Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Frage zur Ethik.

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Seele, Psyche, Körper, Ehitk

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 15:33
Darf man 100 gegen 1000 aufrechnen ? Mathemamatik kann ethische Fragen lösen ?



melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 17:12
@eckhart
"Darf man 100 gegen 1000 aufrechnen ?"

Darf man so tun als waeren 100 und 1000 das gleiche?

Wenn man sagt es macht keinen Unterschied ob 100 oder 1000
sagt man auch dass 900 keinen Unterschied machen....

"Mathemamatik kann ethische Fragen lösen ?"

Sie kann dabei helfen...
Sie kann einen vor dem Selbstbetrug bewahren...
Sie kann einem sagen ob sowas wie Verhaeltnismaesigkeit gewahrt wird...

Alles aber nu wenn man sich nicht vorsaetzlich dumm stellt...


melden

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 17:34
Wie ist das denn nun aber mit dem Flugzeug?
Was soll man tun?

Passagiere sind doch faktisch schon tot... (sagt Schäuble)
Wer fliegt, nimmt in Kauf, umzukommen.


melden

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 17:49
@JPhys

Kann Schäuble mathematisch geholfen werden ?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 19:47
@eckhart
"Wie ist das denn nun aber mit dem Flugzeug?"

Das Problem mit dem Flugzeug ist dass man im Regelfall nicht genau weis
was die Netfuehre vor haben..
Die meisten Flugzeugentfuehrer planen tun das ja nicht um die Flugzeuge als fliegende Bomben zu benutzen...

Man mag sich die Frage stellen wie objektiv die Bewertung ob das einfach nur eine Entfuehrung oder eien Fliegende Bombe ist von einer Regierung getroffen wird.
Die sowieso momentan dazu neigt wegen einer im wesentlichen ein gebildeten Bedrohung
Alle Moehclichen menschenrecht ausser Kraft zu setzen.

Daher wuerde ich persoehnlich sagen...
Es ist besser wenn sie die option nicht haben.

Aber wenn es mit absoluter Gewissheit feststuende dass das Flugzeug als fliegende Bombe eingesetzt werden soll.
Und keine andere Moeglichkeit besteht es aufzuhalten
Waere abschiessen natuelrich die richtige Loesung...
Es ist ja nicht so dass die Leute wenn man nicht shciessen wuerde uebrleben wuerden....

"Wer fliegt, nimmt in Kauf, umzukommen."
Natuerlich.

Jeder Flug ist mit dem risiko verbunden ihn nicht zu uebrleben..
Wenn man mal von besagter Voreiligkeit absieht die ich bei unsern Terroismus bekaempfern befuerchte.

Wuerde das risiko bei einem Flug zu sterben sich keinesfalls aendern...

Nur das Risiko derer die nicht fliegen von einem Flugzeug erschlagen zu werden das wuerde sinken..

Aber da all das absolute Einzelfaelle sind...


melden

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 21:21
@JPhys
Extra für diese absoluten Enzelfälle, ist es absolut dringend notwendig, eine Gesetzesgrundlage zu schaffen. (meint Schäuble).
Sie ist gescheitert.
Niemand war in der Lage die Verhältnismässigkeiten zu beurteilen, weil nur ethische Maßstäbe angelegt wurden (?).
Als bleibt weiter die Frage der Ethik unbeantwortet (?).
Der Feind ist der Bürger (meint Schäuble).


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine Frage zur Ethik.

21.08.2009 um 21:51
@eckhart
"Extra für diese absoluten Enzelfälle, ist es absolut dringend notwendig, eine Gesetzesgrundlage zu schaffen. (meint Schäuble)."

Ich bin mir dessen bewusst.
Und ich bin auch nicht ungluecklich darueber....

Man muss nicht jede detail Frage bis ins letzte Detail regeln.

Das im Fraglichen Fall ein Mangel an rechtssicherheit besteht halte ich sogar fuer Erstrebenswert....

Wenn die Frage 100 die sicher sterben oder 1000 die Vielleicht sterben heist...
Finde ich perseohnlich es gar nciht so schlecht dass man wenn man sich zum Herrn uebr Leben und Tod aufschwingt eventuelle auch bereit sein muss das eigene Schicksal mit in die Waage zu schmeissen...

100 sterben und ich bekomme 15 Jahre Knast sind 1000 werden gerettet immer noch wert.

Es sorgt aber dafuer dass man es sich nicht zu leicht macht mit der Entscheidung...

Dass Herr Schauble es vorzieht es sich leicht zu machen glaube ich gern
mache Dinge sollten aber nicht leicht sein...

"Als bleibt weiter die Frage der Ethik unbeantwortet "

Ohne die Angabe der Sicherheit mit derm an weiss das die 100 wirklich so der so sterben muessen ist eine Beantwortung logischerweise unmoeglich....

Sowas kann man eventuell erst entscheiden wenn es soweit ist...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
partnerwahl83 Beiträge
Anzeigen ausblenden