weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsympathisch

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Unsympathisch

Unsympathisch

21.11.2010 um 18:20
@Demandred

Stimmt.
Man muss schon auch ein wenig über sich selbst lachen können.
Das macht eher sympathisch.


melden
Anzeige
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsympathisch

21.11.2010 um 18:24
@Merlina
Wobei man aber auch unfreiwillig komisch wirkt, wenn man sich als unfehlbaren Übermenschen präsentiert.
Fehlende Selbstironie ist wirklich ein Fluch.


melden

Unsympathisch

21.11.2010 um 18:29
Trotz aller Argumente hier und dieses "man muss erstmal bei sich selbst anfangen....in sich gehen...reflektieren"...etc.: es gibt manchmal einfach Situationen, wo ich einen Menschen sehe und unsympathisch finde....oftmals regelt sich das nach den ersten Sätzen, die man miteinander sprechen konnte, aber ich halte das trotzdem für einen normalen, menschlichen Zug...oder lieg ich damit so daneben?
Das aber nur zum Thema "direkt auf den ersten Blick unsympathisch".....ansonsten sind es eher so Typen, die meinen, Papi´s Geld macht sie zu wichtigen Menschen....wobei ich dabei dann auch nicht ausschliessen möchte, dass da eine Portion Neid auf das scheinbar sorgenfreie Leben mitschwingt....schwierig...


melden

Unsympathisch

21.11.2010 um 18:30
@Demandred

Das ist die andere Seite, ja. Das merken diese Leute nicht.
Aber das macht nichts. Kann ja nicht nur sympathische Menschen geben. ;)


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsympathisch

21.11.2010 um 18:33
@Hatschepsut71
Völlig klar das man nicht mit jedem kann. Wäre ja schlimm finde ich. Erstmal offen sein seinem Gegenüber und dann sehen, was passiert. Man kann sich dann ein Urteil erlauben....


melden

Unsympathisch

22.11.2010 um 08:49
@Merlina

Jemanden unsympathisch finden, hiesse schon, ihn wahrzunehmen und ihm eine Bedeutung zukommen zu lassen, die er nicht verdient. Also sind mir die meisten Menschen einfach und schlichtweg total egal.


melden

Unsympathisch

22.11.2010 um 10:05
@Doors

Bei manchen Menschen genügt die bloße Anwesenheit.
So ganz egal können sie mir dann nicht immer sein. Mein Temperament. :D


melden

Unsympathisch

22.11.2010 um 10:06
@Merlina


Da unterscheiden sich dann unsere Temperamente. Ich kann Menschen ganz hervorragend ignorieren.


melden

Unsympathisch

22.11.2010 um 10:14
@Doors
Doors schrieb:Ich kann Menschen ganz hervorragend ignorieren.
Ich auch - ich kann, wenn ich will, durch Leute hindurchgucken, als wären sie Luft ...


melden

Unsympathisch

23.11.2010 um 19:01
@Thalassa
@Doors

das kostet doch ungemein kraft


melden

Unsympathisch

23.11.2010 um 19:07
Normalerweise sind mir Leute nicht unsympathisch sondern nur deren Verhaltensweisen.


melden

Unsympathisch

23.11.2010 um 19:08
@Outsider
Outsider schrieb:das kostet doch ungemein kraft
Nööööööö, nicht wenn man es aus Überzeugung tut, dann existieren diese Leute für mich nicht mehr ... da würde mich aufgesetzte Freundlichkeit und Höflichkeit mehr Kraft kosten. Ich kann mir nicht vorstellen, jemandem den ich nicht ausstehen kann, heuchlerisch einen "Guten Tag" zu wünschen, wenn es mir im Grunde wurscht wäre, ob der/die im nächsten Moment tot umfällt oder anderweitig einen Scheißtag hätte ...
Ich weiß ja nicht, wie das bei @Doors ist - ich schätze aber mal, so ähnlich wie bei mir ;) .


melden

Unsympathisch

23.11.2010 um 19:31
ich stelle es mir sehr schwierig vor, jemanden bewusst zu ignorieren. ich muss da auf so vieles achten. alleine schon darauf diese person zu ignorieren. darauf achten, es ihn merken oder nicht merken zu lassen- "ich ignoriere" ihn. dabei ein negatives gefühl aufrecht zu halten, und das schlimmstenfalls auf sehr lange zeit. das wäre für mich eine enorme verschwendung an zeit und kraft.
da suche ich mir lieber einmal den grund, der mir sagt ich mag diese person nicht. versuche zu verstehen warum gerade diese person mir nicht sympathisch erscheint.
ich muss diesen menschen nicht lieben aber ich will verstehen warum ich ihn unsympathisch finde. ein prozess der in mir abläuft. etwas wo mein gegenüber garnichts für kann.
es ist leichter und mit weniger kraft verbunden, jemanden trotz seiner in mir auslösenden unsympathie, ein normales "guten tag" zu sagen, ohne zu heucheln.


melden

Unsympathisch

23.11.2010 um 21:15
Wir hatten vorkurzem in der Arbeit eine Praktikantin sie war zuvor Studentin und ich muss sagen die war so eingebildet und hochnäsig besserwisserrisch das war echt nicht schön sowas ist für mich unsympatisch genau die 3 Sachen.


melden

Unsympathisch

24.11.2010 um 07:58
@Thalassa
@Outsider

Etwas oder jemanden zu ignorieren, kostet keine besondere Kraft. Ich kann auch einen Fleck auf der Tischdecke ignorieren. Es gibt eben Menschen, die sind für mich einfach hässliche oder eklige Flecken in meinem Gesichtsfeld. So wenig, wie ich Flecken aus der Tischdecke schneiden würde, würde ich sie aus meiner Welt verbannen. Ich nehme sie einfach nicht zur Kenntnis. Bis zur nächsten Grossen Wäsche. :D

Dass ich jemanden offensiv ablehne, in dem ich ihn verbal attackiere oder der Lächerlichkeit preisgebe - das wäre für manche Zeitgenossen schon zuviel der Aufmerksamkeit. Das sind sie nicht wert.
In der Guten Alten Zeit, als das Duellieren noch geholfen hat, sprach man davon, dass bestimmte Menschen "nicht satisfactionsfähig" wären, d.h. die sind es nicht mal wert, dass ich auf sie schiesse. Die sind einfach nicht.

Dor kann ick gut mit üm, wie man hier sagt.

(Damit kann ich gut umgehen/leben)


melden

Unsympathisch

24.11.2010 um 08:25
@Doors

Seh´ ich genauso - du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht ... meine Zeit ist mir viel zu kostbar, als sie damit zu verbringen, mir über unsympathische Leute Gedanken zu machen.


melden

Unsympathisch

24.11.2010 um 08:26
@Thalassa

Ich widme Zeit und Energie auch lieber sympathischen ZeitgenossInnen.


melden

Unsympathisch

24.11.2010 um 08:43
mir ist iwie jeder unsympathisch - wobei ich eher sagen würde , dass sie nicht meiner inneren philosophie entsprechen - ich mein ich unterwertschätze sie nicht - und hab auch keine vorurteile - aber iwie bemangel ich bei jedem seinen (fehlenden) Emotionalen Quotienten .
ich würd sogar so weit gehen , und diesen planeten einen drecksort nennen , da er mich zerstört hat , was vorallem an seinen beschränkten einwohnern liegt :D
aber da die meisten mich auch nicht leiden können - zumindest nach ner weile - hab ich kein problem damit - ich mag sie nicht und sie mögen mich nicht - also wäre es ideal wenn wir uns stillschweigend ausm weg gehen - was nicht so einfach ist wegen eben fehlendem EQ - da beisst sich die katze in den schwanz :D


melden

Unsympathisch

24.11.2010 um 09:41
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:also wäre es ideal wenn wir uns stillschweigend ausm weg gehen
Manchmal muß man aber eben doch Kompromisse machen!
Man kann nicht jedem, den man nicht leiden kann die Augen auskratzen bzw ihn/sie ignorieren.
Meine Bearbeiterin aufm Sozialamt ist mir hochgradig unsympathisch (und ich ihr), allerdings bin ich doch ab und zu auf sie angewiesen und sie muß meine Anträge auch (zähneknirschend) neutral bearbeiten, sonst könnte sie nämlich Ärger kriegen ;) .


melden
Anzeige

Unsympathisch

24.11.2010 um 09:59
@Thalassa

ja dann sollte man den kleinsten gemeinsamen nenner finden - vieleicht noch ein wenig höflichkeit draufpacken , damit man was zur guten verständigung beiträgt - aber das wars auch schon


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden