Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

666 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Entführung, Interview, Natascha Kampus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

15.08.2014 um 22:16
@mal_schauen

Viel Spaß dabei und pass auf Dich auf :)


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

15.08.2014 um 22:17
danke @Interested

das werde ich :)

und du auf dich ... :)


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

15.08.2014 um 22:18
@mal_schauen

:) Werd ich. Danke!


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

15.08.2014 um 22:20
nicht dafür
@Interested ... :)


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

08.12.2015 um 17:54
Naaah .. schon lang her .. aber das wollte ich schon immer mal sagen:

Das werde ich nie vergessen, dieses wunderbare Mädchen, ganz in flieder gekleidet und so besonnen und stark. Alles Gute dir, Natascha. :)


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 18:56
Bei allem für und wider...
Kampusch-Entführer Priklopil: Staatsanwaltschaft prüft Zweifel an Selbstmordtheorie

War der Entführer von Natascha Kampusch bereits tot, als er von einem Zug überrollt wurde? Die Staatsanwaltschaft Wien prüft nach Informationen von SPIEGEL ONLINE eine Anzeige wegen Mordverdachts
...
Zusammengefasst: Die Oberstaatsanwaltschaft Wien beschäftigt sich erneut mit dem Tod von Wolfgang Priklopil, dem Entführer von Natascha Kampusch. Anlass ist eine Anzeige wegen Mordes gegen unbekannt. Die Anzeige wurde von Karl Kröll gestellt, dem Bruder von Franz Kröll, dem ehemaligen Chefermittler im Fall Kampusch. Karl Kröll meint, dass nicht ausreichend untersucht worden sei, ob die Verletzungen von Priklopil tatsächlich allein durch den Zug verursacht worden sein können, der den Kampusch-Entführer im August 2006 überrollte.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/natascha-kampusch-neue-anzeige-wegen-mordes-zum-tod-von-priklopil-a-1079214.html
frage ich mich was das in Natascha Kampusch auslösen wird.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 19:14
Sie hatte sich ja aufgrund von Zweiflern an der Geschichte aus der
Öffentlichkeit zurückgezogen. Viele vermuteten dass sie nicht die ganze Wahrheit erzählte. Ebenso Ihr Vater.
Ich denke, dass diese Nachricht Wunden wieder aufreißt da sie wahrscheinlich
Wieder befragt wird.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 19:37
Man sollte alles ruhen lassen.
Es bringt nichts.
Tote kann man nicht befragen.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 19:47
Der Grund hier evtl Nachforschungen zu betreiben ist der, dass man Mitwisser oder Mittäter ausschließen will!


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:00
Als Hauptgrund sehe ich da eher einen Mord aufzuklären, denn wenn es kein Suizid war, dann Mord bzw. Totschlag und ein Mörder läuft frei rum. Ich denke schon, dass man das aufklären muss. Und obendrauf wird es zusätzlich in die Richtung Mitwisser/Mittäter gehen, auszuschließen war das eh nie wirklich.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:04
Zumal es einen guten Freund von ihm gab der immer wieder ins Gespräch kam. Kaum zu glauben dass dieser nichts gewusst haben soll wenn man sich deren Verbindung vor Augen hält.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:26
Natascha hat ihre eigene Welt. Wenn sie nichts sagt, wer dann?


1x zitiertmelden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:30
Also irgendwie bin ich ziemlich überrascht gerade und kann mit keinen Reim darauf machen, wer P., bereits tot, auf die Schienen gelegt haben könnte.
Wer sollte gewusst haben, dass Natascha gerade entflohen war?
Nur P.'s Freund, Ernst H., oder?
Da passt bei mir gerade irgendwas nicht zusammen...


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:32
Mal so ne ganz allgemeine Frage: War es damals nicht bereits möglich, im Rahmen einer Obduktion festzustellen, ob/welche die Verletzungen postmortem eingetreten sind? Ob sie die angenommene oder eine andere Ursache haben?


1x zitiertmelden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 20:42
@Gonfeti
Zitat von GonfetiGonfeti schrieb:Natascha hat ihre eigene Welt. Wenn sie nichts sagt, wer dann?
Wenn man hier im Nachhinein einen Mord aufklären will, dann muss das nicht zwingend mit Ihrer Hilfe geschehen... es ist ja auch gut möglich, dass sie dazu nichts beitragen kann, zu der Zeit war sie ja eh schon in Freiheit.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 21:00
@hallo-ho
... aus dem SPON-Link
Nach Ansicht von Kröll und Rzeszut wurde in den Ermittlungen die Beschaffenheit der Vorderfront des Zuges 23786 vernachlässigt. "Daher wurde auch der Frage nicht nachgegangen, ob die Verletzungen des toten Priklopil überhaupt durch den Kontakt mit der Triebwagenvorderfront verursacht worden sein konnten", sagt Rzeszut. Die Halsdurchtrennung und der oval gestanzte Knochenbruch in der rechten Scheitelgegend könnten nicht auf der Gleisstraße der Schnellbahn geschehen sein. Damit sei das Gutachten der Obduktion "völlig unhaltbar". Die Rechtsmediziner gaben zu Protokoll, dass Priklopil "am ehesten in Bauchlage im Schienenbereich, mit dem Hals auf einer Schiene, von rechts überrollt worden sein dürfte".
Ich vermute, man hat sich frühzeitig auf ein Suizid eingelassen und vernachlässigt da auch in andere Richtungen zu ermitteln. Es gibt auch von diesem Bruder Kröll, der auch vermutlich Selbstmord begangen hat, ein Video, was auf das ganze Thema eingeht... er war glaube damals der Einzige, der so einige Zweifel hatte und wurde nicht ernst genommen.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 21:07
@obskur
Hab ich gelesen. Aber ich kann solche Aussagen einfach nicht beurteilen hinsichtlich ihrer Stichhaltigkeit.
Sagen wir mal so: Wenn eine Leiche eine Wunde hat, die, was Größe und Tiefe betrifft, eigentlich nur von einer Axt stammen kann, es steckt aber nur ein Obstmesser drin - dann müsste/würde ein Rechtsmediziner erkennen, dass das Obstmesser nicht die Tatwaffe sein kann, oder?
Mir stellt sich die Frage, ob es in diesem Fall nicht auch erkennbar gewesen wäre. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung, aber hin und wieder krieg ich am Rande mit, dass man z.B. schon differenzieren kann, ob eine Verletzung vor oder nach dem Tod zugefügt wurde.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 21:13
Wie es aussieht, steht da Aussage gegen Aussage, die Obduktion scheint den Suizid zu bestätigen und der Kröll sagt einige Verletzungen können gar nicht vom Zug sein. Was am Ende richtig ist, wird wohl aufzuklären sein. Auf jeden Fall werden die ganzen Unterlagen und Bilder von der Obduktion noch vorhanden sein und man kann da sicherlich nochmal drauf schaun und evtl. auch einen Vergleich mit dem Zug machen, was es wohl damals nicht gab.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 21:14
Ja, man darf gespannt sein.
Danke jedenfalls für deine Antworten.


melden

Das Interview mit Natascha Kampusch, einer starken Frau...

25.02.2016 um 21:24
@hallo-ho
Das ist nur meine Sichtweise... gespannt bin ich aber auch und ich finde es gut, dass man da nochmals ermittelt, denn irgendwie stand die Frage immer im Raum und es muss ja mal eindeutig geklärt werden.


Es scheint ja auch erwiesen, dass der Abschiedsbriefchen nicht von ihm geschrieben wurde, was eine Schriftprobe ergab... also da ist noch bisschen was endgültig aufzuklären.


melden