Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hilfe beim Zunehmen!

200 Beiträge, Schlüsselwörter: Jung, Zunehmen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:12
Hier gibt es nicht einen konstruktiven Kommentar...

Vor dem zu Bett gehen essen?
http://www.geo.de/GEO/mensch/medizin/1835.html
"Das zeigt eine amerikanische Ernährungsstudie über zehn Jahre mit 7000 Teilnehmern: Sie ergab keine wesentliche Gewichtszunahme bei notorischen Spätessern."

Viele kennen das Problem gar nicht und können sich darunter auch nur wenig vorstellen. Daraus resultieren dann auch diese stumpfsinnigen Kommentare. Ich bin 28 und lebe ganz und gar nicht gesund, was das Essen angeht. McDonalds, Burger King, KFC, sowie Döner- & Asiabuden bilden 50% meiner Ernährung. Mehrmals wöchentlich baue ich am Abend fürs Bett noch 2 Sandwich-Türme, schön mit Käse, Majo, Schmelzkäse, Wurst, alles reichlich vorhanden. Ich treibe seit etwa 8 Jahren kein Sport mehr. Was ist das Ergebnis daraus? Mein BMI liegt bei etwa 21 (Körperfettanteil 16%). Ich kann regelmäßig bis zum Erbrechen essen und setze kein Gramm Fett an. Seit 10 Jahren sagt man mir "Warte ab, wenn du älter wirst...". Nur, wenn ich mir meinen Vater ansehe: ü50 und dem geht es ähnlich. Also wann bitte tritt denn das "älter werden" in Kraft? Wenn ich auf Arbeit Stress habe und mich zu viel bewege, dann muss ich sogar überdurchschnittlich viel Essen zu mir nehmen, um nicht abzunehmen! Ich denke man kann Menschen in 3 Kategorien einteilen:

1: Stoffwechsel von Geburt an gestört -> neigen permanent von der Kindheit an zur Fettleibigkeit
2: normaler Stofwechsel: schlanke Jugend, setzen mitte 20 das erste mal an
3: rasender Stoffwechsel: siehe oben

@ninolino
Warte ab, bis Anfang/Mitte 20 ... da geht es bei 99% der Schlanken erstmals richtig los.


melden
Anzeige

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:37
@0modem
0modem schrieb:Hier gibt es nicht einen konstruktiven Kommentar..
Wenn dir diese Erkenntnis gekommen ist, warum schreibst du nicht einfach einen?
0modem schrieb: Ich denke man kann Menschen in 3 Kategorien einteilen:

1: Stoffwechsel von Geburt an gestört -> neigen permanent von der Kindheit an zur Fettleibigkeit
2: normaler Stofwechsel: schlanke Jugend, setzen mitte 20 das erste mal an
3: rasender Stoffwechsel: siehe oben
Auch wenn du jetzt schon 3 Schubladen bemühst (damit bist du hier bei den Top 100, was die Differenzierungsmöglichkeiten angeht :D ), so wirst du dem Problem doch in keiner Weise gerecht.
Welche Faktoren die "Zunahme" bei @ninolino limitieren kann wohl nur ein Arzt herausfinden.An den ollte er sich wenden und sein "Problem" vortragen.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:39
@ninolino
was willste denn zunehmen? muskeln oder fett?


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:46
Es gibt tatsächlich shakes, die beim zunehmen helfen. Eigentlich überall erhältlich. zusätzlich hilft auch tainieren.

Und halt nahrung mit vielen Kalorien.

Bananen zum Beispiel.

Man sollte jedoch nicht nur fettiges zu sich nehmen.
ich denke ein Arztbesuch kann da aufschluss geben, WARUM du nicht zunimmst und kann dann auch dabei helfen.

Vielleicht solltest du einen plan entwickeln. Sport machen, gesund essen und ja Milchprodukte können da echt helfen. Jedoch weniger Magerjoghurts, eher Quark und so. Gib´s tolle rezepte, mit wenig aufwand.

Isst du regelmäßig? Bist du körperlich aktiv am tag, nee ich mein nich plopp, sondern, auf der Arbeit, bewegst du dich viel?
Daran kann das auch liegen.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:48
@ninolino

machs wie homer bei den simpsons:

reibe alles essen an der wand, wenn sie durchsichtig wird vom fett, ist es genau richtig zum zunehmen :)!


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 10:55
@Zyklotrop
Auch wenn du jetzt schon 3 Schubladen bemühst (damit bist du hier bei den Top 100, was die Differenzierungsmöglichkeiten angeht ), so wirst du dem Problem doch in keiner Weise gerecht.
Ich habe lediglich versucht 3 Hauptgruppen zu bilden, wo liegt das Problem? Streng genommen, kann man gar keine Gruppen bilden, da der Stoffelwechsel genauso einmalig ist, wie ein Fingerabdruck (nur das er sich ändern kann). Es werden sich auf der Welt keine zwei Menschen finden, bei denen die Organe 100% synchron arbeiten, oder die gleichzeitig exakt 100g zu- bzw. abnehmen. Dennoch, werden sich die meisten in eine der 3 Kategorien einteilen können.
Zyklotrop schrieb:Welche Faktoren die "Zunahme" bei @ninolino limitieren kann wohl nur ein Arzt herausfinden.An den ollte er sich wenden und sein "Problem" vortragen.
Das glaubst du doch wohl selber nicht, dass sich ein Arzt mit dieser Thematik beschäftigt? Kein ausreichend medizinisch-qualifizierter Mensch wird sich mit dir hinsetzen und überlegen, wieso du nicht fett wirst. Im besten Fall gibt es einen Hinweis auf den Ernährungsberater, der wiederum nicht annähernd qualifiziert genug ist, um die organischen Ursachen herauszufinden.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:01
@0modem
0modem schrieb:Kein ausreichend medizinisch-qualifizierter Mensch wird sich mit dir hinsetzen und überlegen, wieso du nicht fett wirst. Im besten Fall gibt es einen Hinweis auf den Ernährungsberater, der wiederum nicht annähernd qualifiziert genug ist, um die organischen Ursachen herauszufinden.
Wieso sollte kein Mediziner sich damit beschäftigen wollen?
Also willst du uns sagen, dass es niemanden gibt, der ihm bei seinem Anliegen helfen kann? Außer dir vllt.? :D


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:03
@0modem
0modem schrieb:Das glaubst du doch wohl selber nicht, dass sich ein Arzt mit dieser Thematik beschäftigt? Kein ausreichend medizinisch-qualifizierter Mensch wird sich mit dir hinsetzen und überlegen, wieso du nicht fett wirst. Im besten Fall gibt es einen Hinweis auf den Ernährungsberater, der wiederum nicht annähernd qualifiziert genug ist, um die organischen Ursachen herauszufinden.
Ich weiss nicht, aus welcher Quelle du deine Weisheiten beziehst, vielleicht teilst du sie einfach mal mit.
Mit Stoffwechselstörungen beschäftigen sich z. B. Endokrinologen, schon mal gehört?
Sollte es sich um ein psychiches Problem handeln, so lässt sich auch dafür ein Arzt oder Psychologe finden.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:08
Ein Freund von mir schaffte es damals mit warmem Bier und Schlagsahne. Dass er davon allerdings keine Bulimie bekam, war verwunderlich.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:08
Diese ganzen blöden Antworten mit (zusammengefasst): "Friss einfach wie´n Schwein, wirst schon früh genuch fett!" sind echt mehr als destruktiv.

Mein Sohn hatte auch das Problem: der konnte essen, was er wollte und nahm nicht zu.
Er wollte abba auch nicht einfach "nur fett" werden....jetzt geht er regelmäßig ins Fitnessstudio, macht dort Krafttraining und trinkt solche Proteinshakes.
Da er das regelmässig macht und zudem einen Job hat, in dem er auch körperlich nicht ganz so unaktiv ist, legt er an gewicht zu, allerdings nicht an Fett, sondern an Muskeln.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:10
Dabei faellt mir ein ... es koennte eine Fehlfunktion der Schilddruese sein ... vll. mal beim oertlichen Medizinmann vorstellen ...


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:14
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ich weiss nicht, aus welcher Quelle du deine Weisheiten beziehst, vielleicht teilst du sie einfach mal mit.
Mit Stoffwechselstörungen beschäftigen sich z. B. Endokrinologen, schon mal gehört?
Sollte es sich um ein psychiches Problem handeln, so lässt sich auch dafür ein Arzt oder Psychologe finden.
Und wenn es der Papst persönlich behandelt. Wer spricht denn hier von Stoffwechsel-Problemen, weil man nicht fett wird? Der Mediziner ganz sicher nicht. Es wird dich kein Arzt zu einem Endokrinologen oder Psychologe überweisen, nur weil du auf Biegen und Brechen nicht zunimmst. Du denkst da zu gutgläubig...
Cathryn schrieb:Dabei faellt mir ein ... es koennte eine Fehlfunktion der Schilddruese sein ... vll. mal beim oertlichen Medizinmann vorstellen ...
Genau das wird gemacht > höchstens eine Blutabnahme. Ergebnis: alles ok. Fertig ...


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:27
@0modem
Ich staune immer wieder über die User, die anscheinend alle Ärzte dieser Welt kennen und im Voraus beurteilen können, wie sie sich verhalten.
Kann man das lernen, oder ist es eine Gabe, die nur wenigen Erleuchteten zuteil wird?


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 11:54
@Zyklotrop
Ich staune immer wieder über die User, die anscheinend zu viel Scrubs gucken. ;)


melden
Crytek0212
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 12:15
Geh nach McDonalds, wenn du zunehmen möchtest.Die helfen dir sicher.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 12:23
Wenn Du es schaffst und es Dir nicht zu ekelig ist, dann besorg Dir nen Becher Sahne und gib Zucker oder Kakaopulver rein, dann abends vorm ins bett gehen trinken und das jeden Tag. Davon nimmst Du mit Sicherheit zu.


melden

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 13:47
@ninolino

Du scheinst eher ein ektomorpher Körperbautyp zu sein, das hat Vor- aber auch Nachteile, je nachdem wie man es sieht.
Für die überwiegende Menge der Bevölkerung ist dieses "alles essen können aber nicht zunehmen" sicherlich ein Vorteil, für einen selbst kann es aber auch recht frustrierend sein. Dazu kommt noch, dass Muskelmasse auch langsamer aufgebaut werden kann als es bei meso- oder endomorphen Typen der Fall ist.

Ich bin selbst eher ektomorph veranlagt, habe aber auch kein Problem damit.

Dich mit Zucker und Fett vollzupumpen, wie es wohl von einigen geraten wird, würde ich nicht empfehlen. Das fördert zum einen nur den Fettaufbau, andererseits ist es ungesund, Du gehörst zwar keiner Risikogruppe an, aber es gibt durchaus Jugendliche, die bereits einen Altersdiabetes entwickeln. ;)

Solltest Du unbedingt zunehmen wollen, steht der Muskelaufbau im Vordergrund, dazu ist Krafttraining am geeignetsten. Ausdauertraining wird dir zwar eher liegen, ist für Muskel(Masse)aufbau allerdings ungeeignet.

Zudem sollte die aufgenommene Energiemenge über Deinem tatsächlichen Energiebedarf liegen. Dieser lässt sich recht leicht anhand bestimmter Faustformeln berechnen.
Als Faustformel für den Grundumsatz am Tag gilt z.B.:
GU (in kJ) = Körpergewicht (in kg) * 24h * 4,2kJ
(kJ = Kilojoule = Einheit der Energie, in Kalorien rechnen die Traditionalisten).

Für die Berechnung des Gesamtenergiebedarfes gibt es nun zwei Möglichkeiten. Entweder addiert man zum errechneten GU einen aus einem Tabellenwerk entnommenen Energiewert (Leistungsumsatz), der bei der ausgeübten Tätigkeit verbraucht wird oder man multipliziert den GU mit dem sogenannten PAL Wert (welchen man auch einer Tabelle entnimmt). Für verschiedene Tätigkeiten ergeben sich verschiedene PAL-Werte oder Energiewerte für den Leistungsumsatz (LU).

Kurz gesagt, der Gesamtenergiebedarf errechnet sich wie folgt:
GEB (kJ) = GU (kJ) + LU (kJ) oder
GEB (kJ) = GU (kJ) * PAL
Entsprechende Werte finden sich in Tabellenwerken und sicher auch im Internet.

An dem errechneten Gesamtenergiebedarf richtet man nun seine Ernährung aus, wie bereits gesagt, die aufgenommene Energiemenge sollte leicht über dem GEB liegen, schließlich willst Du nicht abnehmen. ;) Werte dazu finden sich inzwischen ja auch auf fast jeder Verpackung...oder auch in Tabellenwerken.
Normalerweise rechnet man in kJ, sollte man nur Kilokalorien gegeben haben rechnet man wie folgt um: 1kcal = 4,2 kJ.

Die Ernährung sollte proteinreich gestaltet sein (was nicht heißen muss, dass man sich jeden Schunddrink aus dem Fitnesscenter zu kaufen hat!), im Netz findet man sicherlich auch gute Rezepte.

Eine ausgewogene Ernährung kombiniert mit einem guten Krafttraining (anfangs nicht zu oft, tendiere zu zwei Mal wöchentlich) können durchaus erfolgverpsrechend sein.
Als Ektomorpher hat man aber eben den einen Nachteil, dass man sowohl Fett- als auch Muskelmasse nur schwer ansetzt. Gerade für ambitionierte angehende "Bodybuilder" kann das frustrierend sein. ;)
Sicher gibt es auch Spezialisten, Fitnesstrainer und und Ernährungsberater, aber da sollte man sich an seriöse Stellen wenden, ich denke, dass in vielen Fitesscentern auch Pseudoprofis herumhängen...Wer das Geld hat, kann das durchaus ja probieren. Wer nicht, der kann durch etwas Eigenrecherche im Netz oder guter Fachliteratur aber sicher auch Fortschritte erzielen! Zudem kann man ja auch einfach interessehalber beim Hausarzt anfragen, vielleicht hat der auch ein paar Tipps für einen.

Grundvoraussetzung ist vor allem das konsequente Training, einen Vorteil denen gegenüber, die abnehmen möchten, hat man allerdings: man darf gerne auch mal zuviel essen. ;)
Wünsche Dir viel Erfolg!


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 14:06
@0modem
Nicht konstruktiv ?
Dann lies mal mein letztes Posting !

@Cathryn
Den Arzt zu konsultieren habe ich vorhin schon auf der ersten Seite vorgeschlagen.
Auch mal die primären Schilddrüsen-Hormone zu untersuchen lassen, die ja
hauptanteilsmäßig den Stoffwechsel steuern.
Aber nee, so werden hier die Postings gelesen........ .....praktisch garnicht oder nur
mal husch-husch überflogen.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 14:13
Ich meine außerdem, bei solchen Fragen ist ein solches Forum sowieso eher ungeeignet
ernsthaft Rat zu suchen. Hier geht es schließlich letztenendes ja auch um die Gesundheit
des Ratsuchenden. Wenn da eine Stoffwechselstörung vorliegen sollte, dann kann das hier
eh niemand diagnostizieren. Besser wäre es, er würde sich an einen Arzt und auch gleich
an einen Ernährungsexperten und Sportmediziner wenden.

Dort wäre er mit seinem Problem garantiert besser beraten als hier - oder nicht ?
;)


melden
Anzeige

Hilfe beim Zunehmen!

03.01.2011 um 14:16
@0modem

naja ich hab da aber schon mehrfach anderes gehört @ spät essen macht dick
„Eine aktuelle Studie belegt, dass Mahlzeiten zur Schlafzeit zu einer wesentlich stärkeren Gewichtszunahme führen als Nahrungsaufnahme zur Wachzeit.[...]"
http://www.internisten-im-netz.de/de_news_6_0_699_sp-tes-essen-beg-nstigt-bergewicht.html

ist jetz nur mal schnell gegoogelt.. hab das schon oft gehört das die das auch mit ratten und mäusen getestet haben und die wurden fetter wenn du zur schlafzeit gefüttert wurden


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kapsel der Depression92 Beiträge