Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Pferderipper

316 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierquälerei, Täter, Pferd, Sadismus, Ripper, Pferderipper
me262
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Pferderipper

30.05.2008 um 00:20
@KittyMambo:

Wenn die Polizei in so einem Umfang ermittelt und trotzdem nicht weiterkommt, dann haben die schon alle wahrscheinlichen, vermutlichen und auch unwahrscheinliche Täter durchleuchtet.
niurick schrieb:ich gehe auch nicht von Wiedererkennung aus
Er hätte sich auf Elefanten spezialisieren sollen^^ Dann bekommt er noch 30 Jahre später eins mit dem Rüssel gewischt!


melden
Anzeige

Der Pferderipper

01.04.2012 um 19:38
In diesem Buch beschreibt der Autor auch einen Fall, in dem Pferde verletzt wurden, die Paralleln zum Pferderipper sind unverkennbar. http://www.amazon.de/Inside-Polizei-unbekannte-Seite-Polizeialltags/dp/3868831916/ref=ntt_at_ep_dpt_2
Hat es schon jemand gelesen?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Pferderipper

01.04.2012 um 20:45
Ich finde es ja ziemlich erbärmlich, dass die Polizei da nicht mit Hochdruck sucht, wie bei menschlichen Opfern.


melden

Der Pferderipper

02.04.2012 um 19:14
Ich komme aus dem Raum Niedersachsen und kenne auch einige Reitställe die von dem Pferderipper betroffen waren und auch einige andere Pferdebesitzer die grosse Angst vor diesem Monster haben. Was mir aufgefallen ist, er sucht sich meisten Pferdehöfe aus die mitten im Nirgendwo liegen und wo man unbemerkt über längeren Zeitraum rumlungern kann ohne bemerkt zu werden. Es wurde hier ja schon genannt, das der Typ scheinbar erstmal wochenlang beobachtet und dann zuschlägt. Beobachtet wo eine Stalltür aufgelassen wird, wann welche Pferde auf der Weide stehen usw. Ich hab mich auch schon oft gefragt, ob es nur ein Täter ist oder ob es evt. auch Nachahmungstäter sind. Denn es gibt auch in NRW Probleme, wo Pferdeställe in Brand gesteckt werden usw. Ich weiss gar nich mehr genau wann der erste Fall auftrat, ich glaub vor ca. 10 Jahren. Es wurden meine ich auch einige Pferde in Niedersachsen entfürt bevor das mit dem Ripper passierte. Naja und es ist für solch einen Pferdehasser ziemlich einfach so was anzustellen. Zum einen waren es meine ich keine teuren Rennpferde sondern eher ganz normale Pferde und zum anderen, wer von euch in nem Dorf wohnt oder gewohnt hat, weiss wie lahm die Polizei da ist. Ich finde da sollte sich zu allererst was verändern. Die Dorf Sherifs sind alle sehr wohl genährt und könnten dem Pferderipper wahrscheinlich noch nich mal hinterherennen wenn sie ihn auf frischer Tat ertappen würden. ;)

Ich hab allerdings schon länger nix mehr von dem Pferderipper gehört, was mich sehr wundert. Es war eine Zeit echt sehr extrem, da wurden innerhalb kürzester Zeit mehrere Pferde getötet und dann hat man plötzlich nix mehr von ihm gehört. Naja ich hoffe die Polizei kriegt dieses brutale Monster bald. Ich verstehe nich wie Menschen sowas machen können. Das ist absolut krank.


melden

Der Pferderipper

02.04.2012 um 19:38
Das man nichts mehr hört, wundert mich auch. Seit 2003 hat sich also wohl keinere weitere Tat ereignet, obwohl die Polizei damals zwar von einem Serientäter ausging, aber auch von mehreren Trittfahrern. Oder es wird halt nix mehr veröffentlicht.


melden

Der Pferderipper

03.04.2012 um 09:50
Der Salamiripper ob das noch ein Mensch ist ??


melden
Moneyou
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Pferderipper

03.04.2012 um 16:49
Hi,

also derselbe Täter wie zuletzt in der Nacht vom 12.10.2003 zum 13.10.2003...
Damals wars glaub ich eine Koppel im Kreis Stade,als der Täter eine Lanze zurück gelassen hatte.
Irgendwo an der Lanze war das Kürzel"Werkö" zu lesen,Werk Königssee in Sachsen.
Es wurde nach einem Autofahrer mit Aschersleber Kennzeichen gesucht(ASL-??).


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Pferderipper

03.04.2012 um 21:52
@amoniak

Was sollte er denn sonst sein? Kaum ein Tier kommt auf solche Gedanken.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 10:07
@Paka

Ach weißt du ich seh da parallelen zu denn Tierverstümmelungen in der Usa und in Südamerika.
Zwar nicht so raffiniert wie dort aber ein paar gleichheiten die mich stuzen lassen.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 10:14
@amoniak
und diese Verstümmelungen wurden nicht von einem Menschen verursacht ???


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 10:17
@le_crime

Ja wenn man denn Ermittlern glauben darf, kommen menschen für einige vorfälle nicht in frage.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 10:28
@amoniak
und wer oder was soll für diese Art der Verstümmelung in Frage kommen ???


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 10:39
@le_crime


Versteh mich bitte nicht falsch, einige Taten sind hierzulande sicher auch durch Tierhasser geschehen man finden Fussabrücke oder die Tatwaffe, buw Reifenspuren. Aber die häufung dieser Fälle in letzter Zeit im D.A.Ch bereich finde ich bedenklich vor allem das man bei manchen Fällen nichts an Spurenfindet und das auf matschigen Koppeln.

Und bei 3 von 5 Vorfällen sind immer wieder die gleiche Vorgehensweiße und das macht mich stutzig gerade die Fälle wo man nichts findet auf diese Fläche bezogen.

Wenn es kein Einzeltäter ist, unmöglich wenn man sich 2 gleichzeitige Vorfalle in D und A anschaut die am gleichen Abend ausgeführt wurden ,

wie kann es sein es betrifft ja nicht mal nur Pferde aber bei Schafen und Kühen wird es wenniger gemeldet.

Was es ist keine Ahnung, ich glaub nicht an Ufos, und ich kenne kein Tier das so etwas machen kann. Aber einen Menschen schließe ich schön langsam auch aus.

Ein Mensch macht irgend wann einen Fehler er hinterlässt irgend was am Tatort, das Ding hinterlässt nichts. Und ein Pferd wehrt sich extrem wenn es merkt hoppala da stimmt was nicht es tritt es beisst und läuft weg.

Die Tiere mögen zwar zahm gewesen sein aber nicht alle und doch gibt es keine spuren von einen Kampf bzw von einen Menschen der Verletzt wurde warum ?

Irgend was ist doch oberfaul an der Sache, Meiner Meinung nach.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 11:16
@amoniak
Pferde sind ja Fluchttiere. Ist also irgendwas nicht geheuer ergreifen sie die Flucht.
Deshalb schließe ich ein raubtier aus. Das würden Pferde schon sehr schnell bemerken und auch der Geruch würde ein Raubtier verraten.
Aber es wurden ja auch Pferde im Stall verstümmelt. Da ist halt nichts mit Flucht.

Ich weiß auch nicht welches Raubtier so vorgeht.

Vielleicht doch ein sehr perverser Mensch.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 12:08
@le_crime

Ein Pferd tritt dich schneller aus seiner Koppel in stall wenn ihm was nicht passt als man bis 3 zählen kann. Oder es beisst einen so heftig.


Passiert mir öfters.

Deswegen verstehe ich es nicht, wenn es ein Mensch wäre müßte er mehr als einmal in einen Krankenhaus aufgetaucht sein mit gebrochnen Rippen oder Körperteilen.

Das Ding bzw Mensch fügt dem Tier schmerzen zu und ein Pferd ist wehrhaft wenn es nicht Fliehen kann.


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 12:16
@amoniak
ich bin seit Jahren täglich mit Pferden im Umgang und wurde noch nie getreten bzw. gebissen.
Wenn das Pferd vorher sediert wird, wehrt es sich auch nicht mehr....


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 12:22
@le_crime

Eben aber wieso ist dann nie ein Narkticom nachgewiesen worden ?


melden

Der Pferderipper

04.04.2012 um 12:38
@amoniak
weiß ich nicht... keine Ahnung.


melden
Anzeige

Der Pferderipper

04.04.2012 um 12:50
@le_crime

Eben bin da auch kein Profi aber laut meinen tierarzt kannst du solche starken Narkoticume immer nachweißen weil sich reste davon einlagern.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden