weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Psyche, Horror, Schmerz, Todesstrafe, Hinrichtung, Exekution, Delinquent
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 09:25
@Krokogator:

Hmm..alles gut und beim besten Willen nicht schön, aber wie stellst Du dir das Szenario im Vorfeld vor?


melden
Anzeige
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 11:02
@Chips
Scheinhinrichtung ist eine Foltermethode, bei der eine Exekution scheinbar durchgeführt wird, es sich also für das Opfer so darstellt, als ob die eigene Hinrichtung unmittelbar bevorstünde. Es handelt sich um eine Form der psychischen Folter, bei der das Opfer tatsächliche Todesangst durchlebt.
Gecheckt? :D


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 11:26
@Krokogator
funktioniert aber nur, bei leuten, die angst vor dem tod haben ^^


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 11:28
@niggie
Ich nehme doch mal stark an, dass in so einer Situation JEDER in die Hose poopt.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 11:28
@niggie

Es gibt nur einen der keine Angst vor dem Tod hat, und das ist Chuck N... ach lassen wir das!


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 11:33
@Krokogator
@Redox
das ist erst seit der neuzeit so. damals ging man anders mit dem tod um und war im festen glauben, dass es nach dem leben weiter geht. die menschen haben ja nur todesstrafen gemacht um den schuldigen zu gott zu schicken, damit dieser urteilen soll.

da heute das thema tod ein tabuthema und wahrlich todgeschwiegen wird. entwickelt man auch eine angst gegenüber dem tod. beschäftigt man sich aber mit der thematik, auch mit dem leben, sieht man ein, das der tod notwendig ist und das leben erst wertvoll macht.

ich will jetzt nicht sagen, dass nie einer angst gehabt hatte oder ähnliches, aber erstens ist es nur eine frage der zeit bis man eh stirbt und zweitens ist es eine selbstgemachte angst.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 12:27
Scheinhinrichtung ist eine Foltermethode, bei der eine Exekution scheinbar durchgeführt wird, es sich also für das Opfer so darstellt, als ob die eigene Hinrichtung unmittelbar bevorstünde. Es handelt sich um eine Form der psychischen Folter, bei der das Opfer tatsächliche Todesangst durchlebt.


Gecheckt?
@Krokogator: NEIN

Dshalb nochmal meine Frage:

aber wie stellst Du dir das Szenario im Vorfeld vor?

Anders ausgedrückt: Wie kommt der Otto-Normalverbraucher in eine solche von die erwähnte
" Foltersituation"? Das ganze Bromborium muß ja irgendwie irgendwo aufgezogen und durchgezerrt werden.
Meldest du dich da für einen " Ich will wissen wie sich die Todesstrafe anfühlt-Erlebnis-Wochenende" an?

Läuft das Ganze im Rahmen eines Survival-Trip inklusive Geiselnahme im bolivianischen Dschungel ab?

Oder ist es eine billige Inszinierung von irgendwelchen Hobby-Terroristen am Samstag-Nachmittag auf einer Industriebrache?

Sowas lässt sich nicht einfach zwischen Frühstück und Abendnachrichten durchziehen - weil schlichtweg die psychische Vorbelastung fehlen würde, die Ereignisse im Vorfeld müssen stimmen, wenn du sowas " realistisch" empfinden möchtest.

Gecheckt?


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 12:31
@Chips
Ein berühmtes Opfer einer Scheinhinrichtung war der russische Schriftsteller Fjodor Dostojewski, dem 1849 erst im Angesicht des Exekutionskommandos seine Begnadigung mitgeteilt wurde. Dieses traumatische Erlebnis floss auch in sein literarisches Schaffen ein. Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig beschrieb dieses Ereignis in einem Kapitel seines Buchs Sternstunden der Menschheit in lyrischer Form. Auch in Chile war es während der Diktatur Augusto Pinochets laut der Valech-Kommission an der Tagesordnung, Gefangene mit Scheinhinrichtungen zu foltern.
Jetzt zufrieden ?


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 12:34
Krokogator schrieb:Scheinhinrichtungen verwendet als "weiße" Foltermethoden. Den Gefangenen wird beispielsweiße klargemacht, dass sie nun hingerichtet werden. Sie werden zur Hinrichtungsstätte gebracht, bekommen einen Sack über den Kopf. Das Urteil wird vorgelesen - und es wird mit Platzpatronen geschossen.
Ganz schön fies..


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 12:38
In der Tat.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 12:56
Krokogator schrieb:Jetzt zufrieden?
NEIN!

Weil ich dir klare Fragen gestellt habe, die Du mir noch nicht klar beantwortet hast.
Chips schrieb:Anders ausgedrückt: Wie kommt der Otto-Normalverbraucher in eine solche von die erwähnte " Foltersituation"? Das ganze Bromborium muß ja irgendwie irgendwo aufgezogen und durchgezerrt werden.

Meldest du dich da für einen " Ich will wissen wie sich die Todesstrafe anfühlt-Erlebnis-Wochenende" an?

Läuft das Ganze im Rahmen eines Survival-Trip inklusive Geiselnahme im bolivianischen Dschungel ab?

Oder ist es eine billige Inszinierung von irgendwelchen Hobby-Terroristen am Samstag-Nachmittag auf einer Industriebrache?
Deinen Hinweis auf die Scheinhinrichtungen.....
Entgegen einiger Posts hier muss ich sagen: Man kann's sehr wohl rausfinden, wie man sich fühlt - fällt mir jetzt erst ein.

Schonmal was von Scheinhinrichtungen gehört?
...fasste ich so auf, das es - wie schon erwähnt - für jeden Interessierten möglich / empfehlenswert wäre, sowas mitzuerleben, und das kann so nicht funktionieren, weil die nötigen Rahmen - Vorbedingungen fehlen, um eine Scheinhinrichtung real wirken zu lassen.

Dein Kumpel Fjodor Dostojewski wurde vorher einer Straftat bezichtigt, hatte einige Zeit im Knast gesessen, bekam eine Gerichtsverhandlung in der er zum Tod durch erschiessen verurteilt wurde...

Man holte ihn nicht vom Mittagskaffee weg und führte ihn zum Richtplatz

Also, beantworte mir doch liebenswürdiger Weise meine oben zum zweiten Male gestelllten Fragen.
Wer so ein heißes Eisen wie " Scheinhinrichtungen" anspricht, sollte ein Konzept haben.


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:12
@Chips
Ich glaube du hast mich da falsch verstanden^^

Ich meinte nicht, dass man SELBST diese Emotionen herausfinden kann - sofern man nicht auf diese Weise gefoltert wird.

Sondern, dass man evtl. durch ein Gespräch mit einem Geschädigten dessen Gefühle dabei erfahren kann!

Denn die Frage ist ja:
Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:16
Krokogator schrieb:Ich meinte nicht, dass man SELBST diese Emotionen herausfinden kann - sofern man nicht auf diese Weise gefoltert wird.
Das klingt schon anders.
Krokogator schrieb:Sondern, dass man evtl. durch ein Gespräch mit einem Geschädigten dessen Gefühle dabei erfahren kann!
Wäre möglich. Nur dürfte es sehr schwierig werden, so einen Menschen a.) ausfindig zu machen, und b.) zum erzählen zu bewegen....

.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:19
Immer verschieden.
Wenn ein Verbrecher einsieht was er getan hat, vielleicht denkt er "Ich hab es verdient.."
Aber wenn der Verbrecher es nicht einsieht , bekommt er vielleicht Beruhigspillen damit er nicht ausflippt.
Aber ich denke egal wie der Verbrecher denkt, er bekommt auf jeden Fall Beruhigungspillen damit er keine große Angst hat...


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:22
Die meisten Todeskandidaten sitzen Jahre oder sogar Jahrzehnte im Todestrakt....
Ich denke man kann sich auf so etwas vorbereiten, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier....


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:30
van_Orten schrieb:Die meisten Todeskandidaten sitzen Jahre oder sogar Jahrzehnte im Todestrakt....
Ich denke man kann sich auf so etwas vorbereiten, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier....
Da kann was dran sein. Ich könnte mir vorstellen das dies unter Umständen einst der Grund war, warum man die Todeskanidaten teilweise unter unwürdigsten Bedingungen "gehalten" hat.
Wer über Jahre hinweg in einem engen Loch, im Dreck, mit Müll zum Essen dahin vegetiert, wird wahrscheinlich in wahrsten Sinne des wortes des " Lebens müde" - und sehnt sich irgendwann nach dem Tod. allerdings glaube ich nicht, das diese Theorie z.B. in den USA heute noch Gültigkeit haben kann. Wenn "Menschen"? wie ein ehemaliger Mr. Universum in den Staaten die Todesstrafe instrumentalisieren, in der Hoffnung durch ein paar Hinrichtungen sein hohes politisches Amt zu behalten hege ich Zweifel.
Ich lehne die Todestarafe kategorisch ab, weil sie die Möglichkeit der Reue, und der damit einhergehenden Möglichkeit eines lebenslangen Schuldgefühls ausschliesst.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:43
@Chips

Ich denke auch unter normalen Bedingungen gewöhnt man sich daran.
Vergleiche das mal bitte mit den fünf Stadien von Todkranken, am Ende steht auch die Akzeptanz...
Das kann (und will) man sich natürlich als Nichtbetroffener gar nicht ausmalen, und ich hoffe es bleibt uns allen erspart, sowohl aus krankheits- als auch aus anderen Gründen.....

Generell lehne ich die Todesstrafe aber auch ab, ist aber nicht Thema dieses Threads....


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:45
http://www.pflegewiki.de/wiki/Sterbephasen_nach_Kübler_Ross

Hier nochmal der Link für Dich

@Chips


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:50
@van_Orten

Danke für den Link.


melden
Anzeige
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

21.07.2011 um 13:53
@van_Orten
So könnte ich mir das auch vorstellen... Ist richtig deprimierend, das zu lesen! :(


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden