weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

700 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 17:12
Yoshi schrieb:Ich denke, wenn man keine subjektiven Erfahrungen mit Drogen gemacht hat, sollte man sich darüber kein Urteil anmaßen.
Kannst ja zur Probe mal saufen, bis Du alles doppelt siehst, die Leute um Dich herum zählen, und am nächsten Tag mit dröhnendem Schädel über den Wert der Zählung als absoluter Wahrheit nachdenken.

Auch Kiffen führt zu hochentwickelten und wahren Weisheiten wie dieser hier zum Beispiel: "Hey, mein Ding wird nicht mehr richtig hart seit ich kiffe, aber so nötig brauch ich das ja auch gar nicht mehr, weil ich bin jetzt auch so ganz entspannt."

Oder: "Boah ey, da raubt einer meine Wohnung aus und mein Kumpel nagelt meine Freundin, was ist das lustig, haha. Eigentum ist sowieso Diebstahl. Wuhaha."

Eindeutig höhere Bewusstseinszustände würd ich mal sagen :)


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 17:18
@Sophosaurus
Sophosaurus schrieb:Kannst ja zur Probe mal saufen, bis Du alles doppelt siehst, die Leute um Dich herum zählen, und am nächsten Tag mit dröhnendem Schädel über den Wert der Zählung als absoluter Wahrheit nachdenken.
Hier geht es aber nicht um Alkohol... Ich selbst bin ja auch kein Befürworter von Drogen, aber ich sage auch nicht, dass sie absolut negativ sind... wenn man selbst keinerlei subjektive Erfahrungen mit Drogen gemacht hat, sollte man sich darüber kein Urteil anmaßen. Deswegen sage ich ja weder, dass Drogen gut sind, noch, dass sie Müll sind...


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 17:24
So groß ist der Unterschied zwischen Alkohol und anderen Drogen nicht. Es geht immer um das selbe Prinzip, wobei das ja Spaß machen kann, aber eben eines garantiert nicht tut: Nämlich ein klareres Bewußtsein von was auch immer herbeiführen.

Im Prinzip ist das so wie die Luft aus den Reifen zu lassen, um eine bessere Strassenlage zu bekommen, oder die Felgen krumm zu biegen, weil die Strasse nicht überall ganz gerade ist, oder Farbe auf die Bildröhre vom Schwarzeißfernseher zu schmieren, damit er als Farbfernseher funktioniert.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 17:42
@Sophosaurus


endlich jemand der es durchschaut hat top ich stimme dir voll und ganz zu :)


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 17:51
@Sophosaurus
Sophosaurus schrieb:So groß ist der Unterschied zwischen Alkohol und anderen Drogen nicht. Es geht immer um das selbe Prinzip, wobei das ja Spaß machen kann, aber eben eines garantiert nicht tut: Nämlich ein klareres Bewußtsein von was auch immer herbeiführen.

Im Prinzip ist das so wie die Luft aus den Reifen zu lassen, um eine bessere Strassenlage zu bekommen, oder die Felgen krumm zu biegen, weil die Strasse nicht überall ganz gerade ist, oder Farbe auf die Bildröhre vom Schwarzeißfernseher zu schmieren, damit er als Farbfernseher funktioniert.
Das ist ja alles schön und gut, aber du musst bedenken, dass das alles nur deine subjektive Meinung ist :)


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 18:10
Wenn jemand unter Drogen stehend nicht mal mehr imstande ist, sich klar zu artikulieren, oder überhaupt noch die Situation um sich herum zu erfassen, und emotionale Zustände an den Tag legt, die nicht den üblichen Bedingungen entsprechen, dann ist das für jeden anderen objektiv wahrnehmbar. Das heißt: man kann es überprüfen.

Was Menschen unter Drogen noch wahrnehmen und inwieweit sie noch bewußt wahrnehmen können, was nicht unter Drogen stehende wahrnehmen, ist sogar messbar.

Ich habe ganz bewusst Alkohol als Beispiel gewählt. Ab zwei Promille ist man ein lallender Schwachkopf, ab 1,5 Promille pinkelt man üblicherweise daneben. Da fragt man sich doch: Was ist an dieser Bewußtseinstrübung ein höherer Zustand?

Unter Heroin lallen die Leute nicht weniger, wenn sie denn überhaupt noch sprechen können. Das hohle Geschwätz Zugekiffter, die sich auf dem Niveau von Fünfjährigen amüsieren, ist auch nicht intelligenter als das Geschwafel eines Säufers über zwei Promille.

Vergesslichkeit, Störungen des Vermögens logisch zu folgern, reduzierte Aufmerksamkeit, Tunnelblick, verzögerte Reaktionen, fehlendes Konzentrationsvermögen, spontane emotionale Zustände ohne Auslöser. Wer da höhere Bewusstseinszustände sehen will, hat ein Problem mit der Definition von Bewußtsein. Oder mit der Definition von "höher".

Wie gesagt: Man kann den Zustand lustig finden oder angenehm. Das ist subjektiv. Ein höheres Bewußtsein oder ein besserer Zugang zu Wahrheiten ist unter Drogen objektiv ausgeschlossen.

PS Es ist übrigens nicht so, daß ich es nie auspobiert hätte. Mit Nikotin, Alkohol, Cannabis, Heroin und LSD habe ich in meiner Jugend meine eigenen Erfahrungen gemacht, nach einigen Versuchen von Cannabis, Heroin und LSD für immer die Finger gelassen, und in den Jahren danach miterlebt, was aus Leuten wurde, die ihre Finger nicht davon liessen.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 18:23
@Sophosaurus
Ich finde es immer wieder lustig, wie Leute über Drogen herziehen, aber selbst mal Konsumenten waren. Hat was :D


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 18:27
Ich finde es immer wieder traurig, wenn Leute ihre Drogenerfahrungen nicht mal halbwegs klar beschreiben können. Normal sollte man seine Erfahrungen auch irgendwie verarbeiten.

Wenn dabei nichts sonderlich Positives rauskommt, muss es wohl an der Sache selbst liegen.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 19:11
Ich liebe psychodelische Drogen :) , ich bin nicht süchtig im Gegenteil, bei jedem Trip zeigen sie mir immer wieder wie sehr man sie schätzen sollte und repsektieren.

Hab gestern auf Pilzen getrippt, lag zum Schluss in der Badewanne, und hab dann einen relativ guten Salvia/Marihuana/Katzenminze(Tabak ersatz) geraucht, und konnte danach kontrolliert durch mein Körper und Gehirn reisen. Das war das atemberaubenste was ich jemals erlebt hab :O
atemberaubenste
im wahrsten Sinne , ich hab beim Rauch in der Lunge lassen , das Gefühl des nicht - atmens ..wie als außenstehender betrachtet und genau analysiert. Bis mir plötzlich ein wenig schwarz vor Augen wurde und dachte :" Ups..das war zu lang" xDD ich glaub ich hätte einfach nicht mehr atmen können xDD war schon krass


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:17
@psychodelica
Zunächst einmal heißt das psychadelisch und nicht psychodelisch.

Und das hier musst dir mir mal genauer erklären:
psychodelica schrieb:Hab gestern auf Pilzen getrippt, lag zum Schluss in der Badewanne, und hab dann einen relativ guten Salvia/Marihuana/Katzenminze(Tabak ersatz) geraucht, und konnte danach kontrolliert durch mein Körper und Gehirn reisen. Das war das atemberaubenste was ich jemals erlebt hab :O
Du bist durch deinen Körper und dein Gehirn gereist? Wie soll ich mir das vorstellen?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:22
:D muss gut reingehaun haben das Zeugs ^^ aber Katzenminze rauchen Oo bah ^^ @psychodelica


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:24
@Yoshi
Alkohol ist auch eine Droge genau wie andere Dinge wie Tee und Kakao nur sind sie legal.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:25
@Bellaphönix
Natürlich ist Alkohol auch eine Droge, etwas anderes habe ich ja auch nie behauptet... aber man kann nicht jede Droge mit jeder Droge vergleichen... ich hab noch keinen Menschen kennengelernt, der auf Alk getrippt hat.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:28
nee nur ohne (weiß Mäuse) @Yoshi

Jede Droge und jeder Trip sind einzigartig man kann die Chemischen oder Psychoaktiven ja auch nicht genau dosieren also auch nicht kontrollieren. Alkohol ist für mich (ausgenommen von Opiaten) die schlimmste Droge (macht liebe Menschen zu Bestien)


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:38
@Bellaphönix
Ich bin generell gegen Drogen... ich sage nicht, dass sie generell Dreck sind, aber ich selbst konsumiere keine Drogen, wozu auch?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

22.01.2011 um 23:42
ich auch schon lange nicht mehr (hab mehr Glück und Verstand gehabt da heil raus zu kommen andere sind böse abgestürzt) @Yoshi
manche Momente waren aber wunderschön, andere erschreckend

Jeder muss es selber wissen was er macht man sollte Anderen nicht damit schaden


melden
Zor-El
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

23.01.2011 um 00:03
@delayer
Wieso schreibt Ihr eigentlich immer Nazismus als "Narzismus"? Soll das von Narren kommen? Auch gar nicht wird gar nicht zusammen geschrieben? Oder bin ich zu Lange aus der Schule Heraus? (neudeutsch?). Kennt Ihr die Geschichte von Naziss? so far.

@Magaziner an badbrain
yeah you so right!
@Sophosaurus
du bist ja der vollanalytiker! (ADAC mit Glied?)

@Yoshi
Das ist gut das du dir auch was vorstellen willst! Das liegt am Sex Entzug!

Also ich bin auch Altkiffer. Irgendwie bin ich insofern über die Fragestellung hinaus, dennnoch einige Kommentare zur Diskussion. Das Argument "Tee und Kaffee und Zigaretten sind auch Drogen" ist doch albern. Tee und Kaffee sind Genußmittel, Zigaretten sind ne Gewöhnungs-Sucht. Mal eine Zigarette besser Zigarre rauchen ist was ganz anderes als "sich am Glimmstengel festzuhalten". Ich bin auch Raucher seit vielen Jahren. Ich schreibe sehr viel und so was und da ist ne Zigarette eine gute Nebenablenkung. Ich mag es nicht wenn diese Vollkonzentration dauernd ist. Alkohol ist ne Gesellschaftsdroge. Die Leute saufen seit den Wickingern (Meet). Das muß so sein - sonst lügen alle Halbwahrheiten~und das ist doch besoffen gleich (altes Wikinger Argument). Ich denke als Altkiffer das :
1. Der Selbstanbau immer noch das Genialste ist. Paar Pflanzen "und der Tag ist Dein Freund", zumal gibts nicht geschmackvolleres als nen schöne Tasse Kaffee und nen anständigen Grasjoint.
2. Die ganze Geldsache dabei ist durchaus eine Bemerkung wert. In normalen Zeiten habe ich etwa 300 DM im Monat (damals noch) für Dope ausgegeben.
3. dope macht auf die Dauer letargisch - das ist unbestritten. Die psychotrope Wirkung hat einfach einen 'Nivelierung des Gehirns zur Folge'. Diejenigen welche sich nicht mit Fragen und Hinterfragen befassen, welche kein Hobby und keine wirklichen Interessen haben , werden von auch Hasch auf die Dauer blöde.
4. Ich kenne einige Kokser (Kokain), meist die Dealer, die leiden alle an Größenwahn in ihren Flach-Egos. Das Zeugs turnt gewaltig und ist nur -nur - unter guten Freunden mit denen man offen reden kann überhaupt sinnvoll. Alles andere ist ne Illusion an die Gesellschaft der Menschen.
5. Es gibt Psychopharmaka die sind quasi genauso gut, nur eben 'isoliert', man schluckt für sich nen Tablette, und ist 'abgedopt.

Wie ist es dann mit den berühmten Haldol und Akineton? (in der Psychatrie)? Haldol ist eine gefährliches gift und wird nur bis höchsten 40% Verdünnung verabreicht. Was bewirkt es? Es bewirkt im Grunde die selbe Nummer wie Hasch und Ko KG. Ich meine 'Nervlich'. Viele nehmen Hasch weil sie 'abgespannt sein wollen, z.B. nach der Arbeit die Sache vergessen und nicht bis spätin den Abend an irgendwas denken (Wie mache ich das, wie kann ich das am besten machen usw.).
So, in hale!


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

23.01.2011 um 00:06
@Bellaphönix
Il.pensiero schrieb:Jeder muss es selber wissen was er macht man sollte Anderen nicht damit schaden
Das ist das Wort zum Sonntag :)


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

23.01.2011 um 00:13
@Zor-El
wenn ich jetzt an manche Menschen denke, die etwas zuviel Haldol-Tropfen bekommen haben und auf dem Sofa sitzen, nicht alleine aufstehen können und sabbern..dann hab ich mit Menschen, die dies absichtlich nehmen..mitleid.


melden
Anzeige
cestmoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

23.01.2011 um 00:21
grundsätzlich:
"absolut" ist ein krankes Menschen-Ideal. dto. "die Wahrheit"
Es gibt nichts wirklich dauerhaft Bestehendes und die Wahrheit ist allzu oft nur das,
was die Masse ein paar Leithammeln nachplappert.

Wenn man meditativ eine höhere Bewusstseinsform erreicht, kann man diese
Wahrnehmung (nicht die Bewusstseinsform) manchmal noch steigern.
a) kann
b) manchmal
Während einige sich besser entspannen, finden andere kein Maß und bekommen Psychosen etc.

Es gibt allerdings auch genug Beispiele für angeblich gesunde Menschen, die scheinbar sachlich
krankhafter agieren, als so mancher Drogenkonsument!


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Taurin vs. THC83 Beiträge
Anzeigen ausblenden