weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

279 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Psyche, Drogen, Psychose, Kiffen, Neurose
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

23.01.2010 um 13:59
@belphega:

ABER NATÜRLICH liegts NUR am Menschen - ABER: In diesem Thread gings ja um einen ABHÄNGIGEN WoW Spieler (mittlerweile ist ER nicht mehr SO gefährdet aber das wäre ein andres Thema!!, außerdem denke ich, daß ich in den letzten Monaten GENUG Leute gesprochen habe, die ähnliche Probs in der Familie haben, um diesen Thread für gerechtfertigt zu halten!!)

Außerdem denke, daß ich mich in den letzten Monaten GENUG informiert habe, um das Spiel (grundsätzlich!!) zu verdammen BESONDERS in Verbindung mit den hier diskutierten Barbituraten!!

FREUE DICH belphega, wenn Du ein genügend mit andren Dingen erfülltes Leben führst!!

Aber sei sicher, es gibt SEHR viele Menschen deren Leben nicht so erfüllt ist!!


melden
Anzeige
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

24.01.2010 um 12:38
@Werwie
Was interessiert es mich? Ganz ehrlich jetzt?

Wenn Leute ner Sucht verfallen sollten Familie und Freundeskreis mal nachdenken wie mans dazu kommen lassen konnte. Warum hat so ein Mensch keinen anderen halt?

Ich freu mich da nicht drüber, ich find das so etwas für nen Menschen mit Ziel vor den Augen was komplett normales is. Wenn ein Säufer vor mir steht, such ich das Problem aber auch nicht im Bier, sondern im Säufer. Und genauso läufts auch mit nem Spiel wie WoW.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

24.01.2010 um 13:19
@belphega:

Aber NATÜRLICH gehts in diesem Thread nicht um das Spiel sondern um den/die Jugendlichen die ein ähnliches Prob. haben/hatten & Familie & Freunde hatten wir in diesem Thread ja schon zur genüge besprochen!!

Außerdem GENIALER SOUND, den Du in Deinem Profil hast, hört sich FAST an wie die 1. Black Sabbath!!


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

24.01.2010 um 21:20
@Werwie
Is auchn Cover von Black Sabbath ;}
Aber Pantera hat das Lied einfach besser hin bekommen..


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

25.01.2010 um 08:32
@belphega:

Tut mir leid, aber es gibt NIEMAND besseren als Tony Iommi um BS zu spielen!!


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

25.01.2010 um 08:38
@belphega:

Außerdem könntest Du dann ALLE Drugs legalisieren nach dem Motto `wer abhängig wird ist selber Schuld´!!! & Familien und Freundeskreisen darf man auch nicht ALLES zuschieben - Mir gings bei Eröffnung dieses Threads ja nur darum: KANN man druch die in der Überschrift genannten Gefährdung (& natürlich ein BIßCHEN Veranlagung) das im Topic genannte Problem bekommen - und DAS wurde mir hierin BEANTWORTET DANKE SCHLIEßEN & VERGESSEN BITTE!!


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

25.01.2010 um 08:42
@Werwie
Na wie du meinst.

Schade dass du nicht verstehst, was man dir mitteilen will.


melden
Werwie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

25.01.2010 um 09:00
@belphega:

Ich verstehe sogar was Du mir mitteilen willst, WEiß aber, daß es `gefährdete´ & `ungefährdete´ Menschen gibt!! Und hab sogar mitbekommen, daß das heute verscheuerte Dope mit dem von vor 20 Jahren (als ich noch HIN & WIEDER mal ein BIßCHEN...) nur noch den Namen gemein hat!

ABER ich kenne die Person um dies in diesem Thread geht als einziger hier & denke daß man HEUTE als Jugendlicher sehr viel mehr Gefährdungen ausgesetzt ist, als damals & man diese auch einmal ansprechen können dürfen (nicht können sondern) MüßEN!!

& Dein: "Warum hat so ein Mensch keinen anderen halt?" Ist oder WAR genauergesagt GENAU DAS Prob. mit dem ich (oder einige andere in der Familie auseinandersetzen MUßTEN (nicht mehr müssen, da er ja (im Moment zumindest) `geheilt´ ist!!


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 17:07
Servus zusammen,

vielleicht darf ich als "Psychatrieerfahrener", wie man es so schön nennt, auch was dazu sagen.

Ich bin jetzt 29 Jahre alt, habe gekifft von etwa 17 bis 24. Mit der Zeit kamen auch noch n paar andere Sachen dazu.

Als ich 23 war hat sich im Rückblick die Psychose zum ersten mal bemerkbar gemacht, hab ich damals natürlich nicht gewusst. (Halluzinationen: Hab Autos auf der Strasse gesehen die gar nicht da waren.)

Ich hatte Wahnvorstellungen die sich in massivem Verfolgungsgeschichten geäussert hatten. Typische Rezüberflutung und daraus resultierende Konzentrationsstörungen wie bei allen Psychotikern. Habe meinen Freunden und Bekannten die schuld an allem gegeben. Hab 54 kg nur noch gewogen trotz 1,70 Körpergrösse, normalerweise hatte ich immer so um die 70 kg wenn ich gekifft hab und etwa 80 kg ohne kiffen.

Hab mein Fachabi trotz Drogenpsychose noch abgeschlossen, zum studieren hats dann nicht mehr gereicht weils mir innerhalb von nem halben Jahr so dermassen den Schalter gezogen hat, dass ich nicht mehr an Konversationen teilnehmen konnte, ner Bekannten nachgestellt hab und ihr mit dem Tod gedroht habe weil sie ja die Schuld an allem hatte etc etc. Dachte jeder hält mich für nen Kinderschänder. Natürlich wurde ich auch überwacht, sowohl von staatlichen Stellen als auch private illegale Abhöraktionen von ehemaligen Kumpels. Dachte dass man es Live ins Fersehen überträgt wenn ich auf die Toilette geh oder andere Sachen.

Situation jetzt:
- ab Oktober 2006 Psychiaterbesuche
- August bis Dezember 2007 Psychiatrie
- Juli 2008 - Januar 2009 Langzeittherapie
- März 2010 Rückfall mit Kokain und Canabis (Gott sei dank nichts passiert)

- Ich bin seit August 2010 selbstständig. Geschäft läuft
- Finanzier mir grad ne Wohnung
- Medis wurden abgesetzt
- Mir gehts gut

Ich bin gottfroh dass diese Hurenscheisse endlich vorbei ist. (gelegentlich hab ich noch Konzentrationsschwierigkeiten, aber das ist vlt 1-2 mal im Monat, np so far)

Fazit: Euer Kind nimmt Drogen? - Finde raus wer der Dealer ist und lass ihn hochgehen - SOFORT! Einweisen? JA, definitiv! Aber vielleicht erst mal in ne offene Station. Das ist viel besser, verletzt die Integrität nicht so und Vertrauensverhältnisse können besser aufgebaut werden. Und: Schaut euch die Klinik vorher an bevor ihr jemand reinschickt!!!

Ich muss zwar sagen dass ich seit ich stabil bin (ca. seit Ende 2007) viel weniger rumjammer weil ich zu schätzen weiss wie guts mir geht. Aber kein Mensch hat so einen Zustand verdient. Nicht mal nem Vergewaltiger oder nem Mörder würde ich sowas wünschen. Es ist wie ein Trip in die Hölle der VIELLEICHT mal vorbeigeht. Man vergewaltigt!!!!! sein eigenes Gehirn Tag für Tag für Tag und rafft irgendwann dass man dagegen gar nichts tun kann ausser abwarten, medis fressen und hoffen dass es vorbei geht.

Gruss

ein (ehemaliger) "Irrer"

Lulz ist ja schon n Jahr her. Grad erst gesehen, sorry ich lass es trotzdem mal stehen :P


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 17:13
@DerEine2011

Und ich beglückwünsche dich dazu und drück Dir die Daumen, auf dass du stabil bleibst!


melden
aut0mat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 17:44
@DerEine2011
Deine Geschichte hört sich fast so an wie meine.

Hast du auch gedacht das sich die ganze Welt gegen dich Verschworen hat und das du Weltbekannt bist?

Wenn man sich wirklich sowas Einredet dann kann das schon eine ziemlich stressige Sache sein.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 19:35
@aut0mat
Jo weltbekannt war ich eh. Sogar in Städten die 50km ++ von meinem Wohnort entfernt waren war ich mir sicher dass mich irgendwelche Leute erkennen und wissen was so bei mir los ist. Dass das Starren der anderen aber evtl auch an meiner psychotischen Fratze liegen könnte kam mir damals nicht in den Sinn *g*

Ich wohn mittlerweile immer noch im gleichen Ort. Paar kumpels mit denen ich rumhäng hab ich. Ein richtiges soziales Leben werd ich frühestens dann wieder haben wenn die Wohnung abbezahlt ist und ich dahin gezogen bin. Ich hab immer noch Schwierigkeiten unter Menschen zu gehen.

Aber egal, das gröbste ist geschafft:)


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 19:46
Ich muss sagen, dass ich den Anfangspost ganz putzig fand: Als ob es so unglaublich wäre, dass man vom Kiffen eine Psyschose bekommt. Denn im Prinzip ist alles, was die subjektive Wahrnehmung verändert auch dazu angetan, eine Psyschose auszulösen, wobei man noch einmal zwischen einer drogeninduzierten und einer richtigen Psyschose unterscheiden muss. Die drogeninduzierte verschwindet wieder, wenn man die Drogen weglässt, die andere muss später langfristig behandelt werden.

Da ich zurzeit eine Tagesklinik besuche und aus allerdings anderen Gründen, auch regelmäßig die Psyschosegruppe besuche, in der man über diese Krnakheit von einem Psyschiater/Neurologen aufgeklärt wird, weiß ich auch ziemlich genau, worüber ich rede. Bei Interesse könnte ich auch noch mal direkt aus dem ausgeteilten Infomaterial zitieren.

OB WoW auch an der Psyschosenentwicklung beteiligt war, kann man wohl weniger sicher feststellen, aber da Stress auch ein Auslösefaktor ist und ich denke, dass wirklich süchtige Spieler einem solchen durchaus ausgesetzt sind, wäre das durchaus vorstellbar.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 19:52
Es gibt Menschen, die kommen sogar nach einmaligem Drogenkonsum nicht mehr vom Trip runter. Die haben einen sogenannten "Dauertrip" Bekannt ist auch, dass Drogen Depressionen auslösen. In Berlin gibs eine Klinik, da sind Jugendliche, die von einem Dauertrip nicht mehr runterkommen.
Das ist richtig traurig, aber richtig.
Wohl dem, der sich unter Kontrolle hat und stark ist.

Ist ja bloß leider so, dass die Betroffenen sich kaum Hilfe suchen und auch jegliche Hilfe ablehnen. Schwierig, äußerst schwierig. Die Familienangehörigen stehen auf vor einem Rätsel.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 19:53
auf ---> oft


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 19:58
@Chapa

Das Problem ist ja leider, dass die Betroffenen oft gar nicht wahrnehmen, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Die halten ihren Zustand für normal und alle anderen sind verrückt. Gerade letztens erst wieder erlebt, bis die betreffende Person dann schlussendlich in einer Phase, in der sie nicht ganz so aggressiv war, in die Psyschatrie eingeliefert wurde.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 20:00
@Chapa
das ist kein Dauertrip sondern eben eine Psychose


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 20:00
@Sterntänzerin

Ja, so ist's. Traurig mit anzusehen und wenn man mit ihnen redet, kommt man nicht durch. Ist wirklich schwierig. Verschließt man die Augen davor, kommen hinterher die Selbstvorwürfe. Eine Gratwanderung.
Die Angehörigen müssen Trick 17 anwenden, um ihnen helfen zu können, ein bißchen.


melden

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 20:01
@darkylein

Der Arzt sagte, sprichwörtlich "Dauertrip". Eine Goldwaage ändert daran nichts.


melden
Anzeige

Habe ein Problem (Psychose vom Kiffen?)

29.01.2011 um 20:04
@Chapa
ich bin aber der Meinung, dass man korrekte Begriffe benutzen sollte, und net was übernehmen, was Ärzte "erfinden" damit "dumme laien" es verstehen (das ist nicht meine Meinung, aber mancher Arzt denkt so). Trip = jemand der auf Drogen ist, dauertrip = jemand der immer auf Drogen ist, eine Psychose kann auch ohne Drogen stattfinden, daher für mich fachlich nicht korrekt. Sagst dem Arzt das nächste mal nen Gruss und er soll dich doch bitte wertschätzen, du wirst den Begriff Psychose schon verstehen, muss er keine dummen Wörter erfinden.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden