weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höre Stimmen im Kopf

219 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Stimmen, Kopf

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 13:54
@Nabucco
Ich habe lange Zeit daran gearbeitet, es hervorzurufen und wieder zurueckzudraengen, um meine eigene Mitte zu finden. Es gibt ein paar Visualisierungen, mit denen man Teile des Bewusstseins, die ein unangenehmes Eigenleben entwickeln, wieder befrieden kann. Das Mittel der Wahl ist Schattenarbeit und wenn alles nichts nuetzt, dann wird es per Willenskraft aufgeloest. Man kann die entsprechende Figur dabei visualisieren als humanoides Lebewesen mit einem dritten Auge auf der Stirn und dieses Auge erblinden lassen z.B., dann verschwindet es.


melden
Anzeige

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 13:55
redet die Stimme vor sich her oder hast du das Gefühl, sie versucht dich direkt anzusprechen?

um kurz zu mir zu kommen. ich bin mir nicht sicher, ob ich meine stimme im griff habe oder nicht... es kommt mir so ein bisschen so vor, wie selbstgespräche.. wenn ich mich konzentriere ist sie weg. aber wenn ich irgendwas mache, wie auto fahren, dann ist sie da. bei mir nichts konkretes und nicht mich ansprechend.


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 13:56
@Nabucco
Und was sagt die Person so? (Also ich frag jetzt nicht nach Inhalten) Führst du mit dieser Stimme so richtige Gespräche, wie wenn ein Freund neben dir sitzen würde? Oder kommentiert die Stimme das, was du machst?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:05
@rapuntzel
@StellaBanks

Sie spricht mich direkt an und wir führen Dialoge (im Kopf natürlich), ich laufe also nicht durch die Gegend und "rede laut" mit mir selbst.

"Er" kommentiert auch sehr oft, was ich mache und er frägt sehr viel und er versucht mich immer außer Haus zu bewegen um verschiedene Dinge zu erledigen.
Ich mache allerdings mittlerweile (fast) nur was ich will und nicht, was er will. Das war mal anders, zu Beginn der Erkrankung.

Man kann sich meine "Stimme" am ehesten vorstellen, wie eine Freundin, die einen andauernd vollquasselt. ;)


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:06
Nabucco schrieb:er versucht mich immer außer Haus zu bewegen um verschiedene Dinge zu erledigen.
Was fuer Dinge zum Beispiel?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:09
@Nabucco
In geistigen Sphaeren ist "alles" moeglich. Du koenntest dir auch vorstellen, dass diese Stimme aus einem geistigen Radio kommt, das in deinem Verstand in einem Regal steht. Wenn es dich nervt, koenntest du dir vorstellen, wie du den Lautstaerkeregeler leiser regelst.
Hoert sich total bescheuert an, doch sowas funktioniert tatsaechlich mit etwas Uebung ;)


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:16
@Alari
Alari schrieb:Was fuer Dinge
Naja, das mag sich jetzt komisch anhören.
Weißt Du, Ich wohne in der Innenstadt meiner Stadt und da sind immer sehr viele Menschen unterwegs.

Nun, er "führt" (indem er mir sagt, wohin ich gehen soll) mich immer wieder zu Blinden und Rollstuhlfahrern, denen ich dann helfen soll oder ihnen folgen soll, bis sie Hilfe brauchen (über die Straße gehen zum Beispiel oder ihnen sagen, welche Straßenbahn kommt ...) ...

Oder ich soll Blumen im Park pflücken und sie dann (meist an älteren Freuen) verschenken ...

oder ich soll Schokomarienkäfer kaufen und dann in den Sdtraßen verteilen ...

... lauter solche Dinge eben. Du siehst, völlig harmlos, aber ziemlich verrückt eben.


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:18
@Nabucco
Ok, das ist ja noch niedlich, kann aber auch zwanghaft werden. Aber solange Du es im Griff hast und weisst, womit Du es zu tun hast, ist es ja in Ordnung. :)


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:19
eine Freundin, die einen voll quasselt ist auf jeden Fall angenehmer als einer der einem Angst macht oder so :)

Ich hoffe ich trete dir nicht zu nahe, aber das klingt total interessant und du schreibst auch so, als wenn dich das gar nicht sooooo sehr belastet (wahrscheinlich nicht mehr).. wer weiß, vielleicht würdest du sie mittlerweile vermissen, wenn sie weg ist???
Bringt sie dich manchmal zum lachen?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:29
@Alari
Ja, ich habe es im Griff. Früher habe ich das alles gemacht, anstatt in die Arbeit zu gehen, weil ich es als wichtiger empfand. Aber das ist jetzt alles vorbei. Aber ich helfe noch immer den Blinden, wenn sie es wollen, das gilt auch für die Rollstuhlfahrer. Aber Schokoladenmarienkäfer verschenke ich keine mehr an Fremde, das ist mir mittlerweile zu teuer. ;)

@rapuntzel
rapuntzel schrieb:wahrscheinlich nicht mehr
So ist es. Es belastet mich nicht mehr im Vergleich zu früher. Und all die anderen Halluzinationen sind ja -dank der Medikamente- weg.

Ich kann also ein gutes Leben führen, obgleich ich sagen muß, daß ich durch meine Erkrankung in Pension geschickt wurde. Das wollte ich eigentlich nicht und war auch etwas gewöhnungsbedürftig, vor allem finanziell.
Aber jetzt kann ich meinen Ruhestand (ich bin "erst" 42) auch genießen ... die viele freie Zeit ...


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 14:30
Nabucco schrieb:Aber ich helfe noch immer den Blinden, wenn sie es wollen, das gilt auch für die Rollstuhlfahrer. Aber Schokoladenmarienkäfer verschenke ich keine mehr an Fremde, das ist mir mittlerweile zu teuer. ;)
Das ist mit Abstand das Charmanteste, was ich hier je gelesen habe! :D


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 15:55
Nabucco schrieb:... an astrale Helfer dachte ich eigentlich nie, aber in Verbindung mit den optischen Halluzinationen (wohlgemerkt: ohne jeglichen Drogenkonsum!) dachte ich zuerst auch, daß heilige Wesen "in" mir seinen.
Das muss dir selbst deine Logik sagen, ob durch eine Krankheit eine stimme entsteht, die dich ermutigt gute Taten zu vollbringen oder Engel bzw. astrale Helfer.
Für mich ist die Antwort eigentlich klar, aber meine Logik ist hier umstritten. :D

Ich kann aber verstehen, dass man bei überbelastung Hilfe sucht, das würde ich dann auch raten.
Meine Stimme ist aber auch eher beratend, sie hat mir in einigen Punkten echt geholfen und konnte dadurch z.b. auch besser und effektiver arbeiten.


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 16:06
@Nabucco
das tut mir ehrlich leid. und ehrlich gesagt, verstehe ich nur halb, was dich dazu gebracht hat, nicht damit fertig zu werden.
letztendlich konntest du etwas, wofuer andere lange "ueben" muessen, naemlich das innere eines menschen sehen, das, was er ist.
und dass diese "stimme" dich auffordert, nettigkeiten denen zukommen zu lassen, die vom leben benachteiligt wurden, hoert sich vielleicht nervig an, aber nicht wirklich krank!
hast du dich selbst jemals so sehen koennen, wie du die anderen gesehen hast?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 16:53
@rapuntzel
rapuntzel schrieb: wer weiß, vielleicht würdest du sie mittlerweile vermissen, wenn sie weg ist???
Da hast Du recht. Nach Beginn der Einnahme von Abilfy habe ich ein paar Tage keine einzige Stimme mehr gehört. Das war dann sehr ungewohnt und ein Gefühl hat sich bei mir eingeschlichen, das ich schon jahrelang nich mehr kannte: Das Gefühl der Langeweile!
Ich war ja bis dahin immer voll bschäftigt gedanklich, ohne Auszeit (abgesehen mal vom schlechten Schlaf)

Aber "er" hat sich dann durchgesetzt, obwohl ich dieses Medikament noch immer nehme.
rapuntzel schrieb:Bringt sie dich manchmal zum lachen?
Zum lachen nicht, aber sagen wir: zum schmunzeln, "er" hat schon Humor.
Eine Freundin von mir, mit der ich sehr offen reden kann, hat "ihm" übrigens den Namen "Horst" gegeben ;)

@Alari
Alari schrieb:das Charmanteste
Das freut mich aber sehr, daß du das so siehst! :)

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:überbelastung
Das Wort Überbelastung trifft die Sache am ehesten, wie gesagt, neben den Stimmen waren ja noch diese optischen Eindrücke, dann noch die Ausstrahlung, die ich auch sah und spürte auch.
Für mein Gehirn war das jedenfalls vier zu viel alles.
Du darfst nicht vergessen, daß Du diesen Zug nicht mehr aufhalten kannst, wenn er mal losgefahren ist. Nicht bewußt aufhalten zumindest. Zumindest ich konnte es nicht. Scheinbar @dedux schon, wie er meint, denn er sagt, er hätte dieselbe Diagnose erhalten.

@Haret
Haret schrieb:das innere eines menschen sehen
Es war ja eben nicht nur das, wie schon öfter erwähnt, ich war eben in diesen Phasen immer heillos überfordert.
Stell dir vor, Du gehst in einer, mit Menschen überfüllten Straße und bei jedem der dir entgegenkommt oder vorübergeht siehst und spürst du etwas. Ich glaube kaum, daß das sehr viele auf die Reihe kriegen.
Haret schrieb:hast du dich selbst jemals so sehen koennen, wie du die anderen gesehen hast?
Eigentlich nicht, ich habe mich in diesen Phasen wohl nie im Spiegel betrachtet, ich bin eher sehr fasziniert in der Gegend (der Stadt) herumgelaufen und habe versucht, meine "Sinne" zu schulen.

Das ging dann bis zur völligen Erschöpfung und ich bin dann schlafen gegangen für ein paar Stunden und dann gings wieder weiter. Einmal bin ich auch bewußtlos geworden.

@dedux
dedux schrieb:den Lautstaerkeregeler leiser regels
Mein Radio hatte leider keinen Lautstärkeregler und keine Programmsuchfunktion. Das war fix eingestellt. ;)


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 16:59
@Nabucco
ok, ich verstehe schon.
hat eigentlich "alles" mit der stimme angefangen, die jetzt noch da ist?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 17:01
@Haret

Ja, eigentlich schon. das war am 15. dezember 2007 um etwa 10.00, das weiß ich noch ganz genau.


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 17:12
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Engel bzw. astrale Helfer
Naja, weißt Du, er behauptet von sich, eine sehr, sehr alte Seele zu sein, die schon in sehr vielen Menschen war.

Auf die vielen Frage, warum gerade ich, sagt er, daß ich geeignet sei und daß er sich sehr wohl fühle in mir.

Du solltest aber auch wissen, daß ich ihm nicht alles abnehme, was er mir sagt, denn er hat mich schon einige Male in die Irre geführt sozusagen und hat das auch noch witzig gefunden.


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 17:21
Nabucco schrieb:Du solltest aber auch wissen, daß ich ihm nicht alles abnehme, was er mir sagt, denn er hat mich schon einige Male in die Irre geführt sozusagen und hat das auch noch witzig gefunden.
das ist bei mir auch so, kann aber auch als Lernmöglichkeit angesehen werden. Man muss halt auf die Lösung selbst kommen. deshalb lügen sie viel, aber auch weil sie bestimmte Dinge nicht verraten werden.
Am Anfang z.b. hatte sie gesagt, dass ich nie wieder schlafen muss, weil sie mir diese paranormale Fähigkeit gegebe nhat. das hab ich erst geglaubt und war dann auch 2 Tage absolut wach, bis dann am 3. Tag doch die Müdigkeit kam. also verarscht wurd ich da schon häufiger mal. :D

Hat er schon mal im traum zu dir gesprochen bzw. ihn gesehen?


melden

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 17:27
Dawnclaude schrieb:Hat er schon mal im traum zu dir gesprochen bzw. ihn gesehen?
Nein, im Traum hat er nie zu mir gesprochen und ich habe auch kein Bild von ihm.


melden
Anzeige

Höre Stimmen im Kopf

30.05.2014 um 17:30
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Am Anfang z.b. hatte sie gesagt, dass ich nie wieder schlafen muss
Witzig irgendwie. mir hat er ziemlich am Anfang gesagt, daß ich keine Schlüssel mehr brauche, daß mir alle Türen und Tore offenstehen.
Ich Depp hab dann tatsächlich all meine Schlüssel zuhaus gelassen, und der Schlüsseldienst hat sich gefreut. ;)


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Treue!!!141 Beiträge
Anzeigen ausblenden