weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Verbrechen, Fahren, Ghostrider!

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:15
Wenn es bei Deinen Nachbarn, unter den Kollegen und im Strassenverkehr Idioten gibt, warum denn dann nicht auch unter den Gesetzgebern?

(Ich fass das als allgemein gerichtete Frage auf)


Weil es bei den Gesetzgebern Fachbereiche gibt, es gibt Ingenieure, Berater, Sachverständige, die an solchen Gesetzen mitarbeiten und welcher Autofahrer würde nach 10 Jahren Autofahren nochmal ne Prüfung ausm Kalten bestehen? Welcher Autofahrer hat Ahnung über die Fahrphysik des Autos in brenzligen Situationen?

Das geht aber los mit dem fehlenden Schulterblick, der ständigen 60 aufm Tacho, dem fehlenden Kopfgedrehe bei Stopschildern usw......

Ich merks bei vielen erfahrenen Autofahrern, wenn die hören, wie bei den Fahrschulen geprüft wird, dann sind die sich einig, dass die durchfallen würden, wenn sie ohne Vorbereitung geprüft würden. Denn Routine birgt Gefahren. Einmal zu wenig beim Abbiegen geschaut, schon klemmt einem nen Radfahrer im Radkasten.


melden
Anzeige

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:16
einer Autozeitschrift gelesen das in den USA ab 2009 Autos mit einem Chip versehen werden sollen die auf Knopfdruck die Benzinzufuhr auf Null drosseln.

Ich hab beim Department of Transportation angerufen - das ist ein Geruecht, was du da gelesen hast.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:18
Ich will trotzdem, dass die, die zuviel drüber sind zur Strafe für 2 Jahre ihr Auto auf 25 abgeriegelt bekommen :D:D:D


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:19
Niurick,

die mag es geben. Und die gibt es mit Sicherheit.

Was diese Frage betrifft -und ich beantworte sie ohne weiteres-

in diese Richtung habe ich noch nicht richtig überlegt. Was nicht heißt, daß ich dem Gesetzgeber blind vertraue.

Danke für den Denkanstoss.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:19
Cathryn schrieb:Ich hab beim Department of Transportation angerufen - das ist ein Geruecht, was du da gelesen hast.
OK, danke das beruhigt mich;-)


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:22
GilbMLRS,

Deine Punkte würde ich gern in die "Reform der Fahrschulen" integrieren.
Die Ausbildung soll ja nicht nur verbessert sondern auch wiederholt werden.

Du wirst es nicht glauben ;): kurz nachdem ich im Jahr 2000 meinen Schein hatte, habe ich mir gesagt: "Eigentlich schade, dass die Ausbildung 'für die Katz' war und ich all das Erlernte in spätestens 6 Monaten komplett ignroriere..."

Das habe ich mir aber nur gesagt, passiert ist es nicht.
Natürlich habe ich meine "Routine" beim Fahren, aber ich würde ohne Probleme durch jede Prüfung kommen.
Schon, da ich Radsportler bin und auf meine "Kollegen" achte, achte ich immer peinlich genau auf meinen Schulterblick, darauf, dass ich an STOP-Schildern zum Stehen komme, immer angeschnallt bin usw...
Aber das hat mir auch kein Fahrlehrer beigebracht.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:25
auf meinen Schulterblick, darauf, dass ich an STOP-Schildern zum Stehen komme, immer angeschnallt bin usw...
Aber das hat mir auch kein Fahrlehrer beigebracht.


Wenn dir das der Fahrlehrer nich beigebracht hat, was hat er dir dann beigebracht?

Hierzulande fliegt man achteckig und hochkantig aus der Prüfung wenn man nur den Zündschlüssel böse anguggt.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:28
Hierzulande fliegt man achteckig und hochkantig aus der Prüfung wenn man nur den Zündschlüssel böse anguggt.

Das Maedel, das damals vor mir mit der praktischen Pruefung an der Reihe war, hat bitterlich geheult. Sie hatte nicht einen Fehler gemacht - ist aber dennoch durchgefallen, weil ihr Fahrpruefer die gesamte Pruefung ueber nicht angeschnallt war.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:28
GilbMLRS schrieb:Hierzulande fliegt man achteckig und hochkantig aus der Prüfung wenn man nur den Zündschlüssel böse anguggt.
Mein Fahrlehrer hat mich ganz am Anfang einmal nach Hause geschickt, weil ich keine sicheren Schuhe anhatte in seinen Augen, es waren offene Schlappen ....;)


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:28
GilbMLRS,

hab' ich da die Hälfte weggelassen? :D
Doch, "beigebracht" hat er es mir natürlich.
Das aber nur für die Zeit der Ausbildung - bis dann zur Prüfung.
Mir wurde nie ins "Gewissen" geredet, dass ich das Erlernte auch nach der Prüfung beibehalte.

Ich wurde schon umfassend ausgebildet, aber die "Nachhaltigkeit" fehlte mir da.
Das wollte ich ausdrücken.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:29
ist aber dennoch durchgefallen, weil ihr Fahrpruefer die gesamte Pruefung ueber nicht angeschnallt war.

Wie pervers ist das denn?


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:29
Mal ne blöde Frage. Aber hatte einer von den erfahrenen Fahrern mal wieder einen Prüfungsbogen in der Hand? Ich hatte letztens das Glück und bin von 5 Bögen 4mal durchgefallen. Schon komisch...


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:30
Ich hatte einen ganz schlimm strengen Fahrlehrer, der hat immer nur rumgezetert. Aber das war gut so - ich fahre unfallfrei seit dem ersten Tag und kenne jedes einzelne Teil unter der Motorhaube mit Vornamen - alles sein Verdienst.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:33
GilbMLRS,

Wie pervers ist das denn?

Als Fahrer ist man doch für seine Insassen in der Verantwortung.
Wir wissen ja nicht, was dem Fahrlehrer passiert ist, aber die Entscheidung finde ich gut. :D
Als Fahrer ist man ja auch dafür verantwortlich, dass sich die Beifahrer vorm Aussteigen vergewissern, bevor sie die Tür aufreissen.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:34
Als Fahrer ist man doch für seine Insassen in der Verantwortung.

Ähm nein. Wenn du nich angeschnallt bist, als Beifahrer, dann zahlst du die Zeche selber.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:36
gilb,

bist du dir da sicher? Ich hab das anders in Erinnerung.
Muss ich jetzt meinen Schein abgeben? :D


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:36
Chesus
Chesus schrieb:Mal ne blöde Frage. Aber hatte einer von den erfahrenen Fahrern mal wieder einen Prüfungsbogen in der Hand? Ich hatte letztens das Glück und bin von 5 Bögen 4mal durchgefallen. Schon komisch...
Wäre sicher nicht schlecht, ab und zu seine Theorie aufzufrischen, freiwillig ....


Interessant ist es allemal, was alles noch present ist und was nicht


Eigentlich denk ich oft, dass es schon an ein kleines Wunder grenzt, , dass nicht noch mehr Verkehrsunfälle passieren. Wenn man den Fahrstil von einigen anschaut.

Die Schutzengelinvasion ist doch manchmal zur Stelle *zwinker*


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:37
Mein letzter Informationsstand ist, dass ein unangeschnallter Beifahrer die 35 Ökken oder wieviel das is selber bezahlt...seit wann das so is, weiß ich nich.


melden

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:37
Als Fahrer ist man doch für seine Insassen in der Verantwortung.
Wir wissen ja nicht, was dem Fahrlehrer passiert ist, aber die Entscheidung finde ich gut.


Ich war recht froh drueber, dass sie mir das gesagt hatte, ich hab dann auch in meiner Pruefung erst mal fuenf Minuten gut gelaunt dagehockt und gewartet. Als der Pruefer dann fragte, worauf ich warte, meinte ich nur:"Auf Sie. Wollen Sie sich nicht anschnallen?" Oh oh! Boese Cathy! Aber als wir dann bei dem Teil mit der Pflichtfahraufgabe: Vollbremsung waren, war er froh, dass er angeschnallt war, besonders, als sein Schirm vom Ruecksitz an ihm vorbei nach vorn flog und gegen's Radio knallte. Ohne Anschnallen haette der mit dem Gebiss in der Kopfstuetze meines Fahrlehrers gesteckt.


melden
Anzeige

Zu schnelles Fahren - Ein Verbrechen?

23.10.2008 um 00:39
GilbMLRS,

mein Beispiel bezog sich doch auf die "aufgerissene Tür".
Und da bin ich mir doch sehr sicher, dass da der Fahrer in die Verantwortung genommen würde.

Zum Gurt: keine Ahnung, wie da die Gesetzeslage ist, aber mein Fahrlehrer hat sich immer kurt "geräuspert". Das war mein Zeichen mich zu vergewissern, ob alle Insassen angeschnallt sind.
Auch, wenn es keine Vorschrift sein sollte, so ist es ein wichtiger Appell an das Verantwortungsbewusstsein des Fahrers.


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zauberei37 Beiträge
Anzeigen ausblenden