weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tatort Internet

Tatort Internet

15.10.2010 um 15:30
@kiki1962
kiki1962 schrieb:dass manche schon im nachbarn den potentiellen pädophilen erkannten
:D Hattest du mir nicht vorgeschlagen, hinzugehen und zu fragen?
Abgesehen davon, daß ich/wir ja keine Kinder haben ...
Aber in unserem Haus, schräg über uns, wohnt ein absoluter Hundehasser - nur, da brauche ich nicht zu fragen - das erzählt der mir jedesmal selber, wenn er mich sieht ;) .


melden

Tatort Internet

15.10.2010 um 15:33
@Doors ;)

@Thalassa
was soll das heißten? eigentlich hasst er kinder ;)


melden

Tatort Internet

15.10.2010 um 15:38
@kiki1962

Neeeeeeee, damit wollte ich nur andeuten, daß ich eher Hundehasser als Kinderschänder/Pädophile zu fürchten habe und eventuell verdächtigen könnte, weil ich weder mit eigenen noch mit fremden Kindern zu tun habe ;) .


melden

Tatort Internet

15.10.2010 um 15:53
@Thalassa
das war mir durchaus klar - aber du siehst, wie schnell ein falsches bild entstehen kann ;) - also vorsicht


melden

Tatort Internet

15.10.2010 um 17:44
Ich hb da auch schon merkwuerdige Gestalten kennengelernt. :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 09:56
@buddel
das ist echt das perverse daran -wer weiß wer alles dran "glauben" muss zum spießruten laufen verurteilt zu werden

soll ich den nachbarn, den opa von nebenan anzeigen, weil er auf dem spielplatz bonbons verteilt, sich am spiel der kinder erfreut, ihnen "alte" spiele beibringt

er will nicht allein zu hause sein, will noch eine aufgabe haben, spornt kinder an den spielplatz i.o. zu halten und hilft familien - so weit er es noch kann

ab wann wird er verdächtig? -

es werden kinder mit der thematik vertraut gemacht - eigentlich verängstigt - fast krankhaft sind eltern damit beschäftigt ihre kinder nicht aus den augen zu lassen -

sie werden abgeholt u.d gebracht, sie gehen nicht allein die flasche milch oder die brötchen holen . . .

überall lauern gefahren .. ? - wirklich? -


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:20
@kiki1962

es ist sicher schwer das richtige maß zu finden.

im sommer gehen wir immer an einen teich baden.
letzten sommer fand sich plötzlich ein älterer mann, der meiner tochter und ihrem freund
( beide 10 ) sehr hilfsbereit ständig auf die luftmatratze half und dann mit ihnen auch noch eine
runde über den see drehen wollte.
ein ungutes bauchgefühl meldete sich bei mir und ich 'pfiff' die kinder zurück.
der mann warf mir einen seltsamen blick zu und hielt dann etwas abstand.

etwas später stand eine fremde frau vor mir und bestätigte mein ungutes gefühl, indem sie mich warnte, dass der typ im jahr zuvor ihre 12 jährige tochter 'begrabscht' hatte.

natürlich sah der typ, dass wir gesprochen hatten und nach einem gespräch mit den kindern, setzte ich mich zum ufer und beobachtete ihn solange intensiv, bis er zusammen packte und ging.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:26
@kiki1962
kiki1962 schrieb:es werden kinder mit der thematik vertraut gemacht
Darin sehe ich allerdings noch nichts Schlechtes, Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren ...
Ich hatte mal einen - zugegeben "lockeren" - Bekannten, der im Wochenblatt immer Anzeigen aufgab, und sich als Ersatzopa bei alleinerziehenden Müttern anbot, das war eine seiner Bedingungen, daß es keine weiteren Angehörigen gibt.
Hinterher hab ich auf Umwegen so einiges mehr erfahren. Er hatte zum Beispiel eine Extratelefonleitung, auf der er nur mit seinen pädophilen Freunden telefonierte und daß bei ihm regelmäßig, über Wochen illegal eingereiste Jungs aus Rumänien usw lebten.
Das mit dem Telefonanschluß hat er mir selber erzählt. Seine eigene Tochter und geschiedene Frau hatten jeglichen Kontakt abgebrochen und ihm den Umgang mit seinen eigenen Enkeln untersagt.
Aber wie gesagt - als ich das alles erfahren hab, hatte ich auch den Kontakt schon abgebrochen.

Man kann also garnicht so dumm denken, wie es manchmal wirklich ist.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:34
@Thalassa
Thalassa schrieb:Man kann also garnicht so dumm denken, wie es manchmal wirklich ist.
das ist leider sowas von wahr...


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:37
Ups, zu spät gemerkt ...

Was den Link von @buddel betrifft: Wieso verschwindet der, wenn er sich außer dem, was er da im Chat verzapft hat, nichts zu schulden hat kommen lassen?
Daß das von RTL 2 nicht weiter geleitet wurde, läßt natürlich tief blicken.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:41
@nixisfix

Ich hab damals - das war Mitte/Ende der 90er Jahre, wirklich lange überlegt, ob ich den Typen anzeige - allerdings hab ich mir dann gedacht: Außer seinen Erzählungen hätte ich keinerlei Beweise gehabt, und wenn ihn nichtmal die eigene Familie diesbezüglich zur Verantwortung ziehen läßt, hätte ich wohl ganz schön dumm dagestanden und vielleicht noch eine Klage wegen Verleumdung kassiert.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 10:56
@Thalassa
Verleumdungslklagen gibts schnell. ;)

Ich hatte eine Partnerin die im Bett..äh...sehr laut war.
Die Senioren der Nachbarschaft fühlten sich belästigt. OK, das kommt vor.
Dem Vermieter wurde dann ein Brief geschrieben den dieser an uns weiter leitete.
Darin sprachen die Rentner von sexuellen Spielen des Herrn X mit der Frau Y , unter zu Hilfe nahme der KINDER DER FRAU Y !
Mit samt dem Brief wollte ich am selben Tag zur Polizei und Anzeige erstatten! Meine Freundin hielt mich jedoch zurück, da sie die Wohnung durch nen Deal mit den Vermieter fast gratis bekam, was sie nicht gefährden wollte.
Ich ärger mich bis heute das ich die alte Schnepfe nicht angezeigt hatte. Kurz darauf zogen wir nämlich eh woanders hin.

Da hört der Spass jedenfalls auf. Man sollte also wirklich genau überlegen was man von sich gibt und wie sicher man sich da ist. Ober ob es nicht eher auf Vermutungen basiert die hübsch schlimm klingen. für unschuldig beschuldigte, bricht in dem Moment nämlich erst mal die Welt zusammen.
Ich hatte mich in meinem ganzen Leben nie so wütend, und hilflos gefühlt, wie nach dieser ungeheuerlichen Aussage einer alten Frau die nur nachts in Ruhe pennen wollte.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 11:06
@Trapper

Nee, nee - bei dem Typen war das schon anders gelagert...
Der hat mir öfter erzählt, daß irgendeiner seiner kleinen "Hilfsenkel" das Wochenende bei ihm verbracht hat und wie er mit denen u.a. im Bett rumgetobt hat ;) .
Komischer Weise erzählte er auch andauernd, daß besagte Mütter dann ganz schnell den Kontakt abgebrochen hätten, und er wisse garnicht warum.
Nur, der Haken war: ich war ja nicht dabei und wenn, warum haben die Mütter da nichts unternommen - mich betraf es ja nicht direkt.
Ich hab dann irgendwann einen Streit provoziert und auch den Kontakt abgebrochen, weil mir das ganze einfach zuwider war.
Überlegt hab ich allerdings doch noch eine ganze Weile ...aber ohne handfeste Beweise hätte ich schlechte Karten gehabt, auch wenn sein PC wahrscheinlich voller schrecklicher Bilder war (davon gehe ich jetzt mal aus) .


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 15:16
@nixisfix also ich hätte den mann nicht durch beobachtung "vertrieben", sondern ihn zur rede gestellt -

@Thalassa
man kann nicht alles vor kindern zurück halten - schon gar nicht, wenn familien wie wir "radiohörer" sind (fernsehen gab es äußerst selten) und dann kam eben: kind vermisst, täter wird gesucht usw. usf .

man kann sich und seine kinder eigentlich vor nichts sicher bewahren und behüten -

das ist eine realität, einen momante nicht achtsam .. . -


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 15:23
@kiki1962
kiki1962 schrieb:man kann nicht alles vor kindern zurück halten
Natürlich nicht - als ich Kind war, ist auch ein junges Mädchen aus einer Nachbarsfamilie verschwunden und irgendwann hat dann ein Pilzsammler bei Cottbus ihre Leiche gefunden. Aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

Mir ist bei der ganzen RTL 2 - Hysterie hier, dieser merkwürdige Bekannte eingefallen, der immer ganz poplige Anzeigen audgegeben hat - was der noch alles im Internet gemacht hat, weiß ich nicht und will ich auch garnicht wissen, wenn ich ehrlich bin.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 18:26
@kiki1962

naja - es war eine schwierige situation.
es war eine balgerei mit der luftmatratze und er warf die kinder auch herum,
und die hatten viel spass dabei.
das ganze spielte sich ja auch vor meinen augen ab - also unter meiner kontrolle.

komisch fand ich schon, dass ein fremder unsere kinder herumwarf,
wozu die eigenen väter oft nicht mehr gern bereit sind,
weil die ja mit 10 jahren auch nicht mehr so leicht sind.

als er aber dann mit ihnen aus meinen augen verschwinden wollte,
war es mir egal den kindern den spass zu verderben und ich verbot ihnen die seerunde,
was sie aber sonst immer dürfen.
einen konkreten vorwurf konnte ich ihm ja gar nicht machen,
ich hatte nur einfach ein ganz blödes gefühl bei dem typ.

als ich ihn dann mit bösem blick anstarrte, verschwand er recht schnell
und ich habe ihn auch nie mehr gesehen.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 18:31
@nixisfix
nixisfix schrieb:einen konkreten vorwurf konnte ich ihm ja gar nicht machen, ich hatte nur einfach ein ganz blödes gefühl bei dem typ.
Siehste - so gings mir ja bei diesem Annoncen-Opa auch !
Ich hatte ja keinerlei Beweise, nur das, was der mir selber erzählt hat und da hätte im Zweifelsfall Aussage gegen Aussage gestanden, also konnte ich garnichts machen, außer ich mit meinem unguten Gefühl schnellstmöglich zurück zu ziehen.


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 19:20
@Thalassa

ja, es ist eine gratwanderung ' das richtige ' zu tun.

selbst bei der erziehung -
freunde haben eine 6jährige tochter, ein sehr zartes, süßes mädchen.
sie schärften ihr immer ein, dass man im stiegenhaus keinen krach macht
und nicht rumschreien darf.

irgendwann hörten sie die kleine im hof weinen und gingen runter.
ein junger unbekannter mann hatte sie in den keller getragen und wollte sie ausziehen.
sie hat aber darauf bestanden, dass sie das nicht will und leise geweint
und er ließ sie gottseidank gehen.
sie traute sich nicht schreien, weil man ja im stiegenhaus keinen krach machen darf...


melden

Tatort Internet

16.10.2010 um 19:25
@nixisfix

Es gibt eben kein Patentrezept, auch nicht dafür, solche Schweinereien zu verhindern.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt