Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Klimawandel, CO2

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

22.06.2008 um 19:13
Warhead

Das kommt noch dazu. Aber ich denke, falls wir dann irgendwann durch die immer steigenden Temperaturen und die verschmutzte Luft es geschafft haben, uns selbst umzubringen, wird sich das Leben wieder neu "aufbauen". Ich meine selbst nach Eiszeiten ist wieder Leben und Grün entstanden bzw hat sich zurückgebildet. Die Natur ist letztendlich doch stärker als der Mensch und wird auch nach uns bestehen, jedenfalls solange, bis die Sonne explodiert und uns alle verschlingt. :D


melden
Anzeige

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

22.06.2008 um 19:19
Aber ich denke, falls wir dann irgendwann durch die immer steigenden Temperaturen und die verschmutzte Luft es geschafft haben, uns selbst umzubringen, wird sich das Leben wieder neu "aufbauen".

Kann euch da nur zustimmen.

Wobei ich glaube das es für "die Natur" ein schwieriges Unterfangen wird, sich vom Menschen befreien und neu zu erschaffen. Wenn der Regenwald gerodet ist, und der Boden komplett unterspült wurde, wird es sehr lange dauern - bis dort wieder Leben in solcher Fülle entsteht. Es würde zwar definitiv irgendwann wieder entstehen - und zwar in Zeiträumen die unsere erbärmliche Existenz als temporären fliegenschiss erscheinen lassen, aber für uns Menschen ist diese notwendige Pracht ein für alle mal verloren.


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

22.06.2008 um 22:52
"Denn der Mensch stößt nur CO2 aus"

soll das ein witz sein ?


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 01:45
stimmt, die Menschen sind nicht daran Schuld, sondern die Aliens, Wesen aus andere Galaxien, sie haben Gestalt der Menscen genommen, aber in wirklichkeit sind das hochintelligente gefährliche grausame Wesen, die das Ziel haben, den Mensch dazu zu bringen, viele autos zu fahren, viel mit der flugzeuge zu fliegen, und dann, wenn es zu heiss ist, dann gibts kein wasser, keine nahrung, der mensch geht verloren, und die aliens haben die herrschaft auf der erde


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 01:47
@Johnny_X:
Lass mich raten, du hast "Die Aschenbrücke" gelesen und hällst es für eine Dokumentation?

CU m.o.m.n.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 05:05
Oder die Invasion der Körperfresser


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 08:02
Ist euch mal aufgefallen das die einen sagen:" katastrophe es wird zu warm"
Die anderen sagen: "Sonne wenig Aktiv. Katastrophe neue Eiszeit!"


Ist schon seltsam oder?


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 21:18
The Day after tomorrow der film beschreibt wie es zb zu einer neuer eiszeit kommen kann


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 21:34
"Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld"

Was für eine geile Überschrift ! :D

Na wer denn sonst ????




Gruß

SaifAliKhan


melden
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 21:51
der Mensch, mit seine Geldgier hat soweit gebracht, das es bald die Erde nicht mehr bewohnbar sein wird, ja seid weiterhin gierig auf das Geld, und ignoriert die Tatsache, das das Eis überall bald weg sein wird, Trinkwasser nicht mehr geben wird.


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 22:07
In ein paar Milliarden Jahren (oder so), wird die Welt eh untergehen.
Darum lebe ich jetzt - damit wenigstens einer gelebt hat.
Ihr bemüht euch ständig um die Umwelt - schlussendlich wird dies aber am Schicksal der Welt, nichts ändern.


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 22:55
natürlich nicht warum auch, dummheit ist nicht strafbar, deswegen kann der mensch natürlich nicht schuld sein


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

23.06.2008 um 23:06
Heisst es nicht : Torheit schützt vor Strafe nicht?

Ich denke mal es ist absolut nebensächlich, ob der Mensch schuld ist, wie er schuld definiert, oder in welcher Lage er sich selbst sieht. Jeglicher Gedanke des Menschen über den Menschen ist lächerlich, das wussten schon die grossen antiken Philosophen aber auf jede Aktion folgt eine Reaktion, und ganz gleich wie wir sie werten, wohin wir sie auch drängen wollen, wie weit wir es schaffen sie den Urgewalten zuzuschieben, letztlich löst gerade das forschen nach dieser Frage denn die Möglichkeit des Fatalismus auf, wir treffen immer wieder auf uns als Lenker, die wir noch immer die Zügel in der Hand halten.


melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

24.06.2008 um 07:49
@Hollandkäse
Wer hat den die Doku Prodoziert (oder die Nachrichten ?)
haben sie das nicht gesagt oder hast du den schluss verpasst.
Das würde mich mal interessieren, durch den Produzenten
zu erfahren für wenn sie mal wieder Lobbyarbeit betreiben.
Wahrscheinlich die Auto oder Kohle Lobby.
gruss 8.1


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

29.08.2008 um 11:42
Wir werden ja sehen, ob dieser Her Beck Recht behält, und 2020 tatsächlich eine kleine EIszeit kommt:http://www.welt.de/wissenschaft/article2368289/Klimaskeptiker-bringt-Forscher-ins-Schwitzen.html


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

29.08.2008 um 11:49
„Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“
(Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

“Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“,
(John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“)

„Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.”
(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

„Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.”
(Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik)

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

„Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend - für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“
(ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia)

„Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.”
(Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston)

„Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“
(Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

„Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“
(Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem)

„Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“
(Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“)

„Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“
(Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

“Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“
(Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien)

„Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.”
(Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X)

"Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute: Das ist nachweislich falsch! Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!"
(Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten)


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

29.08.2008 um 12:02
Ich bin langsam am Zweifeln, ob wir für den Klimawandel verantwortlich sind. Ich denke, der Klimawandel vollzieht sich periodisch.


melden
granulat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

29.08.2008 um 12:03
Wieso sollten wir unwichtigen Menschen falleine für den Klimawandel verantwortlich sein?


melden
Anzeige

Die Menschen sind nicht am Klimawandel schuld

29.08.2008 um 12:07
CO2 hat einen Anteil von nur 0.03% an der Atmosphäre (laut Wiki) und der Mensch trägt dazu nur 5% bei (laut UNO Klimabericht), also nur 0.0015%. Dieser winzige Anteil an der Luft soll das Klima verändern? Schwachsinn!!!


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ich wünsche dir Zeit28 Beiträge