weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amokläufe an Schulen

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Killer, Amokläufe, In Schule, An Schulen

Amokläufe an Schulen

31.03.2010 um 19:46
Mobbing kann ein Auslöser sein, trotzdem kann man es nicht als Ursache in Betracht ziehen, da weitaus mehr Faktoren zusammenspielen müssen, damit ein Mensch so eine Wahnsinnstat begeht.


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amokläufe an Schulen

15.09.2011 um 10:29
Sowas nennt man Täter-Opfer-Ausgleich ;)


melden
Kel.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amokläufe an Schulen

15.09.2011 um 17:03
Ich denke wir sind uns alle einige das die Heavy Metal Musik Schuld an den Amokläufen ist.


melden

Amokläufe an Schulen

16.09.2011 um 08:52
@Kel.

Überhaupt jede Form von Musik. Als in Afghanistan die Taliban herrschten und Besitz und Abspielen von Musik bei Todesstrafe verboten hatten - gab es da vielleicht Amokläufe, beispielsweise an Mädchenschulen?

Nö, gab es nicht. Was lernen wir daraus?

Nur konsequentester und fundamentalistischster Islamismus kann vor Amokläufen schützen.


melden
cydi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amokläufe an Schulen

17.06.2012 um 00:22
Der Mensch macht Fehler, er sollte darauß lernen, er tut es aber nicht.

Es laufen tausende Zeitbomben um uns herum, die selbiges wieder tun würden.
Wer kann sie beeinflußen, wer kann ihnen helfen um sich selbst und andere zu schützen.

Konsequenz für mich, wenn schon Kinder in der Lage sind so etwas zu vollenden so
muß man alles und jeden auf dieser Welt respektieren, die Gesellschaft ist es die einen
prägt und nichts anderes, etwas Verständnis manchmal etwas Demut und weniger Arroganz.

Wir setzen Kinder auf dieser Welt obwohl wir nicht mal Zeit für uns selbst haben und
erwarten, das alles bestens ist.

Lernen wir endlich drauß!!!


melden

Amokläufe an Schulen

18.06.2012 um 11:48
Was mich aufregt, sind die immer hastig nachgeschobenen verschärfungen der Waffengesetze nachdem so ein Idiot rumgeballert hat.

Mein Vater ist Jäger, ich durfte früher wenn er die gewehre gereinigt hat, die nur angucken, und vielelicht mal tragen, also zum waffenschrank, der dann zugesperrt war, (war 12 als ich die anfassen durfte) Wir haben 2 Waffenschränke, eienr für die Waffen einer für die Munition, und ich habe keine ahnung wo die Schlüssel sind
Ne verschärfung der waffengesetze bringt garnix, dann laufen die irgendwann mit küchenmesser und baumarktaxt amok


melden

Amokläufe an Schulen

18.06.2012 um 12:04
blutfeder schrieb:dann laufen die irgendwann mit küchenmesser und baumarktaxt amok
Dagegen kann man sich allerdings besser wehren als gegen Schusswaffen. Der Vergleich hinkt ein wenig.


melden

Amokläufe an Schulen

18.06.2012 um 12:12
Stell dir vor, n 16jähriger mit kampfsporterfahrung (Sagen wir Escrima) stürmt mit 2 20cm langen Messern in den Händen und weiteren Küchenmessern in einer Tasche in ein klassenzimmer ne 5. Klassse hat bei seinem Hasslehrer Unterricht, wirft die messer um sich, was er natürlich in der vorbereitung geübt hat, und sticht mehrere schüler ab. vielleicht wirft er auch mit beilen(wesentlichwirkungsvoller auf wenn die klinge nicht trifft


melden
Anzeige

Amokläufe an Schulen

25.12.2012 um 16:03
Gerichtspsychiater Reinhard Haller über das Typische und Untypische dieses Amoklaufs und warum Schulmassaker so oft in den USA passieren.
Wie beurteilen Sie den aktuellen Amoklauf?

Reinhard Haller: Einiges ist typisch für einen „School Shooter“ und einiges ist ganz besonders untypisch und könnte eine Erklärung liefern. Typisch ist, dass es ein Junge war, 20 Jahre, aus guten sozialen Verhältnissen. School Shooters kommen fast nie aus schlechten sozialen Verhältnissen. Liebevolles Elternhaus, hochintelligent, zurückhaltend, verklemmt, etwas absonderlich, wenige Freunde und Zugang zu Waffen. Das ist das charakteristische Profil. Das Problem dabei ist, dass es natürlich auf hunderttausende Jugendliche zutrifft und man nicht weiß, warum der eine zur Waffe greift und der andere nicht.

Warum immer Schulen?

Weil das auch der Ort ist, wo man die meisten Kränkungen erfährt und wo man die Menschheit am stärksten treffen kann. Wenn man jemandem die Kinder nimmt, ist das der größte Schmerz. Aus dem heraus kommt zum Ausdruck, mit welcher ungeheuren Wut diese jungen Menschen auf das Sich-nicht-verstanden-und-geliebt-Fühlen reagieren. Nach dem Motto: einmal nicht nichts sein.

http://diepresse.com/home/panorama/welt/1324453/


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden