Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Macht Gaming süchtig ?

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Seele, Sucht, Ursache

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 09:54
Exzessives Computerspielen kann zur psychischen Abhängigkeit führen, körperlicheSchäden sind aber nicht zu erwarten.

"Wenn ich einen Gameboy ausgeliehen habe,spiele ich ziemlich ununterbrochen und mache sonst überhaupt nichts. Ich kann das Gerätnicht ausschalten. Ich kümmere mich dann um keinen mehr. Ich spiele überall, im Bett, inder Küche, auf dem Klo."

Mit diesen Worten zitierte Professor Jürgen Fritz,Sozialpädagoge an der Fachhochschule Köln, eine 26 Jahre alte Studentin auf derFachtagung des Arbeitskreises gegen Spielsucht in Unna bereits im Jahr 1999.


Seitdem hat die brisante Frage über das möglicherweise Sucht auslösende Potential vonComputerspielen eine ganz andere Dimension und nicht nur Eltern und Erzieher fragen sichbetroffen: Stellt exzessives Computerspiel eine Sucht dar?

Wenn exzessivesComputerspielen als Sucht oder suchtähnliches Verhalten einzustufen ist, dann solltendabei ähnliche neuronale Prozesse im Gehirn ablaufen, wie sie bei Alkohol- oderCannabis-Abhängigkeit zu beobachten sind. Und genau das soll bei exzessivem Computerspielim Gehirn der Spieler ablaufen, wie Psychologen von der InterdisziplinärenSuchtforschungsgruppe der Charité (Universitätsklinik Berlin) beim EuropäischenHirnforscher-Kongress im Juli 2006 in Berlin berichteten

"Die Hirnreaktionenvon exzessiven Computerspielern sind ähnlich jenen von Alkohol- oder Cannabissüchtigen",erläuterte dazu der deutsche Sonderpädagoge Ralf Thalemann.

Aus Untersuchungenan Alkohol- und Cannabisabhängigen ist bekannt, dass die Zufuhr von Sucht auslösendenSubstanzen zur vermehrten Ausschüttung des Botenstoffes Dopamin im Großhirn führt unddurch Stimulierung des Belohnungssystems im Hypothalamus Glücksgefühle, aber auchAbhängigkeit auslöst.


ich meine ,daß viele abhängig von diversen pcspielen sind .
agressivität ,schlechter schlaf und desintresse anderen dingengegenüber , liegen jeden tag an.
früher, wurde in familien zusammen brettspielegespielt , heute hat doch fast jeder jugendliche seinen eigenen pc , mit seinenlieblingsspielen und nicht nur die familie leidet darunter meine ich ,sondern auch daskind .
aber leider ist es manchen eltern sogar egal ,denn sie haben ihre ruhe undentziehen sich somit ihrer eigentlichen erziehungpflicht .
das ist nun die meinungeiner frau ohne kinder ...
mag sein ,daß ich unrecht habe , aber eines wüßte ich,hätte ich kinder gäbe es bei mir eine festgelegte zeit ,die sie am pc verbringen dürften.

wie seht ihr das ganze ?


melden
Anzeige
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 10:44
kann ja sein das es wirklich süchtig macht aber besser als drogen, oder


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 10:47
moin

finde ich nicht.
die exzesszivität bestimmt die sozialschädigendewirkung

buddel


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 10:50
ich weiß nicht ,nein es ist nicht besser .
man muß bedenken ,daß auch dort die suchtimmer stärker wird und die stundenzahl ,die am pc ,oder den spielekonsolen verbracht wirdimmer länger .
alles was sonst noch wichtig ist ,gerät zur nebensächlichkeit ,genauso ,wie beim drogen und alkoholmissbrauch .
nur können und sollten die eltern,wenn die kinder noch kleiner sind ,da schnellstens einen riegel vorschieben und sichmehr um ihre kindern kümmern .


melden
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 10:56
naja, aber gaming macht dich nicht so kaputt wie drogen von daher...

auserdemgibt es genug leute die zwar spieln aber nicht süchtig sind


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:03
wenn man als kind damit anfängt und der drang zu spielen größer ist als zu lernen ,so istes doch fast vorprogammiert ,daß die schulischen leistungen nachlassen und die nächstefolge wäre dann aufgrund des schlechten abganges ,daß abi zumachen ,oder eine lehrstellezu finden .
ein stein bringt den anderen ins rollen .
süchtige und nichtsüchtigegibt es beim alk,drogen und spielesucht ,nicht alle können sich beherrschen und verfallendem .


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:07
naja, aber gaming macht dich nicht so kaputt wie drogen von daher...

Schlafmangel kann dem Körper auch schädigen und das kann bei Gamingsucht höchstwahrscheinlich der Fall werden!


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:11
und durch den dadurch hervorgebrachten schlafmangel ,kommt es dann auch zur agressivität.


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:18
Agressivität hätte ich nun gesagt wenn die Zeit nicht mit Gaming verbracht werden kann!Ähnlich wie bei starken Rauchern! Wenn man keine Zigaretten mehr hat, wird manungeduldig, einfach nur total durch den Wind!
Das kenne ich von meiner Mum, wenn siekeine mehr hatte dann hat sie sich für jeden kleinen Mist aufgeregt, bis sie endlich einerauchen konnte, dann war alles wieder gut!


melden
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:22
aber deckt doch auch mal die guten seiten von videospieln auf ( auch wenn das jetztnichts zum thema tut)

ich denke da zb an stressabbau oder die leute die für diegames arbeiten...


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:25
Stress abbauen kann man auch auf andere Weise!

Spielsucht ist nichts gutes,vorallem denn nicht, wenns auch noch um Geld geht, das man verlieren kann!


melden
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:25
"Stress abbauen kann man auch auf andere Weise"

ja ber bestimmt nicht so gut ;)


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:28
ja ber bestimmt nicht so gut

Natürlich! Du weisst garnicht wie schönStress verfliegt wenn du mal richtig schön dem Sandsack eine rein haust! Entspanntungemein!
Und die Spielemacher sind auch nur auf Geld aus! Die denken mit Sicherheitnicht dran was das für Folgen haben kann!


melden
combat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:32
"Und die Spielemacher sind auch nur auf Geld aus! Die denken mit Sicherheit nicht dranwas das für Folgen haben kann!"

solln sie ja auch nicht, is mir egal man mussschon selbst in der lage sein sein konsum in grenzen zu halten...


auserdemis ja klar weil sie ja evtl mitarbeiter haben die auch von was leben wollen


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:34
solln sie ja auch nicht, is mir egal man muss schon selbst in der lage sein seinkonsum in grenzen zu halten...

Kinder können nicht selbst in der Lage sein,zu wissen wann mal gut ist!
Da muss Hilfe und Druck von hinten sein, aber manchenEltern entgeht sowas zum Teil auch! Und das ist das schlimme!


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:38
@combat
in maßen und nicht unbedingt würde etwas passieren ,nur wissen einige nichtwo ihre grenzen sind .
vor allem haben kinder damit probleme und gerade die sprecheich hier an und natürlich auch deren eltern ,denn sie haben es in der hand ,daß es nichtzu übermäßigen überschreitungen kommt .
aber vielen eltern ist es gleichgültig wasihre kinder in ihren zimmern machen ,denn so haben sie ihre ruhe ,aber später werden siesich fragen wieso es dazu kam ,daß sie mit schuld daran tragen ,werden sie natürlich vonsich weisen .


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:48
Ich finde man sollte das nicht zwingend auf kinder beziehen....oder auf eltern etc.
Die frage kann sich im prinzip fast jeder selber beantworten ob gaming süchtig machtoder nicht, indem er sein eigenes online bzw surfverhalten mal beobachtet.
Indiversen foren wie diesem zb, sind viele leute die von morgens bis spät in der nachtonline sind und das quasi tag ein tag aus.
Also trifft das problem jeden bzw kannjeden treffen egal ob alt, jung, klein, gross. Und egal ob gaming, foren, surfen etc.Gehört alles in den multimedia bereich.


melden
loona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 11:51
@Kayleigh

Ganz richtig!

Man sollte ihnen das denn aber auch nicht ganzverbieten, sondern klar sagen wie lange ihre Kids damit spielen dürfen! Eine Stunde amTag, oder 2, aber das auf den ganzen Tag verteilt! Wird das nicht eingehalten, kommt dasDing erstmal weg!

Ich erinner mich an früher, wo man überall irgendjemand mitnem GameBoy in der Hand sitzen gesehen hat! Gerade als das angefangen hat mit Pokemon ..sogar ein Ex von mir hat das gespielt, damals war der 17! Der hing da nur davor oderdahinter, wie mans auch immer sehen mag!
Oder PS 1 oder PS 2 .. einfach dieser Kick"Wie weit schaff ich´s diesmal"


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 12:05
Ist dann nicht letztendlich alles eine Sucht, was man exzessiv betreibt? Würde man dieGehirnchemie eines Briefmarkensammlers beobachten, könnte man wohl zu einem ähnlichenErgebnis kommen.
Kommt ja wie schon erwähnt immer auf die Dauer an.


melden

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 12:16
Das darf man wirklich süchtig nennen. Geistige Sucht. Der mensch und sein wohlbefindenwird stimuliert und der koerper will es immerwieder erfahren, andere Tätigkeiten gebeneinem nicht mehr das Feeling und irgendwan findet man selbst wenn mans wieder will keinanschluss mehr.


melden
Anzeige

Macht Gaming süchtig ?

16.12.2006 um 12:19
Nene, da gibt es schon unterschiede zwischen "sucht" und "hobby"
Beispiel gaming:

Wenn man das nur als hobby macht zb dieses Counterstrike, geht man mal onlineballert ne runde, gewinnt oder verliert, man freut sich oder man meckert...dann ist aberauch schluss. Vielleicht spielt man es nochmal aber man hört dann auf.

Wenn mansüchtig ist, sitzt man stundenlang davor, und kann gar nicht anders als das zu spielen,dann lass mal nen stromausfall kommen.... dann kann man aber jemanden ausflippen sehen.

Bei briefmarken ist das genauso, als hobby sitzt du mal ne stunde davor undsortierst und löst marken ab usw.
Wenn du süchtig bist, gehst du fast nicht mehr vomtisch wech, das geht ja so weit teilweise, man rasiert sich nicht mehr usw. man lässtsich also richtig gehen.
Das habe ich bei einem hobby noch nicht gesehen und da hatman auch keine entzugserscheinungen, wie zb unruhe, vielleicht zittern usw


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt