Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

167 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Mensch, Psyche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 15:00
Mir fehlen einige weitere Motive:
Z. B. Gewohnheit, Instinkt, Reflex ...


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 15:09
@yoyo:

Gewohnheit ist etwas in das man sich ein gewohnt hat. Ein Handeln ausGewohnheit geschieht aus Angst vor dem Ungewöhnlichen, das in Richtung Unbekanntemtendiert.

Instinktives und reflexhaftes Handeln ist ein Handeln auf Grund vonBedürfnissen und das Thema hatten wir schon.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:27
Die Antithese zu "alles aus Angst" wäre doch:

Wie sind Menschen die ihre Angstgänslichst abgelegt haben motiviert etwas zu tun? Gesetz dem Fall solche Menschen gibtes.
Ich denke aber die gibt estatsächlich.
Fatalisten
Suizide
Buddhas
Jesuse
usf.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:29
Ich finde ausser Angst ist es aber auch Überzeugung, die uns handeln lässt ;)


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:31
Angst gibt es nur um die Vergangenheit und Zukunft.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:46
Vielleicht ist es ausser der Angst doch Nitzsches "Wille zur Macht"?
Immerhin hats dergute Friedrich ganz gut begründet.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:47
Soll ich ehrlich sein, hab bis heute glaub nicht´s von dem gelesen, weiß nicht, ob ichmit dem ollen Kerl konform wäre !


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 18:56
@rockandroll

Ist Keine-Angst-Haben nicht auch ein Angst vor der Angst haben und Angsthaben, Keine-Angst-Haben Angst zu haben. :)
Der Wille zur Macht ist die Angst vor derOhnmacht.

@DieSache:

Eine Überzeugung ist die Angst vor einer skeptischenHaltung, die immer wieder revidiert werden muss.

@m_ember:

Es gibt nur eineAngst vor Zukünftigem.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:05
Ich glaube an dieser Stelle wäre es vonnöten die "Angst" zu deffinieren.
Was istAngst?


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:06
"Es gibt nur eine Angst vor Zukünftigem."

Auch damit ist deine Threaderöffnungwiderlegt.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:10
ich hab mal Wiki bemüht:

Die Angst ist das Befürchten möglichen Leidens undbezeichnet somit eine Empfindungs- und Verhaltenssituation aus Ungewissheit undAnspannung, die durch eine eingetretene oder erwartete Bedrohung (z.B. Schmerz, Verlust,Tod) hervorgerufen wird. Der Begriff Angst grenzt sich von der Furcht dadurch ab, dasssich Furcht immer auf eine reale Bedrohung bezieht (gerichtete Angst), Angst ist dagegenein ungerichteter Gefühlszustand.

Ein Gefühlszustand also...
Gibts da nichtnoch eine Fülle anderer Gefühlszustände, Euphorie fällt mir spontan ein. Die beeinflussendoch auch mein Handeln


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:11
@rockandroll:
Versuchen wir es mal mit der etymologischen Herleitung alsDefinition.+

Angst, F., »Angst«, mhd. angest, M., F.,
»Bedrängnis, Angst,Furcht, Besorgnis«,
ahd. angust (765), F., »Angst, Furcht, Bedrängnis,
Unruhe,Sorge«, germ. *angusti,
*angustiz, F., »Enge, Verdruß«, zu idg.
*an¬hos, Sb.,»Beklemmung, Bedrängnis«,
zu idg. *an¬h-, Adj., V., »eng,einengen,
schnüren«

@m_ember:

Inwiefern?


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:13
chevron,

Angst vor der Ohnmacht trifft es ganz gut.

Ohnmachtsgefühle vorAutonomie, (im psychologischen Sinne).
die Ursächlichste aller Ängste, die Angst vorder Hilflosigkeit, welche wiederum durch die Zukunft, in die Sicherheiten hineingelegtwerden, kompensiert wird.

und das ist in der Tat dem Willen der Macht dienlich undauch Ursache von diesem.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:14
@rockandroll:

Könnte Euphorie nicht als das betrachtet werden, was uns dieunablässige Angst vergessen läßt?


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:21
Richtig, es lässt die Angst vergessen. Sie ist also nicht mehr da und als Motivator fürsHandeln nicht mehr gegeben. Ich handle in diesen Augenblicken der Euphorie aber trotzdem.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:26
Nur weil Du etwas vergisst ist es doch nicht nicht mehr da?
Wenn Du einen Terminvergißt, findet er halt ohne Dich statt.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:28
Angst um die Zukunft. Um diese in den Griff zu bekommen, betreiben wir Vorsorge!


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:31
@krungt:

Vorsorge ist Sorge und Sorge ist Angst. Siehe etymologische Herleitungdes Wortes Angst. »Bedrängnis, Angst, Furcht, Besorgnis«


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:34
@
Weil eine Handlungsmotivation die sich in der Zukunft manifestiert eine Illusionist.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 19:35
@chevron


melden