weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

700 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:15
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:"Drogen stärker machen"
Diese Aussage halte ich für absoluten Humbug, alleine schon deswegen, weil jeder "Stärke" anders interpretiert.Was ist denn gemeint?Die Physische Kraft?Selbstbewusstsein?Die Fähigkeit sich unter Drogen auch mit beiden Daumen in der Nase popeln zu können?

Würde man Titel samt Eingangsposts deutlicher formulieren und nicht derart Schal, dann könnte man auch sachlicher darüber diskutieren und eventuell auch interessante Aspekte erläutern, was die persönlichen Erfahrung des Einzelnen angeht.Aber auf Basis, dass für einen vielleicht wichtige Erkenntnisse(subjektiver Natur) unter dem Einfluss von der Stoffklasse der Halluzinoge mit den Taten eines Herojunkies oder eines gröhlenden Alkis gleichgesetzt werden, macht all das natürlich wenig bis gar kein Sinn.
jimmybondy schrieb:Kennst Du niemanden der damit Probleme hat oder mal hatte?
Ich kenne welche, habe selbst negative, aber auch positive Erfahrungen gemacht.Mein Schluss, dem ich aus dem gezogen habe ist, dass gewisse Substanzen andere oder verschiedene Einflüsse auf unsere Rezeptoren haben und daher auch unterschiedlich bewertet werden müssen.Man kann meiner Meinung nach eine Substanz, die gabaenerg (GABA A/B/C) wirkt wie zum Beispiel Alkohol und Benzodiazepine nicht mit Substanzen vergleichen, die serotinerg ( z.B. Rezeptor 5-HT2A) wirken.Schon aufgrund dieser Tatsache muss zwingend im Wirkprofil unterschieden werden.Schließlich verursacht nicht irgendeine göttliche Kraft die Wirkungen von Substanzen, sondern die Wirkungen resultieren aus dem spezifischen Wirken der Substanzen an den entsprechenden Rezeptoren, was man dann aus dieser Erkenntnis macht, sei mal dahingestellt.

Mein persönlicher Schluss ist zudem, dass ich mit Drogen nichts für mich weltbewegendes verändert habe, rückwirkend kann ich sagen, dass ich mein Verhalten nach dem Konsum von gewissen Halluzinogenen teilweise zwar schwach ausgeprägt verändert habe, doch vermeintliche "Wahrheiten", die ich wahrgenommen habe, konnte ich stets nicht in den nüchternen Alltag integrieren.Allenfalls war ein Wandel zu einer Art spirituellen Ebene zu verzeichnen, was nichts andere bedeuten soll, dass ich mir der Bedeutungslosigkeit der Existenz bewusst geworden bin und das es an mir liegt, diese scheinbare Bedeutungslosigkeit subjektiv im Rahmen meiner selbst zu verbessern.


melden
Anzeige

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:33
psychodelica schrieb:MDMA ist ja auch ein Halluzinogen bzw. Psychodelikum
Nein, MDMA gehört in die Substanzklasse der Entaktogene.

Wikipedia: Entaktogen


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:34
@ Grizzley
grizzzly1000 schrieb:für mich ist Alkohol eine der schlimmsten Drogen überhaupt
Da stimm ich dir zu.

Trozdem sollten alle Drogen für jeden frei zugänglich sein, denn der Mensch hat ein Recht darauf Drogen zu konsumieren.

Er hatte es schon immer doch jetzt kommt plötzlich eine Regierung und verbietet es den Menschen.
Der Missbrauch ist deshalb so hoch weil die Bevökerung einfach vollkommen verblödet ist. Und Alkohol spielt da die größte Rolle.
grizzzly1000 schrieb:ber das andere Zeug braucht man gar nicht diskutieren, bei LSD, Heroin, Kokain, Marihuana, Crack etc... hört sich der Spaß auf. Da nehmen manche Leute einmal was davon und kommen dann nicht mehr runter davon, bis sie ein Fall für die Psychiatrie oder für den Friedhof sind
Und deshalb soll es für jeden verboten sein? Ok Crack von mir aus doch Heroin ( Morphin) wird bedingt als Schmerzmittel benötigt. Kokain.... wenigstens die Cocapflanze sollte legal sein da das kauen von Blättern wesentlich weniger Süchtig macht als Koks

Und LSD und Marihuana in diese Kategorie einzuorden , DAS ist ein Verbrechen, Cannabis ist seid tausenden von Jahren eine angesehen Heilpflanze und keine einfache Droge LSD hat therapeutischen Nutzen... und sollte wenigstens in der Psychatrie und Psychologie verwendet werden und Leuten die psychisch Gesund sind und der Konsum bei ihnen keine Psychosen auslösen kann sollten auch zugang dazu haben....
grizzzly1000 schrieb:Alkohol, Haschisch oder Marihuana
Erstma ist Haschisch und Marihuana in etwa das selbe von den Wirkstoffen her....

Alkohol ist viiieeeeeeel schädlicher als THC und CBD

THC hat noch keinen Menschen umgebracht soweit ich weis, man kann sich garnicht zur tödlichen überdosis kiffen.... Alkohol tötet täglich 100te vielleicht 1000e Menschen
grizzzly1000 schrieb:- noch einmal: Kaffee und Zigaretten ausgenommen, gehört jede Droge verboten.
OMG!!! Also du rauchst warscheinlich selber oder? Zigaretten ( die mit suchtbringenden Zusatzstoffen vollgepumpt sind) / Nikton ist die sinnloseste und schädlichste, tödlichste Droge die es gibt.!!! Daran merkt man mal wie wenig Ahnung du hast....

Und so eine Message rauszuptzen ist ein Musterbeispiel dafür das man auch sehr gut und sehr leicht ohne Drogen völlig verblödet sein kann.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:35
@Vymaanika
Aber es hat halluzinogene Eigenschafften! Hatte schon sehr starke Optiks dadrauf.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:37
@psychodelica

Es hat allenfalls optisch beeinflussende Eigenschaften, aber ein Tunnelblick bedeutet nicht automatisch, dass es etwas halluzinogen wirkt.Ausserdem spricht man korrekt von Entaktogenen, wenn es um MDMA geht.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:39
Tunnelblick hat ich darauf nicht, abr eben das typische halluzinoge morphen und schieben... Und im u60 hat der Zigaretten automat getanzt was schon sehr heftig war...

Aber war eben XTC weis man nie was noch drin ist.
Ich nimms auch nicht mehr.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:41
@psychodelica
psychodelica schrieb:Trozdem sollten alle Drogen für jeden frei zugänglich sein, denn der Mensch hat ein Recht darauf Drogen zu konsumieren.
Von was für einem Recht sprichst du und woher soll dieses kommen? Meinst du nicht, dass die Welt unsicherer würde, wenn jeder dritte voll gepumpt mit Drogen unterwegs wäre? Da hätte ich keine Lust mehr durch die Stadt zu laufen..


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:44
Der Mensch hat sich schon immer berauscht..
Heute noch werden Ayahuasca, Peyote oder Pilzrituale abgehalten , sie werden als etwas heiliges betrachtet und nicht missbraucht.... es funktioniert also.....die heutige Welt ist so verkorkst und zerstört... ausserdem das jeder Zugang dazu hat heisst nicht das sie jeder nimmt, ununterbrochen.... -.-


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:46
@psychodelica

Meinst du nicht, dass es dann einen Hype gibt "Ja es ist erlaubt, ich probiers mal aus- die anderen machen es ja auch"?

Ich denke schon, dass das negative Konsequenzen haben würde.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:49
Ja weil der Mensch heutzutage vollkommen gestört ist.. druch Anpassungszwang etc.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:51
@psychodelica

Okay. Trotzdem verstehe ich dann nicht, dass du für die freie Verfügbarkeit von Drogen bist, obwohl du weißt, dass es so etwas wie einen Anpassungszwang gibt.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 18:58
Weil Verbot und Einschrenkung keine Lösung ist, die Folgen sieht man ja an der häutigen Gesellschafft.

Vorallem besäuft sich heute jeder mit Alkohol, keine Droge hat mehr negative Wirkung auf nicht-Konsumenten die sich in der Umgebung der Konsumenten befinden als Alkohol....


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:02
@psychodelica
psychodelica schrieb:Weil Verbot und Einschrenkung keine Lösung ist, die Folgen sieht man ja an der häutigen Gesellschafft.
Du machst also Verbote und Einschränkungen für die Gesellschaft von heute verantwortlich... interessant.

Aber zurück zum eigentlichen Thema ;) nimmst du Drogen nur zum Spaß oder versprichst du dir davon den Weg zur "absoluten Wahrheit"?


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:04
Hallo @psychodelica , hallo @alle !

Ich gebe @grizzzly1000 grundsätzlich recht!

Der Staat soll alle Rauschdrogen verbieten, die er verbieten kann und den Rest bestmöglich kontrollieren. Ich kenne zu viele Leute die ihr Bewustsein "erweitern" wollten und in der "Klappse" gelandet sind.

Die Schamanen vieler Naturvölker haben Pilze genutzt um mit ihren Geistern zu reden. Diese Leute haben und hatten eine jahrelange "Urwaltausbildung" hinter sich. Von einem normalen "Junkie", der eine " höher Bewustseinsebene " erreichen will, kann man das nun beim besten Willen nicht behaupten.

Ich halte deine Ratschläge für verantwortungslos.

Gruß, Gildonus


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:09
eyecatcher schrieb:Von was für einem Recht sprichst du und woher soll dieses kommen? Meinst du nicht, dass die Welt unsicherer würde, wenn jeder dritte voll gepumpt mit Drogen unterwegs wäre?
Das wäre wohl zu hochgegriffen.. Meinst du nicht, dass ein jeder ohnehin in der Lage ist, sich
eben die Drogen zu beschaffen, die er zu konsumieren gedenkt? Die Nicht-Legalisierung dessen
ist hierbei irrelevant, es spielt keinerlei Rolle. Ein "Anpassungszwang" wird gleichermaßen
vorherrschen, ob er nun von äußeren Verlockungen geprägt ist oder nicht.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:09
@eyecatcher

Den Weg zur wahren Wirklichkeit gibts nicht das habe ich erkannt... denn es gibt unendlich viele
Wirklichkeiten....

Und ich mach nicht direkt die Verbote verantwortlich sondern hauptsächlich das Christentum, den damit hats angefangen. Durch unterdrückung und Macht gier...

@Gildonus

Natürlich hatten die eine Ausbildung.... ich kann aber gut damit umgehen ohne eine Ausbildung zu haben....

Aber sie zu verbieten ist keine Lösung ausserdem sind sowieso alle Verboten ausser Alkohol und Nikotin und noch relativ unentdeckte ... was Alkohol und Nikotin für einen Schaden anrichten steht ausser Frage... Marihuana könnte soetwas nie machen.


melden

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:11
Vielleicht ist es in dem Zusammenhang mal interessant zu erwähnen, dass die Droge Cannabis in den USA von durchschnittlich 40% der dort lebenden ausprobiert haben, wobei zu sagen ist, dass Cannabis in den USA komplett illegal ist, während in den Niederlanden im Rahmen der Legalität ein Durchschnitt von 25% zu verzeichnen ist.


melden
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:16
Und in den Niederlanden gibts keine Probleme damit ausser die Kiff-Tourristen. Das liegt aber an der Illegalität der Nachbarländer.

Vorallem ist der Schaden der durch Verbot und Strafe verursacht wird eindeutig höher als der Schaden den der Konsum der Droge anrichtet.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:18
@Lylat
Lylat schrieb:Meinst du nicht, dass ein jeder ohnehin in der Lage ist, sich
eben die Drogen zu beschaffen, die er zu konsumieren gedenkt?
Ja aktuell gesehen schon, aber wenn man leichter dran kommen würde, in der Apotheke z.B., wirst du mir bestimmt nicht widersprechen, dass ein Anstieg des Drogenkonsums damit einher geht. Ich habe mal gehört, dass nach der Veröffentlichung des Buches "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F. der Drogenkonsum merklich angestiegen ist.

@psychodelica
psychodelica schrieb:Den Weg zur wahren Wirklichkeit gibts nicht das habe ich erkannt...
Das habe ich auch ohne Drogen erkannt ;) wollts nur mal anmerken^^


melden
Anzeige
psychodelica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen - der Pfad zur absoluten Wahrheit?

24.01.2011 um 19:20
@eyecatcher

Hast du schoneimal eine anders Dimensionale Wahrnehmung erlebt??


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Meine Situation81 Beiträge
Anzeigen ausblenden