausenbrote selbst zu schmieren, dann siehst du das nicht so.


1x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 18:08
@MissMary

Ich habe auch großes Verständnia dafür dass man in einer finanziell tristen Situation wenigstens einen kleinen Luxus am Leben halten möchte.

Bei uns waren es die frischen Sonntagsbrötchen auf die ich nicht auch noch verzichten wollte.

Es gibt aber auch Leute die glauben eine finanziell schwierige Situation müsse bedeuten auf gar nichts zu verzichten. Dann bleibt in aller Regel die Situation prekär.

Ist schon ganz gut einfach nirgendwo mehr Schulden zu haben. Das ist auch ein schöner Luxus. Den gibt es aber in der Regel nicht geschenkt.

Ich erinnere mich gut an die Situation plötzlich gar keine Rate mehr zu zahlen. Unbezahlbar.


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 18:37
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Die "kann nicht mit Geld umgehen" Fraktion hat ja einen Haufen Geld, der einfach "versickert".
Das ist das eigentliche Problem: Nicht eventuell wenig Geld, sondern das schnelle Versickern von durchaus ausreichend viel Geld. Das schnelle Befriedigen von teilweise unnötigen Bedürfnissen Von der Unfähigkeit. Bedürfnisse auch mal aufzuschieben und abzuwarten, bis es sich eine bessere Gelegenheit ergebe.
Es ist eine Frage der Lebenseinstellung und der Planung.

Ein flüchtiger Bekannter gewann einmal tatsächlich eine Million (in Schillingen, ca € 80 000) im Spielcasino und brachte das alles in wenigen Wochen mit Saufen und "Freunden" durch. ALLES. Da er obendrein arbeitsscheu ist, lebt er immer noch von der Sozialbeihilfe.
Ich an seiner Stelle hätte mir eine Wohnung gekauft (gab es damals noch um dieses Geld).
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich glaube, ganz viele Leute kapieren wirklich nicht, dass es v.a. auch das "Kleinzeug" ist, was finanziell am Ende ein riesiges Loch reißt.
Stimmt. Das merkt man erst, wenn man es wirklich mal nachrechnet.


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 19:13
@MissMary
@off-peak

Ich empfehle einfach mal die Erfahrung: Wieviel Geld brauche ich wirklich. Und da ist mein Ergebnis für 1 Person nach Miete und Strom und Provider und zwei mal tanken im Monat:

60 Euro im Monat. Ich habe das 1 Jahr durchgezogen um nach meiner Scheidung alle Altschulden und neuen Verbindlichkeiten los zu werden. Es ist eine Rosskur aber es geht wenn man weiss danach wird alles anders.

Das klappt natürlich nur wenn man weiss dass man Posten wie den Kauf eines neuen T Shirts auf eine Zeit danach verschieben kann.

Das war unglaublich und fühlte sich dekadent an nach dem Jahr plötzlich ca 50x so viel Geld zur Verfügung zu haben. Aber seither weiss ich was ich wirklich brauche und vor allem was nicht.


4x zitiertmelden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 20:19
60 im Monat inkl Essen?
Wann war das, 1930?


melden

Freund kann nicht mit Geld umgehen, wie soll ich mich verhalten?

15.06.2021 um 20:47
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:60 Euro im Monat.
Nur fürs Essen? Wenn man nur Schrott isst oder zu Tafel geht, reicht das auch auch, aber ich denke mal 150 - 200 Euro sollte man schon in vernünftiges Essen investieren, da muss man das Hartz welches ca. 130 dafür vorsieht halt umschichten oder man zahlts später mit dem Körper drauf muss jeder selbst wissen wo er Geld einspart.

Ich kann auch für 1 Euro im Tag oder weniger essen, ist halt auf Dauer sehr ungesund.


melden