weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Frage zur Ethik.

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Seele, Psyche, Körper, Ehitk

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:37
Wenn der Mensch keine Aussicht auf Besserung hat, sollte man die Ressourcen nicht verschwenden und sie eben, mit dem Tot des bewusstseinslosen(!) Körpers des Menschen, freigeben um andere helfen zu können. Was wenn das Ganze Krankenhaus voll mit solch Kranken (eigentlich *Toten, zumindest gehirn-*) ist, kann kein anderer Patient mehr lange Zeit im Krankenhaus bleiben, da die Betten belegt sind. Außerdem sind Krankenhäuser AUCH Geschäfte. Die denken AUCH Wirtschaftlich. Die würden zwar alles Mögliche tun um den Menschen zu retten, aber wenn nicht mehr geht, lassen die den da nicht 45 Jahre im Krankenhausbett bis er eines natürlichen Todes stirbt, und beleben den schon garnicht wieder. Die Nachkommen würden das möglicherweise nicht einmal bezahlen können/wollen und so müssten sie das alles selbst bezahlen.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:47
@FreakySmiley
Zahlt die Krankenkasse. Dort würden wahrscheinlich die ersten Terminatoren beschäftigt, die dann anhand von Kostenschätzungen und Rentabilitätsberecchnungen unwertes Leben ausieben würden.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:50
@emanon

Wir sprechen hier nicht von unwerten Leben.
Wir sprechen von einer fiktiven Person, die keinerlei Bewusstsein hat.
Es geht um die Ethik und nicht um deine eigene Moral.
Also laß die Kirche im Dorf!


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:53
@emanon
Kann nichts extrem schlimmes daran sehen, den "Platz frei zu machen". Sollte, nein IST sogar als Möglichkeit in jedem ethisch denkenden Menschen vorhanden. Wenn dir und den anderen dein Leben nichts mehr bringt, was ja nicht tut, wenn du Gehirntot bist, und du wertvolle Ressourcen, die zum retten anderer Menschen benötigt werden, behinderst oder beinhaltest, so gebe sie frei.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:55
@Merlina
Es wird beurteilt, ob in deinem fiktiven Fall, die Persoon es wert ist weiter zu leben, oder ob sie ihre Organe spenden muss.
Wir sind sehr wohl bei einer Wertediskussion und beide im gleichen Dorf.
Wie trennst du ethik und Moral?


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:55
Ich halte überhaupt nichts davon, Menschen um jeden Preis am Leben zu erhalten.
Würde man sie nicht an Apparate hängen, würde die Natur ihren ganz natürlichen Lauf gehen- sie würde sterben.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:57
Im Selben Sinne ist es zu verstehen, wenn du dadurch umkommst, dass du einem anderen Menschen abhälst, jemanden zu töten. Im Prinzip das gleiche. Gebe dein Leben um das eines anderen zu retten.
Kann man die Entscheidung nicht mehr fällen, kommt halt der Ethikrat oder ein Ontologe und fällt entscheidungen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 16:57
@FreakySmiley
Der Mensch ist nicht in der Lage sie frei zu geben.
Das ist doch der Knackpunkt.
Ein dritter soll die Entscheidung treffen. Hier liegt das Problem.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:00
@slubber
@emanon

"Ein Mann wird geboren. Ohne nenneswerte Gehirntätigkeit, sprich, er hat kein Bewusstsein in dem Sinne. Er merkt nichts, er redet nicht, er spricht nicht, er sieht nicht."

Moment....
1)Ohne nennenswerte Hirnaktivitaet

2)Oder Bewusslos? Also Praktsich im Koma

1)Hirntod also.

Das zaehlt es dann als Tod.. auch wenn der Koerper arbeitet....

Aus Mediznsicher Sicht ist der ganze Falls schon ummoeglich...

Bei Hirntod muss der Koerper kuentslcih am Leben gehalten werden oder er verfaellt.
Das ein Baby hirntot zu welt kommt duefte also pratsich ausgeschlossen sein

Wenn man aber wie auch immer doch irgendwie in den Besitz des Koerpes eine Hirntoten Babys gekommen ist sehe ich keinen Grund warum man ihn nicht zur Rettung eines anderen Lebens verwenden kann.
Wer Hirntot ist zaehlt als Leiche selbst wenn das Herz noch schlaegt....

Die Leiche ist erstmal Eigentum der Eltern...
Die enstcheiden ob das EX- Kind zum Oragnspender wird.
Sowie auch die Verwandetn von anderen Hirntoten das Entscheiden wenn es keinen Organspende ausweis gibt

Ach ja einen Hirntoten auszuschlachten (so gemein das Klingt) hat nichts mit Mord zu tun...
Wer Tot ist ist Tot und kann auch nicht mehr getoetet werden


2)Der Kritsiche Fall ist Das Koma
Wann darf man einem Koma Patienten die Maschiene abschalten
Wie lange soll man ihn am Leben erhalten
Wie sieht es mit der MEnschenwuerde aus wenn man jemandem beliebig lange liegen laesst...

Eines sollte Klar sein wenn es uebrhaupt einen legetimen Grund gibt einen Koma patienten sterben zu lassen dann um ein anderes Leben zu retten.

Ich kann mich irren aber es gab soweit ich weiss Familien die sich nur deshalb dazu enstchieden haben die Maschiene auschalten zu lassen weil sie den anblick nicht laenger ertragen wollten und die dafuer keineswegs rechtlich belangt wurden
Das halte ich im Vergleich zur Lebensrettung fuer einen sehr schlechten Grund...


@emanon Und wenn man bedenkt dass es in unsere Gesellschaft voellig Legitim gilt Babys die in ein paar Monaten ganz sicher Bewusstein haben werden abzutreiben. Ohne dass die Gruende wirklich gepreuft wuerden.

Und wir hier ueber Menschen reden von denen wir nicht wissen ob sie jemals wieder zu Bewusstein kommen. Und der Grund die Rettung eines Lebens ist.

Wuerde ich sagen ist es ziehmlich daneben jemanden als Henker zu titulieren nur weil er hier nicht deine Meinung teilt...


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:00
@emanon

Von müssen kann gar keine Rede sein.
In meinem ersten Beitrag habe ich geschrieben, wenn die Angehörigen damit einverstanden sind.
Und- wenn mehrere Ärzte ohne Zweifel bestätigt haben, dass es für diesen Menschen keine Rettung und keine Aussicht auf Besserung mehr gibt.

Noch mal:
wir sprechen hier weder von kranken, alten, noch behinderten Menschen!

Erwartest du jetzt eine ethische Abhandlung? Die wird es nicht geben.
Ich kann nur von und für mich selbst sprechen.
Und meiner Meinung nach, hat man uns von der Moral viel zu viel auferlegt.
Die Ethik mischt sich mit den Erfahrungen, die der Mensch im Laufe seines Lebens macht.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:04
Meiner Meinung nach muss man dann wirklich nach dem Wert eines Menschen gehen. Dem Wert, den er für seine Nachkommen und seinen Ehepartner darstellt und den Wert, den er für die Allgemeinheit (Organe etc.) darstellt.
Überwiegt ein Wert den anderen und, möglicherweise optinal, willigen die Menschen die mit ihm zusammenleben ein, kann er nunmal getötet werden.
Das Bewusstsein macht den Mensche für sich selbst aus. Also ist er zwar Biologisch ein Mensch, aber Psychisch nciht mehr, da er keine Psyche mehr besitzt. (Im diskutiertem Fall eines Gehirntoten)
Religiös gesehen besitzt er zwar noch immer eine Seele, aber die religiösen Menschen die mit ihm zusammenleben und Einspracherecht haben, werden nein zur Lebenserhaltung sagen.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:04
@JPhys
JPhys schrieb:Und wenn man bedenkt dass es in unsere Gesellschaft voellig Legitim gilt Babys die in ein paar Monaten ganz sicher Bewusstein haben werden abzutreiben. Ohne dass die Gruende wirklich gepreuft wuerden.
Richtig. Da wären wir wieder bei der Doppelmoral.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:12
@emanon

Damit mein ich, sofern er nur noch Körper und nicht mehr Mensch ist, sollte man ihm einen Wert zuweisen. Bei Komapatienten sollte nicht von "Werten" gesprochen werden, das dies die Menschenwürde heruntersetzt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:15
@emanon
"Wie trennst du ethik und Moral?"

Ethik ist das was du als reslutat objektiver Ueberlegungen bekommst

Moral das was du fuehlst....

Stell dir vor eine Interkontinental Rakete fliegt auf Berlin zu

Wenn sie auf trifft Loescht sie die Stadt aus...

Aber wir haben geunstig wir haben uns ins Zielsystem eingeloggt koennen sie umlenken...

Lenken wir sie woanders sterben auch Menshcen aber weniger(weil es in Mitteleuroa eben keinen Menschenleeren raum gibt)

Statt 4 Million nur ein paar hundert....

Ethik sagt "Genossen wir tun es"
Besser ein paar hunder als 4 Millionen

Moral sagt wir koennen es nicht tun weil man Menschenleben nicht miteinader verrechen kann
Und sonst sterben die Menschen einfach
Aber wenn wir die Rakete lenken haben wir sie geteotet...

Dass man wenn man den Lauf der Dinge aendert mehr Schuld am Ergebnis ist als wenn man sich dagegen entscheidet ihn zu aendern ist der zentrale Defekt in unserem Moralempfinden...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:24
@JPhys
Nettes Beispiel, aber reduzierst du d die Ethik nicht einfach auf die Mathematik?


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:24
@JPhys
JPhys schrieb:Dass man wenn man den Lauf der Dinge aendert mehr Schuld am Ergebnis ist als wenn man sich dagegen entscheidet ihn zu aendern ist der zentrale Defekt in unserem Moralempfinden...
Das würde heißen das die Moral entstanden ist um sich von geschehen ohne gewissensbisse o.ä. distanzieren zu können. Klingt schon fast stoisch.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:25
@emanon
Beides sind Logische Wissenschaften.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:29
@FreakySmiley
Ich sah Ethik eigentlich eher in der philosophischen Fakultät.


melden

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:31
Trotzdem... Der Verstand arbeitet nun mal Logisch und ist das wichtigste Werkzeug der Ethik.


melden
Anzeige

Eine Frage zur Ethik.

20.08.2009 um 17:32
@emanon
Jedenfalls SOLLTE er das... aber die Nutzer dieses Forums stehen mal wieder hervor. :)


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden