Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seid ihr eigentlich behindert?

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Allmy, User, Behindert

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:35
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Du wärst also weniger erregt wenn du als "nicht-behinderter" das tuscheln live mit bekommst, (erfährst, oder live erfährst?)
ich weiss jetzt zwar nicht wie du auf diese frage kommst, aber:
wie gesagt, klar wird getuschelt. immer. über jeden. es ist aber ein gewaltiger unterschied ob über mich getuschelt wird, wie ich mir eigentlich bei meinem halbtagsjob den armani-anzug leisten kann bzw. ob ich jetzt was mit der buchhalterin aus dem 2. stock hab oder nicht oder ob ich meine "verkrüppelung" selbst verschuldet hab oder nicht.
über das "normale" getuschele kann ich lachen. mir geht's wie gesagt prächtig, und da sollen die ruhig tuscheln wenn sie keine anderen sorgen haben (und im normalfall haben die tuschler selbst mehr probleme als die, über die getuschelt wird). juckt mich nicht.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Das mit den Unfall war ein Beispiel was tuschler im solchen Fall tuscheln könnten.
ein schlechtes beispiel.
bei mir haben sie - nachdem sie schon wussten dass es bei mir 'n gendefekt ist - darüber "getuschelt" (wie gesagt, hörbar in meiner anwesenheit) ob sowas wie ich nicht hätte abgetrieben werden können, um mir das ganze leid (die vielen OPs) zu ersparen, das ich ja tatsächlich durchmachen musste, um "normal" zu werden. sozusagen ein angriff auf meine eltern. völlig hirnlos, vor allem zu zeiten wo dieser (und andere gen-defekte) noch garnicht rechtzeitig diagnostiziert werden konnten.
mit mir direkt darüber reden? fehlanzeige. was ich darüber denke oder meine eltern? hat keinen interessiert. also ob die komplette familie hirnamputiert wäre.


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:35
Gut, da wo ich mein hirn anstrengen muss um z.B die Berufsschule zum Metaller zu bestehen pack ich auch nicht. Kann aber gut körperlich arbeiten.

Da wo ich Verantwortung tragen muss versage ich auch. Also fallen die Chancen sich zu etablieren sehr stark, denn dazu bräuchte ich in meinem Falle ein Durchsetzungsvermögen, was vielleicht einige dafür garnicht brauchen.

Nun arbeite ich als Behinderter weil ich als "shizophrener" diagnostiziert wurde. Ich brauch kaum Verantwortung auf der Arbeit tragen, ich brauche kein Durchsetzungsvermögen und bin der Meinung gutes zu Leisten, sofern ich nicht weiterhin so oft fehle.

Sagen wir mal, ich bin eine "Lusche" für den Arbeitsmarkt. Aber gut für die Behindertenwerkstatt. Und das gefällt mir.


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:41
@Wandermönch
da sieht man mal wieder dass die "offiziellen prozente" herzlich wenig darüber aussagen, ob jemand wirklich "behindert" ist bzw. wird.
es bleibt schwierig.
ich kenn 'ne menge leute, die ich für deutlich behinderter / beeinträchtigter halte als mich, und die keine chance auf hilfe haben, weil man's als belanglos abtut - gerade im bereich psychischer erkrankungen.

ich frag mich eh nach welchen kriterien die eigentlich ihre ausweise bzw. ihre prozente vergeben. mag aber auch nicht fragen, dann wär ich ja wieder drin in dieser vorurteils-mühle, mit der ich nichts zu tun haben will...
kennt sich hier zufällig jemand damit aus?
ich kenn leute, denen fehlt ein halber finger, und die haben 80% in ihrem ausweis stehen. andere haben nur 50% trotz bein ab...


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:42
@wobel

Oh man es würde dir nichts ausmachen wenn man über die Beziehung mit der von oben tuschelt.^^

Was wäre wenn sie einen gendefekt hätte und die tuschler würden tuscheln das sie hoffendlich keine Familie mit ihm gründet, OBWOHL ES KEINE AFFÄRE ODER GEFLIRTE GIBT?

