Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer und die Stirnküsse

316 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:46
@Moire

Hab ICH nie behauptet - im Gegenteil, ich hab mich über die Kerls aufgeregt, die so denken ... auch wenn´s mich persönlich nicht betrifft!


melden
Anzeige

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:49
@Moire
ich weiß jetzt nicht wen du alles meinst. Also für mich sind Menschen die ONS praktizieren keine Schlampen. Ich selber mache es zwar nicht, würde solche Menschen, die es machen aber nie verurteilen.
Ich mag es aber absolut nicht, wenn Männer die Frauen schlampen nennen, mit denen sie so schnell ins Bett gehen. Solche Männer sind ja nichts besseres.


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:52
@Saphira
slider schrieb:Person, die häufig und mit wechselnden Partnern/innen schon nach kurzer Zeit Geschlechtsverkehr hat
Sowas bezeichne ich lediglich als einsam. ;)
Ja, stimmt schon, es ist Definitionssache. Aber ONS finde ich, ist ein weitest gehend pratischer und moralisch guter Ersatz für die anderen Möglichkeiten. Für menschliche Nymphen ist sowas sehr praktisch. ;)
(nein, ich hatte noch nie eins und werds wohl auch nie haben. Aber ich kenne genügend.)
Saphira schrieb:Also für mich sind Menschen die ONS praktizieren keine Schlampen.
Achso, okay. Dann hab ich mich "verhört". Es klang irgendwie vorwurfsvoll.


@Thalassa
Tut mir leid. ;) Dich wollte ich damit nicht ansprechen... Hab deine Beiträge ja mitverfolgt. ^^


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:55
@Moire
Der Vorwurf solltte da nur den Männern gelten, die nicht besser sind als besagte Frauen und dennoch meinen sie hätten das Recht diese Schlampen zu nennen.
Für mich sind es wie gesagt keine Schlampen.


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:55
@Moire

Wie würdest du denn Schlampe definieren, wenn das für dich ja offenbar doch ein sehr heftiger Begriff sein muss ?


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 19:58
ich habe meinen ONS nie ein Kuss auf die Stirn gegeben...wer macht denn sowas?^^


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:00
@Saphira

Okay, ja, da stimm ich dir völlig zu.

@slider
Eine Schlampe ist für mich eine Person, die man auch als rücksichtslosen Herzenbrecher ansehen könnte.
Jemand, der sich nen Freund/ne Freundin hält, nebenbei den Rest der Clique durchvögelt und besagten Scheinparter dann abserviert mit Worten wie zB "Ganz schön doof, dass du das nicht gemerkt hast".
Schlampen sind für mich die, die Lügen, um Befriedigung zu erhalten und denen egal ist, was der Gegenüber dabei denkt und fühlt.


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:03
Ahja ... nagut, da haben wir dann doch deutlich unterschiedliche Definitionen. Muss ja mal geklärt werden, sonst redet man unter Umständen böse aneinander vorbei ;-)


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:05
@slider
Wie sieht deine denn aus?


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:05
Wie ich es oben definiert habe.


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:06
@slider
oh, achso. Das war nicht nur ein Beispiel...


melden

Männer und die Stirnküsse

01.10.2010 um 20:38
So hier erklärt Wiki das Wort Schlampe , das früher kein Schimpfwort in dem Sinne war:

Schlampe, auch Flittchen (syn. bayr.-österr. Flitscherl), ist im heutigen Deutsch ein abwertendes Schimpfwort für freizügig lebende oder promiske Frauen, wobei hierdurch implizit auch ein unehrenhafter Charakter unterstellt wird. Für Männer wird der Begriff seltener und meist ironisierend benutzt, weil mit Hurenbock ein antonymer Begriff für Männer existiert.
Das Wort ?Schlampe? basiert auf der Wortfamilie ?schlampen? (Verb), ?Schlamperei?, ?Schlampigkeit? (Substantiv) und ?schlampig? (Adjektiv). Damit wird eine flüchtig, unordentlich geleistete Arbeit, auch eine nachlässig gepflegte Person oder ein unordentliches Umfeld bezeichnet. Bereits im Deutschen Wörterbuch von 1899 steht, dass die schlampe (..) eigentlich der schlotternde, unordentlich herabhängende weiberrock (ist), und daraus folgernd, dass dann übertragen auf die personen: nachlässig gekleidet, unordentlich, schmutzig einhergehen, auch faul, nachlässig, müszig, mit schleppendem gange einher gehen, lüderlich sich herum treiben: den ganzen tag im hause, auf der strasze herumschlampen. [1]

Ursprünglich hatte dieses Wort keinerlei sexuelle Konnotationen, in der männlichen Form Schlamper ist das auch heute häufig nicht der Fall, wie der gebräuchliche umgangssprachliche Ausdruck Schlampermäppchen für eine Federmappe ohne Halterungen für den Inhalt bestätigt.


Das jetzt alles umzuschreiben, war mir zuviel - ich kopiere eigentlich äußerst ungern ;) .


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 13:23
Ich weiss gar nicht, wie man so von einem Thema abdriften kann... ihr Spam-Liesen!

Und Stirnkuss kann man in diesem Zusammenhang auch als Synonym für alles andere sehen, was man nicht tut, wenn man keine ernsten Absichten hat.

Darum geht es ja... Jemanden etwas vor zu machen, da sei mehr.. oder könnte mehr sein.. sich dann aber nicht mehr melden...


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:03
Das zählt wohl zum Risiko des Sexuallebens, dass eine der beteiligten Personen glaubt, aus einem simplen Genitalkontakt irgendwelche Forderungen oder Ansprüche ableiten zu können.
Das sollte man allerdings vorher klären. Man kann den Mund nämlich selbst in solchen Situationen auch zum Reden benutzen.


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:07
Aha.. zum reden... damit die Kerle der Frau das blaue vom Himmel erzählen?
Oder wie war das noch.. Je mehr Honig ums Maul, desto besser im Bett...


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:12
Also auf die Stirn küsse ich Mädchen nur wenn es was Ernsteres ist/werden soll.


Genauso Handrücken.


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:17
@lateral


Man(n) sagt der Herzdame einfach klar und deutlich: Ich bin geil - aber nicht verliebt. Wir bleiben für eine Nacht zusammen und nicht für den Rest des Lebens.

Frau kann das natürlich auch von Anfang an klarstellen. "Ich nehm' Dich mit nach Hause und bevor morgen früh die Kinder in die Schule müssen, bist Du aus meinem Leben verschwunden."

Alles schon erlebt.


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:17
Ja, so gehört sich das auch. und so wird es von vielen Frauen auch verstanden - man wird nur auf die Stirn geküsst, wenn eine innige Verbindung besteht.


melden

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:20
ich denke viele frauen überinterpretieren kleine wahrscheinlich nicht mal ernst gemeinte gesten.
ein stirnkuss oder sowas in der art ist ja nun nicht gerade ein zeichen von bedingungsloser verliebtheit oder zuneigung.
also liebe damen. bälle flach halten ;)


melden
Anzeige

Männer und die Stirnküsse

02.10.2010 um 14:20
@Doors
Joa, so finde ich das auch OK. aber leider macht das niemand...
Ich habs ja selbst auch schon erlebt, allerdings immer erst anders herum.. da kommen dann Zukunftspläne, oder "ich meld mich" ... ist ja dann klar, dass sowas ein Frauenherz berührt, vorallem wenn da noch irgendwelche innige Liebkosungen dazu kommen.
Dann wird sich nicht mehr gemeldet, oder wies halt so bei meiner Freundin immer abläuft.

Gibt ja auch Frauen, die nur Poppen wollen - also kann ein Mann nicht vorraussetzen, dass Frauen solche Sachen hören wollen. Selbst wenn der Kerl sagt "ich meld mich", geht so manch eine Frau nichtmal davon aus, dasses was ernstes ist, sondern "ok, der sex war gut, wieso sollten wir uns also nicht wieder sehen".


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden