weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Angst, Sterben, Jenseits, Todesangst

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 14:40
Ich hatte vor 2,5 Jahren n schweren Unfall! Ich dachte nu isses aus und vorbei (obwohl dem nie so war) Hatte keinerlei Angst war eher neugierig bis gespannt wat nu kommt! Traurig war ich darüber das ich nun meine Tochter nicht aufwachsen sehe aber das war alles!


melden
Anzeige
mizuki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 15:01
fast jeder hat mal über sein tot nachgedacht. jeder wird mal sterben wegen irgendeinen grund.....aber der tot ist etwas dass jeden mal passiert wird.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 15:18
ich hatte ebenfalls einen schweren unfall vor paar jahren mit dem motorrad
und es mag blöd klingen aber da lief mir so ein innerer film ab von meinem bisherigen
leben. schwer zu beschreiben, sehr sehr kurze momentaufnahmen. war weder
beängstigend noch merkwürdig - für mich war klar dass ich jetzt "gehen" muss.
allerdings hab ich kein helles licht oder sowas gesehn.
aber diesen klassischen "film" vor dem inneren auge - ja den hatte ich.

jedoch hatte ich glück und wurde rechtzeitig ärztlich versorgt an der unfallstelle.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 15:20
@V0RDH0SBN
nee,hatte weder das Licht noch n Spielfilm vor den Augen!!!!
Nur den Gedanken " Alter dat war es nu"
Keine Angst nur Neugier und Traurigkeit (siehe oben)


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 15:22
@pep

war es bei dir auch so "nüchtern"
also - man hat abgeschlossen und gut ist?
so gings mir jedenfalls.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 15:24
Na ja nüchtern.........Hmmm,wie devinierst du nüchtern???? Hatte/habe eigentlich noch n bisschen was vor also abgeschlossen in dem Sinne.... klares Nein!!! Aber ruhig schon irgendwie,evtl der Schock oder ähnliches


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 18:15
naja ich war mal kurz vor dem tod.
war in Holland an der Nordsee und da bin ich halt ins meer gegangen... waren eigentlich normaler wellengang aber wer hätte denken können das eine welle einen so mitreißt?
ich war zugegeben auch ziemlich weit draussen - und plötzlich kam die welle von hinten an und hat mich überrascht mit runter gerissen. Für diese eine sekunde hab ich wirklich geglaubt ich sterbe, aber ich hatte eine tiefe innere ruhe, frieden und zufriedenheit in mir, dass ich wirklich für den moment dachte: "okay jetzt stirbst du, war aber schön." Und dann kam der lebensdrang wieder und ich schoss panisch nach oben an die luft.
Mittlerweile meide ich das Meer aus respekt, wenn ins wasser dann nur mit den füßen xD


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 20:38
@Cesair
Cesair schrieb:darf man fragen wie lange dein klinisch toter zustand anhielt? was für ne form von "klinisch tod" warst du?
Wie der Arzt später sagte, es waren etwa 7 Minuten. Ich wurde reanimiert. Was meinst du mit "welcher Form"? Flat Line Form, eben :)


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 20:44
@anouk
ja hätte ja auch sein können, du lagst im koma etc. durchblutung des gehirnes bleibt aus und keienrlei gehirnaktivität ist nachweisbar, die flatline bezieht sich ja aufs herz


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 20:45
@Kiiwii
daraus lernt man wa,
aber einfach soe rtrinken glaub mir das ist anhezus chwer :D


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 20:57
@Cesair

Wenn man hirntot ist, dann wird man nicht mehr reanimiert, das gilt dann als gelaufen.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 20:59
@Cesair
edit: ich habe geglaubt ich sei vor dem tod. hat sich aber wirklich so angefühlt. besser? xD


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 22:48
Der Tod ist ein Tor zu einer höheren Ebene.

Wir durchlaufen mehrere Ebenen, bis wir wieder zur Einheit zurückkehren.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 22:59
der tod gehört dazu.

und bezüglich deiner frage:
Wie tretet ihr dem Tod gegenüber? Erfahrungen?
menschen, die von einem "leben nach dem tod" überzeugt sind, werden sich keine großartigen gedanken darüber machen.

"der tod ist erst der anfang" od. "der tod wird nicht das ende sein"


wenn man aber die meinung vertritt, das nach dem tod nichts kommt, außer vielleicht die ewige finsternis, schaut das wieder ganz anders aus.


„der tod ist das ende aller dinge des menschlichen lebens, nur des aberglaubens nicht.“


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:03
@Kovu
Kovu schrieb:"der tod ist erst der anfang"
ganz meine einstellung. hatte deshalb vielleicht keine angst als ich so kurz vorm sterben war


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:06
@V0RDH0SBN
V0RDH0SBN schrieb:hatte deshalb vielleicht keine angst als ich so kurz vorm sterben war
kann ich mir gut vorstellen, dass das der grund gewesen ist, ja :)

wir sollten uns nicht allzu viele gedanken machen.
abwarten - mal sehen, was da noch so alles kommt.


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:09
@Kovu

ja ich denk jemand der sich da verrückt macht und dessen gedanken nur darum kreisen - halt einfach angst vor dem sterben hat, weil er diese "welt verlassen muss" - der wird in seiner
letzten stunde auch höllenqualen durchleben müssen.

ausser ein gewisser schockzustand nimmt ihm das klare denken und er fühlt fast nichts mehr/ist sich nichts mehr genau bewusst was um ihn herum geschieht.

im großen und ganzen denk ich, sollte niemand angst vor dem sterben haben
klar ist es unheimlich, weil man eben nicht weiss was danach kommt,
aber man soll ja auch nicht alles so negativ sehen, nicht? ;)


melden

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:15
@V0RDH0SBN
V0RDH0SBN schrieb:im großen und ganzen denk ich, sollte niemand angst vor dem sterben haben
klar ist es unheimlich, weil man eben nicht weiss was danach kommt,
aber man soll ja auch nicht alles so negativ sehen, nicht?
es gibt menschen, die behaupten "es" zu wissen.
sprich: sie wissen, dass es ein leben nach dem tod gibt.

fragt sich nur; woher?

jeder rational, denkende mensch denkt sich sofort: "hä? das kann man doch nicht wissen.."

viele sind von sich aus davon überzeugt, dass sie recht haben und finden sich damit ab, dass ihnen niemand glaubt, und wieder andere, wollen andere davon überzeugen, dass sie recht haben.

wie dem auch sei.. es bleibt jedem selbst überlassen, für welche "seite" er sich entscheidet.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:35
Also ich stand auch mal kurz davor, sozusagen abzukratzen. Das fand ich allerdings nicht sonderlich toll und da merkte ich, wie ich mit jeder Faser an meinem Leben hing. Es geschah mit mir und ich hatte darauf nur ganz wenig Einfluss. Man sieht sich selbst sozusagen schon dem Ende entgegen treten und das binnen Sekunden.

Also bei mir waren es Sekunden. Da hatte ich keine Zeit mehr zum beten oder sonstwas zu denken, ich sah mich nur gleich tot sein und wehrte mich instinktiv dagegen. Ein kleiner Zufall sorgte dafür, dass ich dann am Leben geblieben bin. Und dann war alles vorbei und erst danach konnte ich das überhaupt erst mal realisieren. Ich möchte über das Ereignis selbst nicht sprechen, nur wie ich mich dabei fühlte und wie es mir erging. Und das war alles andere als etwa Gelassenheit so nach dem Motto: Och jo, nu isses halt vorbei, dann verabschiede dich mal... Es war einfach eine dafür viel zu angespannte Situation, ein Kampf um Leben und Tod, den ich nicht verlieren wollte, wo ich mich nicht einfach so hingeben wollte. Obwohl mir mein Widerstreben sowieso nichts nützte, sondern nur ein kleiner Zufall.

Also schön war das nicht und gelassen war ich da auch nicht. Ich denke es ist auch ein Unterschied ob man durch einen plötzlichen Unfall ohne jede Vorbereitung aus dem Leben gerissen werden soll oder ob man etwa durch eine Krankheit allmählich merkt, es geht zuende und man sich drauf vorbereiten kann.


melden
Anzeige

Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?

02.11.2010 um 23:38
@Fabiano
ich hatte nen unfall und konnte mich nicht "vorbereiten"
trotzdem sah ich es gelassen. ;)

ich denke jeder ist da anders, eben aufgrund seiner erziehung
seines glaubens, seiner motive und absichten etc pp


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden