weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

700 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:15
@Vymaanika
Ich finde den Leitsatz toll:

"Drogen sind nur lustig wenn man sie nicht selber nimmt"


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:24
@sturmnacht

Ja, obwohl er natürlich etwas falsches behauptet, denn die meisten Drogen machen nunmal Spaß, wozu sollte man sie sonst nehmen? Das ein Abturn oder eine Abhängigkeit scheisse ist, steht auf einem ganz anderen Papier.Viele Drogen wirken auf lange Sicht hin stark ambivalent, eine negative Seite ist anfänglich noch nicht erkennbar und bei einigen treten sie gar nicht auf.Nya, das sind eben meine Erfahrungen dazu.Habe früher auch recht viel konsumiert und damit gutes aber viel schlechtes erfahren.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:24
Mir gefällt Celias Kleid (nebst Inhalt).
Dafür lasse ich denn auch gerne Crack stehen bzw. liegen.


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:29
@Vymaanika
Kampfsportarten machen auch Spaß.
Freiwillige Arbeit im Tierheim ebenfalls.
Es gibt zahlreiche Vereine die viel Spaß machen.

Aber die kosten natürlich mehr Zeit, als sich mal schnell ne Pille einzuwerfen.

Drogen sind Spaßmacher für Menschen die -Verzeihung- einfach nicht bereit sind andere Wege zu wählen. Ob das an Dummheit, Unreife oder wirklich purer Faulheilt liegt ist dann ne andere Sache.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:33
Ich fand das Zeug durchweg ziemlich langweilig und/oder doof. Egal, ob es sich nun um Cannabis, Alkohol, Kokain oder irgendwelche Pillen handelte.
Ich hasse es, wenn ich die Kontrolle über mich verliere, und Chemie das Kommando übernimmt und mich zum unerwünschten Gast im eigenen Hirn macht.


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:34
@Doors
Das kann ich unterschreiben - nur mag ich es nicht nur bei Chemie nicht, sondern auch beim Alkohol. Ich trinke gerne bis zu nem Pegel, wo ich zum Beispiel beim unlustigen Tratsch einer Betriebsfeier mitlachen kann - aber ich steig dann auf Antialkoholisches um, weil ich den "Betrunken-Zustand" nicht ausstehen kann.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:37
@sturmnacht
sturmnacht schrieb:Dummheit, Unreife oder wirklich purer Faulheilt
Albert Hofmann ist über 100 geworden, ist übrigens der Erfinder des LSD-25.Der Typ war Wissenschftler und ein sehr schlauer Kopf, der eine lange akademische Laufbahn zurückgelegt hat und mehrere Bücher verfasst hat.Alexander Shulgin ebenso.Der Letze genannte hat viele Drogen, sogenannte Research-Chemicals entwickelt, ebenso ein studierter Typ, der hunderte von psychdelischen Reisen unternommen hat, Drogen waren sein liebstes Hobby und er hatte Spaß.

Deine Attribute sind daher kein Einwand, sondern zeugen schlicht von Unkenntnis, was aber ok ist, die wenigsten kennen sich mit Drogen, ihrer Geschichte aus.Man darf ja auch nicht vergessen, dass diverse Naturvölker diverse psychedelische Rauschdrogen zu sich nehmen, zum Beispiel in Form von Harmala-Alkaloiden in Verbindung mit Pflanzenmaterial, welches DMT enthält.Dies tun sie schon tausende von Jahren und plötzlich hält sie ein verklärter Europäher fü dumm, unreif und faul, merkst du was? :D


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:38
@sturmnacht


Alkohol ist auch Chemie: C2H6O.

Dass legalisierte und illegalisierte psychoaktive Substanzen irgendwie unterschiedlich seien, d.h. eine besser, die andere schlechter, ist auch so eine Art Selbstentschuldigung der jeweiligen Konsumenten.

Ich trinke zwar Alkohol - aber dafür kiffe ich nicht!

Ich kiffe zwar, aber dafür trinke ich keinen Alkohol.

Und, mein Liebling: Cannabis ist keine Chemie. Ja, was wirkt denn dann darin? Der Heilige Geist?


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:40
@Vymaanika
Ist LSD für dich die Definition von Drogen?

LSD lässt sich schönreden - H, Meth und der ganze restliche Abfall aber leider nicht.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:49
@sturmnacht

Nein, eine Droge ist immer das, was eine Wirkung auf Psyche und Körper hat.

Alkohol ist übrigens auch eine Droge, Pfefferminztee und Heroin und du hast ja selbst geschrieben:
sturmnacht schrieb:Ich trinke gerne bis zu nem Pegel
Jetzt könntest du sagen, dass Alkohol doch aber legal ist.Es gibt diverse Drogen, die ebenso legal sind, zum Beispiel die von mir erwähnten Research Chemicals, das sind Substanzen wie 2 CI, 2CE, DOI, DOM undsoweiter, gibt da einiges.
sturmnacht schrieb:LSD lässt sich schönreden - H, Meth und der ganze restliche Abfall aber leider nicht.
Ob du es glaubst oder nicht, Heroin (Diacetylmorphin) ist eine für den Körper sehr, sehr gut zu vertragende Substanz, das Abhängigkeitspotienzial mal aussen vor.Heroin ist übrigens die Droge, die das schlechteste Ansehen hat, weil die Antidrogenkampagne hier so erfolgreich war, im Grunde hat jeder, der sich einen Heroinabhängigen vorstellt, das Bild eines obdachlosen Strichers oder von einem abgefuckten Penner im Kopf.

Kleine Anekdote: Ich kannte mal um 2000 herum jemanden, der arbeitete für die Zeitung aus der Stadt, aus der ich komme.Irgendwann traf ich ihn wieder und er erzählte mir, dass er jetzt Abends statt einem Bier ein zwei Nasen Hero zieht, um abzuschalten.Ich dachte mir so, ok, mit dem willst dann nix mehr zu tun haben, aber ob du es glaubst, oder nicht.Er hat sich seitdem nur hochgearbeitet und konsumiert auch kein Hero mehr.

Will damit nur sagen, Drogen ziehen sich durch alle Schichten, ganz egal, ob jetzt Diamorphin, Barbiturate, LSD, Nikotin, im Grunde ist das doch alles der gleiche Rotz.

Mir isses eh egal, was jemand mit sich macht, warum sollte ich es auch wem verbieten wollen?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 15:53
Allerdings gibt es in der BRD gut 9.500.000 Menschen mit gesundheitlich riskantem Alkoholkonsum, von denen per anno allerding 75.000 dran krepieren.
Unter besoffenen Eltern leiden gut 2.650.000 Kinder in der BRD.

Über Pfefferminztee-Folgeschäden ist mir nichts ähnliches bekannt.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 16:01
Doors schrieb:Unter besoffenen Eltern leiden gut 2.650.000 Kinder in der BRD.
Plus die Eltern, die von Benzos, Neuroleptika und ADs abgeschossen sind.

Selbst die Kinder werden mit Methylphenidat(Ritalin) vollgepumpt.Und während Mama zu Hause das Pillendöschen ihres Sohnes füllt, empört sie sich über einen Bericht über Drogen und den Strichern, die sich Hasch spritzen und Deo schnüffeln, LOL.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 16:03
es gibt auch eher ungefährliche drogen wie bestimt pilze und salvia


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 16:48
@kamekaze

Das ist alles relativ. Sind auch schon Leute drauf hängen geblieben. Außerdem sollte man vorher definieren, was gefährlich bedeutet. Körperlich, psychisch, sozial? Alles zusammen? So einfach ist das nämlich nicht.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:09
wenn set & setting nicht vernünftig gewählt sind können pilze, salvia, LSD und andere psychoaktive drogen alles andere als ungefährlich sein.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:18
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Ob du es glaubst oder nicht, Heroin (Diacetylmorphin) ist eine für den Körper sehr, sehr gut zu vertragende Substanz, das Abhängigkeitspotienzial mal aussen vor.Heroin ist übrigens die Droge, die das schlechteste Ansehen hat, weil die Antidrogenkampagne hier so erfolgreich war, im Grunde hat jeder, der sich einen Heroinabhängigen vorstellt, das Bild eines obdachlosen Strichers oder von einem abgefuckten Penner im Kopf.
Und darum sind die ganzen Junkies ja auch alle so ausgemergelt usw., also wegen der Antidrogenkampagne. ^^
Den das Bild was man im Kopf haben solle stimmt sehr wohl mit dem Bild überein, welches man zu sehen bekommt, wenn man etwa auf einer Entgiftungsstation arbeitet.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:25
@jimmybondy

Ich weiß nicht, ob Junkies alle ausgemergelt sind, ich kenne aktuell keine Junkies, du etwa?Als ich um 2000 herum kurzfristig in der Drogenszene anzutreffen war, weil ich mir gängige Upper besorgen wollte, kam ich auch in Kontakt mit Usern, die polytox unterwegs waren.Ich habe dort viele schlaue Köpfe getroffen, die so gar nicht den Darstellungen der Presse entsprachen.Das sind einfach Erfahrungswerte und deshalb frage ich dich doch mal, was sind denn deine Erfahrungen dazu?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:31
@Vymaanika

Ja bedingt dadurch das meine Mutter in meiner Kindheit Junkie war, ich quasi sogar zeitweise als Kind mit in einer Suchtstation gelebt habe, sie dazu seit 25 Jahren selber Leiterin einer Entgiftungsstation ist wo ich gelegentlich reinschaue, (und auch einige Zeit lang Nachtschichten geschoben habe), dürfte ich im Laufe meines Lebens einige hundert Junkies kennen gelernt haben, manche davon auch sehr gut.

Als ich Nachtschicht schob, hatte ich sogar ein vertrautes heimeliges Gefühl was mich an die Kindheit erinnerte. ^^


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:34
Ihr sagt immer Junky! Wer ist denn für euch ein Junky? Auch ein Alkoholiker, der ganz normal seinem Leben nachgeht? Oder denkt ihr immer an den Stereotyp-Junky, der sabbernd und völlig fertig in irgendeiner Gosse liegt?


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

19.01.2011 um 17:37
@Aldaris

Ein Junkie ist ein Drogensüchtiger im fortgeschrittenem Stadium, in welchem er auch von harten Verfallserscheinungen gekennzeichnet ist.
Und von diesen Junkies rede ich.
Es ist nicht wertend gemeint, sie nennen sich in der Regel auch selber so. ^^


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden