Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Firmung gegen den eigenen Willen!

399 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Eltern, Wille ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Firmung gegen den eigenen Willen!

11.02.2008 um 17:26
@jimtonic:
Er hat gesagt,dass man ab 14 frei über Religion entscheiden darf.


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

11.02.2008 um 22:25
Dann tu das auch und lass Firmung Firmung sein.
Get up, stand up, fight for your rights!


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

12.02.2008 um 14:58
Verlass dich drauf !


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

12.02.2008 um 15:06
"Erstmal die Hintergründe:
Meine Familie galt schon immer als sehr religiös. Ich hab sogar in Erfahrung bringen können,dass jedes Mitglied die Sakramente nacheinander empfing. Und nun wollen meine Eltern(vor allem meine Mutter),dass ich ebenfalls alles so mache. Und dass ich vor allem die Firmung hinter mich bringe. Und sie wäre stolz drauf.
Und ich habe schon eine Kommunion hinter mir.

Und nun der grosse Haken:
Da ich sowieso schon lange nicht mehr an Gott glaube und ich nichts von Religionen halte,will ich die Firmung auch nicht machen. Dies wiederum bringt meine Mutter förmlich dazu,wütend zu sein.
Ich hab zwar die Kommunion gemacht,aber nur,weil ich DAMALS gläubig war.

Diese Verhältnisse zwangen mich,meinen Religionslehrer zu fragen,ob die Eltern oder das Kind selbst darüber entscheiden kann,ob man das machen wolle.
Und er meinte,das Kind ALLEIN darf entscheiden,ob sie sie machen will oder nicht.
Und ich will sie ja nicht machen. Wozu eine Firmung,wenn man nicht an Gott glaubt ?

Meine Frage an euch: Was würdet ihr an meiner Stelle tun ? Oder wie würdet ihr das Problem lösen ?

Danke schonmal im Voraus !"

Hm, schwierige Situation. Bei mir war es damals ähnlich, ich hab die Konfirmation aber dann des Familienfriedens willen über mich ergehen lassen und bin kurz danach aus dem Verein ausgetreten.


1x zitiertmelden

Firmung gegen den eigenen Willen!

12.02.2008 um 15:50
Ich wollte die Konfirmation nicht und meine Eltern waren damit einverstanden..


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:16
@Mr.Dextar
bei mir ist es ähnlich gewesen, vor allem mit dem ,,alle guten taten die du vollbringst sind ohne Bedeutung für Gott wenn du nicht beschnitten bist und du kommst dann in die Hölle, egal
wie gut du warst"


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:23
@Mr.Dextar
Darauf hin hatte ich ein halbes Jahr angst davor in die Hölle zu kommen und Schweinefleisch zu essen.


1x zitiertmelden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:30
@Mem513185

Ai, klingt auch nicht gerade schön. Aber lass dich nicht bevormunden! ;)
Wenn Du magst, kannst Du auch gerne präzisieren.

@Moderation / Topic:

Dieses Thema soll weiterhin bestehen bleiben, um anderen, die ähnliche Erlebnisse und Probleme hatten, die Möglichkeit zu geben, hier eben diese Disputationen zu schildern.

MfG


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:32
Ganz blasphemisch danke ich mal Gott dafür, dass ich ohne ihn aufwachsen durfte.


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:34
@Doors

Jeder, der in einer säkularen Familie aufgewachsen ist, soll mal verdammt glücklich darüber sein! Er weiss nämlich nicht, was für Rechte er hat... :|


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:40
@Mr.Dextar

Noch ein kleiner Hinweis....

Sag Deiner Mum doch, wenn Sie persönlich Dir eine Bibelfundstelle nennen kann, in der von dem Sakrament der Firmung und deren Notwendigkeit die Rede ist.... dann könnte man es sich noch überlegen. :D


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:42
@Lazaros

Guter Tipp, leider etwas unzeitgemäß (siehe Datum des Threads am Anfang). *g*


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:44
Zitat von Mem513185Mem513185 schrieb:Darauf hin hatte ich ein halbes Jahr angst davor in die Hölle zu kommen und Schweinefleisch zu essen.
Ist es nicht bezaubernd, wenn Eltern ihre Kinder terrorisieren, im Namen der Religion. Ich frage mich was die negativen Folgen von Glauben und Religiosität sein könnten...


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:46
@PetersKekse
dass war eher von anderen Verwandte in der Türkei.


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:49
Ist religiöser Druck auf Kinder nicht auch eine Form von Kindesmissbrauch oder Kindesmisshandlung?


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:49
Verändert sich denn etwas mit der Firmung?

Also ich bekam ein Fahrrad, sonst aber war nichts neues.

Wer nicht dran glaubt, sollte sich auch keinen Kopf drüber machen


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:54
@insideman

Nr.1 Wehr nicht dran glaubt sollte sich aus Respekt gegenüber dem Gott an den er nicht glaubt nicht Firmen lassen.

Nr.2 Für einen Atheisten ist es schlimm zu etwas gezwungen zu werden woran er nicht glaubt.


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:58
Also ich hab mir damals die gleiche Frage gestellt. Wozu? Und ich hab meinen Eltern auch gesagt: Nö, eigentlich will ich nicht, weil ich sowieso nicht dran glaube dass dadurch der Heilige Geist über mich kommt, nur weil Herr Bischof seine Hand auf meinen Kopf legt...

Ich hab mich dann doch firmen lassen, meinen Eltern zuliebe. Es war mir nicht so wichtig und ich wollte Streit aus dem Wege gehen. Ich weiß, das war ein fauler Kompromiss. Aber sagen wir mal so: Ob gefirmt oder nicht. Man hat weder einen Vorteil, noch einen Nachteil dadurch. Es ist so ein Sakrament in der katholischen Kirche, das keine weiteren Folgen nach sich zieht, wenn man es hat und auch nicht, wenn man es nicht hat. (Ausser man will Priester werden, ansonsten spielt es keine Rolle).

Und? Da es ja nun schon einige Jahre her ist @Mr.Dextar - Hast du dich nun firmen lassen oder nicht? Wie ist es weiter gegangen bei dir? Würde mich jetzt mal interessieren...


1x zitiertmelden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 12:59
@Mem513185

Also ich glaube nicht dran.Mir gefällt aber das traditionelle in die Kirche gehen mit Kindern am Sonntag Morgen..

Wenn ich mal welche habe, dann mach ich das vl :D

Aber mich hat es nicht gestört.Warum auch? Ich glaub ja nich dran.Genauso gut hätten sie mich mit Stierkot bewerfen können, und sagen dass ich so ein Kind Gottes werde.

Wenn ich an etwas nicht glaube, dann ist das alles egal.


melden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 13:03
@Fabiano

Natürlich nicht! Es war aber ein stark umkämpftes Recht, glaub mir. Letztendlich kann und darf man niemanden zwingen, etwas zu tun, was er eigentlich nicht möchte.
Zitat von FabianoFabiano schrieb:Man hat weder einen Vorteil, noch einen Nachteil dadurch.
Doch, mit der Firmung tritt man offiziell in die "christliche Gemeinschaft" ein. Das wäre das letzte, was ich möchte.

Aber eine Frage hätte ich da noch: Wie sieht es dann später mit der Kirchensteuer aus? Da man ja nicht offiziell der Gemeinschaft angehört, muss man diese dennoch zahlen, da man ja nicht ausgetreten ist? Oder wie genau funktioniert das? In diesem Punkt bin ich mir nicht sicher.


1x zitiertmelden

Firmung gegen den eigenen Willen!

21.03.2010 um 13:06
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb: Natürlich nicht! Es war aber ein stark umkämpftes Recht, glaub mir. Letztendlich kann und darf man niemanden zwingen, etwas zu tun, was er eigentlich nicht möchte.
Stimmt schon, aber da ist die Firmung wohl das kleinste Problem.

Der Staat zwingt uns doch 6 Monate im Gatsch zu buddeln, sobald wir volljährig sind.

Das ist wohl weit schlimmer, als sich da eine Pseudoveranstaltung zu geben


melden