Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquälerei und Mitgefühl

2.417 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierquälerei

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 21:52
@Shionoro

Ich empöre mich auch nicht,
habe heute alles gesagt was ich sagen wollte, und mit dir diskutiere ich nicht :)

Warum, weil ich keine Lust habe..!


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 21:54
@maryjayne

Das war mir schon klar, das hindert mich aber nicht daran zu schreiben wenn du dinge sagst die einfach nicht haltbar sind.

Wenn du halt nicht argumentativ dazu etwas schreiben willst/kannst bleibt das dir überlassen


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 21:57
@Shionoro
Du bist mir einfach zu naiv, das hab ich in deinem Beitrag schon festgestellt..
Und wenn du jetzt gestattest, Tschüss.!


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 21:59
@maryjayne

Ich glaube nicht dass du das festgestellt hast.
Du hast festgestellt, dass du keinerlei wissen über das thema hast und bist dann persönlich und überheblich gewordne, obwohl du dich in der welt offenbar wenig auskennst und scheinbar noch sehr jung bist.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 22:37
@Shionoro
ausgezeichnet Kombiniert Watson :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 23:51
@Shionoro
Ich beziehe es nicht nur auf Walfang und sowas...
Und ich "vergesse " auch nicht die "alltäglichen dinge" die geschehen.....

Ich mein das ganz allgemein. Warum wird IMMER nur auf der Massentierhaltung "rumgeritten"???
Klar,ist es alltäglich..weil die meisten eben alltäglich Fleisch essen.
Aber,es gibt auch andere Tiere, die gequält werden und sinnlos getötet werden....wie zum beispiel Tiger in Afrika oder Indien. Die sind für das dortige Ökösystem auch sehr wichtig.
Elefanten,werden getötet weil die Zähne als sonstwas gelten...,Robben werden abgeschlachtet wegen dem Fell.
Und Exotische Tiere werden nicht nur wegen der Ästhetik von uns geschützt,sondern weil sie einfach wichtig sind für die Natur.

Bei den meisten Veganern hört sich das immer an,..wenn der Mensch keine Tieirschen Produkte essen würden,wäre garnicht soviel da....,..wie kommt man darauf?
Klar,weil die Tiere dann wahrscheinlich austerben würden,weil einfach kein Platz zum lebe da ist,keine Nahrung.Weil der Mensch alles für sich beansprucht!


Essen und Trinken muss ausgewogen sein. Pflanzliche wie Tierische Produkte,sollten in einem ausgewogenen Maß zu sich genommen werden.


Alle Ökosysteme sind miteinander wichtig....

Und nur weil du deine Ansichten für Logisch hälst,sind nicht alle anderen unlogisch.
Es sind DEINE Ansichten.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.08.2012 um 23:57
@zaramanda

warum sind tiger besonders wichtig?

Gegen all diese dinge sind doch die meisten menschen.
Die wenigsten finden pelz, elfenbein oder ähnliches super, die meisten sind gegen walfang und gegen's robbenkloppen.
Aber was soll's bringen?

Warum sollte man sich nicht eher auf das, was direkt hier jeden Tag passiert fokussieren und stattdessen auf etwas, was hier ohnehin die meisten ablehnen, wie z.b. stierkampf?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

17.08.2012 um 00:19
@Shionoro
Weil es nix bringt wenn die Menschen HIER gegen Steirkampf sind,und es die Leute in Spanien nicht mitbekommen.
Tiger fressen kranke und schwache Tiere.


...
QWeißt ,du wirsft Leuten vor sie hätten keine Ahung von der Materie,die hast du anscheinend auch nicht,wenn du nicht weißt warum Tiger z.B. wichtig sind.Oder warum Walfang für die Meere schädlcih ist...oder oder...

Natürlich ist Massentiehaltung SCHEISSE!!! ums mal aufn Punkt zu bringen.
Aber nur weil man auf alles Tierische verzi´chtet,gehts den Tieren dadurch nicht besser.,


Es ist wichtig ein vernünftiges Essverhalten zu entwickeln. Das fängt in Kindergärten an,oder eigentlich schon zuhause.

Einmal oder 2mal die Woche Fleisch,von einem guten Bauern,..für Kinder ist gerade Milch wichtig.Auch wenns die von Kühen ist.
Zumal kann ein Mensch Tierische Eiweis länger und besser speichern als rein Pflanzliche.

Mir wurde mal die frage gestellt,warum ein Mensch nur 9 Monate Milch gibt....oder so...
als antwort hinterher kam dann,weil es nicht normal ist das ein Mensch länger als 9 Monate Milch zu sich nimmt.(Oder so ähnlich)...

Nun,ich kenn so einige Frauen die garkeine Milch hatten oder nur die ersten 6-8 Wochen....
So,...ist ja krank denen Milch von Tieren zu geben....also was jetzt? sterben lassen?
Nein,natürlich nicht.
Da kann man ja mal ne ausnahme machen...oder ein künstliches Produkt dafür nehmen?

Die Bauern früher hatten immer ein kälbchen,eben das sie immer Milch hatten,um Käse und Butter usw.herzustellen.

Wenn man alles in einem geregelten Maße herstellt,und das heisst auch die Tiere nicht mit z.B einem Euter zu züchten mit dem sie nicht laufen können...., also auch Fleischprudokte herstellt ohne das viele Tiere leiden,oder einfach weggeworfen werden, dann könnte man evtl in einem


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

17.08.2012 um 00:20
@zaramanda

weil ich es offenbar nicht weiß frage ich dich ja.
Aber du antwortest mir nicht auf die Frage

Was soll ich nun darauf schließen? :)

Ich lass mich gern berichtigen wenn ich etwas nicht weiß, aber dann will ich es auch erklärt haben


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

17.08.2012 um 00:30
@Shionoro
Sorry.mein rechener stürzt immer ab...

Gegenfrage:Warum nur auf diese Dinge konzentrieren?
Nimmst du Medikamente? Wieviel Tiere sterben da täglich?werden gequält?ausgebeutet?
Selbst wenns nicht an Tieren getstet wurde,es wird irgenwie getestet.
Alles ist ein Kreislauf,und alles was der Mensch macht,(oder fast..) ist schädlich für die Umwelt.Somit für die Tiere und Pflanzen und damit auch für uns.

Warum,wieso,... ???

Jeder hat eben andere Prioritäten.

Und nochmal: Nur weil alle Vegan leben, gehts den Tieren nicht besser dadurch.
Zu Umweltschutz gehört weit mehr als.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

17.08.2012 um 00:35
@zaramanda

Vegan leben ist aber die grundvorraussetzung um massentierhaltung, die der hauptfaktor fürvom menschen begangene tierquälerie ist, abzuschaffen.

Zumindest die einfachst mögliche Grundvorraussetzung.

Ich nehme eig nie medikamente, wenn es nötig wäre um zu überleben würde ich aber natürlich welche nehmen die an tieren getestet worden sind.

Zum umweltschutz gehört aber sicher auch mehr als der fokus auf prestigeprojekte die lebewesen schützen die für das Ökosystem nicht mehr besonders releant sind, aber exotisch oder niedlich.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

17.08.2012 um 00:47
http://www.geographie.uni-muenchen.de/internetvorlesung/Studium/Nebenseiten/vegetation_konzept.htm
Einfach erklärt....

Über den Tiger und seine wichtigkeit,kurz gefasst:
Der Tiger ist nicht nur eine charismatische Spezies oder ein wildes Tier, welches in fernen Wäldern lebt. Der Tiger ist ein einzigartiges Wesen, das eine zentrale Rolle für die Gesundheit und die Vielfalt des Ökosystems spielt. Er ist ein Raubtier, das an der Spitze der Nahrungskette steht und die Population der wildlebenden Huftiere in Schach hält. Damit wird das Gleichgewicht zwischen Pflanzenfressern und der Vegetation, von denen sich diese ernähren, aufrecht erhalten. Deshalb ist das Vorkommen von Tigern in Wäldern ein Indikator für ein gesundes Ökosystem. Das Aussterben dieses Raubtieres ist ein Indiz dafür, dass das Ökosystem nicht ausreichend geschützt ist und nicht mehr lange bestehen wird.

Würde der Tiger aussterben, so würde das gesamte Ökosystem zusammenbrechen. Als z.B. auf Mauritius die Dronte ausstarb, stoppte dies die Regeneration einer gesamter Spezies von Akazien. Das Aussterben einer Spezies hinterläßt demnach eine Narbe, welche das gesamt Okösystem betrifft. Mit dem Schutz der Tiger schützen wir somit nicht zuletzt unsere Wälder.

Es geht nicht nur um den Schutz eines schönen Tieres. Es geht darum, dass wir ein wenig länger leben und die Wälder uns allen bekanntermaßen ökologische Dienste erweisen, wie zum Beispiel saubere Luft, Wasser und Temperaturregulierung.


http://www.oekosystem-erde.de/html/zukunft-oekosysteme.html
Noch ein Link dazu.....

Was sind die Folgen für die Umwelt, wenn eine Tierart ausstirbt?
Pueschel: Jede Tierart lebt mit vielen anderen Tieren und Pflanzen in einem gemeinsamen Ökosystem zusammen. Diese Arten sind voneinander abhängig. So können zum Beispiel die Samen einiger Baumarten in Afrika nur dann keimen, wenn Elefanten sie zuvor gefressen und wieder ausgeschieden haben. Wenn die Elefanten aussterben würden, dann gäbe es bald auch diese Bäume nicht mehr. Und von diesen Bäumen sind wiederum ganz viele andere Tiere wie Insekten, Vögel und kleine Säugetiere abhängig. Wenn also nur ein einziges Tier oder eine einzige Pflanze verschwindet, dann könnten gleichzeitig auch viele andere Tier- und Pflanzenarten aussterben. Manchmal reicht es sogar schon aus, dass der Bestand einer bestimmten Art in einem bestimmten Gebiet stark zurückgeht, um das gesamte Ökosystem zu zerstören.
http://www.helles-koepfchen.de/artikel/1497.html,der ganze Link.....zu dem hier drüber....

Es gibt soviel zu lesen.Und selbst das habe ich im kindergarten gelernt. Das alles zusammenhängt.

Man muss nicht Vegan leben,um die Massentierhaltung abzuschaffen.
Man kann die Massentierhaltung abschaffen UND bewusst leben. Auch mit Fleisch.
Wenn man keins Essen will,ist das jedem seine Entscheidung.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

22.08.2012 um 13:03
Ich beobachte das Projekt jetzt schon sehr lange, und kenne diese Organisation auch schon länger, auch persönlich.
Man sollte sich kurz Zeit nehmen und sich durchlesen, was die dort leisten.
Auch wenn es immer nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, finde ich verdienen solche Menschen immer den größten Respekt.
http://www.respektiere.at/news700px.php?catid=&newsid=1059


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 07:48
Tierquälerei... TIEF DURCHATMEN .. NACHDENKEN .. DANN SCHREIBEN :D

Ich werde bei diesem Thema zum Monster. Meine Fantasie geht mit mir durch .. Was ich wohl mit diesen Menschen anstellen würde.. Sie würden mehr Qualen erleiden, als jemals ein Tier erlitten hat. Sie würden mich anflehen sie zu töten .
Ich hasse Tierquäler.
Wie kann man einem unschuldigen, hilflosen Wesen nur so etwas antun ? Was denken die Spinner sich ? Es ist mindestens genauso schlimm, als wenn man ein Kind schlägt. Sowas geht nicht. Das machen nur armselige Menschen.
Ich könnte niemals einem Tier weh tuen, egal was es kaputt beisst oder macht. Mein Hund könnte nach mir schnappen , trotz allem würde ich ihn niemals schlagen. Tiere merken, wenn man mit ihnen schimpft . Da braucht man keine Gewalt anzuwenden oder noch schlimmeres.

Bei diesem Thema werde ich seeeehr schnell reizbar und muss verdammt gut nachdenken was ich schreibe oder sage.
Also schonmal sorry an alle , wenn ich ein wenig forsch erscheine.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 08:12
@ms_bundy
ms_bundy schrieb:Sie würden mehr Qualen erleiden, als jemals ein Tier erlitten hat.
So, grausamste Folter an Menschen bereitet dir also eine Genugtuung? Halte ich doch für etwas bedenklich.
Bist du eigentlich Vegetarier ?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 08:30
@RaChXa

Wenn jemand einem Tier Leid antut, hat er das gleiche noch viel Schlimmer verdient.


Ich bin Vegetarierin . Schon seit ich 12 Jahre bin ;)


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 08:50
@ms_bundy

Also sind Kühe die an Melkmaschinen hängen und Legebatterien OK?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 09:24
Möchte kurz zu der "Milch ist wichtig" Argumentation folgendes zu bedenken geben: Milch ist weder wichtig, noch gesund für den Menschen, ob jung oder alt. Dies ist eine implizierte Manipulation des Verbrauchers und wie man immer wieder sieht auch eine sehr weit verbreitete durch erfolgreiche Propaganda. Es ist einfach eine riesige gewinnbringende Kapitalanlage. Dazu folgender Link:

Youtube: Schwarz wie Milch

Ein weiteres Problem ist die fehlende Empathie gegenüber Sachgegenständen. Tiere gelten schon vor dem Gesetz als Sache und gelten nicht als Lebewesen. So wird das Leiden/ Töten von Tieren auch noch legitimiert. Die Menschlichkeit, oder besser gesagt, das was den "sozialen" Menschen ja gerade ausmachen soll, geht in dieser Gesellschaft (bewusst?) verloren.

Ferner ist es ein Irrglaube zu denken, man brauche Fleisch, sei es für die Notwendigkeit unseres Organismus noch um zu Überleben, wenn man ausreichend Alternativen hat. Auch hier geht es nicht um Euer Wohl oder um die der Tiere, sondern...?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 09:42
@eowyn
Das Gesetz sieht das Tier als Mitgeschöpf.........die Empathie fehlt oft, weil die Beziehung zu dem Tier fehlt, keiner sieht das Kalb hinter dem Schnitzel......und auch wenn, da er keine Beziehung zu diesem Tier hat, fehlt die Empathie........
natürlich wird der Verbraucher manipuliert.......er manipuliert aber auch, durch seinen übermäßigen Konsum.....


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

11.09.2012 um 10:40
@Tussinelda
ich glaube nicht, dass der Verbraucher selber manipuliert, er wird nur deftig manipuliert. Dir wird doch heute jeden Tag erzählt, dass Du immer etwas neues brauchst, sei es eine Zahnpasta die Deine Zähne noch weißer macht oder ein Toilettenpapier das Deinen Hintern noch sauberer macht etc etc...und manche Leichtgläubigen springen darauf eben an. Wenn wir als Verbraucher nicht mit der Fülle von Konsumgütern und der Meinung immer das neueste haben zu müßen manipuliert werden würden, sähe die Sache ganz anders aus.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt