Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

LSD - Bombe der Psyche

1.353 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Drogen, LSD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 00:37
Find es schade, dass es immer solch Streitigkeiten (egal wo und bei welchem Thema) gibt, kurioserweise hab ich mit denen die LSD genommen haben (und das unter idealen Vorraussetzungen) noch nie einen Grund gehabt zu streiten.

Hier geht es nicht um Werbung für oder gegen den Konsum, sondern um die Wirkung, warum und wie es so oder so wirkt. Was es in einem verändern kann, wie sich die Art zu denken ändern kann und wie die Sinneswahrnehmung sich verstärkt.

Die Verteufelung dieser Droge ist mir noch immer unverständlich, man beachte mal Alkohol, Nikotin und Heroin, das ist wirkliches Teufelszeug, doch LSD, MDMA, Psilocybin und THC sind zu unrecht verteufelt, es ist eine verdrehte Welt in der wir leben (egal ob politisch, religiös oder eben wenn es um Eigenverantwortung geht)...

Kann es sein das diese Stoffe vielleicht etwas bewirken was nicht unbedingt für den Menschen sondern viel mehr das System in dem sie leben schädlich ist und darum illegal ist?


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 00:48
@cRAwler23

Ich finde es auch äußerst bedauerlich, dass hier immer wieder solche Streitereien ausbrechen. Im Grunde genommen reden wir doch einfach nur über alle möglichen Themen. Das muss doch möglich sein ohne gleich ausfallend zu werden. Aber da kann man wohl leider nicht viel machen.

Wenn man die Wirkung anspricht ist es meiner Meinung nach einseitig wenn man nur die positiven Seiten darstellt, aber auch einseitig wenn man nur auf die Gefahren, aber nicht auf das Potential, eingeht. Somit sehe ich auch keinen realen Grund dafür warum man diese Substanzen so fürchten sollte. Wenn man sie als Privatperson fürchtet nimmt man sie einfach nicht zu sich und das wars. Es anderen zu verbieten finde ich ein wenig merkwürdig. Damit kommen wir von einem fundamentalen Recht in einem demokratischen System ab: dem Reht auf Selbstbestimmung.
Gerechtfertigt werden kann das eigentlich nur wenn der Konsum dieser Substanzen wirklich so gefährlich für Einzelpersonen oder die gesamte Gesellschaft ist, dass man hier unbedingt eingreifen müsste. Beim ursprünglichen Opiumgesetz kann ich die Gründe noch besser nachvollziehen.

Einen echten, nachvollziehbaren Grund für solche Verbote kann ich erst dann finden wenn ich weiter aushole und sich die Machthaber auf dieser Welt von solchen psychedelischen Substanzen bedroht fühlen. Das sollt einem schon zu denken geben finde ich.

Dennoch darf man nicht vergessen, dass der Konsum auch große Risiken in sich birgt. So sehr ich doch solche willkürlichen Verbote verachte kann ich nicht leugnen, dass von diesen Substanzen eine gewisse Gefahr ausgeht. Ich muss ja auch keine 100 Zigaretten am Stück wegrauchen nur weil es erlaubt ist. Man muss also selbst abwägen ob es das Risiko wirklich wert ist.


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 01:03
@horusfalk3
So seh ich das auch. Zum einen bei der Diskussionskultur und auch bei dem Recht auf Selbstbestimmung. Eben diese Selbstbestimmung ist in manchen Punkten nicht realisiert, es sind Dinge legal die eine sehr hohe Schädlichkeit für sich selbst und eben auch für Mitmenschen hat (Alkohol und Autofahren z.B.).

Es gibt bei allem was man konsumiert ein Risiko, doch bei allem was man konsumiert macht eben die Dosis das Gift eben auch bei LSD. Doch bei LSD gibt es andere Risikofaktoren als z.B. bei Alkohol, bei LSD ist das äußere Umfeld und die eigene psychische Beschaffenheit ausschlaggebend. Denn wenn man es nimmt verändert sich die Wahrnehmung für den Moment in dem man sich gerade befindet, hat man schlechte Gedanken, starke Ängste oder ein starkes schlechtes Gewissen, kann es durchaus ein Horrortrip werden (doch selbst diese können eine interessante Erfahrung sein, Stichwort die Kunst von H. R. Giger wurde von "Horrortrips" inspiriert).

Also ja es gibt Risiken die man nicht unter den Teppich kehren sollte, doch darum sollte man das nicht alleine auf eigene Faust machen am Anfang, sondern in einem ruhigen, natürlichen Umfeld und mit einem Freund der etwas aufpasst. Auch sollte man LSD nicht regelmäßig konsumieren, vielleicht ein oder zwei mal im Jahr und das auch nur um sein Bewusstsein und seine Sinneswahrnehmung zu erforschen.


Btw. hier mal zwei interessante Dokus:

The Substance - Albert Hofmann's LSD

Youtube: The Substance - Albert Hofmann's LSD (Trailer - 2011)
The Substance - Albert Hofmann's LSD (Trailer - 2011)


Der Chemiker Albert Hofmann stösst 1943 in seinem Basler Forschungslabor auf eine bisher unbekannte Substanz. Nach einem Selbstversuch begreift er, dass er es mit einem extrem potenten Wirkstoff zu tun hat, der die menschliche Wahrnehmung radikal verändert. In den 50er Jahren beginnen Psychiater die neuartige Substanz LSD als Medikament einzusetzen. Als die «Atombombe des Geistes» in den 60er Jahren aus den Kliniken entweicht, geht es erst richtig los: LSD scheint wie geschaffen für die Aussteiger der Wohlstandsgesellschaft. In den 70er Jahren landet LSD auf der schwarzen Liste. Heute werden psychedelische Substanzen erstmals wieder legal eingesetzt. Wird LSD in Zukunft vielleicht doch zu dem Heilmittel, als das es Albert Hofmann immer gesehen hat?


LSD - Vom Trip zur Therapie

https://www.youtube.com/watch?v=BAt3fVRp2xA

Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Substanz LSD (Lysergsäurediethylamid) und ergründet die Frage, ob sie die menschliche Intelligenz verbessern, die Kreativität erweitern und Krankheiten lindern oder gar heilen kann.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 01:10
Auch hier noch mal eine Übersicht die selbsterklärend ist:

1841 1ee1 480Original anzeigen (0,4 MB)

For a long period of time, no rational and evidence-based studies were published. 2007 a research group around David Nutt conducted such a study. Three factors were named to define the vague "harm" of drugs. These are:

1. Physical damage, the damage to health the drug does
2. The potential for addiction of the drug
3. Possible damage to the social surrounding of the drug user, e.g. family, friends and community.

These three catagories consist of three catagories. Independend experts and phychiatrists could assign up to three points per catagory.

In 2007 a follow-up study with improved methodology was conducted. The potential damage now consists of 16 factors.

Nutt, former government'sdrug commissioner, was fired for his findings and the overall resume that alcohol is one of the potentially most dangerous drugs, while LSD is less harmful than tobacco.

Sources: Wikipedia: Recreational drug use#Risks and harm
Wikipedia: Droge#Klassifizierung nach Schadenspotenzial
http://www.economist.com/blogs/dailychart/2010/11/drugs_cause_most_harm
http://www.spiegel.de/politik/ausland/brown-feuert-mitarbeiter-britischer-drogenbeauftragter-nennt-lsd-harmloser-als-tabak-a-658515.html


Ich glaube wirklich das wir in einer bewusst verdrehten Welt ohne wirkliches Bewusstsein von unserem Potential leben. Eine Leistungsgesellschaft die keine Menschen duldet die anders denken und fühlen, die vielleicht mehr im Einklang mit sich selbst und der Natur leben wollen. Brot und Spiele sind eben für das System wichtiger als die Erforschung des eigenen Bewusstseins und das man im Leben die nötige Zeit hat zur Selbsterkenntnis.


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 01:31
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Ich glaube wirklich das wir in einer bewusst verdrehten Welt ohne wirkliches Bewusstsein von unserem Potential leben. Eine Leistungsgesellschaft die keine Menschen duldet die anders denken und fühlen, die vielleicht mehr im Einklang mit sich selbst und der Natur leben wollen. Brot und Spiele sind eben für das System wichtiger als die Erforschung des eigenen Bewusstseins und das man im Leben die nötige Zeit hat zur Selbsterkenntnis.
Ich bin mir sicher, dass da etwas dran ist. Wir sind aber schon so weit in diesem System, dass es auch nicht ganz unproblematisch wäre man jetzt nur einem Land etwas ändern wollte. Aber das führt hier denke ich zu weit vom Thema ab.
Was man aber keinesfalls vergessen sollte ist, dass man sich auch ohne Drogen erforschen kann, Dinge hinterfragen kann und zu Erkenntnissen kommen kann. Nur weil man keinen Zugang zu Drogen hat heißt das noch lange nicht, dass man den Pfad der Selbsterkenntnis nicht beschreiten könnte. Nur machen das eben die Wenigsten heutzutage.

Was die spezifischen Gefahren von derzeit illegalen Drogen angeht so besteht hier, denke ich, doch ein Problem, dass es bei Tabak, Alkohol und Kaffee nicht unbedingt gibt. Die Anzahl an erfahrenen Konsumenten ist recht gering und somit wird auch kaum ein verantwortungsvoller Umgang damit vermittelt werden können. Die meisten Interessierten finden sich ja vermutlich eher wegen den tollen bunten Farben und den aufregenden Erlebnissen und nicht weil sie etwas über sich selbst lernen möchten.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 01:53
@horusfalk3
Das man auch ohne Stoffe wie LSD sein Bewusstsein erforschen kann, ist natürlich auch möglich, doch die Wahrnehmung kann man ohne solche Stoffe kaum bis gar nicht verändern. Der Körper ist auch in der lage "interne" Drogen durch Hormone freizusetzen oder gar innerhalb des Gehirns die Zirbeldrüse anzuregen, der Körper kann damit Di-Methyl-Triptamin (DMT) freisetzen (der Stoff aus dem vermutlich auch die Träume sind ;))

Man kann sein Bewusstsein durch Meditation erforschen in dem man äußere Reize weitestgehend ausblendet oder eben wenn man sich bewusst einer Reizüberflutung aussetzt. Im nüchternen Zustand bekommen wir von der Welt viel weniger mit was die Sinneswahrnehmung betrifft (optisch erfassen wir bewusst gerade mal ca. 3%) doch mit LSD nimmt man optische und akustische Signale viel intensiver, breit gefächerter auf und diese vermischen sich mit der eigenen Fantasie und können gar völlig eigene "Lebewesen" entwickeln. Auch die Wahrnehmung von Zeit verändert sich (die man im Normalzustand eh kaum erfassen kann ohne Blick auf die Uhr und dem Blick nach dem Sonnenstand).

Ich glaube der Schlüssel zu dieser Reise ins eigene Bewusstsein ist die Balance aus Meditation, einem gelegentlichen Trip, der Aufnahme von Wissen, dem verstehen lernen, am Ende wird man die Welt mit anderen Augen sehen, alles beginnt mit der Frage wieso wir überhaupt so sehen wie wir sehen ;)

Ich kann da wirklich die Doku empfehlen "LSD - Vom Trip zur Therapie". Es zeigt beide Seiten.

Ein verantwortungsvoller Umgang würde ermöglicht werden wenn Drogen legal werden, man Prävention betreibt und man strenge Kontrollen für die legale Produktion und den Verkauf etabliert, mit anderen Worten es wird überhaupt kontrollierbarer, qualitativ hochwertiger (da auch Qualitätskontrolle Pflicht wird) und man könnte Beratungsstellen und Therapien einführen. Ich wünschte das System würde das erkennen und nicht bekämpfen, durch den Kampf gibt es erst so viele Probleme auf der Welt gerade im Umgang mit Drogen. Ich sag es mal kurz und Knapp, die Mafia hat erst so einen Zulauf bekommen als die Prohibition eingeführt wurde, gleiches gilt auch für aktuelle Drogen. Ich setzte das fast schon mit einer art Inquisition gleich.

Btw. ich selbst konsumiere nur sehr selten THC und gelegentlich Alkohol und Nikotin, mehr nicht. Doch ich habe ein großes Interesse an LSD doch ich werde es nicht konsumieren, nur dann wenn ich weiß das ich bald sterben werde, wenigstens einmal im Leben als Erfahrungsbereicherung ;)


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 02:07
Vorm Bettchen noch eine weitere Doku die ich empfehlen kann:

Der ultimative Trip Albert Hofmann der Erfinder des LSD wird 100

https://www.youtube.com/watch?v=AUDvxCFnQYk

„Jetzt begann ich allmählich, das unerhörte Farben- und Formenspiel zu genießen, das hinter meinen geschlossenen Augen andauerte. Kaleidoskopartig sich verändernd drangen bunte phantastische Gebilde auf mich ein, in Kreisen und Spiralen sich öffnend und wieder schließend, in Farbfontänen zersprühend, sich neu ordnend und kreuzend, in ständigem Fluss. Besonders merkwürdig war, wie alle akustischen Wahrnehmungen, etwa das Geräusch einer Türklinke oder eines vorbeifahrenden Autos, sich in optische Empfindungen verwandelten. Jeder Laut erzeugte ein in Form und Farbe entsprechendes, lebendig wechselndes Bild.“

„Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen. Man gehört ja zu ihr, man kann sie sehen, man kann sie erleben. Das Bewusstsein ist schon das größte Geschenk des Schöpfers an die Menschen; dass man ein Bewusstsein hat und wir uns unserer Schöpfung bewusst werden können – nicht nur einfach blind durch das Paradies gehen.“

„Es ist eine weitverbreitete Meinung, das objektive, materielle Weltbild der Naturwissenschaften und die mystisch-religiöse Welterfahrung würden sich widersprechen. Das Gegenteil ist wahr. Sie ergänzen sich zu einer umfassenden Einsicht in ein und dieselbe geistig-materielle Wirklichkeit.“ -Albert Hofmann: Protokoll des LSD-Selbstversuchs


Eine interessante Persönlichkeit, ein genialer Chemiker und zugleich Philosoph der, man könnte sagen, im stillen die Welt verändert hatte. Wenn man die Doku gesehen hat wird man eines feststellen, die meisten die mit LSD zutun hatten, sind sehr alt geworden, haben eine geradezu beruhigende und zuversichtliche Weltsicht, einfach angenehme Zeitgenossen, die sich ihrer Selbst wahrscheinlich bewusster sind als der Rest der Menschheit.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 02:50
@cRAwler23 das system hat einen großen fehler, es führt nicht nur körperliche abhängigkeit als abhängigkeit sondern auch seelische, was falsch ist da diese nicht objektiv ist und auch nicht stoffgebunden.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 04:35
Zitat von OpportunityOpportunity schrieb:Das einzige was mich stört, dass sie hier in einem öffentlichen Forum es gut reden und Kinder bzw. Jugendliche auch mitlesen, diese schlimmstenfalls durch die positiven Erfahrungsberichte animiert
Wir reden es nicht gut,wir sagen wie es war,dazu gehören angenehme aber auch horrormässige Erfahrungen die eher abschrecken


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 08:13
Natürlich kann man vieles auch ohne Drogen. Aber LSD klingt gesünder als vollkommener Sinnesentzug und macht sicher auch mehr Spaß, oder? Niemand braucht Drogen, aber wenn man wirklich eine andere Existenzebene erleben will oder eine richtige Euphorie erleben will, dann geht es nicht ohne. Ich wüsste nicht, wie Endorphine so stark wie Exorphine sein können, z.B.


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 09:35
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Die Verteufelung dieser Droge ist mir noch immer unverständlich, man beachte mal Alkohol, Nikotin und Heroin, das ist wirkliches Teufelszeug, doch LSD, MDMA, Psilocybin und THC sind zu unrecht verteufelt,
Pauschalisierungen dieser Art halte ich für überstürzt. Ich denke, wir können uns darauf einigen, dass jede Droge Teufelszeug ist, wenn man es mit der "Selbstmedikation" übertreibt und das Verantwortungsgefühl gegenüber einem Selbst vernachlässigt wird!
Zitat von horusfalk3horusfalk3 schrieb:Einen echten, nachvollziehbaren Grund für solche Verbote kann ich erst dann finden wenn ich weiter aushole und sich die Machthaber auf dieser Welt von solchen psychedelischen Substanzen bedroht fühlen.
Das liegt nicht an der Furcht, sondern viel mehr an den Provokationen der 68er-Bewegung und der puritanischen Grundeinstellung vieler Menschen in Amerika. In den 30er des 20. Jahrhunderts, zu Al Capones Zeiten, haben sie sogar kurzfristig Ethanol verboten, da Alkohol "saufen" den christlich-puritanischen "Wertezerfall" beschleunigen. Das ist mitunter meine Meinung, warum einige Drogen der Prohibition unterliegen.
Zitat von mostellariamostellaria schrieb:Ich wüsste nicht, wie Endorphine so stark wie Exorphine sein können
Endorphine sind nichts anderes als Morphine, die vom Körper selbst (endogen) produziert werden. Diese sind nicht wirklich stärker, als das normale Morphin im Körper. Allerdings können wir uns eine Menge zuführen, die der Körper von sich aus nicht produzieren könnte, und von daher kommt dann auch der Rausch.


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 09:42
Nachtrag:
Zitat von CesairCesair schrieb:ich finds einfach nur abartig, wie ihr hier über euren Konsum redet, ich weiß nicht, wie man einfach so leben kann. Ich wünsche euch, dass ihr mal, durch welchen Zufall auch immer, vor den RICHTIGEN Staatsanwalt steht!
Ich würde einfach sagen, jeden dem seine!
Schon seit Urzeiten experimentieren Menschen mit Psychedelika, dass gehört zum Menschen einfach dazu. Zudem muss gesagt werden, dass der Konsum in Deutschland nicht illegalisiert werden kann, da es gegen die Grundrechte des Menschen auf freie Entfaltung der Persönlichkeit verstoßen würde. Der Besitz und Eigentum ist strafbar, aber kein Anwalt macht sich die Mühe einen vor Gericht fertig zu machen, nur weil er mal einen Joint besaß, oder ein bisschen mit Salbei experimentierte. Das gewährleistet der Paragraph §31a des BTMGs.

"(1) Hat das Verfahren ein Vergehen nach § 29 Abs. 1, 2 oder 4 zum Gegenstand, so kann die Staatsanwaltschaft von der Verfolgung absehen, wenn die Schuld des Täters als gering anzusehen wäre, kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht und der Täter die Betäubungsmittel lediglich zum Eigenverbrauch in geringer Menge anbaut, herstellt, einführt, ausführt, durchführt, erwirbt, sich in sonstiger Weise verschafft oder besitzt. Von der Verfolgung soll abgesehen werden, wenn der Täter in einem Drogenkonsumraum Betäubungsmittel lediglich zum Eigenverbrauch, der nach § 10a geduldet werden kann, in geringer Menge besitzt, ohne zugleich im Besitz einer schriftlichen Erlaubnis für den Erwerb zu sein."


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 10:51
@Mindslaver
Ich pauschalisiere nix, für alles was der Mensch konsumiert gilt, die Dosis und Regelmäßigkeit macht das Gift. Doch Teufelszeug sind in meinen Augen nur Dinge, die auf ganzer Linie abhängig machen und dabei die Psyche und/oder den Körper zerstören, für diese Kategorie sind sicherlich Heroin, Crystal Meth, Krokodil und in meinen Augen auch Alkohol und Nikotin klassische Kandidaten. Außerdem geht es da ja auch wirklich nur um den Rausch als Gefühl. Bei LSD, MDMA, Psilocybin und THC (wenn sie vernünftig und wohl dosiert eingenommen werden) zählt nicht allein der Rausch, sondern die Erfahrung und das Erlebnis, ich würde sogar sagen das sie ein Stück gelebte Spiritualität sein können (wenn man sie unter geeigneten Bedingungen eingenommen hat). Doch ich geb dir recht, diese "Engel" unter den Drogen können auch ganz schnell für einige zu Dämonen werden, besonders Menschen mit einer instabilen Psyche.
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:Das liegt nicht an der Furcht, sondern viel mehr an den Provokationen der 68er-Bewegung und der puritanischen Grundeinstellung vieler Menschen in Amerika. In den 30er des 20. Jahrhunderts, zu Al Capones Zeiten, haben sie sogar kurzfristig Ethanol verboten, da Alkohol "saufen" den christlich-puritanischen "Wertezerfall" beschleunigen. Das ist mitunter meine Meinung, warum einige Drogen der Prohibition unterliegen.
So seh ich das auch, das Verbot bestimmter Drogen ist tatsächlich das Werk einiger sehr puritanisch denkender Menschen. Doch ich würde schon teilweise auch die Angst vor Andersartigkeit als Grund nennen, kenne einige Menschen die LSD "gesund" dosiert haben und einen sehr ausgeglichenen Eindruck auf mich machen aber eben auch ein deutliches Problem mit Autorität haben und einen leicht anarchischen Lebensstil pflegen (der ihnen oft im Alltag Probleme bereitet).

Ich wäre ja für ein Drogenfächer/Diagramm in dem man die Gefahren aufzeigt, Statistiken auswertet, genau untersucht wie die Auswirkungen bestimmter Drogen bei verschiedenen Menschen wirkt, dann auslotet welche besonders streng gehandhabt werden müssen (strenge Alterskontrolle, strenge Qualitätskontrolle und hohe steuerliche Abgaben) und welche man durchaus der Allgemeinheit zugänglich machen kann ab einem bestimmten Alter. Vielleicht sogar psychologische Gutachten erstellt zur Selbstkontrolle ob man psychisch stabil ist oder eben nicht. Wie ne Art medizinisch, psychologischer "Waffenschein" für Drogen, der eben auch außerhalb von medizinischen Anwendungen gültig ist. Im Prinzip ist es ja was den Eigenbedarf betrifft ja teilweise "halblegal" ;)


3x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 10:57
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Im Prinzip ist es ja was den Eigenbedarf betrifft ja teilweise "halblegal" ;)
Dieser Fehler ist einfach nicht totzukriegen.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:00
@jayjaypg
Welcher "Fehler", so ein Beitrag sollte man schon erklären. Ich spreche davon das bestimmte Stoffe zum Eigenbedarf nicht verboten sind, z.B. unter diese Sache fallen eben auch Schmerzpatienten die z.B. THC konsumieren dürfen (wenn sonst nix hilft) darum bezeichne ich das in dem Fall als "halblegal". Was ist daran falsch oder ein "Fehler"?


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:02
@cRAwler23
Ok. Auf Rezept ist es legal. Da laufen meines Wissens aber nur Feldversuche.
Nicht legal aber ist der Eigenbedarf.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:04
@jayjaypg
Denn hast du meinen Beitrag aber falsch verstanden, ich habe nirgends was von legal geschrieben, das "halblegal" ist nicht umsonst in -> "" ;)


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:06
@Mindslaver
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:nur weil er mal einen Joint besaß
Auch dafür kannst Du derbe Ärger bekommen, insbesondere in Bayern oder Baden-Württhemberg.
Schon allein damit angefangen, dass Du Dich zur MPU anmelden kannst.


melden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:07
Psychedelische Substanzen sind meines Erachtens nicht dazu da, als Partydroge konsumiert zu werden. Für mich waren diese Substanzen schon immer Mittel, um andere Bewusstseinszustände zu erfahren, so, wie es auch die Schamanen sehen. Nur dumme Menschen missbrauchen sie als Partydroge. Sie wollen gar keine spirituelle Erfahrung machen, sie wollen bloß gut drauf sein und einen Kick bekommen.


1x zitiertmelden

LSD - Bombe der Psyche

26.07.2012 um 11:12
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:für alles was der Mensch konsumiert gilt, die Dosis und Regelmäßigkeit macht das Gift.
tumblr m7b9ibJO7Z1qg4mj7o2 1280
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Doch Teufelszeug sind in meinen Augen nur Dinge, die auf ganzer Linie abhängig machen und dabei die Psyche und/oder den Körper zerstören, für diese Kategorie sind sicherlich Heroin, Crystal Meth, Krokodil und in meinen Augen auch Alkohol und Nikotin klassische Kandidaten
Heroin (Diacetylmorphin) selbst war lange Zeit als Medikament auf dem Markt. Und dieses Opiat hat nur geringe Auswirkungen auf den Körper. Der körperliche Zerfall von Heroinabhängigen entsteht nicht direkt durch die chemische Substanz, sondern durch die Vernachlässigung von Alltagspflichten wie Körperpflege durch die Abhängigkeit.
Zitat von cRAwler23cRAwler23 schrieb:Bei LSD, MDMA, Psilocybin und THC (wenn sie vernünftig und wohl dosiert eingenommen werden) zählt nicht allein der Rausch, sondern die Erfahrung und das Erlebnis, ich würde sogar sagen das sie ein Stück gelebte Spiritualität sein können (wenn man sie unter geeigneten Bedingungen eingenommen hat).
Generell sei gesagt, dass man bei Konsum derartiger Substanzen voll bewusst sein soll, was man damit macht. Entsprechend dosiert und der individuelle Konsumverhalten wirkt sich auf viele Personen unterschiedlich aus. Auch die Gründe, weshalb Menschen Drogen nehmen, variiert. So nehmen viele südamerikanische Ureingeborene Pflanzenextrakte zu sich, die Dimethyltryptamin enthalten. Der Grund ist spiritueller Natur, ähnlich wie bei Ureinwohnern in Mexiko und ihre Peyote-Kakteen.

@jayjaypg
Bayern ist ohnehin eine Ausnahmestaat, wo du noch nicht mal an Halloween ausgehen kannst, weil die Parties dort untersagt sind! :D


melden