Das wäre natürlich sehr erregend und macht wütend wa?

muss abwaschen


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:45
@Primpfmümpf
heisst das, dass das arbeitsamt bzw. die ARGE dir den job "aufgezwungen" hat?
das ist dann aber 'ne ganz andere nummer.
und wenn's für dich so passt ist doch alles super.

wobei ich glaube dass du durchaus fähig wärst 'ne ausbildung zu schaffen, brauchst halt vielleicht ein bisschen hilfe nebenher bzw. jemand der dir "in den arsch tritt" damit du das durchziehst. es gibt ja schliesslich auch schizophrene mit doktortitel. ich würd an deiner stelle nicht aufgeben sondern weiter nach 'nem ausbildungsplatz suchen, fachkräfte sind nach wie vor gesucht und gefragt, auch wenn sie "marotten" haben.


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:58
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Oh man es würde dir nichts ausmachen wenn man über die Beziehung mit der von oben tuschelt.^^
nö, würd's mir nicht. ich bin alt genug um über sowas drüber zu stehen. ich hab bezüglich meinem liebesleben nichts zu verheimlichen, und mal angenommen ich hätt da wirklich was laufen, dann würd ich die kollegen auslachen nach dem motto "jepp, wir haben geilen sex und ihr seid ja nur neidisch".
Primpfmümpf schrieb:Was wäre wenn sie einen gendefekt hätte und die tuschler würden tuscheln das sie hoffendlich keine Familie mit ihm gründet, OBWOHL ES KEINE AFFÄRE ODER GEFLIRTE GIBT?
wasn das jetzt fürn schwachfug?
a) schon mal was von mendel gehört? es wird nicht immer alles vererbt, sonst wär die menschheit längst ausgestorben. du selbst hast mit sicherheit auch mindestens einen gendefekt, das ist ganz normal, die frage ist nur ob der sich auch tatsächlich auswirkt und wann er das tut.
b) wer genetisch vorbelastet ist, hat die möglichkeit entsprechend fruchtwasseruntersuchungen vorzunehmen und darf deutlich länger abtreiben, falls das kind entsprechend belastet sein sollte. das solltest du eigentlich in zusammenhang mit der PID-diskussion mitbekommen haben, auch wenn es da um einen völlig anderen zeitpunkt und zusammenhang geht. als mensch, der aufgrund eines gendefekts behindert ist, machst du dir sicherlich mehr gedanken um verhütung und befruchtung und wie man damit und mit den folgen umgeht, als "normalos".
Primpfmümpf schrieb:Das wäre natürlich sehr erregend und macht wütend wa?
mich macht eher deine naivität und dein unwissen wütend. ja ok, ich hab die sekretärin aus dem ersten stock ins spiel gebracht, aber glaubst du ernsthaft dass die kollegen über die bei ihr vorhandenen erbkrankheiten bescheid wissen?

woher willst du eigentlich so sicher sein, dass deine schizophrenie nicht auch geerbt ist? tatsache ist ja, dass gewisse formen der schizophrenie vererbbar sind.
du kannst das auch von opa oder oma haben, denn - mendel lässt grüssen - sowas überspringt ja gern mal 'ne generation.
und jetzt? ich hoffe du verhütest. wär ja furchtbar wenn du deine krankheit einfach so weitergibst nur weil du mal eben nett vögeln willst...
*flööööööööööööööööööööööööööt*


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

13.07.2011 um 23:59
@wobel

Nö dat hat mir der Psychater empfohlen oder ehr meinen Eltern als ich glaub 23 war. Meine Eltern treten mir seid dem nicht mehr in den Arsch, was mich manchmal, eigendlich bis vor kurzem nur gestöhrt hat, als ich ständig "prädigte" dass sie mich nicht mehr wie üblich forderten und unterstützen wie üblich, sondern sich auf der Diagnostizierung, beruhen. Darüber rede ich aber nicht.


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 00:04
@Primpfmümpf
ah so. du bist also eines von den beispielen, die sich auf ihre "behinderung" berufen wenn sie mal den arsch hochkriegen sollen, nach dem motto "ich bin diagnostiziert behindert, ich muss nicht arbeiten, ich muss keine ausbildung machen, der staat finanziert mich."
(*gegenprovokation*)

vielleicht sollt ich mir doch noch 'n ausweis holen...


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 00:09
@wobel

zu a und b.

Schön zu wissen. Und du weißt auch das jeder es wissen müsste. Gerade die gerne tuscheln. WoW. Das ist naiv.
wobel schrieb:mich macht eher deine naivität und dein unwissen wütend. ja ok, ich hab die sekretärin aus dem ersten stock ins spiel gebracht, aber glaubst du ernsthaft dass die kollegen über die bei ihr vorhandenen erbkrankheiten bescheid wissen?
warum nicht? Hast du den Tuschlern von deinen Problem erzählt? Und nun machen die sich darüber lustig?

Ja, meine Mutter sage dass jemand familier auch mal shizophren war. Sie lebt aber nicht mehr, keine sorge, ist "normal" gestorben.
wobel schrieb:und jetzt? ich hoffe du verhütest. wär ja furchtbar wenn du deine krankheit einfach so weitergibst nur weil du mal eben nett vögeln willst...
*flööööööööööööööööööööööööööt*
Hm, dazu müsste ich wissen ob ich wirklich krank bin. Nicht das mein Kind das selbe Problem hat. Obwohl ich hab ja kein Problem. Mir gehts ja gut. Würde es irgend einem was ausmachen wenns mir trotz shizophrenie gut geht?

Also die shizophrene lebt nicht mehr. Meine Mutter schon


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 00:21
@wobel
wobel schrieb:ah so. du bist also eines von den beispielen, die sich auf ihre "behinderung" berufen wenn sie mal den arsch hochkriegen sollen, nach dem motto "ich bin diagnostiziert behindert, ich muss nicht arbeiten, ich muss keine ausbildung machen, der staat finanziert mich."
(*gegenprovokation*)
Ja nur dass ich kein bog auf die ausserhalbliche Arbeit habe. Mehr sag ich nicht das klingt mir zu egoistisch,

Ab wann kannst du beurteilen dass jemand arbeitsmarktfähig ist?
wobel schrieb:vielleicht sollt ich mir doch noch 'n ausweis holen...
Warum? Du findest es doch schlecht soclhe Vergünstigungen zu bekommen die du garnicht bräuchtest. Oder wäre die Körperliche Ruhe was anderes, als etwas mehr geld, von dem man aber ausreichend genug für seine Bedürfnisse hat?


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 00:37
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:warum nicht? Hast du den Tuschlern von deinen Problem erzählt? Und nun machen die sich darüber lustig?
was weiss denn ich ob die sekretärin aus dem ersten stock genetisch belastet ist? juckt mich null.
ich hab keine "tuschler" denen ich irgenwelche "probleme" erzählt hätte.
nochmal zur erinnerung: ich hab kein problem. ob die sekretärin im ersten stock eins hat weiss ich nicht.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Ja, meine Mutter sage dass jemand familier auch mal shizophren war. Sie lebt aber nicht mehr, keine sorge, ist "normal" gestorben.
darüber solltest du dir aber mal gedaken machen, dich vielleicht sogar 'ner genetischen untersuchung unterziehen. wär vielleicht ganz sinnvoll, falls du mal kinder haben willst. heutzutage hat man da möglichkeiten...

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Ja nur dass ich kein bog auf die ausserhalbliche Arbeit habe. Mehr sag ich nicht das klingt mir zu egoistisch,
was ist "ausserhalbliche arbeit"? der begriff sagt mir nichts.
aber wenn du zufrieden mit deinem job bist und davon leben kannst ist doch alles in ordnung.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Ab wann kannst du beurteilen dass jemand arbeitsmarktfähig ist?
ich bin nicht diejenige, die die ausweise mit den prozentzahlen drauf vergibt. aber ich hab erhebliche zweifel dran, siehe oben.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Warum? Du findest es doch schlecht soclhe Vergünstigungen zu bekommen die du garnicht bräuchtest.
ich find das nicht schlecht, dass behinderte vergünstigungen bekommen. was unterstellst du mir da? dass ich das nicht in anspruch nehme ist meine persönliche entscheidung.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb: Oder wäre die Körperliche Ruhe was anderes, als etwas mehr geld, von dem man aber ausreichend genug für seine Bedürfnisse hat?
häh? wie soll ich das jetzt verstehen?
willst du damit sagen, dass "körperliche ruhe" als begründung ausreichend sein soll, von den steuergeldern anderer leute zu leben?
oh mann. kein wunder dass hartz4-empfänger solchen anfeindungen ausgesetzt sind.

@Primpfmümpf - jetzt mal ernsthaft - so wie du argumentierst, klingt's eher nach "vor der arbeit drücken wollen" als nach "ich würd ja gern, kann aber nicht weil ich behindert bin".
und zwischen den zeilen les ich auch noch raus dass du noch bei deinen eltern lebst...
klingt ganz so als gehörtest du zu den fällen, die ihre "behinderung" ausnutzen.
ich würde eine therapie anraten. schizophrenie ist behandelbar!


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 01:28
@wobel
wobel schrieb:was weiss denn ich ob die sekretärin aus dem ersten stock genetisch belastet ist? juckt mich null.
ich hab keine "tuschler" denen ich irgenwelche "probleme" erzählt hätte.
nochmal zur erinnerung: ich hab kein problem. ob die sekretärin im ersten stock eins hat weiss ich nicht.
Sagte ja auch nicht dass du über die Sekri bescheid wissen musst, sondern die Tuschler damit sie sich über eine Eventuelle Affaire lustig machen.

Du hast also Tuschler die sich irgend etwas ausdenken um zu quatschen? Und regst dich darüber auf? Oder wissen sie über irgend einer Behinderung deinerseits und machen sich darüber lustig? Oder sind sie neidisch darüber? oder warum regst du dich über solch ein Verhalten gegen über dir auf?
wobel schrieb:darüber solltest du dir aber mal gedaken machen, dich vielleicht sogar 'ner genetischen untersuchung unterziehen. wär vielleicht ganz sinnvoll, falls du mal kinder haben willst. heutzutage hat man da möglichkeiten...
Und wie müsste die Diagnose lauten damit ich entscheiden kann ob nun Kinder oder nicht? "positiv"? "negativ"? oder auf ein wahrscheinlichkeitsrisiko von wieviel % achten?
Oder was wenns 100%ig 60% shizophrene wie ich werde, was dann? Mal sehn wie die Leistunganforderung in 16 Jahren steht?
wobel schrieb:was ist "ausserhalbliche arbeit"? der begriff sagt mir nichts.
aber wenn du zufrieden mit deinem job bist und davon leben kannst ist doch alles in ordnung.
Schön zu wissen.
wobel schrieb:ich find das nicht schlecht, dass behinderte vergünstigungen bekommen. was unterstellst du mir da? dass ich das nicht in anspruch nehme ist meine persönliche entscheidung.
Sollte auf die *provokation* von dir zeigen dass du niemanden unterstellen brauchst wer warum sich einen Behindertenschein hohlt wenn du selbst nicht weist ab wann man "behindert" ist. Denn es ist seine persöhnliche Entscheidung. Auch wenn er einfach kein bog hat oder? Oder wer entscheidet da mit? Der Psychater?
wobel schrieb:ich bin nicht diejenige, die die ausweise mit den prozentzahlen drauf vergibt. aber ich hab erhebliche zweifel dran, siehe oben.
Du hast zweifel daran das du nicht die prozente vergiebst? Oder wie soll ich dass verstehen? Das sie den Psychatern was vormachen? Welch unausgebideter oder naiver Psychater. Obs davon viele gibt?
wobel schrieb:häh? wie soll ich das jetzt verstehen?
willst du damit sagen, dass "körperliche ruhe" als begründung ausreichend sein soll, von den steuergeldern anderer leute zu leben?
Nein es reicht nicht aus, weil er noch psychisch belastet wird. Ob mit nem Alkproblem, Familieren Porblem, Depressionen, oder tuschlern die über seine anscheinende Faulheit plappern. Oder eben von den Steuerzahlern lebt. Ne, war nur so gemeint weil ich mich fragte warum du dir wegen meinem Anliegen, anscheinender Ausnutzung des B-Passes, dir auch sowas hohlen solltest.

So ich drücke mich vor der Arbeit weil ich keine finde die mir gefällt. Gut dann sollte ich mal suchen was ich will. Lebe nicht bei meinen Eltern. Naja mal sehn was der Psychater sagt wenn ich ihm sage dass ich mich Bewerben will. Oder mal sehn was der Empfänger der bewerbung meint wenn ich ihm mein Lebenslauf sende.
Soll ich reinschreiben was ich für eine Behinderung habe? Oder meinen Lebenslauf komplett faken?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 13:00
Hier wurde ein paar Mal eine Prozentzahl genannt, die den Grad der Behinderung verdeutlichen soll. Ich habe mich jetzt gefragt, wie das eigentlich bestimmt wird. Was muss vorliegen, damit man z.B. 50% hat, oder wie ist es bei 100%? Kann mir irgendwie nicht wirklich was darunter vorstellen. :/


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 13:10
@ems
Danke. Das ist echt umfangreich. Dass sogar psychische Krankheiten nach diesem Muster gewertet werden überrascht mich. Bin selber seit Jahren in psychiatrischer Behandlung, aber davon hab ich noch nie was gehört.


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 13:40
Was für eine Überschrift! :D

Nein, zum Glück bin ich absolut gesund und dankbar darüber.

Aber ein guter Freund von mir sitzt im Rollstuhl. Er hat allerdings einen starken Charakter und führt, bis auf seine körperliche Einschränkung, ein ganz normales Leben.
Besonders beeindruckend finde ich es, wenn er mit seinem Rollstuhl, sich am Geländer festhaltend, in einem ungeheuren Tempo Treppen runter rollt. :D


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 18:12
mynameisearl schrieb:Die wenigsten sind krankheitsbedingt fettleibig.
vielleicht nicht körperlich, aber es gibt genug, die seelisch krank und deswegen dick sind.


melden

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 18:22
Nein und ich bin froh darueber. Ich kenne einige Leute, die behindert sind ziemlich gut.

Manche tragen es mit Fassung und haben sich damit abgefunden, dass sie einige Dinge im Leben niemals machen werden koennen.
Andere sind depressiv geworden, gehen nicht unter Leute und sitzen den ganzen Tag nur zu Hause.
Ich habe wirklich tierischen Respekt vor Leuten mit einer lebenseinschraenkenden Behinderung.


melden
Schäfchen1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 18:36
@ems
Nun muss ich mir Ruhe gönnen.Da man die versiffte Wirbelsäule von aussen nicht sehen kann,werde ich oft beleidigt.
Wenn z.Bsp. meine Frau die Bierkiste trägt und ich ein kleines Tütchen.
ich bin nicht jemand der so krass denkt aber ich werde das nächste mal sicher nicht denken: "was soll das denn, warum trägt ER das denn nicht?"
Sondern mich auch im gedanklichen Urteil zurückhalten. Finde den beitrag gut, es hat mir einen Gedankenanstoß gegeben.
Ich dachte bei dem Thread-Titel zuerst, da will unbedingt wer was aufs Maul von der Community. :D
:D dachte ich zuerst auch irgendwie


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr eigentlich behindert?

14.07.2011 um 18:42
Ich glaube auch dass gebürtige geistig oder körperlich oder beides die "nicht-Behinderten" respektieren da sie auch von denen respektiert werden.

Ich hoffe es erfordert nicht all zu viel aufmerksame Energie, so dass noch der "natürliche" Respekt unter "beiden Gruppen", falls vorhanden^^, erlebt werden kann.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ex Freund/in174 Beiträge
Anzeigen ausblenden