weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir nicht alle Sklaven?

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gesellschaft, Sklaven
Junkie92
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:37
@Tyranos
Tyranos schrieb:Ähm... vielleicht ist die Frage etwas komisch, aber was soll uns das sagen?
Es soll euch die auswirkungen von zisen und zinseszinsen zeigen. ist es nicht krass dass aus einem cent nach 2000 jahren bei einem zinssatz von 5% aufeinmal 2.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000Euro werden?
Denk doch mal nach. damit sind doch 1.999.999.999.999.999.999.999.999.999.999.999.999.999,99Euro virtuell entstanden.
Tyranos schrieb:Video geht nicht.
Und wenn das so ein 0815 Verschwörungsvideo gegen die Regierungen und Banken sind, dann kein Interesse.
Nein es ist keine verschwörungstheorie. es sind alles fakten. so erklärt das es auch jeder versteht. sind 3 teile â 5min

hier nochmal die links

www.youtube.com/watch?v=9BrLrwbkQWQ
www.youtube.com/watch?v=aK2yZlHk4cA
www.youtube.com/watch?v=0VOtdQrCoyk


melden
Anzeige
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:40
klar sind die meisten menschen sklaven...nur merken es die meisten nicht. z.b: wenn der kleine arbeiter fürs harte schuften 900-1200€ brutto bekommt...und sein vorgesetzter nur für papierkram und aufpassen (das der kleine arbeiter eh ja fleißig ist) mehr als das doppelte.


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:40
Ich hatte einen ehemaligen Bekannten, der hat auch gerne mal einen Topf geraucht ;)
Er hat sich aus diesem ganzen System ausgeklinkt, hat ein kleines Waldstück gekauft, sich eine Hütte gebaut mit allem was er brauchte.
Er war sehr naturverbunden, hat sich Obst und Gemüse angebaut, seine Versicherungen und seinen Job gekündigt.
Das war sehr befreiend für ihn, er war kein Dummer, hatte eine leitende Position inne und gut verdient.
Aber wohl fühlte er sich in der Gesellschaft nie.
Nachdem er so zwei Jahre gelebt hatte, wurde er in eine Anstalt eingewiesen. Anwohner befürchteten es ginge eine Gefahr von ihm aus...

Was hat es ihm gebracht?


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:40
@TraumParade
ja alkohol liegt vor nikotin und nikotin im drogenranking noch vor cannabis, aber das sollte ja kein grund sein cannabis auch noch zu legalisieren oder?
demnach muesste ja alles zwischen alkohol und cannabis legalisiert werden :P


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:41
na_ich schrieb:ja alkohol liegt vor nikotin und nikotin im drogenranking noch vor cannabis, aber das sollte ja kein grund sein cannabis auch noch zu legalisieren oder?
was meinst du mit: liegt vor? in der Gefährlichkeit?


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:49
@TraumParade
sind verschiedene kriterien nach denen das gelistet wird/wurde.
suchtpotential,körperliche schäden,schaden für die gesellschaft; ohne gewähr.. google regelt

nice bild übrigens, hab mir das als desktop hintergrund gemacht :)
haste das noch im großformat? weil so isses etwas verpixelt


melden
Piggy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 21:56
Also ein bißchen habe ich den Eindruck, hier haben Leute gehörige Angst vor allzu freine Gedanken durch Kannabis.

Zum Thema: Ja, wir sind ausnahmslos Sklaven.

Allerdings muss ich erleichternd hinzufügen, dass man in erster Linie sein eigener Sklave ist.


Lest euch mal Charles Bukowski durch. Der hat ein Leben in Amerika ohne Sozialsysteme (Arbeitslosenversicherung gab es) geführt. Er hat eigentlich frei gelebt mit Qualen und ohne Angst, allerdings mit Suizidgedanken. Ein wahrlich freier Mensch, der die Freiheit gegen den Schmerz getauscht hat. Er hat nie aufgesteckt.


melden
systemdown
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:00
wir sind die zahlenden Sklaven für die Fetten Politiker damit sie noch fetter werden.


melden
Junkie92
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:03
@TraumParade
TraumParade schrieb:Die Drogenpolitik ist wohl der grösste Mist, den es in diesem ganzen Staatssystem gibt.
/sign

@Piggy
Piggy schrieb:Also ein bißchen habe ich den Eindruck, hier haben Leute gehörige Angst vor allzu freine Gedanken durch Kannabis.
Den Eindruck habe ich bei sehr vielen Menschen ^^

Die meisten wenden sich komplett von allem ab was die medien und die gesellschaft nicht tolleriert und kehren in ihre kleine scheinwelt zurück.
Wenn die leute mehr hinterfragen würden und nicht blind alles glauben würden was die medien sagen, dann wäre cannabis schon längst legal und die waren täter vom 11.sept. schon längst hinter gittern.
Aber die leute seitzen lieber ihre rosarote brille auf. und nehmen sie erst ab wenn es zu spät ist.


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:09
@Junkie92

zu 1)
okay.... hier in deutschland mag das so sein, es besteht die allgemeine schulpflicht. du hast recht, als deutscher staatsbürger ist es gesetzlich vorgeschrieben in die schule zu gehen. das heißt aber nicht, dass du dich nicht trotzdem dagegen entscheiden kannst, du bekommst nur stress mit dem staat. warum ? tja ... mal dir mal aus, was passiert, wenn plötzlich jeder schüler, der keinen bock auf schule hat auf einmal nichtmehr hingehen braucht -> er lässt es.. und die folge daraus wird sein : es wird wahnsinnig viele arbeitslose geben, weil kein schwein qualifiziert ist. davon siehst du ja ab, du hast ja eh ein dickes problem mit dem staat... aber du wirst nicht davon absehen, wenn irgendeinen nichtschulgänger die aussichtslosigkeit packt und er deine butze ausräumt und dir vorher, da er mit seinem körper machen kann was er will, auf LSD dein gehirn auslöffelt (dazu komm ich noch).
selbst wenn das recht drastisch dargestellt ist, so zeigt es doch in etwa, was sache wäre, wenn jeder hier verschimmeln könnte, wie er wollte. die schulpflicht ist quasi ein schutz... aber selbst unter diesem schutz haben wir noch die möglichkeit uns ihm zu wiedersetzen. wander doch einfach aus... an den nordpol. ist zwar umständlich, aber du musst nicht in die schule. du bist kein sklave des schulgesetzes.

zu 2)
ich seh den punkt nicht, in dem wir da sklaven sein sollen oO
du kannst auch einfach kein harz 4 beantragen, oder auch doch, oder du kannst dich schwarz bei der müllabfuhr bewerben. du musst keinen finger krümmen, niemand zwingt dich... nur dann musst du mit gesellschaftlichen reaktionen rechnen.... und vor allem damit in existenzielle schwierigkeiten zu geraten.

zu 3)
stimmt nicht.
klar sind wir alle irgendwo vom geld abhängig, aber nur, weil wir uns abhängig machen lassen. du kannst auch einfach aufs geld scheißen und versuchen dich mit tauschgeschäften über wasser zu halten... oder die back to the roots variante : essen selbst anbauen. natürlich wirst du so auf einiges verzichten müssen, was mit geld erreichbar wäre.... nur musst du dir vor augen halten : das meiste, was du mit geld kaufen kannst, kannst du selbst nicht anfertigen, anbauen, herstellen... was auch immer. um trotzdem daran zu gelangen, musst du dich auf die forderungen einlassen, die von dem gestellt werden, der jene objekte der begierde besitzt. in unserer gesellschaft ist es nunmal allermeistens der tausch gegen geld. aber wie schon gesagt, du kannst auch ohne geld leben, aber wenn du dich aus dem system ausklinken willst, kannst du auch nichts mehr von dem system erwarten.

zu 4)
du darfst mit deinem körper nicht machen was du willst. ist vollkommen richtig, heißt aber nicht, dass dein körper damit nichtmehr dir gehört. niemand hat einen anspruch auf deinen körper, abgesehen von dir. du darfst mit deinem körper alles tun, was andere menschen nicht beeinträchtigt. und gewisser konsum von illegalen drogen (eigentlich auch der legalen) beeinträchtigt leider auch andere. klar, du pfeifst dir ne tüte rein, hab ich nichts dran auszusetzen und du scheinst das thc recht gut zu verpacken, wenn du von einem auf den anderen tag aufhören könntest. da wärst du aber ein verdammt einsamer einzelfall. dauerhafte THC-zufuhr (über canabis z.b.) führt in vielen fällen zu konzentrationsstörungen, angstzuständen ... bla bla bla, hat jeder schonmal gehört... aber in vereinzelten fällen führt es zu psychosen. mit ner psychose bist du verdammt nochmal auf ne überteure behandlung angewiesen und die bezahlt der steuerzahler. frag dich mal, wer bock hat dafür zu bezahlen, dass jemand mit seine körper gemacht hat, was er wollte. und damit hab ich auch nur canabis angesprochen... ich hoffe mal, dass ich die anderen illegalen rauschmittel nicht weiter ansprechen muss.

cheers


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:22
@na_ich
na_ich schrieb:nice bild übrigens, hab mir das als desktop hintergrund gemacht
haste das noch im großformat? weil so isses etwas verpixelt
XDDDD ja absolut. dieses Bild lässt mich zittern xD

Leider nicht :( ich weiss nicht von wem das Original ist. Ich habs noch nie grösser gefunden leider.

Ich weiss nur... dass ich es aus diesem Video hier kenne:

(das wird dir gefallen @Junkie92 ;) )

http://www.youtube.com/watch?v=04RUEv7iMKw

xD

Ah redest du von diesem Forscherteam, das 20 Drogen nach ihrer Gefährlichkeit eingestuft hat?

Weisst du.. Es gibt "Drogen" welche genau das Gegenteil davon sind, was die Gesellschaft über Drogen denkt. Drogen die therapeutisches Potenzial haben. Man hat jahrzehntelang mit ihnen geforscht. Und die Wirkung war phänomenal. Man konnte Depressionen, Schizophrenie, Drogensucht (ja auch Alkohol) damit behandeln, mit einer noch nie da gewesenen Erfolgsquote!

ABER?

Diese sind heute als "nicht verkehrsfähig" eingestuft. Was soll das? Jetzt mal ehrlich. Der Staat hat Angst. Angst, weil jene Substanzen den Menschen den Weg zu ihrem Innern zeigen können. Weil die Menschen mithilfe dieser Substanzen aufwachen können.

Und sie u.A. auch merken würden:

Das der Staat NUR "Macht" hat, weil SIE ihm diese Macht geben!

Stattdessen ist Alkohol legal. Ganz egal wieviele Tote es jedes Jahr davon gibt. Zigaretten sind legal. Ganz egal wie Suchterzeugend es ist.

Es geht NUR um Profit! Und das betäuben des Volkes!

Wer ist das, der Gewisse Dinge einfach verbieten kann oder nicht? Wer kann sich die Freiheit nehmen, über andere Menschen zu bestimmen? Jeder hat doch SEINE Freiheit?? Ein Mensch, ob er jetzt zum Staat angehört oder nicht, hat doch nicht das Recht über andere Menschen zu urteilen?!

Sie haben dem Volk gelehrt zu horchen. Sie haben suggeriert, dass SIE, der Staat die Herrscher über das Volk sind. Wo ist die Demokratie?

Doch die Leute verstehen nicht, dass es an IHNEN liegt, ob der Staat sich so etwas erlauben darf oder nicht. Denn der Staat ist nichts weiter, als eine Gemeinschaft von Menschen, die alle komplexe haben und daher Macht über andere ausüben wollen!

Wenn man ihnen das erlaubt, tun sie es eben. Wenn man es ihnen nicht erlaubt, können sie es ja nicht tun? Was passiert mit einem Staat, das vom Volk nicht mehr akzeptiert wird?

Willkommen in der Zeit des Wandels.


melden

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:24
@stranger56
stranger56 schrieb:nur dann musst du mit gesellschaftlichen reaktionen rechnen.... und vor allem damit in existenzielle schwierigkeiten zu geraten.
Du siehst das Problem doch selbst. Junkie92 sieht etwas, was viele lieber wegfiltern in ihrer Wahrnehmung:

Der INDIREKTE Zwang!

Es muss nicht alles so offensichtlich sein. Das meiste läuft sowieso subtil ab. Der Zwang ist da. Aber er soll überdeckt werden.

Die Ketten der Gefangenschaft werden geschmückt mit Blumen oder vergoldet. Aber sie bleiben Ketten!


melden
Piggy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:35
Charles Bukowski hat die Freiheit gegen den Schmerz getauscht und umgekehrt. Nicht gerade ein
Beispiel. Aber frei war er.


stranger56

Natürlich hast du in allem recht, aber funktioniert dieses Korsett immer bei allen?

Zuweilen hatte ich auch viel Platzangst mit diesem unbeschwerten, jedoch vorgezeigtem Leben.

Man kann häufig Unfreiheiten ertragen wenn man dafür Wohlsein, Gemeinsamkeit und viele andere Annehmlichkeiten der Gesellschaft dafür bekommt. Es gibt aber auch den einen oder anderen Moment der Unfreiheit.

Ob man dies immer mit einem Arbeitsplatz, sprich Wohlstand, kompensieren kann, bleibt eine andere
Frage. So what.


melden
Junkie92
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:46
@stranger56

1) da hast du leider nicht weit genug gedacht.

was macht es für einen unterschied wenn jemand kein bock auf schule hat ob er dann direkt runtergeht oder noch die hauptschule bis zur 9. klasse vollendet??
kann ich dir sagen.

bei deiner version(der aktuellen) ist es so:
-schüler hat kein bock auf schule
-schüler schwänzt und bekommt somit probleme mit der schule/dem staat
-schüler lenkt die anderen schüler vom unterricht ab die was lernen wollen
-schüler zieht die anderen schüler mit runter
-schüler beendet die schullaufbahn mit einem hauptschulabschluss durchschnittsnote 5 und wird arbeitslos
-und dabei kostet er dem staat nur geld. schule ist ja auch nicht gratis für den staat. - lehrer müssen schließlich auch bazahlt werden

bei meiner version wäre es so:
-schüler hat kein bock auf schule
-schüler bleibt zuhause
-irgendwann merkt er das er damit nicht weiterkommt und geht dann zur schule bzw sucht sich arbeit bzw lernt selbsständig
-er bekommt einen job weil er sich durch praktikas in firmen bewiesen hat

welche ist besser?

2) und da bist du der nächste der mich falsch verstanden hat. lese dir bitte meine vorherigen beiträge durch. genau das will ich ja eben nicht.
ich will kein sklave sein aber trotzdem geld verdienen und mein eigentum besitzen.
nicht nur das. ich will, dass alle menschen es so haben. und das wäre auch möglich wenn die menschen nicht so dumm und egoistisch wären.

3) kann ich dir nur raten les meine vorherigen beiträge durch und schaue dir die doku an. ich wiederhole mich gerne noch einmal. ich habe nichts gegen geld als tauschmittel sondern ich habe nur etwas dagegen was heute aus geld gemacht wurde (zinsen, zinseszinsen, schulden)

4) zu dem thema habe ich hier auch schon viel geschrieben. ein par fakten zu cannabis nochmal für dich:

-es macht nicht körperlich abhängig
-ich kiffe seit mehreren jahren und habe keine probleme damit
-ich kann jederzeit aufhören und anfangen
-ich bin damit kein einzelfall
-ich habe viele freunde die kiffen und damit keine probleme haben
-es ist noch nie jemand an THC gestoben im gegensatz zu alkohol wo täglich menschen sterben
Es gibt keinen Beweis dafuer, dass Cannabis bei Menschen, die nicht schon eine Vorgeschichte von psychotischem Verhalten haben, eine Psychose hervorrufen kann
Du bist schon wieder so ein Medienverblendeter. hast du schonmal selber gekifft? wenn nicht wieso erlaubst du dir dann ein urteil darüber? nur weil irgendwelche x-beliebigen nachrichten irgendwas behaupten? die presse lügt!
wenn doch müsstest du eigentlich wissen wie ungefährlich es ist.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:47
@TraumParade

Mag sein das wir in ein System von Ketten leben, aber jeder hat selbst die Möglichkeit sich davon zu befreien, dann muss man aber natürlich auf einige Dinge wieder verzichten, es erfordert Mut, ein sehr großer Schritt den man nicht zu leichtfertig tun sollte.

Aber die ganze Zeit zu reden bringt nichts, so ist ein System nun mal, man muss sich Regeln unterordnen. Und wenn man das nicht will, dann hat man die Möglichkeit zu verschwinden, wie gesagt es erfordert sehr viel Mut.

also @Junkie92 wenn du es nicht mehr aushälst rate ich dir dein eigenes Ding durchzuziehen, anstatt hier weiter zu schreiben, du bringst dich damit nur weiter in ein dunkles Loch der Negativität, entweder du fängst an zu leben und versuchst dir in dieser Gesellschaft etwas aufzubauen, anstatt dich immer wieder mit sinnlosen Verschwörungstheorien und anderen zu zuballern oder du lebst ohne Geld und ohne System, ganz einfach.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:48
@Junkie92


Nur zu Info
Mit einen Durchschnitt von 5 hätte man gar kein Abschluss so weit ich weis.


melden
Junkie92
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 22:53
@TraumParade
Es freut mich, dass es einige Menschen gibt, die verstehen was ich meine :D
wir sind auf einer wellenlänge.

und krankes video :D der name passt


melden
Junkie92
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 23:05
@Braveheart17
Aber ich bin mir sicher, dass wenn alle menschen dieses skrupellose, geld- und machtorientierte systhem durschauen würden, dann würde sich einiges ändern.
Der alleinige ausstieg aus der gesellschaft ist hart aber wenn sich alle menschen einig wären dieses geldsysthem nochmal neu zurückzusetzten, alle schulden auf 0 und danach müsste es sowas wie zinz und zinseszinz und schulden nichtmehr geben. dann würde die welt schon wieder ganz anders aussehen!
Aber das wird nur geschehen, wenn die menschen mal aufwachen würden.

ich glaube genau das wollen auch die weltbanken verhindern die dahinter stecken.
Deshlab cannabisverbot, massenverdummung durch medien, usw.
das ist meine persönliche verschwörungstheorie. aber von verschwörungen halten hier die leute ja nicht so viel. was ich allerdings nicht verstehe.
Braveheart17 schrieb:Nur zu Info
Mit einen Durchschnitt von 5 hätte man gar kein Abschluss so weit ich weis.
ja kann auch sein. wäre dann ja noch schlimmer.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir nicht alle Sklaven?

31.08.2010 um 23:18
@Junkie92


Stimmt schon, dennoch denke ich das die meisten Menschen wissen wie korrupt das System läuft, aber durch ihre Abhängigkeit alles ignorieren.

Was die Schule anbelangt muss ich dir in recht geben, jeder sollte selbst entscheiden ob man zur Schule geht oder nicht, man lernt so viel sinnlose Kacke in der Schule, das ist schon krank.

Es kann sein das man schon sehr früh weis was man gerne werden möchte, warum sollte man nicht auch die Chance kriegen den Lehrgang ohne 10 oder 9 Klassen zu bekommen.

Noten finde ich schon so bekloppt, das allein beurteilt nicht die Intelligenz der Leute.


Und was das Geldsystem angeht, es läuft schon blöd, aber sag den oberen Herren das mal.


Aber dennoch ist mir das alles ehrlich egal, so lange meiner Familie nichts passiert, ich noch genug zu essen und ein Dach über den Kopf habe und mein eigenes Leben führen kann, bin ich vollkommen zufrieden.


Den Verschwörungstheorien hinter her zu laufen bringt nichts, kann sein das einige etwas wahres Aussagen, aber dennoch ist das meiste zu viel hinein interpretiertes Zeug.

Aber das musst du wissen, ob du den Problemen der Welt weiter nachgehen willst, viel besser wäre es doch, sein eignes Leben zu genießen und mit Freunden was zu unternehmen, anstatt sich die ganze Zeit sorgen zu machen.

Ach ja und was die Drogen angeht, jeden das seine, so lange man keinen anderen damit schadet.


melden
Anzeige

Sind wir nicht alle Sklaven?

01.09.2010 um 00:18
Junkie92 schrieb:2. Arbeit
0,1% der menschen werden stars und müssen nicht arbeiten. der rest muss arbeiten oder wird harz4 empfänger und wird von der gesellschaft verachtet (dank fernsehen)
Naja, "Stars" arbeiten wahrscheinlich mehr, als alle anderen Menschen zusammen. Tauschen würde ich mit einem "Star" auf jeden Fall nicht.

Arbeiten muss auch niemand. Ich habe in meinem ganzen Leben (das jetzt schon fast 40 Jahre dauert) noch nie gearbeitet (im Sinn von Lohnerwerbsarbeit). Harz4 habe ich auch noch nie bekommen, da ich nie in die entsprechenden Kassen eingezahlt habe.

Fernsehen habe ich nicht, aber warum arbeitende Menschen dank Fernsehen verachtet werden sollen, verschließt sich meinem Verständnis.


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden