Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

914 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Lügen, Diät ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:27
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Das kann schon enorm sein und zu Beginn einer Hashimoto Erkrankung dann zu Übergewicht führen. Das ist ja nicht "nur" der langsame Stoffwechsel sondern geht einher mit anderen Symptomen die zu weniger Leistungsumsatz führen. Wenn man das nicht auf dem Schirm hat, weil man von der Erkrankung nichts weiss und sich weiter normal ernährt, dann führt ein Kalorienüberschuss von ein paar Hundert Kalorien schnell zu Übergewicht.
Wenn man vorher normalgewichtig war und weiterhin so isst wie vorher auch, sind das in der Regel aber vielleicht ca. 10-20 kg mehr die man zu nimmt und dann stoppt die Zunahme.

Und hier geht es ja um starkes Übergewicht denke ich. Alleine von einer Schilddrüsenunterfunktion kommt das dann nicht.


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:30
Zitat von InterestedInterested schrieb:Die Dame erzählte, dass sie jahrelang ein schlechtes Gewissen hatte, so dick zu sein und sich selbst die Schuld dafür gab, bis sie bei ihrer Recherche nun den wahren Schuldigen ausgemacht hat, die Industrie. Seit dem fühle sie sich besser.

Ja natürlich wird da sehr viel getrickst und die Portionen sind zu groß, zu fett, zu süß - letztendlich ist man aber selber dafür verantwortlich, was man isst, wovon und wieviel.
Sehe das... zumindest ähnlich.

Man ist wirklich Privilegiert, wenn man dieses Wissen erlangt hat und sollte entsprechend handeln!
Es gilt jedoch: Essen ist oder kann zur Sucht werden und die Industrie ist eben die Drogenküchen! Bei mir brauchte es auch einen gewaltigen Schuss vor dem Bug, bis ich mich aus diesem Teufelskreis befreien konnte. Davor wusste ich ganz genau, was ich mir da antat und habs dennoch betrieben.

Es ist eben wie mit anderen Süchten. Ein Alkoholiker ist bestimmt auch nicht in völliger Unkenntnis darüber, was er da tut.

Wichtig wäre es, meiner Meinung nach, Essen als Sucht anzuerkennen und ungesundes (weil zu fettes, süßes) essen, wenn nicht verbannen, dann aber mindestens als Konsumgut klar zu deklarieren, welches man eben doch nicht Konsumieren sollte...

@Warden
@ape1980
@PattiMay
Ist ja nicht so, dass ich jetzt völlig immobilisiert bin 😁. Na, ich war in der Vergangenheit fleißig im Studio unterwegs 4-5 mal die Woche über 3-4 Jahre... dann kam Corona. Faule Ausrede. Klar. Naja, ich hab dann mehr Ausdauersport betrieben, war viel mit dem Fahrrad unterwegs.

Leider ist es bei mir eben so, dass sich kein Trainingserfolg eingestellt hat. Im Endeffekt war/ist es so, als hätte es diese Trainingszeit nie gegeben. Klar, irgendwas blieb sicher hängen und nicht zuletzt konnte ich sicher etwas Ausdauer und Beweglichkeit steigern. Aber wenn man alleine die Kraft nimmt - hat sich extrem wenig getan. Und sichtbar wurde auch absolut nichts. Entsprechend demotiviert bin ich.

Keine Ahnung an was es lag. Falsche Ernährung. Nicht hart genug trainiert/ falsch trainiert...

Naja, ich werd das Problem angehen. Ich will mir dafür professionelle Hilfe suchen. Hoffentlich bekomm ich die. An der Motivation und dem Durchhaltevermögen solls nicht liegen.


2x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:31
Zitat von YeiruYeiru schrieb:Und hier geht es ja um starkes Übergewicht denke ich. Alleine von einer Schilddrüsenunterfunktion kommt das dann nicht.
Richtig.
Aber deine Aussage bezog sich allgemein auf Übergewicht. Da war ich jetzt mal kurz kleinkariert :D


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:35
Zitat von NegevNegev schrieb:Leider ist es bei mir eben so, dass sich kein Trainingserfolg eingestellt hat. Im Endeffekt war/ist es so, als hätte es diese Trainingszeit nie gegeben. Klar, irgendwas blieb sicher hängen und nicht zuletzt konnte ich sicher etwas Ausdauer und Beweglichkeit steigern. Aber wenn man alleine die Kraft nimmt - hat sich extrem wenig getan. Und sichtbar wurde auch absolut nichts. Entsprechend demotiviert bin ich.

Keine Ahnung an was es lag. Falsche Ernährung. Nicht hart genug trainiert/ falsch trainiert...
Auch im Studio nicht?
Lass dir dann einen progressiven Trainingsplan geben und dann muss natürlich die Ernährung stimmen.
"Abs are made in the kitchen" :D
Vielleicht hilft dir ein Ernährungsplan? Persönlich bin ich da kein Freund von, aber vielen hilft das.


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:36
Zitat von YeiruYeiru schrieb:Das Problem ist das sehr viele die Übergewichtig sind (Ich rede hier mal von starken Übergewicht und nicht ein paar Pfunde)
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Richtig.
Aber deine Aussage bezog sich allgemein auf Übergewicht. Da war ich jetzt mal kurz kleinkariert
Ok dachte ich hätte mich klar ausgedrückt. Natürlich meine ich mit starkem Übergewicht 50+kg.


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:41
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Vielleicht hilft dir ein Ernährungsplan?
Bin halt auch eigen mit meiner Ernährung 😁
Weizenmehlprodukte werde ich nie wieder essen. Ebenso schließe ich sämtliche Produkte aus, denen künstlich Zucker zugesetzt wurde. Und zuletzt bin ich auch noch zum Vegetarier geworden.

Mag man schräg finden... dieser Ausschluss von Zucker und Mehl rührt daher, weil hier einfach der größte Missbrauch stattfand (und ich schon oft selbst erlebt habe, wie schnell man wieder Rückfällig werden kann).


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:42
Jedes Mal, wenn ich den Fehler mache, und doch wieder mal in diesen Thread gucke, steigt mein Puls spontan etwas. Ich kopiere mal den Beitrag, den ich hier vor einem Jahr gepostet habe:
Zitat von TürkisTürkis schrieb am 23.06.2020:Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch empfindet anders, DEN dicken Menschen gibt es nicht. Wenn man sich als dicker Mensch scheiße fühlt, gilt das nicht für alle anderen, auch wenn manche ja leider denken, sie könnten einfach mal für alle anderen mitsprechen.
Wer bin ich denn, dass ich darüber entscheide, wie sich irgendein anderer Mensch fühlt? Ich weiß, wie ICH mich als dicker Mensch gefühlt habe, und wie ich mich jetzt fühle. Ich fühle mich rein körperlich wohler als früher, aber ich schlage nicht in die gleiche Kerbe wie viele andere, die stark abgenommen haben. Als ich dick war, war nicht alles scheiße, und jetzt ist nicht automatisch alles toll. Und mir ganz wichtig: Ich habe mich nie für mein Dicksein gehasst.
Ich kann und möchte nicht darüber entscheiden, wie sich andere Menschen zu fühlen haben.


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:52
Zitat von NegevNegev schrieb:Bin halt auch eigen mit meiner Ernährung 😁
Weizenmehlprodukte werde ich nie wieder essen. Ebenso schließe ich sämtliche Produkte aus, denen künstlich Zucker zugesetzt wurde. Und zuletzt bin ich auch noch zum Vegetarier geworden.

Mag man schräg finden... dieser Ausschluss von Zucker und Mehl rührt daher, weil hier einfach der größte Missbrauch stattfand (und ich schon oft selbst erlebt habe, das man schnell wieder rückfällig werden kann)
Nee, find ich nicht schräg. Wenn das so für dich funktioniert, Prima. Super.

Bei mir war es immer so, wenn ich so sehr extreme Sachen gemacht habe, wie bspw Keto, das immer zu einem "Rückfall" geführt hat in alte Muster.
Für MICH funktioniert am besten eine ausgewogene Ernährung, die allerdings Protein betont ist und dadurch eben meistens auch Kohlenhydrat reduziert ist. Irgendwo muss man ja sparen :D
Aber da muss eben jeder seinen eigenen Weg finden.

@Türkis
Deinen Ursprungsbeitrag finde ich sehr gut.
Ich bin ein wenig auf Instagram in der "Abnehmwelt" unterwegs und empfand manche Aussagen da schon erschreckend "endlich kann ich wieder lachen, mich mit Freunden treffen usw". War bei mir so nie, aber da merkt man eben das bei jedem ein anderer Leidensdruck herrscht.

Und ja, Bodyshaming ist ein Problem. Viele Übergewichtige trauen sich tatsächlich nicht ins Fitnessstudio oder ins Schwimmbad.


2x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 10:57
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Deinen Ursprungsbeitrag finde ich sehr gut.
Das freut mich wirklich! :)


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:03
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Und ja, Bodyshaming ist ein Problem.
Ist es das tatsächlich?
Klar, man hört immer wieder von Gruselgeschichten, das dicke Menschen "angemacht" oder sogar beleidigt werden.

Als Dicker litt auch ich darunter... aber alles spielte sich in meinem Kopf ab! Kein Mensch/Kind ging zu mir hin und beschimpfte mich mit „du fette Sau“ oder was auch immer.

Will heißen: ich denke, viel wird gespiegelt und spielt sich im Kopf ab.
Wäre man tatsächlich mit sich und der Welt im reinen, hätte man auch keinen Grund für dieses Kopfkino...

---

Natürlich will ich damit nicht jene Vorurteile leugnen, denen man begegnet (mein Beispiel war ja das Bewerbungsverfahren) aber mit Vorurteilen kann jeder – unterschiedlich stark – konfrontiert werden.


2x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:05
Zitat von NegevNegev schrieb:Keine Ahnung an was es lag. Falsche Ernährung. Nicht hart genug trainiert/ falsch trainiert...
Mach dir keinen Stress, es kann auch schon "genetisch" so sein ;-) manche nehmen mit egal wieviel Sport nicht ab, aber haben unbemerkt eine beachtliche Muskelmasse aufgebaut ;-) man sollte sich nicht an Barbie und Ken messen^^


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:09
Zitat von DavemanDaveman schrieb:man sollte sich nicht an Barbie und Ken messen^^
Wenigstens eine habwegs wohlgeformte Männerbrust wäre schon ganz nett 😏.


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:12
@Negev
ich denk da eher an eine weibliche ;-) hehehe aber versteh ewas du meinst, nen Orang Utan braucht niemand auf der Couch xD


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:23
Zitat von NegevNegev schrieb:Ist es das tatsächlich?
Klar, man hört immer wieder von Gruselgeschichten, das dicke Menschen "angemacht" oder sogar beleidigt werden.

Als Dicker litt auch ich darunter... aber alles spielte sich in meinem Kopf ab! Kein Mensch/Kind ging zu mir hin und beschimpfte mich mit „du fette Sau“ oder was auch immer.

Will heißen: ich denke, viel wird gespiegelt und spielt sich im Kopf ab.
Wäre man tatsächlich mit sich und der Welt im reinen, hätte man auch keinen Grund für dieses Kopfkino...
Hm...ich selbst habe das so auch nicht erlebt, glücklicherweise. Aber ich kenne Menschen die das tatsächlich so erlebt haben "du fette Sau".

Aber das man selbst mit sich so unzufrieden ist, hat schon auch was mit der Gesellschaft zu tun.
Der ständige "Kampf" gegen Cellulite die nun mal bei Frauen einfach absolut völlig normal ist. Auch normalgewichtige Frauen schämen sich, wenn man ihre völlig normale Cellulite sieht.
Oder man muss sich nur mal viele Plus Size Models anschauen. Klar, da gibts auch viele die starkes Übergewicht haben, aber auch sehr viele die als Plussize gelten die Normalgewicht haben.

Hier mal ein Beispiel was auch Plussize Model ist

Screenshot 20210612 111403Original anzeigen (0,2 MB)

Ich finde das irre, diese Frau als Plussize zu verkaufen.

Oder hier, Robyn Lawley ein bekanntes Plussize Model



robyn-lawley-intagram xoptimizadax


Das ist doch irre.
Wie soll man denn so als Frau ein normales Bild von sich selbst bekommen, wenn einem das als Plussize verkauft wird.
Für mich sind das jedenfalls ganz normale Frauen mit einem normalen gesunden Gewicht.


3x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:36
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:ein bekanntes Plussize Model
Würde ich persönlich nicht als Plus size bezeichnen.
Ist doch eine sehr hübsche Frau.


Wenn ich im EP schon dick und fett lese kommt mir die Galle hoch.
Warum muss man denn immer beleidigend werden?
Versteh ich nicht


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:42
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Das ist doch irre.
Volle Zustimmung! Und deine Beispiele sind schon sehr abgedreht - in form von: Irre, das irgendjemand das als unnormal benennt.
Ich bekomm das nicht ganz so hart mit, weil ich mich aus diesen Modetreds / Werbung raushalten.

Dennoch. Wir Männer sind doch auch nicht vor diesen idealisierten Bildern geschützt! Auch wir werden überall damit konfrontiert.

Die frage ist doch jetzt:
Was wird tatsächlich als "Schön" empfunden?
Müssen es die abgedrehten Idealvorstellungen sein, wie wir in Film und TV serviert bekommen?
Oder gibt es danaben noch ein Schönheitsideal?

Im TV und co. sollten tatsächlich mehr Menschen auftreten, die "Normal" sind. Aber irgendwie hab ich auch bedenken, das sowas in eine "ungesunde" Richtung ausschlagen kann.


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 11:46
So ein Plussize Model ohne zusammenhang zur Gentrifizierung zu zeigen ist doch jetzt auch schon verpönt^^ war die wenigstens mal nen Mann? xD *lach* (sorry xd )


melden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 15:54
Zitat von InterestedInterested schrieb:Jemandem zu sagen, er soll bewusster essen und sich entsprechend bewegen, wenn er Gewicht verlieren möchte, hat nichts mit Diskriminierung zu tun.
Setzt wohl voraus, das man darüber gesprochen hat - entsprechend finde ich das Quatsch, dass Du es als beleidigend deklarierst.
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Wenn man das ungefragt macht dann schon. Vielleicht nicht diskriminierend, aber mindestens beleidigend.
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Hier mal ein Beispiel was auch Plussize Model ist
Vielleicht musst Du einfach mal unterscheiden, dass es dabei um Models geht und die üblichen Modelmaße nunmal andere sind, dass sie in der dortigen Sphäre als PlusSize geführt werden. Das ist einfach nur ne Größenbezeichnung in der Modelwelt.
Ab 38 gilt ein Model als Plus Size

Plus Size beginnt bei vielen Agenturen schon ab Größe 38. So akzeptiert die Agentur ,,Curve Models'' bereits Models ab Größe 38, während die Agentur ,,Brigitte Models'' erst Models ab Größe 40 in ihre Kartei aufnimmt
Quelle: https://www.wundercurves.de/magazin/a/das-soll-wirklich-schon-plus-size-sein/

Es ist also nichts, worüber man sich empören muss. Es ist schlicht ne Bezeichnung.
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Ist doch eine sehr hübsche Frau.
Ja klar. Hat doch auch niemand als hässlich bezeichnet - lediglich als Plus Size.
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Wenn ich im EP schon dick und fett lese kommt mir die Galle hoch.
Warum muss man denn immer beleidigend werden?
Ernsthaft mal, was ist an "dick" beleidigend? Es gibt sehr wohl dicke Menschen, auch sehr, sehr dicke Menschen. Man muss sie vielleicht nicht als fett bezeichnen (weil es verletztend und beleidigend ist) , wobei einige auch das einfach sind.
Mediziner sprechen von einer Zeitbombe: Bis 2030 ist die Hälfte der Weltbevölkerung übergewichtig oder fettleibig. Adipositas sorgt für einen rasanten Anstieg von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs – und wird zum schwersten Gesundheitsproblem weltweit.
Aus dem ersten Video. Es wird von der Hälte der Weltbevölkerung gesprochen. Das ist ein enormes Problem auch für das Gesundheitswesen - mal davon ab, wer was wie bezeichnet und findet. Finde nicht, dass das so verharmlost werden sollte und empfinde daher einige Aussagen hier völlig fragwürdig. Ihr moralisiert, wo es gar nicht um Moral geht. Adipositas ist schon ernst zu nehmen. Es geht nicht darum, wer was schön findet oder ob jemand als Plus Size bezeichnet wird, den viele als normal empfinden.


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 16:44
Zitat von NegevNegev schrieb:Ist es das tatsächlich?
Klar, man hört immer wieder von Gruselgeschichten, das dicke Menschen "angemacht" oder sogar beleidigt werden.

Als Dicker litt auch ich darunter... aber alles spielte sich in meinem Kopf ab! Kein Mensch/Kind ging zu mir hin und beschimpfte mich mit „du fette Sau“ oder was auch immer.
Mich hat zwar auch nie jemand direkt beschimpft, aber ich kenne durchaus solche Tuscheleien wie "Ist die schwanger?" "Neee, die ist bloß fett." Auch werde ich hin und wieder ganz direkt gefragt, ob ich schwanger bin und einmal hat mir eine wildfremde Verkäuferin ungefragt über den Bauch gestreichelt. Am liebsten würde ich solche Leute zur Rede stellen, tatsächlich sind mir solche Situationen aber so peinlich, dass ich am liebsten im Boden versinken würde und mich dann auch meist recht schnell flüchte.

Bin ich mit meinem Aussehen glücklich? Auf gar keinen Fall. Ich wiege 87 Kilo auf 1,71 m und bin damit knapp unter dem Wert, der als adipös gilt. Aber war ich glücklich, als ich 55 Kilo gewogen habe und damit fast schon untergewichtig war? Auch das muss ich verneinen.

Irgendwas stört mich immer. Der Bauch war schon immer da, früher, weil er krankheitsbedingt aufgebläht war, jetzt wegen der Pfunde zu viel und einer falschen Körperhaltung. Früher war ich halt nur nicht die Dicke, sondern das Skelett und musste mir anhören, dass ich doch bitte schön mal ein paar Kilos auf meine knochigen Rippen bringen sollte. Mein Pech heutzutage ist also, dass ich die goldene Mitte nie getroffen habe, sondern vom einen Extrem ins andere gesprungen bin.

Dementsprechend glaube ich aber auch Menschen, die sagen, dass sie dick aber glücklich sind. Glück ist nämlich keine Sache des Gewichts, sondern der inneren Einstellung. Mir selbst fehlt diese innere Einstellung offensichtlich.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich, vor die Wahl gestellt, lieber wieder untergewichtig wäre. Effektiv wird das momentan dadurch verhindert, dass ich eine Stressesserin bin. Daheim, wenn ich meine Ruhe habe, vergesse ich manchmal sogar ganze Mahlzeiten, weil ich kein Hungergefühl habe. Aber wehe, auf der Arbeit wird es stressig. Dann esse ich plötzlich ganze Schokotafeln auf einmal. Nicht, weil ich besonders viel Hunger drauf habe, sondern weil mein Unterbewusstsein so versucht, den Stress zu kompensieren.


1x zitiertmelden

Lügen dicke Menschen sich einen in die Tasche?

12.06.2021 um 16:47
Zitat von InterestedInterested schrieb:Vielleicht musst Du einfach mal unterscheiden, dass es dabei um Models geht und die üblichen Modelmaße nunmal andere sind, dass sie in der dortigen Sphäre als PlusSize geführt werden. Das ist einfach nur ne Größenbezeichnung in der Modelwelt.
Nein, es ist keine reine Größenbezeichnung, denn Plussize Models machen in der Regel ja keine Werbung für "normale" Kleidung sondern für Übergrößen.
Eine Frau mit Gr. 38 oder 40 für Übergrößen einzusetzen suggeriert das dies keine "normalen" Größen sind. Ich finde das falsch. Übergrößen wurden ja mal konzipiert für Frauen mit Übergewicht. Diese Frauen dort haben aber kein Übergewicht.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Setzt wohl voraus, das man darüber gesprochen hat - entsprechend finde ich das Quatsch, dass Du es als beleidigend deklarierst.
Da hast du recht.


1x zitiertmelden