Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das verwerflich ?

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Gewalt, Notwehr

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 18:29
Dann wird sie getötet,Notwehr zieht nicht mehr,Alf ist wieder auf dem Melmac


aber hallo. das nennt man dann notwehrexzess. wenn man in einer notwehr/nothilfesituation den angreifer dermaßen zurichtet dass er zum einen nicht wieder aufsteht und zum anderen nichtmal mehr von seiner mutter wieder erkannt wird, dann entsteht genau das.

das nur am rande.

prinzipiell gilt aber: es ist immer das mildeste mittel einzusetzen, das verfügbar und geeignet ist, den angriff abzuwehren. was das nun ist, ist situationsabhängig. wenn ich mir die situation hier so durch den kopf gehen lasse, dann gehe ich mit einar einher. ganz abgesehen davon, dass das geschlecht in so einem fall nicht vor prügel schützt. das wäre ja noch schöner. das gesetz macht da keinen unterschied, warum sollte man es als bürger? wer unprovoziert und unvermittelt zuschlägt nimmt eventuelle eigene verletzungen billigend in kauf, so einfach ist das.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 18:57
@housedogge
Im Gericht wird entschieden ob es wirklich es das angebrachte Mittel war, es wird nicht entschieden ob es ok ist eine Frau zu schlagen oder ob ein Schlag ins Gesicht außer Verhältniss steht.

@DJS
Notwehrexzess ist es nicht zwangsläufig nur weil man stirbt oder schwer verletzt wird. Notwehrexzess ist es dann wenn man mehr tut als eigentlich erforderlich war um den Angriff zu beenden. Gleichzeitig muss man aber auch nicht groß abwägen.


melden

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 19:03
@DJS
Notwehrexzess ist es nicht zwangsläufig nur weil man stirbt oder schwer verletzt wird. Notwehrexzess ist es dann wenn man mehr tut als eigentlich erforderlich war um den Angriff zu beenden. Gleichzeitig muss man aber auch nicht groß abwägen.


wenn man mehr tut als eigentlich erforderlich ist es keine notwehr mehr :) es gibt in dieser hinsicht nur zwei möglichkeiten: notwehr, das heisst angriff angemessen abwehren, oder notwehrexzess, also quasi "vernichtung". dazwischen ist nicht viel.


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 19:21
The.Secret schrieb:Im Gericht wird entschieden ob es wirklich es das angebrachte Mittel war
Das meine ich doch!


melden
housedogge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 19:25
Und laut der Aussage bisher,sehe ich keine Entschuldigung für diese Tat!

Nun noch eine Frage an den Ts (Threadstarter ;))

Wie wurde die Frau denn von Alf "behandelt"?


melden

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 19:36
Keine Ahnung, wo Du wohnst, @ einar, aber in Deutschland ist so etwas hier:

Die gerufenen Polizisten gaben den Beteiligten die Auskunft das keine rechtlichen Maßnahmen gegen meinen Bekannten erfolgen würden, da die Frau ja zuerst geschlagen habe

absolut undenkbar.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 20:30
.
djs4000 schrieb:wenn man mehr tut als eigentlich erforderlich ist es keine notwehr mehr es gibt in dieser hinsicht nur zwei möglichkeiten: notwehr, das heisst angriff angemessen abwehren, oder notwehrexzess, also quasi "vernichtung". dazwischen ist nicht viel
Da bist du aber falsch informiert. Notwehrexzess und Vernichtung sind zwei paar Stiefel.


melden

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 22:17
@Jeara
Danke. Korrekt.

Und was zur Hölle ist ein "Notwehrexzess" ??


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 22:54
Übertriebene Notwehrhandlung.Das heisst,den Angreifer bereits Kampfunfähig gemacht zu haben und Ihn dann weiter zu schlagen,treten,etc.


melden

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 22:55
Erfundenes Wort? Oder eines das vor Gericht Relevanz hat?


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 22:57
Notwehr ist die Handlung,die Erforderlich ist,um einen rechtswiedrigen,unmittelbaren Angriff von sich und/oder anderen abzuwehren.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 22:57
@Withers
Es gibt zwei Arten von Notwehrexcess. Internsiver und Extrensiver Notwehrexcess.
Intensiver ist wenn man bei der Notwehr "zu weit geht"
Extrensiver wenn man "Notwehr" begeht obwohl keine Notwehrsituation mehr vorhanden ist.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 23:01
Das ist eine sogenannte putative Notwehr.
Notwehrhandlung in fälschlicher Annahmer desselben.
Bsp:
Es ist Dunkel,Dir folgt jemand und fässt Dir unvermittelt von hinten an die Schulter und Du reisst den Typen unmittelbar zu Boden,obwohl er nur nach Feuer,der Zeit oder nach dem Weg fragen wollte.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 23:02
@ Realistin
"Erfundenes Wort? Oder eines das vor Gericht Relevanz hat?"

Steht so im StgB


melden

Ist das verwerflich ?

08.09.2008 um 23:05
@mrs.withers
Ok. Danke, wusste ich nicht.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 07:31
Im StGB schimpft es sich "Überschreitung der Notwehr", mehr nicht.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 07:33
wer unprovoziert und unvermittelt zuschlägt nimmt eventuelle eigene verletzungen
billigend in kauf, so einfach ist das.

Ich finde, mit diesem Satz von DJS4000 ist zu diesem Thema eigentlich alles
klar ausgesagt.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 07:37
Im richtigen Leben muss man damit rechnen, nen Echo zu kassieren.

"Muss jemand mit rechnen" und "Wird nicht bestraft" sind aber nunmal 2 verschiedene Dinge.


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 10:34
housedogge schrieb:Wie wurde die Frau denn von Alf "behandelt"?
@housedogge

Er hat nach ihr gesehen und da kein Blut zu sehen war und er sich mitlerweile auch schon einer Überzahl von Angreifern ausgestzt sah, kümmerte er sich nicht weiter um sie.

Als sich alles wieder beruhigt hatte, saß die Frau auch wieder auf einem Stuhl. Auch da hat Alf sie, außer kurz anzusehen, nicht weiter beachtet. Hilfeleistend standen bereits andere Leute dort.
Keine Ahnung, wo Du wohnst, @ einar, aber in Deutschland ist so etwas hier:

Die gerufenen Polizisten gaben den Beteiligten die Auskunft das keine rechtlichen Maßnahmen gegen meinen Bekannten erfolgen würden, da die Frau ja zuerst geschlagen habe

absolut undenkbar.
@Jeara

Ach ja ? warst du dabei ?

Ein Polizist kann schon sagen das laut seiner Meinung und dem bisherigen Erkentnisstand keine weiteren Konsequenzen zu erwarten wären.

Aber wenn du weiter gelesen hättest, hättest du auch noch gelesen, das er auch sagte, "sofern sich durch weitere Zeugenbefragungen keine anderen Erkenntnisse ergeben".


melden

Ist das verwerflich ?

09.09.2008 um 12:49
Was für "nette" Worte wurden denn so zwischen den Parteien gewechselt? Etwas ehrverletzendes? Das kann auch zu körperlicher Gewalt provozieren. Würde mich nur mal interessieren.

Ronny


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt