Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amoklauf

438 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Terror, Amoklauf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Amoklauf

14.06.2010 um 17:23
Amokläufe gab es schon immer...
Früher gab es viel öfter Kriege, und dort konnte der Mensch seine Amokläufen veranstalten
Heutzutage sind Kriege sehr rar insbesondere in der westlichen Welt, da rastet der ein oder andere schon aus
Ich erinnere mich einmal gelesen zu haben, dass beispielsweise ein brühmter Herrscher namens Tamerlane aus dem Jahre 1399 nach Christus in Indien in einem einzigen Tag mit einer Armee eine ganze indische Stadt mit über 100 000 Einwohnern innerhalb von weniger als 24 Stunden masskrierte und er vergnpgte sich damit in Indien bis ans Lebensende...Das Entvölkern und Masskrieren von Städten in Indien waren seine Lieblingsaufgaben, hieß es!


melden

Amoklauf

14.06.2010 um 17:26
Ja, früher wussten die Leute mit ihrer Zeit noch was anzufangen, in der von vielen Allmysten gern beschworenen "guten alten Zeit", da die Welt noch in Ordnung war.


Was lernen wir daraus? Amokinteressenten sollten sich bei der Bundeswehr für Auslandseinsätze verpflichten?


1x zitiertmelden

Amoklauf

14.06.2010 um 21:19
Zitat von DoorsDoors schrieb:Was lernen wir daraus? Amokinteressenten sollten sich bei der Bundeswehr für Auslandseinsätze verpflichten?
Klappt erst wenn man Oberst Klein nen Orden verleiht.


melden

Amoklauf

15.07.2010 um 14:06
Raoul Moat schoss drei wehrlose Menschen nieder und tötete einen von ihnen - dennoch wird er auf Facebook als "Legende" gefeiert. Der britische Regierungschef David Cameron hat dieses Vorgehen nun scharf kritisiert. Doch die Online-Plattform weigert sich, die Gruppe zu schließen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,706608,00.html (Archiv-Version vom 20.07.2010)


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 15:04
In einem Trailerpark im US-Bundesstaat Kentucky hat ein Mann zuerst seine Frau und deren Tochter, dann drei Nachbarn und anschließend sich selbst erschossen. Der Auslöser für die schreckliche Tat war offenbar banal: Seine Frau hatte ihm die Frühstückseier nicht heiß genug serviert.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,717023,00.html (Archiv-Version vom 14.09.2010)


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 15:15
Aus dem Link:
"Wegen Eiern? Ich meine, das ist wirklich verrückt. Nur weil seine Eier nicht heiß genug waren?"
Viagra?
Ansonsten uninteressant.


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 18:53
Unsere Gesellschaft brauch Amokläufe damit sich endlich mal was ändert.


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 19:02
@mondraggor
aha..was soll sich denn ändern? Und inwiefern durch die Amokläufe?


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 19:39
@mondraggor

Amokläufe als eines von vielen Symbolen einer Gesellschaft, die sich selber frißt, vernichtet und sinnentfremdet? Ein naheliegender Gedanke, Gesellschaften deren Individuen nicht mit- sondern nur neben- und gegeneinander leben bringen schwache Glieder hervor deren innerer Druck nach Außen hin explodieren wird.
Gutheißen einer solchen Tat? Ganz gewiss nicht.
Verständnis? Vielleicht in einer gewissen Art, Verständnis oder Mitleid für eine schwache zerstörte Seele die ihre Zerstörung nach Außen greifen ließ, ein öffentliches Selbstmordattentat eines Menschen der seine Seele schon vor einer solchen Tat getötet haben muss.
Keine Abnahme seiner Schuld, aber - Suche nach Mitschuldigen, nach komplexen Systemen von Angst, Unterdrückung und vorgegaukelter Freiheit in einer scheinbaren Wunderwelt.


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 19:51
@Ajoki
Ausgezeichnet formuliert, das habe ich mit meiner kleinen Aussage gemeint.


melden

Amoklauf

12.09.2010 um 20:05
@mondraggor

Ah - danke ;-)


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 02:47
Youtube: Swiss - Der letzte Schultag
Swiss - Der letzte Schultag


das lied ist geil und passt zum thema xD

ich bin mir ziemlich sicher das sowas noch öfter vorkommen wird... wenn jmd gemobbt wird wird doch sowieso weggeschaut
ich selber wurde in der 6. oder 7. klasse monatelang auf dem schulweg gemobbt und geschlagen und ich weiß wie es ist ;) ich hatte mich da richtig verändert nur für den spaß von 3-4 älteren jugendlichen...
ich war bis zum wiederholen der 8. klasse ein schüchterner, unselbstbewusster typ, durch dieses erlebenis, davor war alles anders
dann hat sichs wieder geändert aber hab immernoch ein paar kleine komplexe deswegen

ganz ehrlich? ich versteh amokläufer
wenn es nicht aufgehört hätte würde ich es auch mal ordentlich krachen lassen ;)
irgendwann kam ich nachhause und wurde auf dem schulweg geschlagen, meine mutter hat mich wie immer begrüßt und ich sagte nix, dann hat sie gefragt was los ist und plötzlich habe ich richtig angefangen zu heulen, dann hat sie den lehrer angerufen, welcher es zum glück regeln konnte

heute seh ich meine früheren mobber oft, die können mir komischerweise nichtmal in die augen gucken (schämen sie sich?) ich guck die extra böse an wenn ich an denen vorbeilaufe... sie können ja mal gucken ob es heute immernoch so super klappt mit dem mobben/schlagen, da hät ich nix dagegen, aber sie haben wohl nichma genug eier mir in die augen zu gucken

ich wünsch keinem mensch auf der welt das er gemobbt wird, und ich würde bei sowas eingreifen wenn andre gemobbt werden, grad weil ich weiß wie es ist

lg bTight


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:02
Die meisten Amokläufe enstehen aus Mobbing, aus der Verachtung die manchen Menschen entgegenschlägt. Somitr ist unsere Gesellschaft sozusagen "selbst Schuld" daran.


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:15
@Elli84
Wieso ist die Gesellschaft dran Schuld,
wenn einige Idioten Spaß am Mobbing haben?
Man kann nicht alles Negative mit "der Gesellschaft" begründen.


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:18
@ramisha
Schau dich mal bitte um...es sind nicht "einige Idioten", es sind so gut wie alle


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:33
@Elli84
Ich kenne keinen in meinem Umfeld, der gemobbt wurde
und mein Umfeld ist groß.

Und wenn mich jemand aus meinem Umfeld darüber informieren würde,
mich um Hilfe bitten würde oder ich würde es nur so mitbekommen und
sähe eine Möglichkeit für mich, persönlich einzugreifen, dann würde ich
das tun und nicht die Gesellschaft vorschieben, um untätig zu bleiben.

Die Gesellschaft ist das, was wir aus ihr machen.
Das bedeutet auch, nicht immer den Mund zu halten,
sondern eine Meinung zu haben, auch wenn's manchen
nicht passt.

Den Kopf in den Sand zu stecken und zu sagen: Ist sowieso schon alles
vergebens! ist der falsche Weg.


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:35
@ramisha
Du fällst ein völlig falsches Urteil...ich arbeite an einem Projekt gegen Mobbing mit, bin die Gründerin der ganzen Sache (staatlich werden wir sogar gefördert^^)...somit schonmal: Menschenkenntnis, setzen, 6...


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:39
@Elli84
Ist dir schon mal aufgefallen, an wievielen Projekten Fachidioten mitarbeiten?
Und meine Menschenkenntnis hast du nicht zu beurteilen und schon garnicht
zu benoten - schon allein das sollte DIR deine Menschenkenntnis anraten.

Wenn alle mit deiner negativen Einstellung deinen Mitmenschen gegenüber
an derart wichtigen Projekten mitarbeiten, dann "Gute Nacht"!


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:44
@ramisha
ich habe eine absolut negative Einstellung was Menschen betrifft die mobben, verachten, herabsehen, hassen...und das wird sich nicht unbedingt ändern.
Damit ist nicht gemeint, dass ich diese Menschen schlecht finde...man muss sich die Umstände anschauen, das fängt ja im Elternhaus an. Zudem sind wir Menschen von Grund auf alle schlecht, das ist eben so. Wir sind alle fähig zu morden wenn es um die eigene Haut geht.
Ich bin kein "Fachidiot", ich habe das selbst erlebt und möchte anderen in der gleichen Situation helfen und präventiv eingreifen...nicht nur, aber auch, um Amokläufe zu verhindern. Mobbing hat einen Einfluss auf fast alles, inklusive der Wirtschaftslage, da denkt nur kaum einer drüber nach.

Und wenn du schreibst dass viele "Fachidioten" an Projekten mitarbeiten, dann- so leid es mir tut- bist DU diejenige hier mit einer negativen Einstellung. Ich für meinen Teil schaue nicht zu, sondern versuche zu helfen und ich glaube daran, dass jeder etwas ändern kann und sollte.


melden

Amoklauf

07.11.2010 um 09:45
@Elli84
Du bist wahrscheinlich selbst ein Mobbingopfer, dass ein
Projekt aus dem Boden stampft, und das hofft, damit die
eigenen Problem in den Griff zu bekommen.


melden