Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechte von homosexuellen Paaren

808 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Recht, Homosexuell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:15
Also abgesehen davon, dass ich denke, dass jeder auf seine Facon glücklich werden soll, denke ich, dass es vertretbar ist wenn homosexuelle Paare, die auf die gleiche Art geprüft werden wie heterosexuelle Paare, auch Kinder adoptieren können.
Zitat von rotderflarotderfla schrieb:kinder müßen wiesen das es ein vater und eine mutter gibt.
wenn sie im Heim sind, haben sie es da besser. Da haben sie einen Vormund und die Heimleitung.
Was ist mit allein erziehenden? Das funktioniert doch auch.

Um nochmal auf Adoption zurückzukommen. Selbst heterosexuelle Paare werden bis auf das Letzte beleuchtet, ob sie geeignet sind, das ist dann bei Homo-Ehen wohl auch möglich.Was soll denn dann schief gehen? Höchstens das Gleiche wie in anderen Fällen auch.

Ehe: Da ist es wichtig welchen Stellenwert die Ehe für einen persönlich hat.
Ich persönlich sehe kein Problem.
Zitat von rotderflarotderfla schrieb:ich finde es nicht sehr ätisch,wenn 2 männer sich küssen.besonders,mit bart.
also ich als Frau habe auch ein Problem mit Bärten;-) Dat kratzt.
im Ernst: Dann sieh eben weg. Dein ästhetisches Empfinden in allen Ehren, aber das ist ja kein Totschlagargument gegen Homo-Ehen.


1x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:16
Koorektur:

Mit Fragezeichen:

Im Heim: Haben sie es da besser??


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:18
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Würde denn die Hölle losbrechen, indem sie adoptieren?
Naja, 22 Seiten hat's jedenfalls schon gebracht. :D
Ich glaube zwar nicht das gleich die Welt Kopf stehen würde, aber es würde schon so einige Ausbrüche geben. War ja bei der homosexuellen Hochzeit auch so.
Zitat von niurickniurick schrieb:Du scheinst viele Freund um Dich herum zu haben, die ebenso "kleine Pessimisten" sind.
Ich bin gern Pessimist, dann kann's nämlich nur besser werden. :)
Das ist ein tief verwurzelter Wunsch. Keine "aktuelle Laune".
Aber es können auch nicht alle Wünsche in Erfindung gehen.
Frei nach Stromberg: "Ich würde jetzt auch lieber irgendwo in der Sonne, oder auf ner prallen 17jährigen liegen, aber stattdessen steh' ich hier mit dir, Ulf."

Aber mal im Ernst, nur weil sie etwas unbedingt wollen, muss das nicht heißen das sie es auch bekommen müssen. Das klingt zwar hart, ist aber meine Meinung.



melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:20
Erfüllung


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:20
@Bukowski,

müssen nicht, aber wenn sie ebenbürtig geprüft werden wie andere Eltern, dann ist das schon krass genug, um das dann auch zuzulassen.


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:21
@starmouse
Zitat von starmousestarmouse schrieb:Um nochmal auf Adoption zurückzukommen. Selbst heterosexuelle Paare werden bis auf das Letzte beleuchtet, ob sie geeignet sind, das ist dann bei Homo-Ehen wohl auch möglich.Was soll denn dann schief gehen?
Und genau das ist die Frage. Sind sie geeignet?



melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:27
@ Bukowski

Ich glaube zwar nicht das gleich die Welt Kopf stehen würde, aber es würde schon so einige Ausbrüche geben. War ja bei der homosexuellen Hochzeit auch so.

Ich liebe die Metapher mit dem "reinigenden Gewitter". ;)
Es knallt mal richtig und danach ist das Wetter umso schöner. ;) ;)

Seitdem Homosexuellen die Hochzeit gestattet ist, kann ich mich nicht an "bürgerkriegsähnliche" Zustände erinneren. :D



Aber es können auch nicht alle Wünsche in Erfindung gehen.

Leider entscheiden darüber aber weder "höhere Gewalt" oder Eignung eines Paares, sondern "Denkschranken". :(


2x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:32
@ Bukowski

Und genau das ist die Frage. Sind sie geeignet?

Falsche Ausgangsposition.
Ander Frage: Sind "wir" dafür geeignet, die Entscheidung für jemand anderen zu treffen?

Du bist ein selbst ernannter Pessimist. ;)
Ich bin ein Klugsch****er. :D

Und sollen wir entscheiden dürfen? :|


1x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:33
Aber es können auch nicht alle Wünsche in Erfindung gehen.

...natürlich nicht, auch nicht deine, Bukowski


1x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:33
Zitat von niurickniurick schrieb:Ich liebe die Metapher mit dem "reinigenden Gewitter".
Es knallt mal richtig und danach ist das Wetter umso schöner.
Aber es kann bei einem zünftigen Gewitter auch grosse Schäden entstehen, die so schnell nicht wieder repariert werden können :)


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:35
Zitat von niurickniurick schrieb:Seitdem Homosexuellen die Hochzeit gestattet ist, kann ich mich nicht an "bürgerkriegsähnliche" Zustände erinneren. :D
Da hast du Recht.
Es wird die Akzeptanz zu der Thematik in der Bevölkerung aber nicht gesteigert haben, oder siehst du das anders? Sind durch die Erlaubnis von homosexuellen Ehen die Menschen toleranter gegenüber homosexuellen geworden?
So nach dem Motto, es ist erlaubt, dann kann's nicht schlimm sein?
Leider entscheiden darüber aber weder "höhere Gewalt" oder Eignung eines Paares, sondern "Denkschranken". :(
Aber nicht alle Schranken die es gibt sind fehl am Platz.


Gruß, Bukowski


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:37
elfenpfad,

dieser elende Pessimistenrotz. :}
Die "Schäden" und deren "Beseitigung" nennt man im Allgemeinen: Leben.

Da wachse ich lieber an einer Herausforderung, als mir von Heinis vorgeben zu lassen, was unsere Gesellschaft "verträgt und was nicht".



melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:41
Du bist ein selbst ernannter Pessimist.
Ich bin ein Klugsch****er.

Und sollen wir entscheiden dürfen?
Ich weiss, das war nicht an mich gerichtet. Aber ich möchte trotzdem etwas einwerfen dazu, weil ich es wichtig finde:


Dann dürfte nie etwas entschieden werden, und alles müsste einfach so laufen - das Chaos würde herrschen :(

Weil dann niemand Entscheidungen treffen dürfte. Weil in jedem das Eine oder/und das Andere steckt !


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:42
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Ander Frage: Sind "wir" dafür geeignet, die Entscheidung für jemand anderen zu treffen?
Jeden Tag treffen Menschen Entscheidungen über mich die ich nicht beeinflussen kann, und mit denen ich auch nicht einverstanden bin.

Hier entscheiden immer andere Menschen was getan werden darf und was nicht.
Niemand hat mich beispielsweise gefragt ob ich eine Mehrwertsteuererhöhung möchte.
Aber ich hab sie trotzdem bekommen. :D
Du bist ein selbst ernannter Pessimist.;)
Ich bin ein Klugsch****er.:D

Und sollen wir entscheiden dürfen?:|
Ich würde für uns stimmen. :D

@Mystique
Zitat von MystiqueMystique schrieb:...natürlich nicht, auch nicht deine, Bukowski
Schade. :(



melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:43
dieser elende Pessimistenrotz.
Die "Schäden" und deren "Beseitigung" nennt man im Allgemeinen: Leben.

Da wachse ich lieber an einer Herausforderung, als mir von Heinis vorgeben zu lassen, was unsere Gesellschaft "verträgt und was nicht".
Aber warum das Leben unnötig erschweren, wenn man das selbe Resultat ( Adoption von Homopärchen ) auch mit Umsicht und Geduld erreichen kann ?? :)


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:46
Bukowski,

Es wird die Akzeptanz zu der Thematik in der Bevölkerung aber nicht gesteigert haben, oder siehst du das anders? Sind durch die Erlaubnis von homosexuellen Ehen die Menschen toleranter gegenüber homosexuellen geworden?

Allein schon indem über etwas geredet wird, werden Vorurteile zumindest benannt. Nichts ist schlimmer, als sie unerwähnt zu lassen.

Das Recht, zu heiraten, führt in der Öffentlichkeit zu einer Diskussion und das ist gut. Es ist nicht mehr die Frage, ob Homosexuellen ein Platz in der Gesellschaft "gewährt" wird, sie haben ihn fortan. :)

Homosexuelle schränken niemandes Leben ein. Andersrum schon. Durch Blicke, Gewalt und Vorurteile.

Der Unterschied ist:

Homosexuelle wollen das machen, was sie wollen.
"Heinis" wollen, dass das gemacht wird, was sie wollen.



So nach dem Motto, es ist erlaubt, dann kann's nicht schlimm sein?

Bei mir beginnt's damit, dass ich nicht in "gut" und "schlecht" einteile.
Es war nie Teil meiner Erziehung, auf das Leben anderer Einfluss nehmen zu dürfen.

Dieses Recht habe ich nicht.



melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:47
es gibt viele kinder in heimen die älter sind und auch kinder mit handikap die von hetropaaren abgelehnt werden weil die lieber ein gesundes baby adoptieren wollen. warum überäßt man nicht mal den kindern die entscheidung zu wählen, ob sie im heim bleiben wollen oder lieber bei gleichgeschlechtlichen leben möchten, das wäre doch ein kompromiss den die jugedämter eingehen könnten.


1x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:50
Bukowski,

Jeden Tag treffen Menschen Entscheidungen über mich die ich nicht beeinflussen kann, und mit denen ich auch nicht einverstanden bin.

Ich lebe im Wald auf einem Hochsitz, wasche mich im fluss und esse Beeren aus dem Wald, dass jemand für mich entscheidet, kenne ich also nicht. :D

Im Ernst: fällt Dir auf, dass Du die Mechanismen hernimmst, die Du in Deinem eigenen Leben kritisierst?


1x zitiertmelden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:53
elfenpfad,

Aber warum das Leben unnötig erschweren, wenn man das selbe Resultat ( Adoption von Homopärchen ) auch mit Umsicht und Geduld erreichen kann ??

Den Satz verstehe ich nicht. Wer spricht davon, unnötig zu erschweren?
Und von wem erwartest Du Umsicht und Geduld?

(lass mich raten...)


melden

Rechte von homosexuellen Paaren

17.06.2008 um 17:53
ich habe gerade über die Frage nachgedacht, obb sie geeignet sind, die Homosexuellen zur Adoption.
Die Ehe ist ja eh nur ein Papier, also die Partnerschaft ist ja wohl unbestritten eine Fähigkeit die da ist mit oder ohne Trauschein.

einige Punkte:

ein Hetero Paar kann ein Lotterleben führen ein HomoPaar auch
ein Heteropaar kann fiese Cahrakterzüge haben ein Homopaar auch
usw..
wo liegen also jetzt die Unterschiede?

A) wir haben nicht die typische Vater-Mutter Konstellation

denkste! also was ich so gesehen habe sind da meist auch irgendwelche Rollenverteilungen im Spiel..
und: wie gesagt, es gibt so viele allein erziehende, soll man denen die Kinder absprechen? Hier sind zumindest 2 Personen, die sich herzlich ein Kind wünschen.

B) die anderen Kinder könnten Hänseln/Fragen stellen

Aufklärung hilft, sowas kann stärker machen

C) die Vorbildfunktion
die ist hier im sexuellen Bereich nach gesellschaftlicher Norm nicht "üblich", aber die Welt da draußen existiert und es gibt Bio Unterricht und und und.. Wenn man Liebe und Zuneigung und ansonsten Werte vorlebt, die OK sind, wo ist da das Problem?

Für mich stellt sich eine ganz andrere Frage:

Wenn ich homosexuell bin, dann habe ich doch ein gewisses Lebensbild. Passt da ein Kind überhaupt rein? Sprich: Habe ich mich nicht denn schon innerlich damit abgefunden, dass ich regulär keine Kinder haben werde?
Woher kommt dann der Wunsch nach Kindern? Da ist nicht diskriminierend gemeint. Ich frage mich, wie das überhaupt zustande kommt.
Der Ehe-auf-demPapierWunsch ist mir klar. Man möchte die gleichen Rechte. Aber ein Kind?


1x zitiertmelden