weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ende

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Ende

Das Ende

22.08.2009 um 18:33
@Doors



Im Zweifelsfalle ist es im Leben immer besser, ein "Worst Case"-Szenario im Kopf zu haben. Danach kann man eigentlich nicht mehr unangenehm überrascht werden.


Ja das denken sehr viele. Allerdings kannst du dann auch kaum oder schlecht positiv überrascht werden weil man alle Ereignisse automatisch mit dem Worst Casse Szenario vergleicht und das wiederum einen Schatten auf Ereignisse wird die eigentlich positiv sind.


melden
Anzeige

Das Ende

22.08.2009 um 18:34
@Ikarus23

Ach was. Optimismus ist ohnehin nur Mangel an Information.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:35
@Ikarus23

empfehl das mal suizidgefährteten leuten und warte die reaktion ab

Naja sicher. Du fragtest aber, was wir empfehlen?

Weiss ja nicht wie Suizidgefährdete reagieren, wenn man ihnen verschiedene Sterbemöglichkeiten empfiehlt?


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:35
LOL die letzten 3 Posts waren geil! :-)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:36
@Doors

Optimismus allerdings ebenso.

Und Realismus kommt nicht in Frage da unser Welt objektiv und realistisch gesehen wiederum schlecht ist womit man Gefahr läuft selbst mit einer realistischen Denkweise pessimistisch zu werden.

Da hat man keine andere Wahl außer optimistisch zu sein, es sei denn man ist zufriedener Pessimist.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:36
Das sollte heißten:

Pessimismus ebenso, pardon.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 18:38
@martialis

Du kannst aber todesunglücklichen Menschen nicht empfehlen ne Familie zu gründen.
Denn um die geht es ja in diesem Thread.
Wie Doors schon sagte kann nix gutes dabei rauskommen.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 18:44
Ein Problem ist wahrscheinlich, das Negatives viel stärker bewertet wird als positives. Wenn ich 20 Kilometer mit dem Auto fahre, denke ich nachher an die drei Idioten die mich gefährdet haben. Die anderen 2000 Autos, die mir begegnet sind, habe ich gar nicht zur Kenntnis genommen.


melden
Zensakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 18:55
Ich melde mich hier wieder zu Wort. Als erstes mal ein Wort zu den Optimisten
da draußen im Ally-Universum: Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

@Lost-Hope
Ich danke dir für deinen Beitrag nach meiner Abwesendheit.

@7ty7high
So kann man natürlich auch mit seinen Freunden umgehen.

@Warhead
Danke für deinen Poetischen Beitrag.

@Dudu2013
Es ist kein Wiederspruch, doch mit logischem Verstand konnte ich es nicht lösen.

@Doors
Wieso sollte man nachdem Tod etwas verändern wollen.

@löm
Na klar abwarten und Tee trinken :)

@martialis
Da könnte etwas wahres dran sein, mit den Optimisten


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 19:01
@Zensakura



Ich bin bereit dem Leben keine Chance mehr zu geben und es zu beenden. Es ist erdrückend dieses Leiden auf diesem Planeten.

Es gibt Schlimmeres und das meine ich wörtlich, sei also vorsichtig von wegen Leben beenden, so ist schon mancher vom Regen in die Traufe gekommen.
Du sagst Du hättest keine Ahnung vom Sinn des Lebens, also kannst Du auch nicht wissen was darnach auf Dich zukommt.
Damit wäre Dein geplanter bzw in Erwägung gezogener Suicid nichts als reine Spekulation.
Wenn Du Deinem Leiden ein Ende setzen willst, dann wäre dies der verkehrteste Weg.
Also lass da mal schön die Finger von.

Ich kann und will es einfach nicht mehr. Ich sehe keinen Sinn mehr in dem Weg, den ich gegangen bin und werde alles aufgeben.

Dann war es eben der falsche Weg, die Alternative dazu kann ja kaum "gar kein Weg" sein.
Es gibt viele Wege, wenn man den Falschen erwischt, verläßt man ihn und sucht sich einen Besseren.
Wenn Du immer so denkst, dann wundert es mich nicht, daß Du auf den Holzweg geraten bist.

Wo bleibt der Sinn, den ich suche?

Nicht auf dem Weg, das ist nunmal auf einem falschen Weg nicht möglich, sonst wäre es ja nicht der falsche Weg.

Gibt es einen Sinn?

Selbstverständlich !

Fragen über Fragen überkommen mich jeden Tag und ich vermag es nicht sie zu beantworten, da ich es nicht kann.

Etwas nicht zu vermögen bedeutet dasselbe wie etwas nicht zu können.
Bleib mal lieber beim einfachen Deutsch *g*

Ein Leben welches nur von negativen Dingen geprägt wurde und in dem sich das positive gerne zurück hält, ist kein Leben welches man sich gerne aussucht.

Auf die eine oder andere Weise, mußt Du aber den Anlass dazu gegeben haben, denn was man erntet, hat man irgendwann mal gesät.
Das wäre ein Denkansatz für einen neuen und besseren Weg. Ein Weg auf dem sich Dir früher oder später auch der tiefere Sinn erschließen würde, wenn Du ihn konsequent gehen würdest.

Die Grundfrage dabei ist, ob Du bereit bist die Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen oder ob Du Dich nachwievor als unschuldiges Opfer böser Mächte sehen willst.
Denn das hieße dann, die Verantwortung für Dein Leben weiterhin von Dir zu schieben.

Jedenfalls ist das der erste Schritt und die Grundentscheidung für einen neuen und besseren Weg.

Es liegt bei Dir.


Wenn die Dunkelheit einmal ihren Weg gefunden hat, lässt sie kein Licht mehr zu.

Da liegst Du verkehrt, das Licht ist unendlich mächtiger als das Dunkel.
Aber im Bezug auf Dich wird immer das vorherrschen, was von beiden Du in Dich läßt und was von beiden Du zur Wirkung durch Dich kommen läßt.
Aus dieser Wirkung entsteht dann die Rückwirkung...so läuft das nämlich.
Du mußt mir das nicht glauben, probiere es einfach konsequent aus, dann wirst Du es selbst sehen.

Es ist die Überwindung des Leidhaften Daseins auf dieser Erde.

Überwindung liegt in der Lösung und Verarbeitung der durch das Schicksal gestellten Probleme und Lektionen und nicht im davor Weglaufen !

Du wolltest fliegen, bist vom Dach gesprungen und dann erst festgestellt, daß Du keine Flügel hast.
So etwas kommt vor, in Zukunft solltest Du Dich mehr bemühen, Deine Handlungen und Entscheidungen bewußter und mit Bedacht zu treffen und etwas weniger dabei auf blindes Glück spekulieren. Denn daß dieses Dich nicht verfolgt, hast Du ja wohl inzwischen gelernt.


melden

Das Ende

22.08.2009 um 19:01
Naja es gibt schon menschen die mit ihrem Tod was verändern wollten. Jesus zB


melden
Zensakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 19:06
@taothustra1
Egal welchen Weg ich eingeschlagen bin, keiner brachte mich dem Ziel näher. Welches es ist, das kann ich nicht sagen.
Wieder Kraft für einen neuen zusammeln ist nicht einfach, aber es wird einen geben. (Laut meinem "Meister" *g*)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 20:01
@Zensakura

ich kann deinem "meister" nur recht geben


melden
Zensakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:05
@Genosis
Ja wahrscheinlich, er meint ich soll auf Reisen gehen.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:19
@Zensakura


Egal welchen Weg ich eingeschlagen bin, keiner brachte mich dem Ziel näher. Welches es ist, das kann ich nicht sagen.
Wieder Kraft für einen neuen zusammeln ist nicht einfach, aber es wird einen geben. (Laut meinem "Meister" *g*)


Du hast einen Meister ?
Darauf hätte man nach Deinem Einganspost nicht schließen können.
Und...? Hat er Dich zu all den falschen Wegen angeleitet oder ist er plötzlich aufgetaucht, als Du Deine Selbstmorddrohung hier gepostet hast ?
Immerhin grinst Du ja schon wieder.....ein guter Meister, da kann man wirklich nicht mekern ;)


melden

Das Ende

22.08.2009 um 20:27
@taothustra1

hast du den ganzen thread richtig gelesen?

weil wenn du es getan hättest müsstest du die zusammenhänge eigentlich verstehen


melden
Zensakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:31
@taothustra1
Haha bist du lustig* ironisch*
Nein hat er nicht, er hat mich nicht auf die "falschen" Wege gebracht, er hat mich eigentlich damals auf den Richtigen Pfad zurück geführt.
"Wer lesen kann ist klar im Vorteil"


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:32
@Genosis


Nein, die Mühe habe ich mir nicht gemacht.
Ich habe den Einganspost gelesen und war der Ansicht darauf eine hilfreiche Antwort geben zu müssen.

Wenns dann doch nur Provokation und Geschwätz von ihm war....tja, lieber einmal zu viel
als zu wenig.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:34
@Zensakura

"Wer lesen kann ist klar im Vorteil"


Ich habe Deinen Einganspost gelesen....konnte ja nicht ahnen, daß es nur erstunken und erlogen war um ein wenig Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken.
Du tust mir leid, wenn Du so etwas nötig hast.


melden
Anzeige
Zensakura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende

22.08.2009 um 20:35
@taothustra1
Was ist den jetzt kaputt. Von was redest du da jetzt? Ich kann solche Leute wie dich echt nicht gebrauchen. Ich werde dich jetzt ignorieren.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden