Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

167 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Mensch, Psyche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

20.06.2007 um 23:54
Natürlich ist das meine Meinung und als solche automatisch subjektiv, wie jede Meinung,
die auf Allmy geschrieben wird ;)


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:00
Die Hölle hat Angst vor dem Himmel, aber der Himmel hat keine Angst vor der Hölle. So istes :).


1x zitiertmelden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:04
@rockandroll:

Ich glaube, die Unvollständigkeitskriterien sind doch erfüllt. Es istmir jetzt aber nicht die rechte Uhrzeit, das genau aus zu baldovern.

@m_ember:
Zitat von m_emberm_ember schrieb:(Ur)vertrauen durch Angst zu bedingen, welcher Defintion und Herleitungbedienst du dich?
Genau des Schemas, dass ich nannte.
Zitat von m_emberm_ember schrieb:Die Höllehat Angst vor dem Himmel, aber der Himmel hat keine Angst vor der Hölle. So istes
Himmel und Hölle stehen wohl in einem anderen Buch:)

@mastermind:
Zitat von mastermindmastermind schrieb:Handelt ein Pantoffeltierchen, weil es Angstverspürt?
Wenn Du Angst nach seiner Bedeutung

Angst, F., »Angst«, mhd.angest, M., F.,
»Bedrängnis, Angst, Furcht, Besorgnis«,
ahd. angust (765), F.,»Angst, Furcht, Bedrängnis,
Unruhe, Sorge«, germ. *angusti,
*angustiz, F., »Enge,Verdruß«, zu idg.
*an¬hos, Sb., »Beklemmung, Bedrängnis«,
zu idg. *an¬h-, Adj., V.,»eng, einengen,
schnüren«

verstehst, bestimmt.
Die Biologie nennt esStress.

@yoyo:
Zitat von yoyoyoyo schrieb:Im Endeffekt geht es immer darum, vor dem anderenGeschlecht in einem möglichst guten Licht zu erscheinen.
Das ist doch aucheine Angst

@all:

Ich hoffe ihr nehmt mir das jetzt nicht übel. AberBukowski hat recht dieses Spiel kann man fast ewig treiben und ich habe nicht vor daszutun.

Ich möchte auf die letzten Dinge zwar eingehen, aber das Ganze läuft immernach dem selben Schema ab, theoretisch könnt ihr euch die Antworten also selbstdenken.

Ich von meiner Warte aus möchte hier mein Mandat als Advocatus für beendeterklären.
Ich denke der Angeklagte wird wohl aus Mangel an Beweisen freigelassenwerden müssen.
Sollte die Staatsanwaltschaft in Revision gehen, hoffe ich, findetsich wieder ein Advocatus.
War eine schöne Verhandlung.
Ich hab hier in diesemThread einige interessante Erkenntnisse über andere Theorien sammeln können, die es schongibt.

Nun meine eigentliche Meinung zu dem Thema:

Ich bin geneigt zuglauben, wohl gemerkt glauben, dass Grundmotivation unseres Handelns die Liebe ist. Liebezu uns selbst und anderen.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:11
Ja genau, setzt die rosa Brille auf :D


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:11
hm sicher auch nicht alles, aber bitte ich habe jetzt auch keinen Bock mehr...:)


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:13
@yoyo:
Dann doch eher die grüne, aber auch lieber seltener als Gelegendlich.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:14
das Ziel


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:15
Nichts was man sagen kann ist allgemeingültig, denke ich.
Deshalb sind so prinzipielleDinge bei mir immer Neigungs und Glaubens Sachen.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:16
@Sira:

Klar man Handelt auf ein Ziel hin aber wieso möchte man dieses Zielerreichen, um seiner selbst willen?


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:20
Eigentlich ist alles Neigungs- und Glaubenssache. Naja...doof das mit der Sprache.
Fürheute hab ich auf jeden Fall genug davon.

Ich werde mir jetzt noch nen Cartoonrein ziehen und denn pennen gehen.

Gute Nacht und...

...möge der Saft miteuch sein.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:29
Tja, chevron

ich bin Geschäftsfrau, ich sehe, fühle, denke, handle - zu meinemVorteil

man wird kalt in dieser Welt, ich kann mir (fast) keine Fehlschlägeleisten...


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 00:39
Wenn ich mich nicht gaaaanz irre werden selbst bei der Liebe oder sonst einem Gefühl dieUnvollständigkeitskriterien erfüllt.
Die Welt ist nun mal nicht Perfekt.
Wenn esdenn überhaupt etwas erdgültiges geben sollte...naja...ihr wisst schon was ich meine, undWorte dafür hab ich auch nicht ;)

Ein schöner Thread chevron, lass den Saftfliessen :D

in diesem Sinne


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 01:09
Ja, die Welt ist nicht perfekt, aber darauf kann ich keine Rücksicht nehmen...
das istmein Ansehen, mein Ruf...


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 06:20
chevron

Klar man Handelt auf ein Ziel hin aber wieso möchte man dieses Zielerreichen, um seiner selbst willen?


Natürlich geht es immer um seine eigeneLebensqualität, die einzigen Personen die noch in Frage kommen ist die Familie,vorrausgesetzt man hat eine.(Kinder)

Sira

ich bin Geschäftsfrau, ich sehe,fühle, denke, handle - zu meinem Vorteil

man wird kalt in dieser Welt, ich kannmir (fast) keine Fehlschläge leisten...


um Geschäftsfrau zu sein muss man mannicht kalt sein oder werden, ganz sicher nicht.Man muss sich treu bleiben. Ich handleauch für mich, doch sicher gehe ich dabei nicht über Leichen, es reicht es gut drauf zuhaben.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 06:34
das heißt aber nicht das man sich auf der Nase rumtanzen lässt. Knallhart imGeschäftsleben zu sein heißt nicht sich zum A..... entwickeln zu müssen. Ich schätzeMenschen die es zuwas bringen, sehr ehrgeizig sind, doch noch mehr schätze ich sie wennsie fair bleiben, ihr Verhalten nicht über Board werfen.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 09:50
der untere Beitrag war aufs Allgemeine bezogen:)


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 10:14
@Hornisse:

Um seiner selbst willen war auf das Ziel bezogen.


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 10:19
chevron

ja kalr ich weiß, wenn du deinem Ziel entgegen eiferst wird ja dieQualität besser:), hm so meinte ichs hehe. Du verbesserst ja deine Leben in vielen Lagen.Gut Risiko bleibt immer mal abzufahren....


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 21:55
@chevron:
Stress ist nicht gleich Angst.
Ansonsten würde es dafür nicht zweiBegriffe geben!
Wenn ich gestresst bin, dann habe ich doch nicht gleichAngst!
Umgekehrt ist richtig, wenn ich Angst habe, stehe ich unter Stress.

Alsopraktisch ist die Menge "Angst" eine Untermenge von der Menge "Stress".
D.h., alleWerte von "Angst" befinden sich in "Stress", aber nicht alle Werte von "Stress" liegen in"Angst".

Wo kommt das Sexbedürfnis her? Es kommt daher, dass wir uns fortpflanzenwollen. Warum wollen wir uns fortpflanzen? Tja, dass ist einer dieser Fragen, die mannicht beantworten kann. Warum sollte man sich reproduzieren? Was ist der Sinn desLebens?
Ich habe jedenfalls keine Angst davor, dass es die Menschheit irgendwann nichtmehr gibt, falls du daraufhin hinausläufst.

Wenn ich ein Computerspiel spiele,handle ich auch nicht aus Angst, sondern aus Langeweile.
Gefühle sind eben was manfühlt, und keine mathematische Gleichung. Wer sagt denn, dass du deine Formel überhauptdarauf anwenden kannst?


melden

Einziger Beweggrund für ein Handeln ist...

21.06.2007 um 22:18
@mastermind:

Wenn Du den Gödelsche Unvollkommenheitssatz mit Gleichungmeinst...
Nun der ist nur auf Aussagen anwendbar und darauf habe ich ihn angewandt undzwar auf die Aussage: Einziger Beweggrund für ein Handeln ist Angst.
Und es handeltsich hierbei nicht um eine mathematischeGleichung, sondern um ein logischesPrüfverfahren.

Stress wird von der Biologie, und darauf habe ich mich ausdrücklichmit diesem Wort bezogen, zunächst einmal nur als Beunruhigung eines Organismus´ durcheinen Reiz definiert, das kann ein positiver oder negativer Reiz sein.
Wenn Du nun dieetymologische Herleitung des Worts ANGST betrachtest, dann wird Dir gewiss auffallen, dasdort das Wort Unruhe steht. Unruhe war einstmals eine der Bedeutungen von Angst und aufdiese habe ich oben auch verwiesen.

Don´t Panic. Nichts wird so heiß gegessen, wiees gekocht wird. Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass ich mich perönlich von dieserAuffassung distanziere und sie nur aus, sozusagen, "Forschungszwecken" verteidigt habe.


melden