weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ende

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Ende
Lost-Hope
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 14:29
@Zensakura
aber dis dahin können wir ja versuchen dich ein wenig aufzumunter ;)

als ich Gedanken an Selbstmord verschwendete bin ich einem Thread gestoßen, wo ich jetzt mal einen Beitrag von der Userin Kairy zitieren möchte:


An alle...
...für die das leben keinen Sinn hat
...für die, die im Moment viel Kummer haben
...für Menschen mit Ängsten
...für dich und dich und mich:

Oft ist es so, man steht morgens auf, genervt vom Wecker. Zieht sich an und blickt in den Spiegel. Man tut das was man jeden Morgen tut, und geht zur Schule. Schlechte Arbeiten, nervige Tests, Lehrer die einen auffordern sich zu melden. Freude und Feinde die lachen und lästern.
jeden Tag das selbe...
Abends legt man sich ins Bett, sieht aus dem Fenster oder sitzt am Pc, und denkt nach.
"Was tu ich hier eignetlich?"
"Ist das ein Leben wie ich es will?"
"Alles so..sinnlos!"
Und dann, will man sterben. Wozu das alles ertragen?
Familie und Freunde vergessen einen eh mit der Zeit, dann denken sie nicht mehr an einen. Nicht würde sich ändern, nichts!
Aber mir...mir ging es besser! Ich würde nichts mehr fühlen, würd ewig im Nichts schwerben, nicht mehr denken und keine Schmerzen mehr haben!!!
Ist das nicht schön? Oh ja! Das wäre schön.

Dann steht man da, und hat ein Messer in der Hand, oder Tabletten... Man sieht sie an...nur ein Schnitt! Nur ein Schluck!!!
Und dann sieht man es vor Augen. Wenn ihr sie schließt seht ihr sie alle!
Ein Grab, weinende Leute. Seht den Leuten ins Gesicht! Seht sie an dann werdet ihr merken, es sind eure Eltern, Geschwister und Freunde!
Und sie weinen, sie gehn dran kaputt, an eurem Tod!
Und ihr fragt euch: "Wieso? wieso den? Ich bin doch nichts wert! Hab doch keinen Sinn im Leben!!"
Aber das ist gelogen! Ihr habt ihn:
Die Menschen die euch lieben! Und die, die ihr liebt! Die euch brauchen, für die ihr Verantwortung habt! Die alle leben für euch!! Also: LEBT AUCH FÜR SIE!!!!!!!


melden
Anzeige

Das Ende

22.08.2009 um 14:30
Wenn ich bedenke, das man schon soweit ist, das man sich sowieso jederzeit wegballern könnte, weil die Welt so scheiße ist, denk ich mir muss es sich doch voll gechillt Leben?
Oder net? N Freund von mir hatte auch mal 3 Selbstmordversuche hinter sich,
Jedesmal wenn ich ihn besuchen wollte, hab ich mich gefragt ob er noch lebt.
Da erzählt er mir wieder von seinem Selbstmordversuch und zeigt mir das ganze Blut in der Wohnung.
Jedenfalls hab ich irgendwann mal zu ihm gemeint, wenn er sich doch eh umbringen will,
drück ich ihm ne Knarre in die Hand, dann kann er mal schnell ne Bank für mich überfallen
drückt mir die Kohle in die Hand, und kann sich dann wegballern!

Scheinbar hats was gebracht, er ist jetzt ein ganz anderer Mensch im positiven Sinne in vielerlei Hinsicht! Er war früher total kriminell, heute käme man garnicht mehr auf die
Idee!


melden

Das Ende

22.08.2009 um 15:02
Ach wie ist es kalt geworden
traurig öd und leer
kalte Winde wehn von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr


melden
Dudu2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 15:53
@Zensakura

zit:
"Ich habe das Leid des Lebens erkannt und weiß nicht wie ich damit umgehen soll."

ein Wiederspruch in sich...1^2^^

wenn Du das leid erkannt hast, kannst Du doch mit einem logischen Verstand, aus dieser Erkenntis schöpfen, und dagegen ansteuern? ;)

@Zensakura

du machst es Dirs zu leicht, nur Feiglinge laufen weg..... egal was sein sollte...


melden

Das Ende

22.08.2009 um 17:44
Ja, ja, die böse Welt ist ein finsterer, öder und kalter Ort.
Aber nach allem, was ich weiss, soll "Totsein" auch nicht schöner sein. Eher im Gegenteil, weill man dann nichts mehr verändern kann.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 17:50
Sieh es so - schlimmer als es jetzt ist kanns nicht werden ;) Warum nicht abwarten und schauen, was noch passiert?
Sterben kann jeder, das Leben nutzen nur sehr wenige :P


melden

Das Ende

22.08.2009 um 17:54
Der Mann sucht Hilfe, merkt man doch.
Wenn er wirklich lebensmüde wäre, würde er vermutlich schon auf den "Gleisen ins Jenseits" liegen und nicht mit einer Truppe von Optimisten diskutieren.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 17:56
@martialis


Ich bin kein Optimist - ich bin bloss zum Sterben zu faul. Das erledigt sich ja sozusagen am Lebensende von selbst. Da brauche ich nicht vorzugreifen.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 17:57
Das erledigt sich ja sozusagen am Lebensende von selbst.

Klingt sehr optimistisch :)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:01
nach allem was Du über das Tod sein weisst!? @Doors ..was denn?


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:03
@Jajina

Ich warte noch auf die Post Mortem Selbsthilfegruppe.

Ich gehe davon aus, dass nach meinem Tode absolut nichts mehr passiert. Und wenn doch, mache ich halt ein dummes Gesicht.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:04
Doors schrieb:Post Mortem Selbsthilfegruppe
Die brauch ich auch, glaub ich :D.

Aber ich muss mich Doors da anschließen...ich leg doch mein Leben nicht auf ein eventuelles, nicht bewiesenes Leben nach dem Tod aus...Wenn doch, Pech gehabt :)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:18
@Doors
:) ja, das Gesicht möcht ich sehn ;)
..aber ob es dem Threadsteller unbedingt hilft wenn er sich nun a noch Gedanken drüber macht ob danach noch was kommt oder nicht!?


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:22
@Jajina

Im Zweifelsfalle ist es im Leben immer besser, ein "Worst Case"-Szenario im Kopf zu haben. Danach kann man eigentlich nicht mehr unangenehm überrascht werden.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:22
Also bis jetzt las ich ja fast nur die Vorschläge dass man an die Familie denken soll und an Menschen die einen lieben und die man zurücklässt.

Doch rein hypothetisch gesehen, was ist wenn man solche Menschen gar nicht hat?
Keine Familie hat oder keine Freunde hat.

Was würdet ihr empfehlen dann zu tun? :D


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:24
Grausam die Vorstellung, eines Tages vorm Himmelstor zu stehen und niemand macht auf


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:24
@Doors
Da geb ich Dir zweifelsfrei Recht ;)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:25
Was würdet ihr empfehlen dann zu tun?

Familie gründen?


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:26
@martialis

Wat? Selbst mit dem Leben nicht klar kommende Leute sollen Familien gründen, damit auch noch andere (Kinder) ungefragt unter deren Weltschmerz und Perspektivlosigkeit zu leiden haben? NEE!!


melden
Anzeige

Das Ende

22.08.2009 um 18:28
@martialis

empfehl das mal suizidgefährteten leuten und warte die reaktion ab :D


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kritische Themen31 Beiträge
Anzeigen ausblenden