weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn Eltern fordern...

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Eltern, Erziehung, Forderung
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:29
da geb ich dir recht, nur wie ich vorher sagte, denken eltern anders, sie wollennicht
hören, sehen, miterleben wie ihre kinder chancen die sie sich vor 20, 30 jahrengewünscht
aber nicht gehabt haben verbauen, und das ganze freiwillig weil es sie immoment
glücklich macht

die eltern haben natürlich auch mehr lebenserfahrungvor allem
im beruf, der wirtschaft und wissen wie schwer es ist ohne grundlegendeausbildung
überhaupt mal einen job zufinden, deshalb ertagen sie es noch schwierigermit anzusehen


und dadurch sind sie teilweise so verblendet das sie vergessen,das ihr kind
erwachsen ist oder zumindest so tut, und eigene entscheidungen treffenkann ohne hilfe
der eltern

und das ist ebenfalls so: für die eltern ist manimmer das kleine
hilfsbedürftige kind, das umsorgt wird, die kleine tochter, oder derkleine sohn, deshalb
mischen sie sich ein und dann wirkt das für die meisten kinder soals würden die eltern
versuchen sie zu etwas zu drängen und zwingen, obwohl die elternin ihrer elterlichen
naivität es nur gut meinen und versuchen die kinder zumlängerfristigen planen zu bringen


melden
Anzeige
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:34
>>und das ist ebenfalls so: für die eltern ist man immer das kleine
hilfsbedürftigekind, das umsorgt wird, die kleine tochter,
oder der kleine sohn<<

Und daliegt der Knackpunkt....
Eltern empfinden natürlich oft ein Schutz und Helfer für dieKinder,
vorallem dann wenn es auf das Erwachsen werden zugeht.
Nur sollten dieKinder in ihrem Sinne umsorgt werden und nicht im Sinne der Eltern.

Was heutegut ist kann morgen schlecht sein.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:40
das mit sicherheit, genauo da liegt der kern des problems

aber es wird immer soweiter gehen, du kannst eltern nicht von diesem umsorgen abbringen, weil dieses denkenverankert wurde, als die eltern vor 30,40, jahren von ihren eltern erzogen wurde, und vonder zeit in der die eltern aufwuchsen, genauso wie vom sozialen status, den die eltern inder vergangenheit hatten und jetzt haben

sicher sollten die eltern auf diebedürfnisse ihrer kinder mehr eingehen und sie in diesem sinne fördern,

nur dasist wohl eher ein wunschtraum und nur in der theorie möglich


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:41
Die Frage ist nur, wieso sind einige Eltern so und andere nicht so?

Ich bekommees leider öfters in Familien mit wo die Eltern selbst beide eine Karriere angestrebthaben und diese auch erreicht haben.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:44
das liegt daran wie die eltern damals erzogen wurden, welche werte ihnen mitgegebenwurden, und in welcher schicht sie aufgewachsen sind, eltern deren eltern auch studierthaben und sie selbst ebenfalls denken anders als eltern die in ärmlichen verhältnissenaufgewachsen sind und sich ihren jetztigen lebensstandard hart erarbeiten mussten, diedenken auch anders als eltern die ärmlich aufwuchsen und jetzt auch in ärmlichenverhältnissen leben


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 01:48
natürlich ist auch die persönlichkeit entscheidend


melden

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 12:40
@joybeat
Nun, mal sehen, ob du dann alles ganz anders und richtig anpacken wirst,wenn du dann eigene Kinder hast, es ist einfacher vorher darüber so zu reden, als wennman dann mittendrinnen steckt, denn es kann keiner vorher wissen, wie es dann wirklichist. So wie alle Eltern unterschiedliche Charactere haben, so ist auch jedes Kind andersund manche Charaktertypen kommen miteinander besser aus als andere und man kann es sichschliesslich nicht vorher aussuchen.....


melden

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 15:06
@Mystique
Natürlich hat jedes Kind seinen ganz eigenen Charakter,aber das Schlimmeist ja, dass manche Eltern das nicht akzeptieren und sich das Kind deshalb späteranders entwickelt als manche Eltern sich das gedacht haben . Abi schmeißen,die Lehreabbrechen usw....
Deshalb sollte man immer etwas loslassen können.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 15:41
@engelsflügel:

stimmt schon das die eltern loslassen müssen, allerdings:

würdest du als mutter gern sehen wie deine tochter/sohn alles hinschmeißt?

die probleme die eltern mit kindern haben, gehen viel tiefer, ganze bücher undbuchbände werden damit gefüllt, also kann man das nicht so leicht abtun, indem man sagtkinder werden erwachsen und müssen selber wissen was sie tun, und die eltern müsseneinfach loslassen können


melden

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 15:51
Genau, wenn das alles sooo einfach wäre.....
Ich sag ja, man muss selber mal sehen,wie man das so anpackt, wenn es soweit ist und man hat Kinder. Vorher redet es sich immeranders drüber, da spreche ich aus Erfahrung ;)


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 16:06
eh klar, so richtig versteht mans erst wenn man selber kinder hat, oder freunde die inähnlichen lagen sind,

ich denke halt die eltern sollten für die kinderverständnis haben, wenn sie schule abbrechen, oder was auch immer

genausosollten die kinder ihre eltern verstehen, das die vielleicht enttäuscht von ihnen sindund nicht verstehen warum sie gewisse sachen anderes machen als sich es die elternwünschen würden

verständnis ist auf beiden seiten das wichtigste


melden

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 17:03
@ b_eliever
Ja ist mir schon klar,aber es geht doch darum dem Kind auch etwasMitspracherecht zu geben.
Also wenn es kein Abi machen möchte nicht darauf zubestehen.
Sondern mal hinhören welche Träume es hat.Denn man kann auch ohne Abiglücklich sein.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 17:26
das machen die meisten eltern aber eh, auch wenn die eltern in früheren jahren ihrekinder zwingen die matura zu machen, kann man mit den eltern sprechen,

nur dasgrößte problem ist das die kinder nicht mit den eltern sprechen und die eltern daherdenken es passt eh alles das kind ist glücklich usw.

da fehlt die kommunikationdie aber das wichtigste ist, und wenn die eltern wissen und sehen ihre kinder sindunglücklich, dann verstehen sie früher oder später das die entscheidung für sas kindbesser war


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 19:25
Ich glaube wenn so mancher seine Sorgen,Bedürfnisse
und Wünsche zuhause äußernwürde,
würde man entweder auf taube Ohren stoßen
oder gar einen großen Konfliktlostreten.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 19:32
naja große konflikte sind nicht immer schlecht, ich hatte öfters große konflikte aberdanach waren die probleme gelöst und man hat sich wieder verstanden


melden
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 19:35
Aber gerade wenn man bei Eltern
die so fordernd sind und extreme Disziplinverlangen,
kann ich mir gut vorstellen das es diese Eltern furchtbar sauer macht
wenn das Kind kurz vor dem großen Erfolg
auf einmal mit etwas ganz anderem umdie Ecke kommt.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 19:54
ja aber stimmt schon, aber ich denke wenn ein kind kurz vor dem großen erfolg ist, wärees auch dumm einfach alles hinzuschmeißen, was anderes wäre es wenn sagen wir dieausbildung 5 jahre dauert das kind innerhalb der ersten 2,3 klassen drauf kommt es magnicht mehr,

geb dir noch was:

die eltern einer freundin waren soeingestellt das sie gesagt haben kind mach was du willlst hauptsache du bist glücklich,so hat sie sich entschieden, und hat die ausbildung abgebrochen, damals war sie glücklichmit der entscheidung, jetzt ein paar jahre später ist die arbeitslos, findet absolutkeinen job, und ist ebenfalls unglücklich, und jetzt machen ihre eltern sie erst rechtfertig weil sie sagen sie ist selbst schuld, und sie hat vorschnell abgebrochen usw, daihr bruder jetzt in der selben ausbildung wie sie war maturiert hat, macht sie das nochmehr fertig, und denkt sich hätt ich doch nicht abgebrochen

meine eltern habenzwar auch gesagt ich soll so entscheiden das ich glücklich bin aber sie würden sich"freuen" wenn ich matura machen würde, meine eltern haben schon von kindesbeinen anversucht mich richtung matura zu lenken, das war auch gut so denn dadurch habe ich selberziele in meinem leben entwickelt und diese freundin hat halt einfach die ausbildungangefangen aber kein ziel voraugen gehabt und deshalb ist ihr die entscheidungabzubrechen extrem leicht gefallen


melden

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 20:11
meine eltern waren auch sehr fordernd, sie sind beide ärzte und mir wurde von anfang anin die wiege gelegt, ihre praxis eines tages zu übernehmen. das schlimmste für mich war,dass ich ihnen als mensch nie was bedeutet habe - zumindest empfand ich das immer so.immer hieß es "du bist eine enttäuschung", "wir können nicht stolz auf dich sein", "dubist eine schande", "andere ärztekinder haben so gute noten und du bist eine versagerin"usw. das sind nur wenige beispiele.
zurückblickend kann ich nur sagen, dass ich nieeinen freien willen hatte, alles was ich tat, sei es ballett, tennis, orgelspielen,gymnasium und studium, tat ich gezwungenermaßen. zum glück hab ich einen menschengefunden, der mich aufgefangen hat, sonst wäre ich schon längst an meiner vergangenheitzerbrochen. mit meiner familie hab ich keinen kontakt mehr, denn als ich sie dringendbrauchte, ließen sie mich im stich und flogen erstmal nach london um urlaub zumachen...überhaupt konnte ich nie etwas von ihnen verlangen, es hieß immer "wir habenkeine zeit, wir haben stress in der praxis..."
das einzige positive an dem ganzenist, dass ich genau weiß, wie man sich seinen kindern gegenüber NICHT verhalten sollte.so eine erziehung macht die ganze persönlichkeit des kindes kaputt.


melden
b_eliever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 20:33
@sheherazade

bei mir war es ähnlich aber hab einfach gelernt ok mit meineneltern kann ich nicht so gut reden also hab ich mit meinem freunden darüber gesprochenund meine eltern als notwendiges übel ertragen, und mich teilweise angepasst, die schuledurchgedrückt und sogar am ende mit recht guten noten,

ich hab mir einfach aneinem punkt in meiner vergangenheit gefragt, warum wollen meine eltern das ich maturamach und warum will ich es wirklich

und ich habe für mich entschlossen das ciham ende glücklicher bin wenn ich matura mach und studium, meine eltern wollten auch immerdas wir etwas studieren mitdem wir einigermaßen viel geld verdienen damit wir einfinanziel abgesichertes gutes leben haben,

eines sei dir gesagt: es ist schadedas du keinen kontakt hast mit deinen eltern, mein vater starb vor 2 jahren, richtigausgesprochen haben wir uns nie, haben quasi aneinander vorbei gelebt und ich wünschtejetzt es wäre anders, und wir hätten uns wenigstens gut verstanden zu der zeit als ergestorben ist, dann hätte ich jetzt nicht teilweise so ein schlechtes gewissen


melden
Anzeige
joybeat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Eltern fordern...

27.06.2006 um 22:17
@sheherazade

Das verstehe ich das dich diese Umstände traurig machen
undvielleicht sogar wütend.

Das Mädchen von dem ich erzählt habe,
bei ihr istes ähnlich.
Wenn sie sich gestritten haben gab es Materielle Entschuldigungen in Formvon shopping und als rauskam das sie Drogen konsumiert und das bereits seit Jahren undnun in einem Stadium ist wo es ihr wirklich schlecht geht,
flogen sie erstmal in denUrlaub um abzuschalten....

das konnte ich nicht verstehen.
Erwarten sovielvon ihrer Tochter und wenn es heißt sie hat ernsthafte Probleme und braucht Hilfe undUnterstützung dann fährt man in den Urlaub weil man auf einmal überfordert ist.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden