weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsympathisch

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Unsympathisch

Unsympathisch

11.11.2010 um 06:13
Lilie schrieb:Manche mag man, manche nicht. Unendlich viele Dinge spielen dabei ein Rolle. Die eigene positive Ausstrahlung ebenso.
Seh ich auch so.

aber selbst sympathische Menschen können sich irgendwann als "Entäuschung" herausstellen.


-Genauso andersrum..


melden
Anzeige

Unsympathisch

11.11.2010 um 12:11
@lateral
aber selbst sympathische Menschen können sich irgendwann als "Enttäuschung" herausstellen
das problem ist oftmals die eigene erwartungshaltung die ich anderen gegenüber habe. wird diese erwartungshaltung nicht erfüllt, oder spricht etwas dagegen, wird aus symphatisch -unsympathisch. das ist ein prozess in mir selbst. man muss ihn nur erkennen und sich in diesen momenten fragen... was macht das jetzt mit mir. wenn ich mich dieser frage stelle, setze ich mich mit mir auseinander. dadurch wird mir oft bewusst warum mir diese person unsymphatisch erscheint, also der fehler im denken über diese person. das ganz wenig mit der person, aber ganz viel mit meinem eigenen erwartungshaltungen dieser person gegenüber zu tun hat.

eigentlich ein relativ simpler gedankengang.

@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Ich bevorzuge eher die Misanthropische Variante:Jeder ist ein Arschloch - bis er mir das Gegenteil beweist.
da spricht für mich viel unsicherheit und angst. ;) dadurch dass du dein gegenüber als arschloch ansiehst, brauchst du enorme kraft, die du eigentlich ganz anders einsetzen kannst.
wenn du dein gegenüber als arschloch ansiehst wird er dich auch als solches sehen.
ich kann mir nicht vorstellen dass du damit wirklich glücklich bist.


@kaszimo
dein einzelbeispiel war nicht grundlage meiner äusserung. so wie ich diesen thread lese, geht es ums allgemeine sympathisch/ unsympathisch finden.


melden

Unsympathisch

11.11.2010 um 12:32
unsympatisch..
da habe ich eine treffende geschichte vom heutigen tag!

heute war mein erster und mit sicherheit auch mein letzter probetag in einem gastrounternehmen.
ich ging mit flauem gefühl zu diesem probearbeiten, nicht weil ich hoffte nichts falsch zu machen denn ich bin von meinen fähigkeiten sehr überzeugt, sondern weil die frau mit der ich gesprochen habe ein echter drachen war!
kennt ihr diese art menschen wo es egal ist wie sehr man sich anstrengt, wie sehr man die sonne aus dem arsch scheinen lässt oder wie sehr man versucht deren wünschen und vorderungen gerecht zu werden und diese sind trotzdem ekelhaft zu einem?
ja soeine hatte ich heute auf der arbeit..
sie erntete in meinem inneren die klassische unsympathie in meinem denken in dem ich diese frau verfluchte!
das war tatsächlich mein alter chef in weiblich mit sauberkeitsfimmel!
in einem stillen moment fragte ich einige kurzzeitkollegen ob die frau immer so sei denn sie war die ganze zeit über sehr grob zu allen und alle schienen vor ihr zu kuschen.
ein drachen eben!
sowas ist für mich die klassische, personifizierte form der unsympathie.
jemand der nicht nett sein kann!


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsympathisch

11.11.2010 um 12:34
@Outsider
Ich habe auch nie behauptet, dass ich meine ganze Energie darin investiere, jeden den ich nicht kenne als Arschloch zu sehen.
Ich habe nur für mich festgestellt, dass mich vieles an den meisten anderen stört und ich die meisten Menschen irgendwann unsympathisch finde je besser ich sie kenne - wobei es natürlich auch Ausnahmen gibt.
Man kann es auch so sagen. Ich erwarte einfach nicht, dass ich jeden leiden kann, den ich kennen lerne.
Ich weis, dass ich einen ziemlich speziellen Charakter und Humor habe, von daher erwarte ich auch gar nicht, dass mich 9 von 10 Leuten sympathisch finden.
Ich habe lieber eine Hand voll sehr gute Freunde als 1000 flüchtige Bekanntschaften.

Es ist einfach so, dass ich einfach schon zu viele unzuverlässige Menschen kennengelernt habe.
Ich mag zwar nicht 100% teamunfäig sein, aber ich bevorzuge es sehr, dass ich alleine arbeiten darf.


melden

Unsympathisch

11.11.2010 um 12:45
@BlackFlame
auch ich habe es nicht behauptet, dass du deine ganze energie investierst. ich schrieb dass du eine enorme kraft brauchst. für mich ein großer unterschied.
es geht auch nicht darum viele menschen um sich zu haben, die man mag. es geht um symphatie und antiphatie einer person gegenüber. und da ist jede person einzeln zu sehen. ob es nun engere bekannte sind oder auch nur die eine begegnung im täglichen leben.

welchen zusammenhang siehst du zwischen symphatisch/ unsymphatisch und teamfähigkeit?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsympathisch

11.11.2010 um 13:55
@Outsider
Bei meiner persönlichen Definition von Sympathie, sehe ich aber kaum einen Unterschied zwischen "sympathisch finden" und "leiden können/mögen".
Wenn man jemanden nicht mag, dann umgibt man sich als Resultat auch nicht gern mit dieser Person und darunter leidet das Zusammenarbeiten.
Ich meine, wer Vegetarier ist wird sich wohl auch nicht primär einen Partner suchen, der 4mal pro Woche ein Fleischgericht isst?!

Ansonsten bedeutet doch Antipathie, dass ich innerlich eine Abwehrhaltung dieser Person gegenüber einnehme und dadurch denke ich, dass ich bei einer Zusammenarbeit auf dessen Vorschläge weniger eingehe als bei jemandem der mir sympatisch erscheint.
Der erste Eindruck kann vieles ermöglichen aber auch vieles zerstören.


melden

Unsympathisch

12.11.2010 um 09:58
"Ich meine, wer Vegetarier ist wird sich wohl auch nicht primär einen Partner suchen, der 4mal pro Woche ein Fleischgericht isst?!"

Warum nicht: Gegensätze ziehen sich bekanntlich an (und Gleichgesinnte sich aus) - eine gewisse Spannung kann einer Beziehung durchaus gut tun, sonst könnte ich ja gleich nur mit mir zusammen leben.


melden
Tineoidea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsympathisch

13.11.2010 um 11:37
Sympathie ist nichts ewig Beständiges.
Es ist nicht richtig zu sagen, alle Menschen seien unsympathisch, bis man einem das Gegenteil bewiese. Sieht man eine Person das erste mal, betrachtet sie auch nur etwas länger als im Vorbeigehen in der Stadt, macht man sich ein Bild darüber, ob diese ein Sympathieträger für einen Selbst sein könne, oder eben nicht. Da kann man auch schon von Sympathie sprechen, ohne auch nur ein Wort mit der Person gesprochen zu haben. Diese kann dann auch direkt wieder schwinden, ist auch nichts verwerfliches dran.
Man bildet sich immer ein Urteil über Menschen. Leugnen zwecklos ;)


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 11:57
Aber ich hab die Erkenntnis gemacht, wenn mir jemand auf den ersten Eindruck hin unsympathisch war und ich später meine Meinung revidiert habe, ich sehr oft auf die Nase gefallen bin und der-/diejenige dann wirklich nicht zu mir gepasst hat... seitdem vertraue ich voll und ganz auf mein Bauchgefühl und bleibe dabei!


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 20:23
Mir geht es da genauso. Wen ich nicht sympatisch finde, finde ich eigentlich auch nie sympathisch.
Und wenn ich mich doch mal bemüht und es versucht habe, hat sich mein erster Eindruck auch schnell wieder bestätigt.
Obwohl ich mir für eine Einschätzung immer Zeit nehme, weil ich erstmal ganz genau die Menschen in meiner Umgebung beobachte.
Ich persönlich finde jemanden unsympatisch, wenn er bei mir gleich mit der Tür ins Haus fällt und mir was wissen will. Das mag ich überhaupt nicht.


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 21:01
@maya108

Neeeeee, ich kann das oft nichtmal an irgendwas fest machen, ob mir jemand sympathisch bzw unsympathisch ist - meist ist das wirklich nur ein Bauchgefühl, das sich aber immer wieder als richtig erwiesen hat, jedenfalls was mich betrifft...andere sehen den-/diejenige vielleicht mit ganz anderen Augen :D .


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 21:19
@Thalassa
Ok, manchmal braucht es auch nur einen Augenblick, um zu urteilen.
Woran das liegt, weiß ich auch nicht so genau.


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 21:52
@maya108

Das geht mir aber im RL genauso wie in der virtuellen Welt


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 22:02
@Thalassa
Ja, das auch !
Obwohl es ja oft heißt, man kann sich nicht " riechen". Kann ja aber virtuell nicht sein.
Liegt dann wohl schon am Bildchen links oder vlt auch schon am Usernamen.


melden

Unsympathisch

13.11.2010 um 22:04
@maya108

:D Manchmal reicht auch schon ein Post ;)


melden

Unsympathisch

15.11.2010 um 16:50
hallöchen erstmal :-) unsympatisch ist in der regel immer der der nicht die eigenen werte/ moralvorstellungen und prinzipien teilt und weitergehend noch im schlimmsten fall sozusagen gegenteiliges für recht hält. zudem ist auch schnell etwas unsympatisch wenn negative emotionen wie neid ...eifersucht... hass...wut mit eine rolle spielen. hier hat man aber dann schon ehr eine basierende antysympatie gegen sich selbst :-) deshalb sind besonders kontaktfreudige und offenherzige menschen weniger schnell als unsympatisch tituliert. naja nur von denjenigen die ein soziales defizit haben. gruß Ice


melden

Unsympathisch

15.11.2010 um 23:42
Desto weniger Ähnlichkeit/Gleichklang mir mein Gegenüber vermittelt,
umso unsymphatischer wirkt der/die jenige auf mich.


melden

Unsympathisch

15.11.2010 um 23:53
@KicherErbse
hast du dich den auch mal gefragt woran es liegen könnte, wenn kein gleichklang besteht. wenn du das gefühl hast diese person "tickt" anders?
also hast du dich mal gefragt warum das in dir "unsymphatie" auslöst?


melden

Unsympathisch

15.11.2010 um 23:59
@Outsider

Natürlich. Irgendwann einmal kennt man sich eben, hat gewisse Grundprinzipien gefestigt.

Um mal ein krasses Beispiel zu wählen, würde ich eben niemanden Foltern/Quälen wollen - wer dies jedoch für sich wählt, wählt eben etwas, wass mir missfällt; ergo meine Symphatie für diesen Menschen untergräbt.


melden
Anzeige

Unsympathisch

16.11.2010 um 00:02
@KicherErbse
:D
ok, aber deinen vorherigen post habe ich nicht als so schwerwiegend eingestuft, dass du damit jemanden meintest, der irrgeleitet ist.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden