Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangsversteigerung

146 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Haus, Wohnung, Zwangsversteigerung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 12:03
@Badbrain
Ich lebe in einen Haus, welche monatlichen Kosten soll man denn mehr haben als in einer Wohnung? Eher das Gegenteil ist der Fall, denn ich zahle keine Miete.
Ja, bei der Anschaffung der Grundbucheintrag aber monatliche kosten hat man die selben wenn nicht sogar etwas weniger, zumindest wenn am die kosten in m² rechnet.
Würde mir bitte gerne erklären lassen was außer der Anschaffung bei einem Haus so teuer ist? Vielleicht weiß ich dann wo meine Kohle hin läuft.


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 13:17
@Ilvi
Nun, Du wirst was zurücklegen müssen für Dachreparaturen, neue Wasserhähne viell, neue Heizung, Dachrinnen und geschweige die Strasse vor Deinem aus muss renoviert werden, dann bimmeln sie auch bei Dir und wollen den Betrag haben(richtet sich nach dem Grundstück). das sind nur kleine Beispiele. Bei der Miete wird es viell umgelegt auf die Nebenkosten, aber da richtet es sich nach der Anzahl der Mietparteien und da kann es durchaus sein, dass es nicht so viel wird. das ist übrigens auch bei den Müllgebühren so, die zahlst Du allein, ich teile mir meine Tonne mit den anderen Mietern. Und nebenbei, kündigen und dahin gehen wo es Arbeit gibt, geht auch schnell bei mir, beim Hausbesitzer geht es nicht so einfach, denn seine Immo soll ja nich verfallen oder Dieben allzu oft zum Opfer werden.
Du möchtest mir jetzt sicher erklären, dass Du neu gebaut hast und da keine weiteren Kosten anfallen, nee is klar, aber in 10-15Jahren, und viell bist Du dann noch nicht fertig mit Deiner Hausabzahlerei und müsstest den näxten Kredit aufnehmen, weil keine Kohle da wäre. Oder hast Du da vorgesorgt für den Fall der Fälle? ich glaub es kaum, denn wir wissen nicht, was wird. Und die Banken planen nur bis max. 10Jahre.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 13:28
Hab nun nicht alles gelesen, aber selber gerade ein Haus gekauft.

Ein Banker erklärte mir warum Zwangsversteigerungen so günstig sind.
man kauft die katze im Sack! Das sachverständigengutachten wird oftmals nur mittels der Baupläne und des Alters erstellt- da nicht gewärleistet werden kann, das dem Schverständigen zutritt gewährt wurde.

Auch kann nach dem erstellten Gutachten noch der Vorbesitzer aus Frust alle Wasser und Stromleitungen mit Hammer und Schraubendreher zerdeppert haben.
Man weiß es immer erst wenn man drin ist.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 13:42
Das scheint unterschiedlich gehandhabt zu werden, in meiner Region hier, werden die Gutaschter von den Banken zu den jeweiligen Objekten geschickt und die allermeisten machen auch die Tür auf,denn es geht um den tatsächlichen Zeitwert des Objektes. Zumal den Schuldnern ja geholfen werden soll. Besser kleine Schulden als das Haus nicht verkauft und Riesenschulden.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 13:55
@Ilvi
Zitat von IlviIlvi schrieb:Würde mir bitte gerne erklären lassen was außer der Anschaffung bei einem Haus so teuer ist? Vielleicht weiß ich dann wo meine Kohle hin läuft.
Das ist doch eine Milchmädchenrechnung, was dir da vorschwebt...Meine Eltern hatten auch früher mal ein eigenes Haus! Da war soviel zu tun, daß - wenn sie sich vom Dach in den Keller vorgearbeitet hatten - sie sofort wieder oben anfangen konnten ... Ganz zu schweigen von den Steuern, die alljährlich anfallen und und und . Für jeden Pups, den die Stadt an der Straße vor deinem Haus macht, kannst du anteilmäßig abdrücken - ob du das neue Pflaster und die neuen Laternen nun haben willst, oder nicht.
Meinen Eltern ist jedenfalls alles zuviel geworden, sie haben das Ding wieder verkauft und sind um die Ecke in eine riesengroße Mietwohnung gezogen, weil eben das viel günstiger für sie war.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:07
@Thalassa

Schön, dass Du es genauso siehst,ich dachte schon, hier kann kaum einer rechnen... :)


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:12
Ich denke auch, dass eine Hausanschaffung nicht unbedingt der finanzielle Vorteile gegenüber einer Mietwohnung ist.

Die Gründe dafür, sich ein Haus zuzulegen, liegen wohl woanders.

-- Ruhe vor anderen Mietern in demselben Haus
-- Wenn freistehend, dann vielleicht einen schönen Garten dabei
-- Schöne Lage, die man sich ja aussuchen sollte vor dem Kauf
-- Und... was nicht vergessen werden sollte, sind die schon seit längerer Zeit
fallenden Anschaffungskosten für, wohlgemerkt, "gebrauchte" Häuser... da gibt es wirklich, auch abseits von Zwangsversteigerungen, sehr schöne Häuser für wenig Geld (meistens allerdings dann etwas abseits der begehrten Wohngegenden).
-- Man kann in seinen eigenen vier Wänden machen, was man will, ohne sich mit irgendeinem blöden Vermieter rumzuärger, kann anbauen, verändern, verschönern außen und innen, wie einem beliebt.
-- Auch Ärger mit anderen Mietern hat man nicht, was sehr, sehr oft vorkommen kann, wie der auch immer aussehen mag.

Ich denke, wenn man nicht vollkommen überschnappt beim Häuserkauf, dann kann es doch sehr schön werden, das eigene Heim.

Ich meine aber auch, dass man sich schon einigermaßen sicher sein sollte, dass man die nächste längere Zeit auch dort wohnen bleiben will.

Und zudem sollte man sich wirklich mit seinem Ehepartner bereits vorher sehr gut verstehen, ansonsten Häuslein schnell schnell weg bei Scheidung, gelle?


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:14
@Badbrain

Neeeeeeee, ich hab das zwar damals noch nicht so richtig mitgekriegt als Kind - aber für ein Haus sollte man nicht nur ordentlich Rücklagen haben, sondern auch viel Zeit und Geschick, um zur Not auch mal etwas selber machen zu können. Vor allem die Zeit hat meinen Eltern gefehlt, da mein Vater ja selbständig war - er hat zwar ordentlich gut verdient, mußte dafür aber auch dementsprechend "knuffen" ;) .


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:14
So ist es. Viele gehen daran kaputt, das sie ihre Abzahlung extrem knapp kalkulieren und einfach beim Kauf unberücksichtigt lassen, das sie z.B. ganz offensichtlich in spätestens 10 Jahren ein neues Dach brauchen.

Mit Autos rechnen viele doch genau so dämlich.
Man geht ans finanzielle Limit um sich den Gebrauchtwagen leisten zu können.
Werkstattbesuch ist aber nicht vorgesehen.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:18
@moric
Das hat was mit Wohnqualität zu tun, aber hier gehts ja um Zwangsversteigerung und das falsche Bild von den Menschen, die es betrifft.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:24
Na ja, ich hab schon mitgekriegt, um was es hier ursprünglich gehen sollte, aber dieser Pfad der Thematik wurde ja eh verlassen... daher... du verstehst? Ich bin halt kurz auf den Zug der darunter sich befindlichen Themen aufgesprungen.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:32
Wenn jemand noch was zu versteigern hat, kann es ihm ja nicht so schlecht
gehen, es sei denn, sein Schuldenberg ist höher als der Erlös. Daran hätte
er dann früher denken müssen.

Im übrigen hat sich wohl schon jeder, der ein paar Jahre auf dem Buckel hat,
von irgend etwas trennen müssen, an dem sein Herz hing.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 14:38
Abgesehen davon, daß ich mir nie im Leben ein Haus bzw eine Eigentumswohnung anschaffen wollte/will, ist so eine Zwangsversteigerung eine echte Alternative. Man selber käme biliger zu seinem "Traumobjekt" und den ehemaligen Besitzern ist auch geholfen, da ein Teil der Schulden abgearbeitet wird.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 15:13
Na ja..ein gutes Haus ist da eher schwer zu bekommen, wenn man das Kapital nicht 100% hat.
Für echte Schnäppchen bei einer Versteigerung leiht dir keine Bank das Geld. Ein solches Haus kauft die Bank nämlich selber bei der Zwangsversteigerung, weit unterm wert und verkauft es anschließend an dich weiter-zum tatsächlichen Marktwert.
Behaupten böse Zungen jedenfalls.... ;)

Ausserdem will die bank ja Sicherheiten. Warum sollte sie Geld verleihen, ohne genau zu wissen, in welchem Zustand das Objekt ist? Das wäre schließlich ihre Sicherheit.

Zwangsversteigerung ist erst mal eine Option für Leute, die das Kapital bereits haben.
Die wiederum bekommen es dann günstig. Ist ja immer so.

Ich hab mein Haus von einem Immobilienhändler gekauft, der es aus einer Zwangsversteigerung hat.
Ich habe ihn 20.000 Euro unter den neu ermittelten Marktwert handeln können.
Da kann man sich mal überlegen, wie günstig er es bekommen haben muß, da er ja noch dran verdienen will.


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 15:38
@Trapper
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Na ja..ein gutes Haus ist da eher schwer zu bekommen, wenn man das Kapital nicht 100% hat.
Deswegen hab ich ja das Traumobjekt in Gänsefüßchen gesetzt ;) .


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 15:38
Mein Haus stand kurz vor der zwangsversteigerung das war nicht lustig aber egal hat sich alles zum Guten gewandt.
Das Haus wird von einem Gutachter besichtigt, das Grundstück wird separat und die Kosten klatschen dir die dann auf das ganze Verfahren drauf.


1x zitiertmelden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 15:44
@curlysue66
Zitat von curlysue66curlysue66 schrieb:das war nicht lustig aber egal hat sich alles zum Guten gewandt.
Siehste, man kann schon rechtzeitig reagieren und sich kümmern, wenn man das Schlimmste verhindern will, oder?


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 16:11
Jo. Als ich mein Objekt besichtigte, wohnten die Vorbesitzer sogar noch drin. War ne Kulanz von dem Immobilienhändler. Die waren sehr kooperativ,weil sie das beste draus machen wollten aber saßen da wie ein häufchen Elend.Logisch.
Ist aber schon abschreckend, so was zu sehen.
Hab mich dann mal bei dem Händler erkundigt wieso die Vorbesitzer Insolvent wurden.
Angeblich hatten die gutes Geld dem schlechten Geld hinterher geworfen, wie man so schön sagt. Hatten stress mit ihrer Bank,wegen Zahlungsverzug und dann nen Anwalt für teures Geld beauftragt damit er das regelt. Der Anwalt riet dann dazu die Bank zu verklagen. (Kein Scherz)
Das ging natürlich voll in die Hose.Banken haben gute Anwälte. Ihr Anwalt ließ sich noch gut auf Pump bezahlen und war weg.
Und aus die Maus.
So schnell kanns gehen.


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 18:36
@Trapper
Und solche dürfen Verträge schliessen über "Riesensummen"?Anwalt rät, Bank zu verklagen, da wäre ich schon vom Tisch aufgestanden, sowas dämliches...


melden

Zwangsversteigerung

31.05.2010 um 19:10
@Badbrain
Jep. Der Immohändler rollte auch nur mit den Augen. Genau so gut kannst du ne Klage gegen ne Uniklinik oder gegen den Vatikan einreichen,meinte er.
Die taten ihm sogar irgendwie leid, sonst hätte er sie nicht bis zum weiterverkauf da wohnen lassen. Leere Häuser verkaufen sich immer besser.
Na ja...was des einen Leid ist ist des anderen Freud. Thats live.
Ich möchte nicht wissen wie viele gutgläubige Menschen jährlich wegen solch schlechter Beratung den Bach runter gehen. :(


melden