weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

505 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Objekt, Haustier, Begleiter

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 12:02
Ich habe des öfteren darüber nachgedacht, warum Hunde ein derart kurzes Leben haben, und bin zu dem Schluss gekommen, dass dies aus Mitleid mit der menschlichen Rasse geschieht; denn da wir bereits derart leiden, wenn wir einen Hund nach zehn oder zwölf Jahren verlieren, wie groß wäre der Schmerz, wenn sie doppelt so lange lebten?
(Walter Scott)


melden
Anzeige

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 12:08
@Thalassa

Das diese ein kürzeres Leben haben, ist schon richtig.
Wobei ich 9 Jahre nicht als wirklich alt empfinde.
Zumindest nicht für einen Hund.
Aber es ist nunmal wie es ist.

Bei meinen Piepmätzern ist das ganze ja noch einen zacken verschärfter.
Der älteste Vogel schaffte, bei mir, 8 Jahre und ist dann einfach von seiner Stange gefallen.
2 Wochen später, seine geliebte Henne mit gerade einmal 4 Jahren.

Nur beweist mir eben die Trauer um das geliebte Tier, daß sie eben keine "Objekte" (mir graut es vor dem Begriff, in diesem zusammenhang) sind.


Lg


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 12:13
@Serpens

Ja natürlich! Als ich den Vorgänger von meinem jetzigen Hund mit knapp 13 Jahren erlösen lassen mußte, hab ich auch gelitten und wollte das nie wieder mitmachen.
Tja, und dann hat mich mein jetziger Zwerg einfach behalten und ich hatte keine Chance
ihm zu entkommen. :D
Aber auch er wird irgendwann gehen, wobei Terrier ja ziemlich alt werden können.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 12:22
@Thalassa

Nach 13 Jahren ist sowas natürlich hart.
Vielleicht liegt es ja daran, weil wir den Tieren (in den meisten Fällen) soviel Liebe mitgeben und im gegenzug aber auch so viel bekommen.
Wer hat nicht mitgelitten, wenn der Vierbeiner (wahlweise jedes andere Tier) Krank war.
Selbst bei meinen Fischen hat es mich geschmerzt, wenn einer bäuchlings durch das Aquarium trieb.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 12:26
@Serpens

Ich hab auch bei meinen Lieblingsfischen geheult, wenn sie gestorben sind. Mein zahmer Kugelfisch zum Beispiel, oder bei meinem Schilderwels, der nach 10 Jahren starb - da war er 45cm lang und auch zahm...ich hatte ein 200L Aquarium, deshalb konnte der so groß werden.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 13:22
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:besonders für so Tischfeuerzeuge wie Yorkshire-Terrier, die in Freiheit wahrscheinlich keine 3 Tage überleben, weil sie vorher von Eulen weggeschnappt werden.
ein Yorkshire-Terrier würde ja ohne besagte Sklaverein gar nicht existieren. ist ja gezüchtetes Produkt von Menschen, extra für die Sklaverei zu Streichelbedürfnissen.
Natürlich kann man so einen nicht in die Natur lassen und hab auch nirgendwo gesagt, dass man alle Haustiere in die Natur lassen sollte.
Ich hab nur begründet warum ich persönlich kein Haustier haben will.

Der Ur-Yorkshire Terrier ist immer noch der Wolf und dem gehts in der Freiheit prächtig und der ist mir auch lieber als der Yorkshire Terrier. ;-)


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:19
@geistwerk
"Der Ur-Yorkshire Terrier ist immer noch der Wolf und dem gehts in der Freiheit prächtig und der ist mir auch lieber als der Yorkshire Terrier. ;-)"

Warum?
Was kann der YT dafür?


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:20
Übrigens geht`s den Wölfen so prächtig nun auch wieder nicht - allerdings können sie dafür herzlich wenig ;).


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:21
garnichts kann er dafür, was ist das für ne frage? @Realistin
ich hab doch nur gesagt, dass ich wölfe lieber mag als yorkshire terrier.
was ist da dein problem?


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:32
Ich hab kein Problem. Ich hatte lediglich eine Frage.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:34
Yorkshire-Terrier ist ein schlechtes Beispiel. Der wurde für den Kampf gegen Ratten gezüchtet und hat doch einigermaßen Biss.

Da gibts viel schlimmere Hunderassen, diese weißen Plüschies halt.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 14:51
Ich hinterfrage stets, warum jemand überhaupt ein Tier hat. Stellt es einen Ersatz für etwas dar? Wenn ja, für was? Ist jemand so "tierlieb", wie er/sie es vorgibt zu sein? Oft leider nicht.

Ich hatte zwar als Kind ein wundervolles Haustier, dem es so gut ging, wie es unter den Umständen nur ging, aber heute als Erwachsener sehe ich doch vieles anders. Im Grunde werden Tiere doch meist einfach nur "gebraucht", das will ich gar nicht verurteilen oder bewerten, aber man sollte, wenn man sich ein Tier anschaffen will, sich sehr genau überlegen, welche Erwartungen man an das Tier hat; was man eigentlich von ihm will. Und in der Beziehung ehrlich zu sich selbst sein, wenn doch eher egoistische Gründe die Motivation dazu bilden. Bei manchen Leuten hat man den Eindruck, sie hätten nur Hunde, um jemanden rumkommandieren zu können, oder seine Launen (gute wie auch schlechte) an ihm auszulassen. Ist man in guter Stimmung wird das Tier gestreichelt und mit Leckerlis gefüttert, ist die Stimmung mies, wird's getreten. Nach außen hin wird dann aber so getan, als wäre man das Musterbeispiel eines guten Tierhalters ...


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 15:17
die frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, wenn man manche tierbesitzer so sieht.
die sind sicher total überzeugt davon, dass ihr tier es bei ihnen gut hat, das aber neutral betrachtet leider nicht annähernd artgerecht gehalten wird und zu 100% objekt ist.
gut zu beobachten bei pferden.
meistens haben tierhalter, die ihr tier aus dem tierschutz haben eine sinnvollere einstellung. da fällt schon mal der "ich habe einen reinrassigen ..." faktor weg.


melden
asteriski
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 15:28
Ein Haustier ist für mich mehr als ein begleiter aber keines falls ein Objekt..
Mein Hund, meine Katze und mein Hase sind wie Freunde..

gibt man ihnen Liebe und zuneigung... bschäftigung und vertrauen.. so geben sie Freundschaft und Liebe zurück.

ein Objekt brauch liebe.. gibt aber keine ab...


Wenn ich sehe mit was für Glück mein Hund über die Wiesen rennt, wie stotltz und zutraulich emine Katze zu mir ist.. wie mir mein Hase vertraut wenn man ihn baden muss (überzüchteter Löwenkopf.. zu lange Haare wo das was hinten raus kommt immer verklebt und sich schnell enzünden kann..)

dann merkt man wie viel in einem Tier steckt..

auch wie sie mich verteidigen wenn sie was gefähliches spühren..
oder zumindest denken es sei gefährlich..
merkt man das ein Tier kein Obekt ist..
sonder ein sehr guter Freund


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 15:35
Ich muss auch bald meine süße "gehen lassen", sie ist "erst" 10 Jahre alt. Auch wenn ichs im Moment immer wieder raus- und vor-mir-herschieb, weiß ich das ich bald mit ihr zum Tierarzt muss. Ich kanns mir ohne sie einfach nicht vorstellen und eigentlich möchte ich mir das auch gar nicht vorstellen oder leben müssen.
Aber das schöne ist, dass es sogar ein Wunder ist das sie so "alt" wurde. Denn vor drei Jahren (also heuer würdens drei werden) genau am 23.12.06 (und ihr Geburtstag) hat der Tierarzt eine Sonderschicht extra für meinen Hund eingelegt und sie noch Notoperiert. Ihr gings an dem Tag so richtig dreckig. Lag nur rum, fraß nichts, wollte nichts. Meine Mum ist mit ihr zum Tierarzt weil ich in der Arbeit war und das eigentlich nicht mal so genau mitbekam (morgens gings ihr eigentlich noch gut). Sie hat mich dann angerufen und gemeint das mein "Schatz" Krebs hätte. Der Arzt und zwei Tierarzthelferinnen haben den ganzen Nachmittag operiert und ihren eigentlich schon freien Nachmittag für sie geopfert.
Als ich sie dann abholte, meinte er nur, dass er sie nicht "ganz" retten konnte und es nur eine lebensverlängernde Maßnahme ist und das sie höchstens noch ein Jahr hat.
Tja, heuer würdens drei Jahre werden. Aber ich weiß das sie es nicht mehr schaffen wird. Und ich weiß auch, dass ich zwar versuche es hinauszuzögern aber ich ertrage einfach die traurigen Augen nicht mehr. Zu sehen, wie es ihr immer schlechter geht, dass sie laufen will aber ihr Körper einfach nicht will/kann, das bricht mir mein Herz. Außerdem ist sie meine beste Freundin und da will ich nicht das sie leidet oder leiden muss, nur weil ich so egoistisch bin und nur an mich denke.
Vorallem weil ich weiß wie viel ich ihr zu verdanken hab. Sicher, viele werdens oder wollens einfach nicht verstehen. Aber sie ist FÜR MICH auf der gleichen Stufe wie meine Schwester zB. Und meistens sagt sie mit Blicken mehr als manche Menschen in einer ganzen 10-seitigen Rede.


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 15:55
Wenn es euch interessiert, dann könnt ihr euch ja mal die Website anschauen. Handelt von den Schicksalen so mancher spanischen Hunde. Sehr traurig wie viele Menschen Tiere, in dem Fall Hunde, als Objekt betrachten. Wenn jemand schon Tiere so behandelt, wie behandelt er dann erst Menschen?

http://hundeschicksale.com/


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 15:58
@X-RAY-2
genau das mein ich auch

viele leute schaffen sich tiere an, um sie für ihre bedürfnisse auszunutzen

kauft euch kissen zum streicheln und wenn ihr kommandieren wollt, geht zur armee

und lasst eure launen nicht an tieren aus

natürlich gilt das nicht für alle tierbesitzer aber leider für viele


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 16:20
@Mezzuluna: Hallo die Geschichten sind sehr schön geschrieben und berühren total....


melden

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 17:47
Ich habe einen mittlerweile 14jährigen Tibet-Terrier, ohne den ich nicht sein möchte.
Als mein Verlobter vor 4,5 Jahren starb, war er das einzig konstante in meinem Leben, was mir keiner nehmen konnte. Ohne die Verantwortung für ihn wäre ich wahrscheinlich nicht wieder aufgestanden, also hat er mir buchstäblich das Leben gerettet.
Ich geniesse jeden Tag mit ihm und hoffe, dass er noch eine ganze Zeit mit mir hat.
Bis jetzt hat er ausser der "normalen" Alterswehwehchen wie z.B. Arthrose und einem (angeborenen) kaputten Magen keine Probleme.


melden
Anzeige

Haustier - geliebter Begleiter oder nur Objekt?

20.07.2009 um 18:04
@mezzaluna
Ich kann dich verstehen. Ich musste diese Entscheidung im Mai bei meinem 18 jährigen Kater treffen.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden