weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alkoholiker

384 Beiträge, Schlüsselwörter: Sucht, Abhängigkeit, Alkoholiker, Alkoholismus
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

28.11.2007 um 12:36
Mein Großvater war früher mal ein Alki... und jetzt hast er Alkoholiker wie die Pest.


melden
Anzeige

Alkoholiker

28.11.2007 um 14:01
armer Opi und sich hasst er wohl ganz besonders.....


melden

Alkoholiker

28.11.2007 um 14:17
Der frühere therapeutische Ansatz, der auch hier wieder als Volksweisheit kolportiert wird: Man kann dem Süchtigen erst helfen, wenn er ganz unten ist, ist ebenso platt wie falsch.

State of the art in der Suchttherapie ist heute eine breite Palette, von der Frühintervention bei alkoholbedingten Erkrankungen oder anderen Auffälligkeiten, z.B. im Strassenverkehr oder bei jugendlichen Opfern von Koma-Besäufnissen bis hin zu Substitutionsprogrammen bei Konsumenten illegaler Substanzen. Es gibt inzwischen über das klassische SHG-Angebot hinaus sogar erfolgreiche Therapieansätze, die vor Jahren noch als absolut undenkbar galten, z.B. im Bereich des sogen. "Kontrollierten Trinkens". Darüber hinaus gibt es mehr Selbstaussteiger, als man denken mag. Sie hören mit dem Alkohol, mit H oder Koks einfach auf, wie andere mit dem Rauchen. Darüber hinaus ist bei Jugendlichen durchaus ein "Herauswachsen aus der Sucht" möglich.
Wer möchte, kann von mir gern entsprechende Literaturhinweise oder Links bekommen.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.12.2007 um 07:11
@Dreamliner
das stimmt einer der süchtig ist nach egal was, der muss ganz im dreck liegen. Mitleid ist wirklich das falsche. Aber diese Menschen als schlecht hin zustellen ist auch falsch. Den im Grunde genommen hat jeder sein eigenes Suchtpotential.


Die Aussage das Alkoholiker schlecht sind, ist auch nicht von mir ! Ich habe da von einem Vorredner einen Satzteil auskopiert , um speziell darauf zu antworten! Ein Süchtkranker Mensch ist krank ! Als schlecht kann man dies nicht hinstellen. Ich denke mir mal das ein Mensch mit einem Suchtproblem , mit seinem Gesamtzustand selbst nicht zufrieden ist ! Dies sicher auch gerne abstellen möchte, es aber letztlich nicht alleine schafft! Es muss ähnlich wie bei einem Raucher sein, der nicht aufhören kann, obwohl er weiß wie schädlich sein handeln ist!


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 08:07
bittet tut mir ein Gefallen und vergleicht hier Rauchen nicht mit Trinken. Denn ein Raucher raucht sicher nicht weil er vor was flüchten will:D......


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 08:10
oder sagen wir es lieber so, Zigaretten verändern sicher nicht den Menschen, Alkohol aber schon....


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 08:15
und ich kann hier auch nirgendwo lesen das hier Irgendjemand etwas über Mitleid geschrieben hat, hier geht es nicht um Mitleid. Mitleid ist bei einem Süchtigen fehl am Platz. Das einzige was ich finde ist die Menschen auch wenn sie ein Suchtproblem haben normal zu behandeln, nicht wie ein rohes Ei und auch nicht wie Abschaum. Ganz normal....


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.12.2007 um 09:12
@Hornisse
Es sollte auch gar kein vergleich sein! Hier geht es mir nur um den Schwierigkeitsgrad des aufhörens! ! Natürlich sind das zwei verschiedene Dinge! Mitgefühl ist nicht umbedingt verkehrt, es hilft dem Betroffenen nicht , er muss damit selbst fertig werden, aber letztlich ist die Sucht eine Krankheit!


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 10:37
Hier verhalten sich einige wie Vegetarier, die über den Geschmack eines Schnitzels diskutieren.

Eine tolle Mischung aus Vorurteilen und Plattheiten, verbunden mit ganz viel Überheblichkeit und Ignoranz.

Ganz dolle Leistung.


melden
hexetaja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.12.2007 um 14:25
UffTaTa

so hat jeder seine Meinung und ich denke das auch ein großer teil aus erfahrungen her spricht...seis das er im familien bekannten oder freundeskreis damit erfahrungen gemacht hat

wie stehst du denn dazu?????


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 18:29
@UffTaTa:
Ooops, das is´nu aber auch hart...Ich denke, daß die Meisten, die hier ihre Meinungen preisgeben auch über eine gewisse Erfahrung verfügen. Nur weil diese evtl. nicht Deiner Eigenen entspricht, kannst Du nicht sagen, man wäre überheblich oder ignorant...
Jeder macht seine eigenen Erfahrungen und darf diese doch auch kundtun, oder?


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 18:39
Da müßte man wohl erstmal klären ,wann jemand Alkoholiker ist:
-Wenn er morgens mit zitternden Gliedmaßen aufwacht und erst nach einigen Schlucken ruhiger wird.
-Wenn er jeden Abend nach der Arbeit seine vier Bier trinkt auf die er nicht verzichten möchte?


melden

Alkoholiker

02.12.2007 um 18:43
BEIDES!


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

02.12.2007 um 18:55
Mein Vater säuft auch. Aber ich hab mich dran gewöhnt. Er wohnt zum Glück nicht bei uns.
Mit den redet man normal...kommt drauf an ob er voll ist oder nicht.....wenner voll ist, dann redet man am besten garnicht mit denen weil die eh nicht mehr wissen was am Vortag war und außerdem stellen die immer die selben fragen in einem Gespräch.

Ansonsten kann man normal mit denen sprechen. HAben mal ne lehrerin gehabt die immer gesoffen hat. Kein Schwein hatts gemerkt...bis ichs dann raus fand...aber ich hab meine Klappe gehalten. Ansonsten kenne ich einige Alkis......


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

25.12.2007 um 07:42
@ralf1986
Mein Vater säuft auch. Aber ich hab mich dran gewöhnt.

gewöhnt man sich da wirklich dran, oder resigniert man ?


melden
die_lüge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

25.12.2007 um 07:54
ohne alkohol wär die welt bisschen langweiliger :)


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholiker

25.12.2007 um 08:06
@die_lüge
ja klar, aber die menge machts !!


melden

Alkoholiker

27.01.2008 um 07:52
Es gibt bestimmt ne Menge von uns die können
das mit der Sauferei noch kontrollieren.Aber auch etliche die kommen nich damit klar.Ich trink mir auch mal gerne einen,aber nich jeden Tag.Mein Pa war auch Alki(gest.Nov.06).Aber er hats wenigstens bis zu seinem Tod geschafft 7 Jahre trocken zu bleiben.
Ich finde wir müssen unsere Jugendlichen etwas schützen,denn sowas wie Flatrate-Saufen gabs früher nich und is auch völlig sinnlos.(Auch wenn's Spaß macht).


melden

Alkoholiker

27.01.2008 um 08:46
Achja der Alkohol, die reinste Geldverschwendung, wie das rauchen, als ob das jemand macht weils schmeckt oder ernährt, alle machen es wegen der Sucht.

Alkohol das schmeckt ist sau teuer, die meisten kaufen sich das billig Zeug, da schmeckt Coca Cola oder Mineralwasser besser.

Ich hab ne Abneigung gegen Menschen die sich betrinken, für mich ist das einfach ein zu primitives nicht rational nachvollziehbares Verhalten angesichts der Gefahren und auch realen negativen Wirkungen in der Gesellschaft.


melden
Anzeige

Alkoholiker

27.01.2008 um 09:00
Zu "Lightstorm": Aber so nen bißchen zudröhnen auf ner Party oder so muß doch auch mal sein,oder??? Ganz ohne Rausch ab und zu is doch nen bißerl langweilig.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden