Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habt ihr einen Zwang?

424 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Zwänge

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 20:59
Nur am Kopf, manchmal die Barthaare und ich esse die Haare nicht, da ich weiß, dass sich da Bezoare im Darm bilden können.


melden
Anzeige

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 21:00
@JConstantine
Danke für die Antwort. Barthaar klingt nach extremen Schmerz, aber auch Kopfhaar. Spprst du da nichts mehr?


melden

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 21:04
Schmerz spüre ich da keinen mehr. Hat bei mir 1992 Durch Trauma und Mobbing in der Schule angefangen, ich erinnere mich schon gar nicht mehr, wann es geschmerzt hat. Früher habe ich gedacht, ich wäre deswegen abartig, bin froh damit jetzt besser umgehen zu können und es an mir zu akzeptieren.


melden

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 21:06
@JConstantine
Oh das kling schlimm. :| Nein gut, dass du damit umgehen kannst und wahrscheinlich nicht mehr so eingeschänkt bist dadurch im Leben. Kann man sich eine Scheibe abschneiden, ist nich leicht zum Zwang zu stehen.


melden

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 21:56
JConstantine schrieb:Nur am Kopf, manchmal die Barthaare und ich esse die Haare nicht, da ich weiß, dass sich da Bezoare im Darm bilden können.
Und richtig abrasieren bringt nichts?


melden

Habt ihr einen Zwang?

09.06.2019 um 22:13
Das ist bei mir komplizierter, erkläre ich gerne via private nachricht.


melden

Habt ihr einen Zwang?

10.06.2019 um 14:51
Ja, zwei davon sind extrem:

Ich kann mich nicht von Sachen trennen, zu denen ich einen Bezug habe.
Eines vorweg: nein, ich bin kein Messi!
Kleines Beispiel: kein Mensch außer mir würde seine Wände so behängen wie ich es tue. Ich brauche keinen Maler mehr, denn meine Wände sind voll mit Sachen, die die Kids selbst gebastelt oder gezeichnet haben, dazu kommen die Schultüten (vom Schulanfang), die Laternen (vom Laternenfeste im Kindergarten), die ersten Schuhe/Schnuller/Spitalbänder der Kids, etlichen Familienfotos, Fotos von Dingen zu denen ich einen besonderen Bezug habe (zB mein Funcar), unzählige Wandteller (von fast jeden Ort wo ich war, kaufte ich einen Wandteller), alte Familienerbstücke (da kam viel Zeug aus der Wohnung meiner Oma) und vieles mehr.

Es sieht nicht schön aus (zu voll), aber zu jeden einzelnen Ding, was auf meiner Wand hängt habe ich einen besonderen Bezug. Jedes dieser Sachen erzählt eine Geschichte.
Es ist nichts Wertvolles dabei, trotzdem würde ich es niemals übers Herz bringen, etwas davon zu entsorgen. Diese Sachen gehören zu meinem Leben und bleiben immer bei mir.

Das Zweite ist, dass ich alles sofort erledigen muss, um einen freien Kopf zu haben.
Ich kann zB keine Arbeit in der Firma liegen lassen und am nächsten Tag fertig machen. Ich hätte immer im Hinterkopf: "Das ist noch zu erledigen".
Auch daheim mache ich Besorgungen und Wege so schnell wie möglich. Das ist wirklich zwanghaft, denn unerledigte Dinge belasten mich stark.

Das sind meine beiden schlimmsten Zwänge.


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 13:17
Zwang? :palm: Kam schon vor*, dass ich ein Jahr Buchhaltung gelöscht und neu gebucht habe, weil im Feld Text nicht alles exakt untereinander gestanden ist.

Hab Stornobuchungen durchgeführt, weil ich einen Leerraum zuviel gemacht hatte.

Hab die Belege fast gebügelt und die Bankauszüge mit "Maschen" versehen. Stundenlang
bin ich am Kopierer gestanden, um Belege, die leicht verblassen, zu kopieren, damit sie
für eine etwaige Betriebsprüfung noch sichtbar sind.

ICH HASSE BUCHHALTUNG! :cry:



*Aber nicht nur einmal. :cry:


Ich möchte diesen Job nie wieder ausführen müssen.

Ich leide auch sehr unter Kontrollzwang.
Nicht, was den Gasherd anbelangt, aber... stimmt das, ist die Kontonummer richtig, stimmt der Betrag, kann ich jetzt auf Absenden klicken???

Ein Prüfer ist mal neben mir gestanden und hat mir befohlen, dass ich auf "Absenden" klicke, damit ich nicht die ganze Zeit mit dem Kontrollieren vertu. Hätte aus Kontrollzwang durchfallen können, habe aber dann mit der höchst erreichbaren Punktezahl bestanden, weil er darauf bestand, das Ganze nun endlich "abzugeben".

Jetzt braucht sich niemand mehr zu wundern, warum ich noch immer arbeitslos bin!


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 13:40
Nüpfead schrieb:Hab die Belege fast gebügelt und die Bankauszüge mit "Maschen" versehen. Stundenlangbin ich am Kopierer gestanden, um Belege, die leicht verblassen, zu kopieren, damit siefür eine etwaige Betriebsprüfung noch sichtbar sind.
Das muss aber schon lange her sein.....

Bei uns gibt es schon ewig keine händischen Belege mehr. (Debitoren und Kreditoren sind gescannt), auch Bankauszüge gibt es nur mehr elektronisch. Ich habe bei meiner Arbeit ganze zwei Ordner (Bilanzierungsbuchungen), der Rest ist elektronisch. Auch kopieren kommt ganz selten vor.
Nüpfead schrieb:ICH HASSE BUCHHALTUNG!
das ist wahr!
Nüpfead schrieb:Ich leide auch sehr unter Kontrollzwang.
Nüpfead schrieb:stimmt das, ist die Kontonummer richtig, stimmt der Betrag, kann ich jetzt auf Absenden klicken???
da achte ich auch dreifach drauf, bevor ich etwas überweise - das finde ich nicht so schlimm!
Nüpfead schrieb:Jetzt braucht sich niemand mehr zu wundern, warum ich noch immer arbeitslos bin!
Du findest schon etwas - ich drücke Dir ganz fest die Daumen, versprochen!


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 13:46
FerneZukunft schrieb:Das muss aber schon lange her sein.....
Acht Jahre.

Das betraf auch nur eine gewisse Gruppe an "Firmen", die nichts mit der Kredi- und Debitorenbuchhaltung am Hals hatten. Grundsätzlich führen Ärzte eine banale Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (4/3 Ermittler), die normalerweise keine Doppik erforderlich macht.
FerneZukunft schrieb:da achte ich auch dreifach drauf, bevor ich etwas überweise - das finde ich nicht so schlimm!
Dass Du sehr korrekt sein musst, ist mir nicht entgangen! :)
FerneZukunft schrieb:Nüpfead schrieb:
Jetzt braucht sich niemand mehr zu wundern, warum ich noch immer arbeitslos bin!

Du findest schon etwas - ich drücke Dir ganz fest die Daumen, versprochen!
Danke, sehr lieb von Dir, @FerneZukunft! :)



Spoiler
PS: Ich bin auch nicht die typische Hausfrau. :D


SpoilerWarum hast Du kein Gästebuch? :)


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 13:48
Nüpfead schrieb:Ich bin auch nicht die typische Hausfrau. :D
Das macht Dich sehr sympathisch!
Nüpfead schrieb:Grundsätzlich führen Ärzte eine banale Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
Alles klar!


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 13:50
FerneZukunft schrieb:Nüpfead schrieb:
Ich bin auch nicht die typische Hausfrau. :D

Das macht Dich sehr sympathisch!
Musste jetzt echt lachen. :D
FerneZukunft schrieb:Alles klar!
:Y:


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 15:47
@JConstantine

Geschieht das Ausreißen der Haare eher unbewusst, also gedankenverloren, oder ist das ein gezieltes/gewolltes Tun? Welche psychische Wirkung hat es (Entlastung, Ablenkung?), insofern du das sagen magst und beschreiben kannst. Ich frage, weil ich jemanden im nahen Umfeld habe, der neuerdings damit angefangen hat, und die kahlen Stellen am Kopf sind da ja nur das vordergründige Problem.


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 20:04
Manchmal unbewusst, manchmal besteht ein Drang dazu, den man nur schwer unterdrücken kann und hat eine beruhigende Wirkung. Das geschieht vor allem unter Stress, aber nur alleine in privaten Räumlichkeiten.


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 20:11
@JConstantine

Stress, von außen herangetragen oder subjektiv empfunden?


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 20:20
Subjektiv empfundener. Ich bin Asperger und stehe bei vielen Eindrücken unter Dauerstress, da ich nur schwer filtern kann. Und bei Problemen mit Freunden und Prüfungen ist es am schlimmsten.


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 20:41
@JConstantine

Danke für deine Offenheit. Was soll ich sagen - wenn dir das Ausreißen etwas beim Stressabbau hilft, hat es seine Funktion, wenn natürlich auch fehlgeleitet.


melden

Habt ihr einen Zwang?

11.06.2019 um 21:55
Wenn mir langweilig ist, oder ich nervös bin, weil ich beispielsweise längere Zeit in einem Wartezimmer verbringen muss, dann fang ich an Dinge zu zählen. Lampen, Löcher in der Decke, Stühle.... :{ Und Etiketten von Flaschen, Dosen usw. müssen immer gut leserlich sein, also nach vorne zeigen.


melden

Habt ihr einen Zwang?

12.06.2019 um 13:44
Ja einen mitunter, und ein ziemlich gefährlicher: Rauchen.

Noch einer: Ich esse Abends fast immer Haferflocken mit Milch und bisschen Zucker dabei.

Und spät Abends auch, dann Koche ich die Mit Zwieback und Milch.

Bin ein Freak.


melden
Anzeige

Habt ihr einen Zwang?

12.06.2019 um 18:14
Ich muss immer erst alles herrichten, schneiden usw. bevor ich Anfang zu kochen


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt