weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sex, der Sinn des Lebens

130 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sex, Sinn

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 14:26
kleinundgrün schrieb:Aber Urlaub ist eben Entspannung. Und Entspannung ist ein Zustand, der evolutionär eine Rolle spielt. Weil ein Zustand, in dem man nicht auf der Flucht oder im Angriff ist, Ressourcen schont.
Diese Form des "Urlaubs" findet man eigentlich bei jedem Tier. Vermutlich ist "Burnout" daher beispielsweise bei Katzen eher selten.

Lesetipp:

https://gesundheit.naanoo.de/forschung-studien/studie-katzen-senken-herzinfarktrisiko


melden
Anzeige

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 14:26
[
Doors schrieb:Geh' schon mal in Dich, ich komme gleich nach.
Ist gar nicht verkehrt.
Je besser man sich und seinen Körper kennt um so wohler fühlt man sich darin und als Folge wird dann der Sex auch besser  :)


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 14:41
@kleinundgrün


naja man kann sich natürlich alles so hindrehen und wenden dass es irgendwie mit der Evolutionstheorie konform ist...mal sehr direkt ausgedrückt.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 14:54
@knopper

OT:
Wieso ist das unverständlich?
Adrenalin war hauptsächlich dazu da, um bei Gefahr einen Schub zu verspüren, der sowohl geistig als auch körperlich wirkt und genutzt werden kann..

genau diesen Schub und dieses Gefühl bekommen wir jetzt bei z.b. Extremsport oder eben Achterbahnfahren.. nutzen tun wir den jetzt aber nur noch als Rausch, nicht mehr um z.b. schneller auf etwas zu reagieren oder mit gesteigerter Muskelkraft etwas zu erreichen..


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 14:55
Ich denke, dass Sex durchaus einen hohen Stellenwert für viele Menschen im Leben einnimmt, was nicht zuletzt daran liegt, dass er in der Regel Spaß macht, die emotionale Bindung zum Partner stärkt und biologisch betrachtet auch einen "höheren Sinn" hat. Letztlich denke ich aber, dass es auch bei diesem Thema auf die Einzelperson ankommt, die ihrer sexuellen Aktivität entweder einen hohen, einen gemäßigten oder niedrigen Stellenwert zuschreibt. Ich persönlich habe noch nie jemanden getroffen, für den Sex "der" Sinn des Lebens gewesen ist.

Ich habe auch noch nie verstanden, was so viele Menschen dazu treibt, ständig Sex mit anderen Menschen haben zu wollen, ebenso wie sie ständig körperliche Nähe und Beziehungen anstreben. Beziehungen sind in der Regel anstrengend, sie sind meistens unsicher und gehen in den meisten Fällen auch in die Brüche, viele davon nicht unbedingt friedlich. Man muss sich anpassen, Kompromisse eingehen und hat dennoch keine Sicherheit, dass dieser Zustand andauert und wenn man einen Partner hat, der in seinen Denkstrukturen völlig anders tickt, kommt es überdies auch noch ständig zu Missverständnissen und Spannungen. Natürlich ist der Sex mit einer Person, die man liebt, etwas Schönes, aber ich finde, dass man darauf auch verzichten kann. Ich für meinen Teil hatte seit gut 7 oder 8 Jahren keinen Sex mehr mit einem anderen Menschen und strebe das auch nicht an, weil ich finde, dass ich meinen Trieb auch ganz gut allein befriedigen kann und keinerlei Interesse an dem ganzen emotionalen Quatsch und Hin und Her habe, der an einem intimen Kontakt zu einem anderen Menschen in der Regel dranhängt.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:00
@RayWonders

naja ok...Flucht.
Warum springt dann niemand aus der Achterbahn heraus, und flüchtet? Richtig, weil die Vernunft in dem Fall stärker, ja sogar sehr viel stärker ist das evolutionäre Überbleibsel mit der Adrenalinausschüttung.

Man weiß ja das man nicht flüchten muss...was z.b. in der Wildnis sogar vom Vorteil sein kann, Großkatzen bspw. greifen meist grade an wenn man flüchtet. Ein Mensch der genau das Gegenteil tut ist verwirrend für das Tier, und wird eher nicht als Beute wahrgenommen.

Wird ja auch meist geraten falls man bspw. nem Löwen gegenübersteht.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:05
knopper schrieb:weil die Vernunft in dem Fall stärker, ja sogar sehr viel stärker ist das evolutionäre Überbleibsel mit der Adrenalinausschüttung.
wenn wir das jetzt mal wieder zum Thema auf Sex beziehen - was würde Vernunft in dieser Hinsicht bedeuten?

dass wir sexuelle Erregung mit Hinblick auf Nachwuchs deswegen ignorieren, weil wir aktuell immer noch so großes Wachstum der Weltbevölkerung haben?

dass wir sexuellen Erregungen nicht so oft nachgehen sollten, weil es uns irgendwie auch abhängig macht?

oder ist es vernünftig, das man Orgasmen einfach als etwas praktisches ansieht, dass man sich damit (wieder) für eine Weile besser fühlt?


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:07
knopper schrieb:Wird ja auch meist geraten falls man bspw. nem Löwen gegenübersteht.
ich hab gehört, man soll in die augen schauen und viel krach machen.
lieber würd ich mich da aber wegbeamen.
ist mir aber noch nie passiert.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:08
knopper schrieb:naja man kann sich natürlich alles so hindrehen und wenden dass es irgendwie mit der Evolutionstheorie konform ist...mal sehr direkt ausgedrückt.
Leider auch falsch ausgedrückt.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:14
knopper schrieb:naja ok...Flucht.
Warum springt dann niemand aus der Achterbahn heraus, und flüchtet? Richtig, weil die Vernunft in dem Fall stärker, ja sogar sehr viel stärker ist das evolutionäre Überbleibsel mit der Adrenalinausschüttung.
Weil man diesen Zustand ja absichtlich und freiwillig herbeiführt. Warum sollte man den dann abbrechen?

Um beim Thema zu bleiben: ich unterbreche gutes Gepoppe ja auch nicht einfach abrupt. :D


Sex ist mehr, als sich ein Wohlgefühl zu bescheren. Er bindet, schweisst zusammen.
Dass sich heutzutage so vieles um Sex dreht, ist wohl der immer weniger stattfindenden Indoktrination der Kirche geschuldet. Früher musste man sich zurücknehmen, heute darf man es offener ausleben. Es gibt also kein "Mehr" an Sex, der Blickwinkel ist nur ein anderer geworden.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:23
Es gibt scheinbar sogar ein "weniger an Sex", wenn man dieser Studie Glauben schenken darf:

https://www.welt.de/kmpkt/article162730275/Nicht-nur-Millennials-alle-haben-weniger-Sex.html

Ausnahme: Die Generation 70+. Womit sich wieder bestätigt: Je oller, je doller!


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:25
RayWonders schrieb:wenn wir das jetzt mal wieder zum Thema auf Sex beziehen - was würde Vernunft in dieser Hinsicht bedeuten?
z.b. das man vernünftig verhütet... Kondom usw..., was ja bei vielen im Eifer des Gefechts auch gern mal nicht gemacht wird, bzw. als sehr störend empfunden.
und noch ein wichtiger Punkt...es nicht übertreiben. Ist beim Thema Pornografie grade n sehr aktuelles Thema, also was sich da bei "zu viel" im Gehirn verändern kann. Muss aber erst noch intensiver erforscht werden.
Dogmatix schrieb:ich hab gehört, man soll in die augen schauen und viel krach machen.
lieber würd ich mich da aber wegbeamen.
ist mir aber noch nie passiert.
passiert einem hierzulande wohl auch relativ selten, aber nur so als Bsp.

Gibt viele Dinge wo die Vernunft einfach stärker sein muss, also ne schnelle Affekthandlung. Piloten lernen sowas von Anfang an. Selbst kurz vor dem Absturz...Ruhe bewahren nun nicht in panik verfallen. Fällt sicherlich nicht immer leicht.
Kältezeit schrieb:Dass sich heutzutage so vieles um Sex dreht, ist wohl der immer weniger stattfindenden Indoktrination der Kirche geschuldet. Früher musste man sich zurücknehmen, heute darf man es offener ausleben. Es gibt also kein "Mehr" an Sex, der Blickwinkel ist nur ein anderer geworden.
das bliebe noch zu klären, da diese Indoktrination ja nicht erst seit gestern vorbei ist...es aber spürbar ein mehr an Sex gibt wie noch vor 30 Jahren.
bspw. TV in den 80ern...vieles was heute bei RTL und co läuft wäre da undenkbar gewesen.
Natürlich auch immer sehr subjektiv, das gebe ich zu.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:41
Doors schrieb:Na ja, ich hatte Sex nie allein zur "Erhaltung der Art".

Das haben wohl auch nur die wenigsten Menschen.


Licht aus, Licht aus,
Mutter zieht sich nackend aus,
Vater holt den Dicken raus,
einmal rein, einmal raus,
fertig ist der kleine Klaus.


Das wäre mir als komplettes Sexualleben dann doch ein wenig zu sparsam.,
Jo und auch die Soziologische Komponente des Sex dient der Biologischen Erhaltung etc im Endeffekt.

Ich sagte nicht das Sex nurder Fortpflanzung dient beim jeglichen Akt (Wobei das erst durch  Kulturwissenschaft in erster Linie ermöglich wurde) aber dennoch  läuft eben alles darauf hinaus. Egal was dein Gehirn und andere Komponenten so vergauckeln wollen.
Axolotl schrieb:Ich denke, das reden sich zu viele Menschen immer noch ein. Zumindest in den Industrieländern haben wir uns von der Natur soooo weit entfernt (siehe u. a. Geburtenrate), dass Sex für viele Menschen noch eine andere Dimension hat. Für einen Moment entsteht die Illusion der seelischen Verschmelzung... die Symbiose. Das Höchste der Gefühle. 
Dieses Gefühl klingt danach schnell wieder ab. Aber man möchte es wieder haben (auch wenn das Hochgefühl sich nicht bei jeder sexuellen Vereinigung wieder herstellen lässt).
Auch das ist letzendlich nur ne Illusion, indem man sich andere Dimensionen und Bedeutungen in alles Mögliche einredet. Man landet dann auch gerne bei sowas wie Selbstverwirklichung etc. Die Illusion der Sellenverschmelzung und co hat sehr viel mit Sauerstoffmangel zu tun.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:47
RayWonders schrieb:dass wir sexuelle Erregung mit Hinblick auf Nachwuchs deswegen ignorieren, weil wir aktuell immer noch so großes Wachstum der Weltbevölkerung haben?
Naaja was kümmern mich die Gene der anderen? Eben... So denkt man nicht.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

12.09.2017 um 15:58
Fedaykin schrieb:Jo und auch die Soziologische Komponente des Sex dient der Biologischen Erhaltung etc im Endeffekt.
Du verwechselt hier (An)Trieb und Funktion. Der Antrieb ist natürlich gegeben, kann jedoch durch die Vermittlung auf gesellschaflticher Ebene auch Formen annehmen, in denen er keinerlei evolutionäre Funktion mehr erfüllt. Ist ja nicht so, dass Sex nur aus vaginaler Penetration bestehen würde. Daher ist diese biologistische Reduktion ziemlich unsinnig, wenn man das Phänomen als solches betrachten will. Funktion ist hier natürlich rein deskriptiv und nicht normativ gedacht. Die Evolution ist schließlich weder Objekt noch Subjekt, sondern nur ein Prinzip, welches sich auch erst durch den Menschen selbst auf einer bestimmten Ebene der gesellschafltich-technischen Entwicklung beschreiben lässt.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

14.09.2017 um 15:51
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ich sagte nicht das Sex nurder Fortpflanzung dient beim jeglichen Akt (Wobei das erst durch  Kulturwissenschaft in erster Linie ermöglich wurde) aber dennoch  läuft eben alles darauf hinaus. Egal was dein Gehirn und andere Komponenten so vergauckeln wollen.
Ginge es beim intimen Kontakt hauptsächlich um die Fortpflanzung oder aber würde im hohen Maße drauf hinaus laufen (wie du oben schreibst), dann müsste doch nach der Menopause der Frau jegliche Lust auf Geschlechtsverkehr unweigerlich verloren gehen, oder nicht?

Aber mitnichten ist dies der Fall... daher sehe ich hier viele, viele Komponenten, auch gesellschaftlich sowie spezifisch kulturell bedingt, gleichrangig auf der Pole Position.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

14.09.2017 um 16:16
Sex ist prima, aber es gibt davon, meiner Meinung nach, verschiedene Varianten, die stark variieren.
Ich meine damit nicht Fetische oder Stellungen.


melden
yesmina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sex, der Sinn des Lebens

28.09.2017 um 19:04
Ich denke, dass Sex wichtig fürs Überleben ist, aber ich denke nicht, das Sex der Sinn des Lebens ist.


melden

Sex, der Sinn des Lebens

28.09.2017 um 23:58
Wenn ihr erst mal ein Kind habt wisst ihr was am Ende wirklich zählt.


melden
Anzeige

Sex, der Sinn des Lebens

29.09.2017 um 10:29
"Wir sind Überlebensmaschinen – Roboter, blind programmiert zur Erhaltung der selbstsüchtigen Moleküle, die Gene genannt werden."

Und damit wir auch brav sind haben die kleinen Biester es so eingerichtet, dass, wenn wir es richtig machen, wir auch noch Spaß dabei haben. Ist doch toll.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden