Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangsversteigerung

146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Haus, Wohnung, Zwangsversteigerung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 09:02
Ich find da auch nichts Schlimmes dran, was zwangszuersteigern. Ich war zwar nie dabei, oder kenne mich aus, aber es ist ja nicht so, dass mir jemand jetzt die Türe aufbricht und sagt "so du musst raus tschüss". Man kriegt lange vorher Bescheid. Ich habe eher Mitleid mit Vermietern die Mietnomaden oder so hatten.

Und nur weil ich jetzt kein Mitleid habe, bin ich nicht assi oder so. Eher im Gegenteil, aber man soll nicht naiv durchs Leben laufen. Von einem Bekannten die Schwester ist Gerichtsvollzieherin, am Anfang hatte sie auch Probleme, aber i-wann sieht man, dass mehr dahinter ist, eben es klopft net einfach an der Tür und dann heissts so sofort raus. Man hat Zeit und es hat schon seine Gründe, dass man raus muss. Es kann jedem passieren, dass man sich trennt, scheidet, Todesfall, Arbeit verloren etc. aber dann zieht man Konsequenz und zieht um oder holt sich Hilfe etc. und net einfach Miete net zahlen, wohnung zumüllen, abhauen und tschüss.



@Sidhe
Du bist genau der Typ Mensch der sicherlich jedesmal von Greenpeace und co angesprochen wird ;) Pass auf, dass du mit deiner Einstellung nicht ausgenutzt wirst.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 09:10
Aus dem Leid anderer Profit zu schlagen ist pervers!


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 09:31
hallo,

bei einer zwangsversteigerung kann sich der käufer natürlich das objekt selbst ansehen.

auch wenn menschen unverschuldet schulden machen, muss eben vollstreckt werden. es geht nicht anders. niemand würde noch kredite tilgen....

bei einer zwangsvollstreckung besteht auch die möglichkeit, das objekt über umwege selbst zu kaufen. so einen vorfall hatten wir in der familie.
das 3-familien-haus vom opa wurde zwangsversteigert und der schwiegersohn hats durch die 5/10-regelung zum spotpreis bekommen.

gruß


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 09:40
Obwohl.. Gibt ja auch viele, die durch Spielsucht in die Armut gelangen und von Spielbanken ausgenutzt werden.
Wenn ich es mir recht überlege will ich kein Haus aus einer Zwangsversteigerung. Es steckt zu viel Leid in solchen Sachen.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 09:43
es gibt ein sehr gutes buch von Andre Dubus III, das sich mit der moralischen seite einer (zwangs)versteigerung beschaeftigt.
(wurde uebrigens auch verfilmt mit Ben Kingsley und Jennifer Connelly in den hauptrollen)

Haus aus Sand und Nebel

Wikipedia: Haus aus Sand und Nebel


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 11:26
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Aus dem Leid anderer Profit zu schlagen ist pervers!
Aber einfach mal Sachen kaufen und nicht bezahlen ist in Ordung?
Wie schon gesagt, so ne Zwangsversteigerung kommt nicht über Nacht.
Verallgemeinerungen dieser Art sind vielmehr pervers.
Aber diese kommen mit Sicherheit von Leuten, die bei Kik, Schlecker und Lidl einkaufen gehen. Das dort die Menschen ausgebeutet werden ist dann ja nicht ganz so offensichtlich.
Oder willst du mir erzählen, dass du nur Lebensmittel aus der Region, Möbel vom Möbeltischler nebenan, Klamotten vom Schneider aus dem Ort und so weiter kaufst?
Machste mit grosser Wahrscheinlicheit nicht, denn der Kram ist da unendlich teuer.
Stattdessen wird bei IKEA und den anderen Massendiscountern eingekauft, weils bequem und billig ist. Wer in Indien die Löffel für IKEA dengelt, für KIK, C&A und die ganzen anderen die Klamotten strickt und so weiter ist völlig wumpe weil weit weg. Aber es ist erschwinglich.
Wenn ich nun sage "Ich brauch ne Wohnung und will nicht mieten" dann geh ich nicht zum Designarchitekten und sag ihm er soll mir eine bauen, sondern ich guck da, wo es am billigsten ist. Das sind Zwangsversteigerungen.
Im Gegensatz zu den armen Schweinen, die Tischplatten für Ikea kleben oder Topflappen für KIK häkeln, hat der Schuldner wenigstens was von der Aktion: Er bekommt zumindest ein Bisschen was von seinen Schulden erlassen, die er sonst nie hätte zahlen können.
Ganz abgesehen davon, dass ein Bankrotter Vermieter nur noch eine Bruchbude vermieten kann, die er dann auch nicht loswird, ein Teufelskreis...

Diese Scheinheilgkeit und Doppelmoral kotzt mich an.


2x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 12:04
Zitat von HFHF schrieb:Diese Scheinheilgkeit und Doppelmoral kotzt mich an.
Und da dich dies so sehr ankotzt, musst du jeden, der auf Zwangsversteigerungen angewießen ist, über einen Kamm scheren? Gute Moralvorstellung!


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 13:45
Natürlich steckt hinter so mancher Zwangsversteigerung auch Elend und Not aber eben nicht nur auf der Seite dessen Haus versteigert wird, sondern eben auch auf der Seite der Gläubiger. Und wer meint dass es dem Schuldner besser gehen würde wenn sein Haus nicht verteigert werden kann (weil es keinen Bieter gibt), der hat schon ein sehr begrenztes Denkvermögen denn die Verbindlichkeiten werden dadurch nicht weniger, sondern steigen noch weiter


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 13:53
@wanagi

Ich glaub, du hast Stuffz falsch verstanden...ich denke, er meint mit seinem Post all die Leute, die anderen versuchen ein schlechtes Gewissen einzureden, wenn sie bei Zwangsversteigerungen mitbieten.
Den Fall, den ich vor ein paar Seiten beschrieben habe, der ist totunglücklich, weil die Wohnung für die er nach wie vor zahlen muß, nicht zu versteigern ist.
Das Haus steht seit den 90er Jahren leer, verfällt mehr und mehr, aber abreißen darf man es auch nicht weils unter Denkmalschutz steht.
Mein Bekannter wird wohl bis an sein Lebensende für diesen Reinfall blechen können - obwohl er nachgewiesen übers Ohr gehauen wurde.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 14:53
@HF
Ich kaufe weder bei Kik noch bei sonst irgendeinen Billigladen in dem bekannt ist wie dort die Arbeitskraft geschunden wird, dennoch verurteile auch ich Leute die sich am Leid anderer aufbauen.
Und ein Objekt welches zwangsversteigert ist, beruht auf dem Leid eines anderen.
Wir alle wissen wie mit Schuldnern umgegangen wird. Zu den Schulden die sie eh schon haben, bekommen sie noch Geldstrafen. So als würden sie wenns teurer wird eher zahlen können. Da sie dies klarerweise nicht können, führt sie dies in die Obdachlosigkeit.
Mit dem Kauf solcher Wohnungen wird dieses Verhalten der Banker und der Inkassos gefördert.

Keine Ahnung wie man mit Schuldnern umgehen soll, dies allerdings ist meines Erachtens nach nicht der richtige Weg.
Zitat von HFHF schrieb:Wer in Indien die Löffel für IKEA dengelt, für KIK, C&A und die ganzen anderen die Klamotten strickt und so weiter ist völlig wumpe weil weit weg.
Klar kann ich weit schauen und dort das Übel zu beseitigen versuchen, ich kann aber in meiner Umgebung ebenso damit anfangen. Es ist natürlich leichter das Übel welches Weit entfernt zu verurteilen als welches nah bei mir ist. Einfach weil ich in meiner Umgebung möglicherweise etwas daran ändern kann und anderswo nicht.


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 15:11
@Ilvi
Die meisten dieser Leute, die ein Haus auf Kredit kaufen, sind so dämlich, weil sie nicht rechnen können. Zu 90% dieser Finanzierungen gehen gerade so auf, weil beide arbeiten und relativ gut verdienen. Kommt es zu Preissteigerungen oder Umbau-Moderniesierungsmassnahmen oder Trennung des Paares, dann geht eben alles flöten, ganz einfach. Und wer so rechnet, ist selbst schuld, wenn er dann auf dem Schuldenberg sitzt. Auch das Argument, dass man ein haus locker wieder verkaufen kann, ist völlig aus der Luft gegriffen, siehe Zwangsversteigerungen. Wo also, siehst Du hier das Problem? Wer nicht rechnen und haushalten kann und sich bewusst übers Ohr hauen lässt, ist selbst schuld, wenn er es zangsversteigern muss, in den meisten Fällen, nicht in allen.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 15:19
@Badbrain
Im Grunde aber kämpfen die meisten Leute einfach für ein halbwegs schönes Leben. Dies zu verurteilen finde ich ein wenig nicht ok.
Und eine Schuldfrage stellt sich mir nicht. Wir wissen alle das wir egal welches Glück oder Leid wir erleben selber Schuld sind.
Aber was ändert das Wissen einer Schuld an einer Situation?


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 15:25
@Ilvi
Eine ganze Menge. Ich bin nicht verantwortlich dafür, dass sich Familie xy hoch verschuldet für eine angebliche Altersvorsorge und besseres Leben, dass ist sie nämlich selbst. Wenn dann ihre Rechnung nicht aufgeht und die Immobilie veräussert werden muss, weil jemand(egal ob Bank oder Privatgläubiger) sein Geld bekommen muss, dann ist es ihr Problem. Schuld kann ich da nicht in der Gesellschaft suchen oder es verwerflich finden, wenn sich jemand durch eine Zwangsversteigerung solch ein Haus kauft. Jeder weiss im Voraus, worauf er sich einlässt, sollte das nicht so sein, dann steht eben ein dummer Mensch vor mir.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 15:47
Eine Zwangsversteigerung ist nicht immer dann abgeschlossen, wenn man den Zuschlag bekommen hat. So kann es sein das bis zur tatsächlichen Nutzung des ersteigerten Objekts unter Umständen mehrere Jahre ins Land ziehen. Denn der Voreigentümer hat mehrere Rechtsmittel zur Verfügung um die tatsächliche Übergabe zu verzögern. Aber ab den Zuschlagszeitpunkt gehen alle Kosten wie Grundsteuer usw auf den im Grundbuch eingetragenen Eigentümmer über. So kann ein Schnäppchen schon mal zur Alptraumimmobilie werden und die Kosten ins Unermessliche steigen.

Es ist nicht Ebay auch wenn manche das meinen. Mit 1 - 2 - 3 - meins, sollte man vorsichtig sein.


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 16:22
@Eurofighter

In den meisten Fällen ist es vorher schon abgeklärt, dass es sich bei der normalen 1Jahresfrist bleibt, also der neue Eigentümer beim Grundbuchamt fest eingetragen ist.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 18:50
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Und da dich dies so sehr ankotzt, musst du jeden, der auf Zwangsversteigerungen angewießen ist, über einen Kamm scheren? Gute Moralvorstellung!
Tja, find ich immer wieder toll, dass einige User nicht in der Lage sind einen Text zu begreifen, der mehr als zwei Zeilen hat, geschweige denn mal ein zwei Seiten nach hinten zu blättern um mal zu sehen was da so geschrieben steht.
Dann wüsstest du nämlich, dass ich mir selber auch ne Immobilie aus ner Zwangsversteigerung gekauft habe.
Naja, man kann nicht alles haben.

Thalassas Post: Zwangsversteigerung (Seite 4) Hats dann auf den Punkt gebracht.
Zitat von IlviIlvi schrieb:Ich kaufe weder bei Kik noch bei sonst irgendeinen Billigladen in dem bekannt ist wie dort die Arbeitskraft geschunden wird, dennoch verurteile auch ich Leute die sich am Leid anderer aufbauen.
Dein Engagement in allen Ehren, aber das wird wohl witzlos sein.
Was haste denn für Autoreifen drauf? Doch hoffentlich Contis, damit die 300 Arbeitsplätze gerettet werden. Selbstredend, dass die Reifen dann an einen Opel geschraubt sind.
Wo wird denn dein Rechner entsorgt wenn er hin ist, schon mal Gedanken gemacht? Ist ne eklige Sache, arme Schwarze Männer in Afrika schlachten die Teile aus, gesundheitlich mehr als bedenklich. So könnenwer jetzt noch seitenweise weitermachen.
Egal was du machst, irgendein Gurkenarsch wird dabei irgendwo auf der Welt den kürzeren ziehen.
Ich kaufe bei Aldi und Lidl ein, einige Sachen auch bei Kik. Wenn BP am günstigsten ist, dann tanke ich da, und meine Möbel kommen von IKEA. Mir ist es ehrlich genommen völlig egal wer darunter leidet. Ich versuche mein Leben so schön wie möglich zu gestalten, dazu gehört auch, an einigen Sachen zu sparen um mir was anderes leisten zu können.
Und warum soll ich da ne Zweiklassengesellschaft zwischen den armen Kaya in Indien oder dem verschuldetem Kevin in Bremen machen?
Der Arme Kaya kann mit seiner Tischplattenkleberei vielleicht noch seine ganze Familie ernähren, wenn keiner seinen Kram shoppt, dann isser in drei Wochen verhungert.

Kevin hingegen vögelt weiterhin seine Chantal in seiner Wohnung und freut sich, dass dem ehemaligen Verkäufer finanziell die Puste ausgeht...
Zitat von IlviIlvi schrieb:Keine Ahnung wie man mit Schuldnern umgehen soll, dies allerdings ist meines Erachtens nach nicht der richtige Weg.
Das find ich das tollste. Schon mal drüber nachgedacht, warum viele kleinere Handwerksbetriebe pleite gehen?
Sag ich dir: Weil die Zahlungsmoral absolut fürn Arsch ist. Ne grosse Kette kann das ne Zeitlang ausgleichen und hat diesbezüglich den längeren Atem. Wenn aber der Elektrobetrieb mit einem Meister und nem Gesellen zweimal kein Geld bekommt, dann siehts folgendermaßen aus:
Lohn für den Gesellen kann nicht gezahlt werden, weiteres Material kann nicht gekauft werden und die Grundlage für weitere Arbeitsaufträge ist entzogen. Der Meister und der Geselle können in Zukunft sehen woher sie ihr Schappi beziehen. Klasse Sache sowas. Ich war in dieser Situation und kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum Schuldnern da die Hand vor den Arsch gehalten wird. Wenn er ihnen dann endlich nach viel zu langer Zeit hochgebunden wird, dann ist das Geschrei groß.

Das Leben ist kein Ponyhof, wenn dir einer Geld schuldet und du es dringend brauchst und wiederhaben willst, nach angemessener Wartezeit, dann würdest du wohl auch ungeduldig werden oder?
Ich auf alle Fälle. Aber einige Leute hier würden solchen Menschen dann noch mehr Geld geben, weil es da so schön weggezaubert wird. *Kopfklatsch*


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 19:01
Zitat von HFHF schrieb:Tja, find ich immer wieder toll, dass einige User nicht in der Lage sind einen Text zu begreifen, der mehr als zwei Zeilen hat, geschweige denn mal ein zwei Seiten nach hinten zu blättern um mal zu sehen was da so geschrieben steht.
Dann wüsstest du nämlich, dass ich mir selber auch ne Immobilie aus ner Zwangsversteigerung gekauft habe.
Naja, man kann nicht alles haben.
Was du davor geschrieben hast, ist sicherlich wichtig aber meine Aussage bezieht sich lediglich auf deine letzte!


melden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 20:08
Also ich hab in meiner Nähe mal so eine Zwangsversteigerung mitbekommen, da war eine Mutter mit einem Kind und die mussten innerhalb eines Monats da raus, und das Schlimme war, dass die Leute alle angefangen haben, über die Familie zu lästern. Die Frau mit dem Kind hat jemanden geheiratet, der die Schulden hatte; ihr war das nicht bekannt soweit ich das mitbekommen habe.

Ich kannte das Kind (das ganze ist jetzt fast 10 Jahre her) und das hat massiv darunter gelitten, mir hat das Kind regelrecht leid getan. Ich erinnere mich auch noch, dass das Kind wegen der Geschichte alle Freunde verloren hat (das war in einer ländlichen Gegend).


Ich persönlich würde nicht in ein zwangsversteigertes Haus einziehen, weil das für mich immer einen bitteren Beigeschmack hat. Da kann man zwar sagen "ist doch nicht mein Problem, dass die Personen Schulden haben", aber so einfach kann ich mir das nicht machen weil ich eben so einen Fall in der Nähe mitbekommen habe.


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 20:58
@HF
Zitat von HFHF schrieb:Wer sich mal ne Runde mit der Realität beschäftigen würde, der würde nicht so einen unqualifizierten Müll daherreden.
Du kannst mir kaum Realitätsmangel vorwerfen, da ich das Geschehen ja quasi live oder zumindest fast hautnah erlebt habe. Es sind eher deine Ansichten, die mir sehr realitätsfremd, naja oder sagen wir semi-realistisch, sind, da du ausschließlich von EINER Art Mensch sprichst, um ein negatives Beispiel heranzuziehen und dies zu pauschalisieren.
Das ist doch reines Stammkneipenniveau.
Im Übrigen - hast du vielleicht auch eine etwas kultiviertere Tonart auf Lager? Sich mit jemandem zu unterhalten der einen Beitrag auf so rabiate Art beginnt, macht nicht sehr viel Spaß.

Wie ich nun bereits mehrfach sagte, habe ich für meinen Teil besonders über die Fälle mit den Banken geschrieben, nicht um "kleinere" Fälle.
Und eben jene Banken-Fälle sind, ganz entgegen vieler Annahmen, KEINE Seltenheit.





@darkylein

Komisches Bild hast du da von mir... ich bin alles andere als leichtgläubig bzw. "leicht an Land zu ziehen". Greenpeace hat mich auch noch nie angesprochen ...


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zwangsversteigerung

29.05.2010 um 22:33
Zitat von SidheSidhe schrieb:Im Übrigen - hast du vielleicht auch eine etwas kultiviertere Tonart auf Lager? Sich mit jemandem zu unterhalten der einen Beitrag auf so rabiate Art beginnt, macht nicht sehr viel Spaß.
Das kommt ja genau von der Richtigen Partei. Soll ich hier mal zitieren was so in anderen Threads von deiner Seite kam oder besser nicht?
Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller wichsen.


1x zitiertmelden