weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das verwerflich ?

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Gewalt, Notwehr

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 13:51
Es waren schon ehrverletzende Worte dabei.

Allerdings wurde Alf dadurch nicht zur Gewalt provoziert. Solche Beschimpfungen sind ihm auf Grund seiner Arbeit sehr wohl bekammt.

Die erste Gewalt die von ihm ausging war die Verteidigung gegen die Schläge der Frau und danach die Verteidigung gegen die angreifenden Männer.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 14:00
Irgendwie kann man sich die Story nur in Form eines Comics vorstellen.

Da ist ein Freund der zu einem Schlag kommt, wie die Jungfrau zum Kind.
Dann ein Schlag an die Schlägerin, welche dadurch gleich über einen Tisch fliegt und mal durch ein KnockOut außer gefecht gesetzt wurde.
Dann die besagte Bud Spencer Schlägerei.
Und dann noch der Polizist, der vollstes Verständnis auf bringt, weil ein paar Leute Krankenhausreif geschlagen wurden.^^


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 14:24
Und dein Freund hat nicht auch verbal ausgeteilt? Ist ja eigentlich egal. Körperliche Gewalt ist so oder so nicht in Ordnung. "Der Klügere gibt nach!" Oder diesmal wäre es wohl besser die Klügere gewesen. Solange man nicht die Gesamtsituation genau betrachten kann, kann man sich auch kein Urteil erlauben. Ich würde jetzt von meinem Wissen ausgehen, dass das Zurückschlagen sicherlich eine tolerierbare Reaktion war, aber die Härte des Schlages wohl eher nicht. Und das meine ich unabhängig, ob er nun ein Männlein oder ein Weiblein geschlagen hätte.

Zum Thema Polizist würde ich sagen, der hat wohl nur versucht die Wogen zu glätten. Er kann durchaus solche Aussagen treffen, aber die haben rechtlich gesehen keinen Bestand. Ob Anklage gegen irgendwen erhoben wird, entscheidet der Staatsanwalt.

Ronny


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 14:33
ronnymue schrieb:Er kann durchaus solche Aussagen treffen, aber die haben rechtlich gesehen keinen Bestand. Ob Anklage gegen irgendwen erhoben wird, entscheidet der Staatsanwalt.
@ronnymue
Das ist richtig.
Ilvi schrieb:Und dann noch der Polizist, der vollstes Verständnis auf bringt, weil ein paar Leute Krankenhausreif geschlagen wurden
@Ilvi
Diese Übertreibung ist es wohl nicht wert weiter diskutiert zu werden. Ich kann mich allerdings an keine Textpassage in der bisherigen Diskussion erinnern, in der ich geschrieben hätte der Polizist hätte Verständnis für die Schlägerei gehabt. Noch nicht ein mal ansatzweise könnten meine Texte so verstanden werden.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 14:45
ronnymue schrieb:Und dein Freund hat nicht auch verbal ausgeteilt?
@ronnymue
Ich habe Anfangs deine Frage überlesen, deswegen hier ergänzend meine Antwort.

Wenn du meinst er hätte auch Schimpfworte oder der gleichen gebraucht, dann muss ich sagen NEIN.

Schließlich ist Alf bezüglich Deeskalation geschult. Aber das funktioniert bekanntlich nicht bei offensichtlich streitsuchenden Personen. Die werden in allem einen Anlass finden den Streit weiter zu führen, auch im eventuellen umdrehen und weg gehen. Dann verlagert sich der Streit höchstenfalls in den Außenbereich einer Gaststätte.

Er hat sich lediglich verteidigt und wollte die beleidigenden Anschuldigungen des Mannes richtig stellen. Das war wohl schon zu viel.

Mitlerweile muss man sich wohl in Deutschland beleidigen und schlagen lassen und dann noch nach um eine Zugabe bitten. Man darf sich aber nicht gegenüber Beleidigungen verbal Äußern und erst recht nicht körperlich wehren wenn man geschlagen wird. Ansonsten wird man schnell als streitsüchtig und als Schläger abgestempelt. So zumindest kommt es mir vor.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 15:01
Ich hätte so zwar nicht zurückgeschlagen, aber in der Situation deines Bekannten dann wohl eher doch. Er war ja schon provoziert gewesen von dem anderen Gast im Restaurant.
War aber vielleicht etwas unklug, da ja noch Andere mit im Restaurant waren...


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 15:11
@einar,
Du kannst nicht wissen wie ich etwas Interpretiere und wenn du sagst der Polizist hätte gemeint es könne im Grunde nicht viel bei rauskommen.
Kann man sehr wohl annehmen das er Verständnis für den verwerflichen Schlag deines Freundes hatte.


Aber schau dir doch mal selbst die Darstellung deines erzählten Streites an.
Das klingt ja wirklich sehr lustig.

Im übrigen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das eine Frau !einfach so! auf einen Mann einschlägt.
Zumal ja Frau normal wissen müsste das sie einem Mann Körperlich unterlegen ist.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 15:19
Von den anderen 4-5 Männern ging anfangs keine Gefahr aus. Das waren nur Statisten die sich dann als selbsternannte "Helden" aufspielten. Die übliche Masche eben, erst den Mund nicht aufbekommen und dann als geschlossene Gruppe gegen einen gehen. Das war auch der Grund weshalb ich mich erst eingemischt habe.

Das größte Gewaltpotentiel und die offensichtlich größte Gefahr war in dem Freund der Frau zu sehen.

Zum einen stand er unmittelbarer vor meinem Bekannten und zu anderen waren seine Gesten und Äußerungen unmissverständlich als Gewaltbereit zu deuten (drohen und geballte Faust).


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 15:31
Ilvi schrieb:Du kannst nicht wissen wie ich etwas Interpretiere und wenn du sagst der Polizist hätte gemeint es könne im Grunde nicht viel bei rauskommen.
Kann man sehr wohl annehmen das er Verständnis für den verwerflichen Schlag deines Freundes hatte.


Aber schau dir doch mal selbst die Darstellung deines erzählten Streites an.
Das klingt ja wirklich sehr lustig.

Im übrigen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das eine Frau !einfach so! auf einen Mann einschlägt.
Zumal ja Frau normal wissen müsste das sie einem Mann Körperlich unterlegen ist.
@Ilvi

Der Polizist hatte unter den Umständen wohl Verständniss für den Schlag meines Bekannten. Aber in deinem Post von 14:00 Uhr hast du geschrieben er hätte vollstes Verständnis dafür, das "ein paar Leute Krankenhausreif geschlagen wurden". Das macht schon einen Unterschied. Mehr Sachlichkeit wäre von deiner Seite her schon angebracht.

Auch du kannst nicht wissen wie ich etwas interpretiere, um bei deinen Worten zubleiben, also darfst du meine Darstellung ruhig als lustig ansehen.

Im übrigen kann sich wohl keiner hier vorstellen das eine Frau so einfach auf einem Mann losgeht, obwohl sie doch wissen müsste, das sie ihm körperlich unterlegen ist. Ich und mein Bekannter haben uns das auch nicht vorstellen können, deswegen hat mein Bekannter die Frau auch nicht beachtet oder als Gefahr wahrgenommen.

Wir wurden aber eines Besseren belehrt, denn von dieser Frau ging Gefahr aus und sie hat plötzlich auf meinen Bekannten eingeschlagen, obwohl sie wissen musste das sie ihm körperlich unterlegen war.


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 16:45
einar schrieb:Der Polizist hatte unter den Umständen wohl Verständniss für den Schlag meines Bekannten.
Was wohl wieder auf den Beruf zurück zuführen ist.Denke ich mal!


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 19:35
@einar
Mittlerweile stellt sich die Frage was du eigentlich willst. Nachdem du hier reichlich Gegenwind bekommen hast, rechtfertigst du am laufenden Meter eure Handlungsweise und wirst mittlerweile auch noch weinerlich ("Mittlerweile muss man sich in Deutschland....). Fakt bleibt jedoch ein überzogenes Verhalten deines Bekannten. Und nicht zuletzt meine Hoffnung dass er dafür bestraft wird. Wegen meiner auch gerne die Frau - dann hat sich der Aspekt der Gleichberechtigung direkt mit erledigt.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 20:25
@Realistin
DAS ist eben kein FAKT. Sondern reine Auslegungssache. Ich finde es wiederum vollkommen in Ordnung.
Was allerdings Fakt ist, ist die Tatsache dass, das Mädel angefangen hat und somit gefälligst auch nicht jammern soll das sie dafür eins aufs Maul bekommen hat...
Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit das der Staat da mal wieder seine hässliche regulierende Nase reinsteckt.

@Withers
Wieso zum Teufel habe ich eigentlich ExtRensiver geschrieben?! Ich meine natürlich extrensiver. ;)

Zum intensiven oder extensiven Notwehrexcess hier aber folgendes aus Wikipedia:

Intensiver Notwehrexcess:
"Überschreitet der Verteidiger das Maß der Notwehr, so liegt ein intensiver Notwehrexzess vor. Der Verteidiger handelt in diesem Fall rechtswidrig, kann aber dennoch straflos bleiben, wenn er aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken (den sog. asthenischen Affekten) handelte. Entgegen dem Gesetzeswortlaut (vgl. § 33 StGB) handelt es sich nach rechtswissenschaftlich wohl herrschender Meinung[4][5] um einen Entschuldigungsgrund und nicht bloß um einen persönlichen/subjektiven Strafausschließungsgrund. Nach beiden Ansichten ist jedoch eine strafbare Teilnahme an der Exzesshandlung möglich "

Extensiver Notwerexzess:
Ein extensiver Notwehrexzess ist eine qualitative Überschreitung der Notwehr, so dass die Notwehrvoraussetzungen bereits nicht vorliegen und der Täter voll haftet, etwa Exzess in der Wahl der Mittel (Erforderlichkeit) oder die Verteidigung weiterer, aber nicht notwehrgeschützter Rechtsgüter oder die zeitlich nicht gebotene Verteidigung (Rechtzeitigkeit).


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 20:47
Also ich würde auch sagen:

Friedliche Lösungen sind immer zu bevorzugen!

Aber wenn ich jemand anderes angreife, der mir körperlich gewachsen oder gar überlegen ist, dann muss ich auch damit rechnen, selber eine geklatscht zu bekommen.

Ob nun Frau, Mann oder Marsmännchen.

Ein Mann wiederum muss sich doch auch nicht wundern, wenn er ein Girl bedrängt und dann von ihr eine Abfuhr samt Ohrfeige kassiert.


Ich kapier auch nicht, was immer dieses ganze Zeug von wegen ,,Man(n) schlägt keine Frauen" ,,Er hätte ja einfach weggehen, sie festhalten, mit ihr reden können" oder ,,Ich hätte ja das und das gemacht" soll.
Man denkt doch nicht jede einzelne Sekunde gezielt über seine Handlungen nach.

Wenn man angegriffen wird, dann ist es absolut natürlich, eine Abwehrreaktion durchzuführen.

Fakt ist doch:
Wir können alle gar nicht wissen, wie die Geschichte eigentlich abgelaufen ist und wir können noch viel weniger sicher wissen, wie wir gehandelt hätten.

Außerdem hat sie doch wohl vorher gesehen, was dieser Alf für ein Typ war.


Und ich wiederhole noch einmal:
Wer eine andere Person angreift, muss gegenwärtig sein, dass diese sich zur Wehr setzt und man selber etwas abbekommt, ob nun Mann oder Frau.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 20:49
Oder etwas metaphorisch ausgedrückt:

Wer seine Hand in die Flamme hält, der muss gegenwärtig sein, sich zu verbrennen.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 21:00
@Kc
Weißt du ich muss gerade an ein Beispiel denken welches mir so durch den Kopf geht.

Stelle dir mal eine Disco vor und eine Frau wird von einem Mann angetatscht, die Frau ist empört und tritt dem Kerl mit Schmackes volle Wucht in die Eier, so stark das der Kerl danach wimmernd und kotzend am Boden liegt. Die ganze Disco aplaudiert der Frau, die Türsteher schmeißen den Mann auf die Straße dort wird er gegebenfalls nochmal von ein paar "Möchtegern" verprügelt und er in den nächsten Wochen zudem noch eine Klage wegen "sexueler Belästigung" am Hals.

Jetzt stellen wir und mal umgekehrt die Sache so vor das der Mann von einer Frau betatscht wird (ja liebe Leute auch sowas gibts) Der Mann ist empört und gibt der Frau einen kräftigen Tritt in den Unterleib. Die gesamte Disco ist angewiedert, sofort kümmert sich jemand um das "arme" wimmernde Wesen am Boden und der Mann wird sofort rausgeworfen, natürlich kommen auch hier wieder die "Möchtegern" und vermöbeln den Mann und am Ende hat dieser erneut eine Klage am Hals wegen "Körperverletzung"

Ist das gerecht?

Wieso glauben nicht nur soviele durchgedrehte dumme Weiber (nicht auf alle Bezogen) sondern auch ein haufen primitiver halbstarker Schimpansen (Männer) das Frauen solch eine Narrenfreiheit besitzen?


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 21:13
Nein, das ist allerdings nicht gerecht, wie in diesem Beispiel geschildert.


Schätze, das kommt einfach durch unsere Gesellschaft.
Es ist die Regel, dass Frauen als schwächer gelten und dementsprechend ein größeres Recht auf zarteren Umgang haben und mehr Schutz haben.
Ist eben eine Art geschlechtlicher Sonderbonus.
Männer haben halt andere Sonderboni als Frauen.

Allerdings rechtfertigt der Sonderbonus Frau meiner Meinung nach nicht alles, was diese tut.


Ich bevorzuge nach Möglichkeit Gewaltlosigkeit und mach mir auch nichts daraus, wenn ich mal eine Ohrfeige von einem Girl erhalte (was glücklicherweise schon seit Jahren nicht mehr der Fall war 8) ), aber wenn es gar nicht anders geht, dann dürfen sich auch Männer wehren, finde ich.

Wenn die Frau sich mehr oder minder grundlos auf einen stürtzt und auf ihn einhaut, hat man das Recht, sich zu wehren.


Und ich bleibe dabei: Wenn man jemanden angreift, dann muss man auch gewöhnlich damit rechnen, dass dieser sich wehrt, das ist eine der natürlichsten Sachen überhaupt, eine Abwehrbewegung.
Ob die nun nett ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt, aber man denkt in der Realität auch nicht in jeder Sekunde gezielt darüber nach, wie man sich wann verhält und wählt auch nicht immer die beste Möglichkeit.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 21:23
@Kc
Pff... der Sonderbonus juckt mich nicht. Ein Angreifer ist ein Angreifer.
Es macht keinen Unterschied ob ein Mann oder eine Frau einen gebrochenen Kiefer hat! Wer das anders sieht kann man mal an einem ganz bestimmen Ort.... -.-

Den einzigen Unterschied den ich gegebenfalls mache ist bei Kindern, jedoch auch nur so lange Leib und Leben nicht ernsthaft in Gefahr ist.

Ja das habe ich eben auch schonmal geschrieben. Seinen Körper, Angehörige oder Besitz mit allem was man hat zu verteidigen ist eines der natürlichsten Dinge die es gibt.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 21:32
@The.Secret
Ist deine Meinung. Kannst du behalten.
Sehe ich anders.
Wenn du es ok findest -irgendjemanden- eine "auf`s Maul zu hauen" ist das nicht wirklich meine Ebene.


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 21:36
@ Realistin

Er will schützen!Und da kann man nix dagegen sagen.Aber
The.Secret schrieb:Pff... der Sonderbonus juckt mich nicht. Ein Angreifer ist ein Angreifer.
Es macht keinen Unterschied ob ein Mann oder eine Frau einen gebrochenen Kiefer hat! Wer das anders sieht kann man mal an einem ganz bestimmen Ort.... -.-
Ziemlich daneben oder?


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

10.09.2008 um 00:21
@Realistin
Wie kommst du eigentlich auf *Irgendendjemanden* ?!
Dem Angreifer... nicht Irgendjemandem! Das ist keine Willkür! Sondern ein- für mich, absolut nachollziehbares Kritierium um jemandem "eine aufs Maul zu hauen."
Was ich allerdings viel grenzwertiger finde ist die Tatsache das irgendwelche Halbstarken (wahrscheinlich wieder) den "Alf" (?!) dann scheinbar bereits nach Abschluss der Situation angegriffen haben. Wenn überhaupt wäre das wohl eine Sache wo die Justitz gegebenfalls noch ein wenig zur Rechenschafft ziehen sollte, denn das ist weder Affekt noch Nothilfe sondern lediglich Vendetta und Pseudobeschützerinstinkt, wahrscheinlich kombiniert mit der unterbewussten tief im Instinkt verborgenen Hoffnung das die gute Dame die kleinen Bubis anschließend mal *ranlässt*
Aber gut ich war nicht dabei.

@housedogge
Überhaupt nicht daneben. Wer aufgrund von irgendeiner Kavaliersmanier oder irgendeiner falschen Form von *Geziemtheit* meint Vorträge halten zu müssen der kann sich genau diese, dann auch ganz genüsslich in den Hintern schieben.
Es ist nunmal so: Entweder man schlägt einen Angreifer oder man tut es nicht, wer versucht auf das mildeste Mittel zurückzugreifen kann dies von mir aus auch gerne tun. (sollte er zumindest nach dem deutschen Gesetz)
Ist mir doch scheißegal ob da dann ein Mann oder eine Frau im Krankenhaus liegt. Wer etwas anderes sagt kann genauso gut auch Frauen wieder hinter den Herd schicken oder Männer zum Bund- das sind Ansichten auf ähnlichem Niveau.
Ich mache den Frauen dabei garnicht mal alleinigen Vorwurf, nicht selten sind Männer die eigentlichen Primaten.


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt