Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Psychologie einer Verschwörung

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Mensch, Verschwörung, Psychologie, 2012, Mond, 9/11, Chemtrails, Haarp

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:44
@Merlina

das ist natürlich schade für die Belege, wenn die schon im Keim erstickt werden.

und gerade dort trennt sichs wahrscheinlich, das was hätte zure Wahrheit führen können, ist erstickt, und dann entwickelt die VT ein von der Realität losgelöstes Eigenleben,

und damit bleibts und wirds dann immer mehr Theorie.

Du hast Recht.


melden
Anzeige

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:45
@tekton

Ich war noch nie wirklich bei der Geburt einer VT dabei, meine Vermutung war eigentlich, dass das ein sich aufschaukelnder Prozess ist, wo viele Väter kleine Bausteine hinzufügen.

Das mit der Entfremdung kam nicht von dir, sorry.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:46
@belphega

1 und 2 - die bösen amis und die böse verlogene staatsregierung der amis

3 - wo ist hier eine vt? da hat einer wohl zu viel fantasie, aber wo ist hier die verschwörung???

4 - verunglimpfung und hetze gegen bill gates und microsoft

sag mal glaubst du so was???


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:46
@niurick
niurick schrieb:Wenn es um Verschwörungstheorien geht, dauert es nicht lange, bis die ersten Kritiker von einem Märchen sprechen
Weil VTs vielleicht oft klingen wie Märchen?
niurick schrieb:Ich halte es auch für möglich, dass die verschiedenen Erklärungen das Gefühl der Zuneigung erzeugen. Verschwörungstheorien sind oft komplex und umfangreich; sie suggerieren den Eindruck, dass derjenige, der sie vermittelt, um die Wahrheit bemüht ist.
Sie lassen den Eindruck entstehen, dass die aufwendig zusammengetragenen Informationen ein Zeichen für Anstand, Aufrichtigkeit und eben Zuneigung sind.
Na damit kann ich mal gut leben ;)
Leuchtet ein. Jemand der bemüht ist, die vermeintliche Wahrheit aufzuzeigen, sich dafür mit dem Staat und der WIssenschaft anlegt, dem muss man ja fast glauben. Da bedeutet aber widerrum, dass man das Denken eben anderen Menschen überlässt.

Mit den Märchen, da kann man auch weiter zurück gehen. Deutschland wurde relativ spät christianisiert. Germanische Religionen waren vor nicht all zu langer Zeit auch von besonderem Interesse. Vielleicht mag es eher damit zu tun haben, dass die Menschen an Mythen glauben wollen, von mir aus auch Märchen.
tekton schrieb:vt´s dienen meist - wenigstens in meinen augen - der volksverhetzung und der verfolgung von minderheiten - wenn´s nur harmlose legenden wären wäre es ja nett. meist sind die vt´s aber zielgerichtet.

der böse staat, die bösen verlogenen amerikaner, die bösen zionisten, der böse, böse jude - zeig mir eine vt die nicht irgendwem oder eine gruppe als ziel zur verunglimpfung hat.
Leider ist das oftmals ein Punkt. Menschen werden geködert mit solchen Aussagen.

@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:zumindest schreibt der TE, dass es seine Meinung und damit keinesfalls wertungsfrei ist.

vllt könnte man mal etwas wertungsfreier rangehn, ob das möglich ist
Was denn, darf ich keine eigene Meinung haben? Ich frage danach, weil es mich interessiert. Wenn Du einen anderen Standpunkt vertrittst, kannst Du ihn doch gerne darlegen, dafür ist der Thread gedacht.

Ich habe in meinem Eingangspost ja einige Beispiele genannt, die doch ziemlich abstrus sind. Wenn Du der Meinung bist, dass Reptiloide Wesen unter der Erde leben und bald an die Oberfläche kommen, von mir aus. Ich glaube nicht daran

Deine Threads haben sicherlich auch Deine Meinung als Wertung, meinst Du nicht?


@intruder
Wieso nicht, die Bielefeldverschwörung ist doch ein wunderbarer Beweis. Was als Joke anfing wurde nach geraumer Zeit von verdammt vielen Menschen geglaubt
Muss ja keiner meine Wahrheit als seine Annehmen... Und der Sinn des Threads ist nicht meine Wahrheit zu verbreiten, sondern erfahren zu wollen, was Menschen bewegt irrationale Geschichten zu glauben.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:47
@tekton
tekton schrieb:danach hat man ein klares ziel, einen feind, den es zu vernichten gilt - so wird die vt dann wieder einfacher zu handhaben und zu verstehen, als die realität.
Wo gibt es denn eine Verschwörungstheorie, die lautet: "Die X sind die Drahtzieher, lasst uns die X aufhängen"?
Da scheinen bei Dir die Gedanken weiter zu sein als die der Verschwörungen.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:48
@thomaszg2872

Gerade hier auf Allmy und auch in anderen Foren kann man das wunderbar beobachten.
Es gibt zwei Seiten: die Gläubigen und die Kritiker.
Sie kommen nie auf einen gemeinsamen Nenner. Sobald die Gläubigen Beweise bringen, versuchen die Kritiker sie zu widerlegen.
Was ihnen auch meistens gelingt.


Eigentlich ist das so ein klein wenig schade. Eine VT kann doch wirklich nett sein.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:49
@der_wicht

Ich glaube aber nicht, das alles was man vielleicht VT nennt, unbedingt irrational sein muss. Wenn man aber nach einigen Jahren immer noch keine handfesten Beweise gefunden hat, wächst die Wahrscheinlichkeit exponential ;)


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:51
@Merlina
Merlina schrieb:Aber an und für sich, sind VTs doch ganz interessant und unterhaltsam.
Man muss nur weiterhin hinterfragen und nicht alles glauben, was einem vorgekaut wird.
wenn ich manchmal betrachte wie sehr menschen oder grupen verunglimpft, der müll der weltgeschichte über sie geschüttet wird und öffentlich zur verfolgung aufgerufen wird, finde ich da eigentlich nichts mehr unterhaltsam.

aber du hast schon recht. kurzweilig können vt´s schon fazinieren - bis man auf den pudels kern stößt.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:52
@intruder

Sicherlich. Ich glaube nicht, dass das Kennedy Attentat so stattgefunden hat, wie man uns das verklickern will. Vielleicht ist auch Marylin nicht einfach so weggeschlafen.

Natürlich gibt es VTs, die Sinn machen, aber ich denke das sind eher die Ausnahmen :)


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:53
@niurick


Um nicht mit dem 08/15 Beispiel zu kommen, nimm das hier http://www.sueddeutsche.de/panorama/cholera-in-haiti-wuetende-proteste-in-port-au-prince-1.1025788


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:55
@niurick
niurick schrieb:Wo gibt es denn eine Verschwörungstheorie, die lautet: "Die X sind die Drahtzieher, lasst uns die X aufhängen"?
*lach* - das ist jetzt nicht dein ernst oder?!

nwo, freimaurer, zionisten, juden, rothschilds usw. - die meisten vt´s drehen sich doch darum. die andere hälfte versucht den amerikanischen staat oder überhaupt jegliche staatsführung auf die anklagebank zu führen.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 16:58
@tekton

In den Theorien, die Du da nennst, geht es darum, mögliche Hintermänner zu benennen.
Mit Deinem Vorwurf (danach hat man ein klares ziel, einen feind, den es zu vernichten gilt ) nichts zu tun.
Keine Verschwörungstheorie zieht Schlussfolgerungen und gibt Befehle über den Umgang mit den Enttarnten. Das stimmt nicht!


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:01
@niurick

das haben die im dritten reich zuerst auch nicht gemacht, zuerstmal wurde der jude als die ausgeburt des schlechten hingestellt - das volk hat dann eifrig genickt, als man die ersten abholte.

"jaaa weg mit den schweinen, gut so, endlich macht jemand was - endlich werden die in lagern erzogen - huch da rauchts aber stark, hab gehört da werden auch manche vergast - scheiß egal, eh alles schweine.... sieg und.... bla, bla"

eigentlich immer das selbe muster.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:04
@niurick

zeig mir die vt´s, die keine indirekten oder direkten ziele haben - zeig sie mir und lass und jene mit zielen dagegen stellen - rein so vom gefühl her 1/99?!


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:07
Ich glaube die Leute haben nur zu viel Zeit und eine Menge Phantasie.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:07
ich geh mal einen schritt weiter - vt ist moderne (oder vielleicht auch garnicht so modern) propaganda, die von einzelnen gruppen oder auch staaten zur lenkung der massen gestreut werden - das wünscht man sich vielleicht manchmal so...


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:08
@tekton

Die Ziele stammen vom Leser.
Wenn Du eine Verschwörungstheorie liest, liest Du da eine geplante Attacke auf X heraus, liest sie jemand anders, ist es für ihn nicht mehr als Information.
Wie gut oder schlecht eine solche Theorie ist, bestimmt derjenige, der sie liest.

Wie mit den Enttarnten umgegangen werden soll, gibt keine einzige Verschwörungstheorie vor. Keine einzige! Wenn, dann stammen sie von denen, die sie missbrauchen.


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:08
@tekton
Ok, aber warum werden solche Theorien nicht hinterfragt?


melden

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:10
@niurick

du weisst das ich recht habe, auch wenn ein van hellsing vielleicht einfach nur etwas kohle machen will - erstützt und verbreitet die geschichten, propaganda und hetze aus dem rechten sumpf - das ist einfach so.


melden
Anzeige

Psychologie einer Verschwörung

30.11.2010 um 17:11
@der_wicht

was mach ich denn hier meistens auf allmy?? es gibt immer zwei lager - die die hinterfragen und die gläubigen. die die hinterfragen merken meist sehr schnell, dass es reine, unhaltbare theorien sind und bleiben.


melden
442 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt