weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amokläufe an Schulen

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Killer, Amokläufe, An Schulen, In Schule

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 02:40
Ich weiß, das das gern und oft durchgekaut wird! ;)

Ein Thema, was in der heutigen Zeit nicht unter den Tisch fallen sollte sind die Amokläufe an den Schulen - überall auf der Welt.

Immer wieder kursieren im Netz neue Vermutungen auf Amokläufe. Die Vermutungen/Behauptungen sind meiner meinung nach allerdings nicht berechtigt. Sie werden einfach nur "rausgehauen" nachdem ein Schüler wieder mal - was nicht selten vorkommt - im CVhat gesagt hat, das er seine (bsp.) Deutschlehrerin nicht mag, weil sie Ihn innerhalb der Klasse anders bewertet...
Ich bin mittlerweile an dem Punkt, dass ich mir sage:" Es ist nicht das "Was, wenn..?" sondern das "Was, wenn nicht...?" worübe rnachgeacht werden sollte.

So langsam aber sicher sollten Schulen und Staat doch mal auf die Idee kommen, darüber nachzudenken, warum immer wieder Amokläufe an Schule stattfinden, oder etwa nicht?
Es muss sich etwas ändern, wie ich es bereits hier im unteren Abschnitt beschrieben habe.

Amokläufe an Schulen:

11. März 2009:Winnenden gerät in die Schlagzeilen, als die Albertville-Realschule zum Schauplatz eines Amoklaufs wurde, bei dem in Winnenden 13 und im Verlauf der anschließenden Flucht des Amokläufers nach Wendlingen am Neckar drei weitere Menschen, darunter der 17-jährige Täter, ums Leben kamen.

20. November 2006: Bastian Bosse schoss in der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten (NRW) wahllos auf Menschen und zündete Rauchbomben. Fünf Personen wurden verletzt, 32 mussten wegen einer Rauchvergiftung behandelt werden. Der Täter erschoss sich.

2. Oktober 2006: Milchmann Charles Roberts († 32) tötet in Lancaster County (US-Staat Pennsylvania) an einer Amish-Schule fünf Mädchen, dann sich selbst.

21. März 2005: Jeff Weise (16) erschießt in Red Lake (US-Staat Minnesota) eine Lehrerin und fünf Schüler. Zuvor hat er einen Schulwärter, seinen Großvater und dessen Freundin getötet.

26. April 2002: Robert Steinhäuser (19) erschießt am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt 12 Lehrer, eine Sekretärin, einen Polizisten und zwei Schüler. Anschließend richtet er sich selbst.

20. April 1999: Die Schüler Eric Harris und Dylan Klebold (17) töten in der „Columbine High School“ in Littleton (US-Staat Texas) 12 Schüler, einen Lehrer und verwunden 24 weitere Menschen. Dann begehen sie Selbstmord.

Gruß, Mo!


melden
Anzeige

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 02:55
"wie ich es bereits hier im unteren Abschnitt beschrieben habe."
Entschuldigt, dieser Teil gehört nicht mit hinein.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 06:05
Ich denke , die Amokläufe haben nicht viel mit Computerspielen zu tun, sondern mit der psychischen Verfassung der jungen Täter.

Ist einer depressiv oder hat Frust in sich aufgebaut, wird er zuerst die Counterstrikes spielen um den Frust abzulassen. Genügt dies auch nicht mehr passieren solche schrecklichen Dinge.

Wäre dieser ein glücklicher Mensch , würde er stundenlang spielen und es passierte nichts ODER er spielt gar nicht.

Ich denke der zweite Grund ist realistischer.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 12:50
ich wundere mich eher, warum das nicht noch viel öfter passiert
wenn man sich die schulen von innen ansieht...

wer das auf videospiele schiebt, ist auf den fernseher reingefallen
ZONK


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:05
Es hat definitiv nichts mit Killerspielen zu tun.
Ich spiele seit Jahren solche Spiele und wäre aufgrund meiner psychischen und gesellschaftlichen Lage - in welcher fast jeder Jugendliche steckt - zu solch einer Tat fähig.
Nur wäre ich definitiv nicht so, - ich weiß nicht wie ichs nennen sollte - dass ich mich danach umbringen würde, ich wäre nicht so "feige"!


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:08
Ich glaube, der Arbeitsmarkt, die Ausbildungsplatz-Knappheit und die zunehmende Perspektivlosigkeit spielen eine groessere Rolle, als Computerspiele. Ich spiele auch Computerspiele und bin noch NIE Amok gelaufen ...


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:11
@Cathryn, genau das meinte ich mit der gesellschaftlichen Lage ;D
Als Jugendlicher hast du heute kaum Zukunftschancen.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:16
@Cathryn
Ich wusste gar nicht dass man bei Sims schiessen kann ^^ (Spaß)

Erstes Motiv ist wahrscheinlich Rache oder Hass, sie wollen sich an denen Rächen die ihr Leben zur Misere gemacht haben. Lehrer Schüler..etc.
Dann spielt das Elternhaus eine Rolle, wie konnten sie die Waffen verstecken?, Hatten die Eltern Waffen? Dazu kommt noch die mentale Verfassung der Amokläufer.. Das hat mit Pc-Spielen wenig zu tun. Das liegt in den Persönlichkeiten selber, die Politiker brauchen nur einen Grund.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:19
Ou dieses thema.... ich bin leidenschaftlicher WOW-Spieler ABER:

für den staat ist es einfach zu sagen: die computerspiele sind schuld weil viele viele viele junge leute irgend eines der spiele spielen... (z.b. jeder 8te spielt wow). somit hat man den täter, auch wenn das nicht die ursache ist.

dass aber mal weiter in die tiefe geforscht wird, wieso manche kids sich so in ihr spiel vertiefen, dass sie den unterschied zur realität nichtmehr erkennen, dass ist nebensache. man hat ja seinen schuldigen und somit fertig.

viele jugendliche flüchten in spiele, weil sie sich mit dem char, den sie spielen identifizieren. im spiel sind sie mächtig, in real vielleicht schüchtern und still. irgendwann machts klick und einer rastet aus.

man sollte vielmehr bei den eltern suchen, ob es da gründe gibt. zu viel druck, keine aufmerksamkeit, eeetc.

dann bei mitschülern...

das alles sind faktoren. und selbst ein lehrer der alten schule sagte mal zu mir: einige lehrer heutzutage verdienen eigentlich nichtmehr den titel Lehrer. damals war ein lehrer eine respektperson, heutzutage...? das wißt ihr alle genauso gut wie ich. einige bevorzugen frei nase nach lieblingsschülern, da kommt ein *nicht-lieblingsschüler* nicht gegen an.

also nicht bei den pc-spielen suchen, sondern bei den lehrern und eltern.

schützenvereine:
andererseits muß ich mal fragen: wieso müssen kids schon teilweise in niedrigem alter in einen schützenverein und schießen üben? wozu? das verstehe ich nicht so recht.
ich lerne schießen um spass zu haben an was?

weils der papa auch macht oder weils cool ist. darum doch, oder?

wo wir wieder bei den eltern und mitschülern und freunden wären.

also nicht bei den pc-spielen aufhängen liebe medien, sondern bei den personen hinter den amokläufern.

viele denken jetzt: klar der sagt das so, weil er selbst zockt.
aber im gegensatz zu einigen anderen habe ich noch andere hobbys und freunde. das spiel ist nur eine beschäftigung, weil mein TV kaputt ist und eh nur schrott kommt.

bestes beispiel für groteske medien:

in den nachrichten berichten sie über killerspiele, brutale szenen in spielen etc und dann kündigen sie für 22:15 den film: Saw3 an. HALLO? realität?

*kopfschüttel*


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:20
@zeitlos

Bei den Eltern bin ich immer ein bisschen zwiegespalten. Ich glaube, meine Mutter waere nie auf die Idee gekommen, bei uns in den Zimmern nach Waffen zu suchen. Die hat nur ab und an mal an den Klamotten gerochen um rauszufinden, ob wir geraucht haben, aber nach Waffen haette die nie gesucht - abgesehen davon, dass sie sowieso nicht gewusst haette, wo sie suchen soll. Und auch sonst - welche Eltern ueberpruefen denn staendig, was die Kids so im Zimmer haben? Und wenn sie wirklich was finden - wer wuerde denn wirklich das eigene Kind anzeigen? Also wie gesagt, bei den Eltern ... denen kann man zwar einen Vorwurf machen, aber auf der anderen Seite wieder nicht ... wenn sie ihrem Kind vertrauen, dann ist das ja eigentlich ein gutes Zeichen und dann muessen sie die Kids auch nicht durchsuchen ... weisst du, was ich meine?


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:22
@zeitlos

Nachtrag: Schiessen nicht - aber man kann im Pool die Leiter entfernen oder jemanden in einen Raum sperren, in dem drei Kamine stehen und dann die Tuer entfernen und die Kamine anzuenden ... Geht bei Sims 3 uebrigens auch - da gibt es auch Pyromanen, die koennen direkt anderer Leute Haeuser anzuenden.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:27
@Cathryn

Ja, es gibt halt diese 2 Seiten:

Eltern die genauso sind wie du es beschrieben hast. Die ihrem Kind vollstens vertrauen und gar nicht auf die Idee kommen würden nach Waffen zu suchen.

Und die Eltern die selber Waffen bunkern und auch hier vertrauen zu dem Kind haben, diese nicht anzufassen.

Wobei letztere wohl fahrlässig sind, siehe Winnenden..

DIe von dir beschriebenen Eltern, waren zum Beispiel Eltern der Amokläufer von Columbine. Dort hatten die Schützen ihr ganzes Arsenal im Zimmer versteckt, und niemand hat es gefunden. Was ich eigentlich erschreckend finde, bei der Fülle von Waffen die die hatten.
Ich mein wenn die Kidz sich nichts anmerken lassen, würde ich auch nicht auf die Idee kommen nachzuschauen.
Mein Vater hat damals aber immer alle Schränke ausgefegt, aber net aus Verdacht des Amoklaufs sondern weil alles unordentlich gestapelt war.
Ich weiss net aber ich finde man sollte bei Verdachtsfällen lieber nachschauen.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:34
Wenn ein begründeter Verdacht besteht, dann ja.
Nur... wenn solche Vermutungen wie in meinem ersten Beitrag beschrieben - "Die Vermutungen/Behauptungen sind meiner meinung nach allerdings nicht berechtigt. Sie werden einfach nur "rausgehauen" nachdem ein Schüler wieder mal - was nicht selten vorkommt - im CVhat gesagt hat, das er seine (bsp.) Deutschlehrerin nicht mag, weil sie Ihn innerhalb der Klasse anders bewertet..." - bestehen... für mich kein Grund...


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:35
@zeitlos

Ich bin ja eigentlich "zwischen Waffen" aufgewachsen. Zwei Waende in der Wohnung waren mit historischen Waffen dekoriert, darunter ganz alte Sachen, auch Schwerter, Degen, Schrotflinten, Buechsen, und wie die alle heissen. Ausserdem gab es einen Safe in dem zwei Gewehre und eine Pistole aufbewahrt wurden, fuer den ich auch die Kombination kannte, fuer den Ernstfall oder fuer den Fall, dass ich mal Dokumente brauchte, die da drin lagen. Aber ich waere doch NIE auf die Idee gekommen, die anzufassen (abgesehen davon, dass sie sowieso nicht geladen waren und dass die Munition an einem anderen Ort aufbewahrt wurden, fuer den ich keine Kombination hatte) und damit was anzustellen. Ich hatte Respekt vor den Waffen, durfte auf dem Schiessplatz auch mal selber ran - aber das war es dann auch schon. Und meine Eltern waeren nie auf die Idee gekommen, dass ich damit was dummes anstellen wuerde - dafuer kannten sie mich viel zu gut.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:38
Natürlich nicht @NachtBlut

Ich denke mal jeder Wird den ein oder anderen Lehrer gehabt haben, den r nicht leiden konnte, das is völlig normal. Aber manche entwickeln halt einen richtigen Hass gegen jene Lehrer, was auch mit einem Amoklauf enden kann. Aber meistens gibts doch immer Anzeichen dafür. Die Justiz bzw. Beamten sind auf dem Gebiet meineserachtens zu langsam.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:39
Richtig @zeitlos
Anzeichen werden von Schulen/Behörden/whatever viel zuu spät oder gar nicht erkannt, genauso wie gesellschaftliche Probleme


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:42
Meine Guete, wenn ich alle Lehrer "beseitigt" haette, die ich nicht mochte, haetten wir ja nach jedem Schuljahr eine ganz neue Besetzung an der Schule gebraucht. Ich denke nicht, dass blosse Abneigung gegenueber dem Lehrkoerper Anlass fuer Amoklaeufe ist - dann wuerden mehr Amoklaeufe passieren, denn mir kann keiner erzaehlen, dass ueberall auf der Welt alle Schueler ihre Lehrer lieben, bis auf eine handvoll, die in der Vergangenheit Amok lief. Viel mehr glaube ich, dass eine Kombination aus verschiedenen Aspekten der Schluessel zum Amoklauf ist.


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:43
@Cathryn

Du hast im Inneren aber auch keinen besonders großen Hass gegen jemanden entwickelt, dass du dir gewünscht hättest er sei tot oder?
Und du hast mit Sicherheit einen Sinn in deinem Leben gesehen, was die Schützen meines erachtens nicht mehr hatten, für die wars schon vorbei, da gabs nichts mehr was sich zum Leben lohnt.

Ich will ja die Schuld net auf die Eltern schieben, aber sie spielen iwie doch eine (wenn auch kleinere) Rolle bei solchen Disastern.

Ich mein ok wenn man ne Waffe haben will bekommt man die auch, und Verstecke gibt es halt auch genug ausserhalb von Zuhause. Aber erst recht als Eltern muss man doch merken wenn was mit ihrem Kind nicht stimmt..


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 13:47
LOOOL @Cathryn


Ich sag ja gar nicht dass nur die Lehrer verantwortlich sind. Natürlich spielen da viele Faktoren eine Rolle.

Schulleistungen, soziale Kontakte, mentaler Zustand, Freundeskreis (soweit vorhanden) ...etc. und mit Sicherheit noch viel mehr


melden

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 15:51


melden
Anzeige
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amokläufe an Schulen

03.08.2009 um 15:56
Es gibt sehr viele Faktoren, die dazu führen, dass jemand sich eine Waffe nimmt und in der Schule um sich rumballert.

Probleme mit den Lehrern, Probleme mit den Schülern, Probleme mit den Eltern, somit Probleme mit sich selbst, die Möglichkeit an scharfe Waffen zu kommen, psychische Störung etc.

Es gibt nicht DEN Grund.


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden