weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Loslassen

176 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Trauer, Schmerz, Loslassen
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 19:57
@mothwoman
Ja!
Aber man kann doch auch ohne Trauer zurückschauen und sich an der Eigenart des geliebten Menschen auch in seiner Abwesenheit erfreuen.
Extreme Trauer kann so manchen geliebten im Jenseits sehr verletzen und unruhig machen, das ist kein Scherz und man sollte nicht davon ausgehen, dass Trauer ohne Egoismus sei. Denn letztendlich ist es so, das man immer um sich selbst trauert.
Der Tod mag grausig sein und man mag vielfaches Leid erfahren, aber das wird nur stärker durch einen der im Diesseits starke Gefühl von Schuld und Leid aufbaut.
Abgesehen davon, ist es toll dass du einen neuen Partner gefunden hast und ich bin mir sicher, dein Verstorbener sieht mit Liebe und Verzückung auf dich, wenn er die Zeit dazu findet.


melden
Anzeige

Loslassen

09.12.2008 um 20:00
@adonim
Vielen Dank für die lieben Worte.... :)

Ich denke zwar, das ein Versorbener nicht wollen würde, dass man an der Trauer um seinen Tod vergeht...
Aber ich würde mich fragen, ob ich nicht geliebt wurde, wenn ich mit den Füssen baumelnd auf ner Wolke (oder sonstwo ;) ) sitze und mich niemand vermisst...


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 20:03
Es ist völlig natürlich, dass man die verstorbene Person vermisst, aber man sollte die Trauer nach und nach überwinden, dabei aber die verstorbene Person auf gar keinen Fall vergessen.


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 20:06
@mothwoman
Hmm!
Ich habe das Gefühl, vermissen ist grausig. Man stellt fest, das was man will ist nicht da und ist bekümmert darüber....Das ist nicht schön.
Sehnen ist vielleicht "besser"...das Beste ist vielleicht feiern und Lob kundtun! (wackelige Aussage)

Ich glaube jammern ist nie eine Lösung. Ich glaube man darf eine Person auch vergessen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 20:10
adonim schrieb:Ich glaube man darf eine Person auch vergessen.
Erst wenn eine Person und ihr Handeln vergessen wurden ist sie wirklich tot, denn Taten oder Aussagen, die die Person im Leben begangen oder auch gemacht hat, können noch nach ihrem Tod Auswirkungen auf andere Menschen haben, aber wenn all dies vergessen wird, ist die Person für immer fort.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:13
@adonim
Nein. Vergessen bestimmt nicht. Dann hat man die person nicht geliebt. (Ist nur meine bescheidenen Meinung...)
Aber du hast Recht. Vermissen ist grausig. Aber es wird mit der Zeit anders...es verändert sich und bekommt eine Art "Erträglichkeit".
Mein Schwager hat mir damals gesagt, er habe 3 Jahre gebraucht, um den Tod seiner mutter zu akzeptieren. Der Freund meiner Freundin starb ein halbes Jahr vor meinem Verlobten. Auch sie brauchte die besagten 3 Jahre.
Und bei mir ist es das gleiche. Ich hätte mich vorher auch nicht auf einen neuen Partner einlassen können. Ich hätte nur verglichen...und das wäre unsagbar unfair gewesen.
"Loslassen" ja! Vergessen: nein!


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:15
@adonim
adonim schrieb:Ich glaube man darf eine Person auch vergessen.
Vergessen kann man niemanden gänzlich, denke ich. Es ist dann eher ein verdrängen ...
Das passiert meines Wissens, wenn man keinen Trauerprozess zulässt, und nicht verarbeitet. :)
Aber irgendwann kann es dann in dem Fall den Menschen unvorgesehenerweise wieder schmerzlich einholen ...


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:17
@elfenpfad
Das denke ich auch. Und wer weiss, WIE heftig es dann werden kann....ich halte viel davon, sich mit der Trauer auseinander zu setzen, auch wenn es erstmal unnütz erscheint...


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:18
@eyecatcher
eyecatcher schrieb:Erst wenn eine Person und ihr Handeln vergessen wurden ist sie wirklich tot, denn Taten oder Aussagen, die die Person im Leben begangen oder auch gemacht hat, können noch nach ihrem Tod Auswirkungen auf andere Menschen haben, aber wenn all dies vergessen wird, ist die Person für immer fort.
Ich glaube sogar, dass sogar in diesem Fall etwas zurückbleibt, und zwar im Unterbewussten des Menschen.
Auch geh ich davon aus, dass alles auf der Welt miteinander vernetzt ist, und nichts an Energie verloren geht. :)


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:22
@elfenpfad
Ich hab das mal in irgendeinem anderen Thread erzählt...
Mein neffe hat damals nach dem Tod meines Verlobten (der sein patenonkel war) gefragt, wo er denn jetzt hingegangen ist. Da hat man ihm erzählt, dass er sich das vorstellen soll, wier ein Fön, der aus der Steckdose gezogen wird. Energie unterbrochen, sozusagen. Er hat dann aber ganz süß gesagt, dass in der Steckdose ja trotzdem Strom sei, also sein Onkel nie ganz weg ist.
Ich fand das sooo genial. Kindlich einfach und genial.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:23
@mothwoman
mothwoman schrieb:Ich denke zwar, das ein Versorbener nicht wollen würde, dass man an der Trauer um seinen Tod vergeht...
Aber ich würde mich fragen, ob ich nicht geliebt wurde, wenn ich mit den Füssen baumelnd auf ner Wolke (oder sonstwo ) sitze und mich niemand vermisst...
Ich glaube, dass in dieser anderen Dimension andere Wertvorstellungen herrschen, anders als unsere irdischen, menschlichen Empfindungen - von daher glaube ich nicht, dass die Verstorbenen noch dieses unseres Denken innehaben ;)


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:25
@mothwoman

das Beispiel mit Deinem Neffen ist sogar genial - kinder haben in der Tat eine feine Antenne/Gespür für sowas :)


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 20:25
Ich habe das Gefühl, dass sie ihre Menschlichkeit nie verlieren werden. Vielleicht werden sie in ihren Sinnen schärfen und in ihrem Glauben bestimmter, aber sie werden die Emotionen die sie als Mensch hatten nie verlieren oder geringschätzen.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:29
Warum sollen wir loslassen, was wir doch so sehr in unser Herz geschlossen haben?
Die Sehnsucht nach dem geliebten Menschen wird stets unser eigenes Leben beeinflussen. Mit jedem Sterben stirbt auch ein Teil von uns.....aber wir verändern uns, werden "anders", nachdenklicher, ernster und irgendwann ist die Leichtigkeit des Sein's in weiter Ferne.

Dennoch lohnt es zu leben, zu lieben und für andere da zu sein.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:31
@sumerer
Wunderschön gesagt.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:34
@adonim
adonim schrieb:aber sie werden die Emotionen die sie als Mensch hatten nie verlieren oder geringschätzen.
dass sie sie geringschätzen, glaube ich auch ganz sicher nicht. :)
Aber ich glaube, dass sie über Emotionen hinaus eine andere/höhere Verbundenheit mit dem Universum erlangt haben, wo es keine Wertungen mehr gibt.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:37
@sumerer
sumerer schrieb:Warum sollen wir loslassen, was wir doch so sehr in unser Herz geschlossen haben?
ja, sehr schön ausgedrückt :)
loslassen höchstens im Sinne, dass wir die Verstorbenen in Liebe weiterziehen lassen sollten, was auch beeinhaltet, dass man sein eigenes Leben so gut wie möglich ohne den geliebten Menschen hier auf Erden bis zum Tod weiter führt.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:46
@mothwoman

Danke für die Blumen,
ich habe eben diese Erfahrungen schon sehr oft in meinem Leben machen müssen und dennoch lebe ich gern und kann mit meiner Trauer und dem Schmerz recht gut umgehen. Ja, ich kann sagen, dass ich eben gerade daraus auch meine Kraft schöpfe.

Und der Tränen brauchen wir uns nicht zu schämen, kommen sie doch von Herzen.


melden

Loslassen

09.12.2008 um 20:50
@elfenpfad

Du bringst es genau auf den Punkt. Wir geben sie her, die unbeschwerte Kindheit, Stück für Stück, bis zu unserem eigenen Tod.
Wie sagt man doch:"Nicht's wird jemals wieder so sein, wie es einmal war!".


melden
Anzeige
die_strafe
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loslassen

09.12.2008 um 21:12
@sumerer
Deine Worte treiben mir die Tränen in die Augen.


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden