weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tatort Internet

Tatort Internet

16.10.2010 um 19:44
@Thalassa

nein, gibts leider nicht.

man kann kindern nur einschärfen, lautstark 'nein' zu sagen, wenn sie was nicht wollen oder ihnen etwas komisch vorkommt und im schlimmsten fall zu schreien, zu beißen und zu kratzen - oder die 'ignore' funktion zu benutzen - und mit den eltern seltsame vorkommnisse zu besprechen.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 20:46
Ich hab mir den ganzen Thread nicht durchgelesen, waren mir zu viel Seiten :D

Aber wer es noch nicht wusste www.Fernsehkritik.tv hat sich auch dieses Thema in der neuen Folge vor genommen.

Schaut euch das mal an das erklärt schon fast alles wie Seriös diese Show war.

Wenn man nachmittags Fernseh schaut sieht man immer Öfters Kinder in Talk Shows Quatschen wie gerne sie Sex haben und so weiter.

Ich meine auf der einen Seite Lernt das Fernseh den Jugendlichen die Sexuelle Aufgeschlossenheit.
Was natürlich auch den Pädophilen auf den Program Ruft, denen zeigt man das Kinder gerne Sex haben.

Dann macht man noch Werbung beim Nachbar Sender mit dem Lolita Bordel.

Auf der anderen Seite warnt man aber Plötzlich die Menschen vor den Gefahren des Internets in Bezug auf Kindes missbrauch.

Erst macht das Fernseh Werbung dafür und Stiftet Kinder und Pädophile dazu an und dann schiebt man es dem Internet in die Schuhe.

Das soll mal einer Verstehen


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 20:51
@Cosmor

Hättest mal doch lieber ein bißchen was nachlesen sollen... das haben wir hier auch schon festgestellt, daß die Medien (nicht nur Fernsehen) die Kinder auf der einen Seite verrückt machen und dann wieder warnen. Daß manche Kids es drauf anlegen und ausprobieren, wie weit sie gehen können und dann mit der Situation überfordert sind, haben wir hier auch schon lang und breit erörtert.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:00
leider gab und gibt es pädophilie schon immer - weltweit,
nur haben sich durch das internet neue möglichkeiten der kontaktaufnahme erschlossen.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:01
Das ist ja Toll das sich RTL2 so "effektvoll" dem Thema widmet, schön das auf dem selben Sender ab 23.00Uhr die Werbespots laufen mit den "Titten" von wegen "Ruf mich an"

Das ist keine Seriöse Sendung sondern reine Polemik! Der Sender will die Eltern nicht aufklären oder zumindest Vernüftige Verhaltensregeln vorstellen, RTL2 will Quote mit einem Thema das viel zu Ernst ist, es hatt keinen sinn die Kranken an den Pranger zu stellen, Prävention sollte das Thema sein!


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:10
Man kann ja nur hoffen, daß nicht irgendwelche abenteuerlustigen Kiddies auf die Idee kommen, solche "Fallen" selber mal zu stellen, nur aus Gag um mal zu gucken, ob das vielleicht auch bei ihnen so toll klappt - der Gedanke kam mir vorhin .


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:13
Gutte Idee! und auch gar nicht so abwegig, man bedenke das Erpressungspotential!


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:15
@chemoristikus

Die Idee ist mir vorhin erst gekommen - keiner weiß, auf was für Gedanken durchgeknallte, gelangweilte Teenys alles kommen


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:18
Na volgendes Scenario: zwei oder drei teenys sehen die sendung, sie brauchen Geld, für Klamotten Handy ect. also gehen sie im Chatt drauf ein, trifft sich dan eine, Erpressen sie Ihn um an Geld zu kommen!


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 21:21
Rtl2 macht ja auch den Fehler viel zu Früh die "Täter" anzusprechen, solange sie sie nur zur rede stellen wenn noch garnix passiert ist, kann man sie ja auch nicht Strafrechtlich verfolgen, entweder muss sich das >Gesetz ändern, oder Rtl2 sollte erst eingreifen wenn der "Täter" konkrete Sexuelle übergriffe beginnt! Jetzt sind die Pedos doch gewarnt


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 06:47
chemoristikus schrieb:Gutte Idee! und auch gar nicht so abwegig, man bedenke das Erpressungspotential!
Oh ja. Da erschließen sich ganz neue Märkte.
Ich hoffe die kleinen Mädchen heuern dann aber noch ein paar große Jungs an, die sie beschützen, wenn sie das Ding durch ziehen.


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 10:00
was macht man den nun mit diesen Leuten? Ok, das offensichtliche (Hoden ab, um die bildung von Testosteron zu verhindern) ist hier ja nicht möglich.

Wir haben hier in Hamburg auch so einen Serien Triebtäter der rund um die Uhr von der Polizei bewacht wird,keine Ahnung!

Ich starte mal einen neuen Threat


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 11:39
@Thalassa
@Trapper

@nixisfix



wir erwachsenen haben als eltern erst mal die aufgabe die kinder in ihren persönlichkeiten zu stärken - d.h. selbstbewusstsein , selbstwahrnehmungen zu fördern

schon sehr bald konnten meine kinder mit ihrem "nein" bei uns was auslösen - wir haben es akzeptieren können - zwänge haben in der erziehung nichts zu suchen - und wenn ich weiß, dass ein kind länger für manches braucht, dann muss ich mich drauf einstellen -

"du musst" gab es bei uns nicht
immer in ruhe dialoge und alles musste immer begründet werden "nein - o.k. warum" -

@chemoristikus
wann ist was scherz, unbedacht, ulk?
klar doch - solche erpressungen hat es hinsichtlich lehrern auch gegeben - weiß ich hier aus der schule, wo mädchen solche "stories" zu hause erzählten -

die moral von der geschicht: der lehrer war zwar vom vorwurf "freigesprochen" worden, aber hat seinen job an den nagel gehangen -
weil: ein komisches gefühl bleibt immer - vor allem bei den eltern -


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 11:45
@kiki1962
So ist es. Der folgenschwere Satz "der hat mich begrapscht" hat schon so manches Mädchen aus der juristischen Klemme geholt.
Z.B. nach einer berechtigten Festnahme durch den Ladendetektiv. Und da wundern sich die Leute wenn in Vernehmungsräumen versteckte Kameras sind. Man muß sich echt vor jedem Vorwurf schützen können. ;)


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 17:01
Ja,Ich komme ja aus dem Handel, wir mussten bei Frauen immer zu zweit sein(als ob man Jungs nicht begrabschen könnte),

Jedenfalls sind die gesetze zu lasch, die Straffen zu lau, aber auch die richtlienien für teenys müssen straffer sein, es (Ich bin Ausbilder, für Musikschüler) es sollte den Teens auch gesagt werden- vom -Elternhaus, das sie nicht alles "angraben" dürfen


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 18:37
@chemoristikus
das sind kinder - es obliegt dir damit gelassener umzugehen - oder in einem klärenden gespräch - vielleicht auch mal mit den eltern

"ich will doch nur spieln" - wir als erwachsene sollten dies als solches sehen - es ernst nehmen, aber auch mit dem nötigen abstand


melden

Tatort Internet

17.10.2010 um 18:51
genau so meine ich es auch! kiki1962


melden
dra2807_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tatort Internet

18.10.2010 um 09:03
ich hab mich die ganze zeit gefragt ob die kerle ihren kindern hatte ja alle welche auch sowas antun da musste man doch direkt einlenken


melden

Tatort Internet

18.10.2010 um 09:13
@chemoristikus
chemoristikus schrieb:Prävention sollte das Thema sein!
Wie soll die aussehen?
Verstehst Du darunter elektronische Fussfesseln für Vorbestrafte oder Aufklärung im Elternhaus?


melden

Tatort Internet

18.10.2010 um 09:38
@niurick

Er meint wahrscheinlich, daß man die Kinder aufklären muß - ich hoffe wenigstens, das richtig zu interpretieren.

Das hier hab ich bei web.de gefunden - ich bin zwar kein Freund davon, elend lange Artikel zu kopieren - aber den hier stelle ich dennoch rein:

Schweiger: "Wo bleibt der Beifall?"

(vws) – In der hitzigen Diskussion um die Dokuserie "Tatort Internet - Schützt endlich eure Kinder" mischt jetzt auch Til Schweiger mit.

Der Schauspieler und vierfache Vater stellte sich hinter das umstrittene TV-Format. "Warum macht man sich mehr Gedanken um die Privatsphäre von einem Mann, der Kindern pornografische Fotos von sich schickt und sich dann mit ihnen verabredet?". sagte er gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Wo bleibt der Beifall? Wo ist der empörte Aufschrei über diese widerlichen, armseligen Schweine?", fragte Schweiger weiter.

Auch der Gast-Moderatorin Stephanie zu Guttenberg stärkte der Schauspieler den Rücken. Der "Hohn und Spott", der über die Ministergattin "ausgeschüttet" werde, mache ihn sprachlos und wütend, sagte Schweiger der "Bild"-Zeitung. "All denen, die in den letzten zwei Wochen ihre hämischen Kommentare verfasst haben, rufe ich zu: Redet mit euren Kindern, klärt auf und warnt sie, denn es könnte euer Kind als nächstes betroffen sein!"

Zu Guttenberg selbst zeigte sich in der "Bild" ebenfalls entsetzt über die Debatte. "Die Sendung soll zeigen, wie leicht unsere Kinder im Internet zu Opfern von Sextätern werden können. Wie allgegenwärtig diese widerliche Anmache von Online-Tätern ist. Und wie skrupellos sie sich das Vertrauen von Kindern erschleichen, um sie zu Hause, im Wald oder im Hotel zu treffen."

Schon vor ihrem Start sorgte die TV-Serie für Diskussionen. Kritisiert wird vor allem die Machart der Serie, in der potenzielle Kinderschänder in Chatrooms mit falschen Teenager-Profilen gelockt werden.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt