Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Psyche, Horror, Schmerz, Todesstrafe, Hinrichtung, Exekution, Delinquent
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:25
@MMXII
@Thawra

Klar - aber wir wollen schließlich alle wissen was man in dem Moment fühlt. Einerseits habt ihr vollkommen Recht! Es ist tapfer und ehrwürdig, wenn man als gestandener Mann stirbt, der alles über sich ergehen lässt.

Andererseits ist es aber auch nicht sehr intelligent - man sollte versuchen zu retten, was es noch zu retten gibt!


melden
Anzeige
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:27
@proroboter
Ich bin trotzdem froh dass er's getan hat. Denn jetzt haben wir eine Möglichkeit, anhand der Reaktionen der Gefangenen genauer zu analysieren, was man fühlt.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:28
@Krokogator

Ja wie gesagt, intelligent zu handeln, das muss ich vorher versuchen. Die Zeit zum Abhauen ist definitiv BEVOR sie dich wortwörtlich an die Wand stellen. Sobald es aber mal so weit gekommen ist, hat's keinen Sinn mehr. Kannst ja immer noch versuchen dich intelligent zu verhalten und z.B. dich früher fallen zu lassen, in der Hoffnung du kriegst keine Kugel in lebenswichtige Organe ab, aber alles andere macht keinen Sinn. Würde für mich ist, so weit wie möglich Herr der Situation zu bleiben. In diesem Fall wenigstens noch Herr meiner Sinne.


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:29
@Krokogator

Ich kann dir mit einem Wort sagen wie die sich fühlen, nämlich scheiße!


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:30
@proroboter

Ja, das ist wohl die kürzest-mögliche Zusammenfassung.


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:31
@Thawra
Stimmt auch wieder...

@proroboter
Woher willst du das denn so genau wissen? Vll sind sie auch froh drüber, dass das ganze Martyrium nun vorüber ist?

Außerdem habe ich irgendwo mal gelesen, dass man beim Sterben Glücksgefühle hat - wobei sich darüber auch wieder streiten lässt.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:32
@Krokogator

Ich denke doch, dass man davon ausgehen kann, dass sie nicht allzu happy sind...


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:34
@Thawra

Das auf jeden Fall. Aber WISSEN kann mans nicht.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:36
Betrachten wir mal nur die eingangsfrage fernab von dem hier gezeigten Video, könnte ich mir durchaus vorstellen, das ein Mensch der einen anderen Menschen getötet hat und nun weiß, dass er Morgen sterben wird, genau dasselbe Gefühlskontingent durchmacht wie sein Opfer, da er nun weiß wie das Opfer gelitten haben muss in dem Moment als es feststellt, dass das leben nun enden wird.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:37
@MMXII

Mal angenommen, das Opfer hat das überhaupt gewusst. Bei Totschlag kann das ja auch ganz plötzlich kommen. Oder auch ein Mord - wenn du erschossen wirst, weisst du es nicht unbedingt im Voraus. Kommt also auch stark auf das jeweilige Verbrechen an.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:40
@Thawra

Ja das stimmt, ich hab mich hierbei mehr auf freiheitsentzug spezialisiert mit eben anschließendem Mord, bei dem das Opfer sich dessen bewusst ist. Merke gerade je mehr ich darüber nachdenke und je mehr ich über das Thema schreibe, desto mehr wiedert es mich an darüber zu reden, aber es ist leider nunmal allgegenwärtig :(


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:41
@MMXII

Ja, ist ja auch nicht unbedingt das schönste Thema...


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:41
Soweit ich mich erinnere sieht man in einen der späteren Teile von Faces of Death eine Hinrichtung mehrerer " Verurteilter" am Strand. Die Männer werden zur Erschießung an in der Erde eingegrabene Pfosten gefesselt.
Erstaunlicher Weise zeigen sich dort extrem unterschiedliche Reaktionen: Die einen lassen sich widerstandlos anbinden, und warten aufrecht stehend auf den Kugelhagel, wohin ein anderer regelrecht trotz fester Fesselung zusammensackt, die Angst und Verzweiflung steht ihn ins Gesicht geschrieben.

Mag es einen Unterschied geben zwischen Todeskanidaten, die ihre Tat im tiefsten Inneren bereut und aufgearbeitet haben,so zu der Erkenntnis gekommen sind, das ihre Strafe " gerecht" - und somit ihr Tod "nur" künstlich vorgezogen ist - zu dem Menschen, die wie z.B. diese ehemaligen korrputen Politker "zu Unrecht" erschossen werden?
Liegt darin eventuell ein Schlüssel zu dem, wie jeder Einzelne seine Hinrichtung "absolviert," ob aufrecht in Würde, oder sich bis zum letzten Moment zu Wehr setzend?


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:41
Man muss auch Themen ausdiskutieren, die nicht so angenehm sind :D


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:44
@Chips

Seeehr interessanter Beitrag. Ich denke, genau darin liegt die Antwort!


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:49
ist auch interessant, hier sieht man mal wie unterschiedlich macnhe ihren Tod aufassen..

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,440569,00.html


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 00:53
Nachtrag:

In einer deutschen Doku " Die letzten Henker" sieht man am Schluß eine Hinrichtung durch die Guiottine. Diese fand in den frühen Morgenstunden statt, und wurde wohl von einer der oberen Etagen im Gefängishof ( heimlich ?! ) gefilmt.
Man erkennt wie der Delinquent von zwei Personen an die Maschine rangeführt wird - ( ohne jegliche Gegenwehr ), stehend an das Brett gedrückt wird, dieses wird nach vorne umgelegt, vorgeschoben, das Fallbeil ausgelöst - und Ende.
Das ganze dauerte keine Minute. Ich pers. denke für mich, dass der Typ das ganze wohl garnicht richtig mitbekommen, eventuell aus dem Schlaf gerissen wurde.
In dieser Doku wurde auch mehrfach Frankreich letzter Henker interviewt, der selbst noch mit dem Fallbeil exekutierte. Auf die Frage hin, wie sich den die Todeskanidaten unmittelbar vor der Enthauptung verhielten, antwortete dieser sinngemäß: "Es war alles dabei, eiskalte Typen, die es kaum erwarten konnten, bis zu heulenden Weicheiern, die sich noch auf der Guiottine eingegeschissen und eingenässt haben."
" Das ekeligste für mich war jedoch, wenn ich z.B. einen Kinderschänder vor dem Köpfen noch berühren, ihn mit beiden Händen den Kopf nach vorne ziehen musste, damit sein Hals richtig in der Kuhle lag. Oftmals wurde ich von dem Schwall Blut getroffen, und fühlte mich danach noch tagelang schmutzig"


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 01:01
Sorry - muß natürlich "Guillotine" heißen:

Wikipedia: Guillotine


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 01:41
Wie gesagt - ging eigentlich ruck-zuck:

"In späteren Versionen der Guillotine war der Tisch klappbar, so daß der Delinquent im Stehen auf den senkrechten Tisch geschnallt werden konnte. Beobachter aus der französischen Hinrichtungspraxis aus den 1960er Jahren berichten, daß mit dem Herunterklappen des Tisches eine Sperre für die oben gehaltene, obere Lünette gelöst wurde. Sobald diese vollständig herunter gefallen war und auf der unteren Lünette eingerastet auflag, wurde automatisch die Sperre für das Fallbeil gelöst, so daß der gesamte Vorgang ab dem Klappen des Tisches sehr rasch und für den Delinquenten ohne zusätzliche, quälende Erwartungsmomente ablief."



Während der napoleonischen Kriege kam die Guillotine unter dem Namen Fallbeil in die besetzten deutsche Gebiete. Ab dieser Zeit kam sie bis zur Einführung des neuen Grundgesetzes im Jahre 1949 zum Einsatz. Während der Zeit des Nationalsozialismus verfügten die meisten deutschen Gefängnisse über eine Guillotine, durch welche insgesamt etwa 30.000 Menschen hingerichtet wurden, über 3.000 davon im Gefängnis von Berlin-Plötzensee. Unter anderem wurden Sophie und Hans Scholl mit dem Fallbeil hingerichtet.

In Deutschland waren neben "Guillotine" die Bezeichnungen Fallbeil und „Fallschwertmaschine“ üblich. Im Dritten Reich war man sehr darauf bedacht, nicht die französische Bezeichnung zu verwenden. Das letzte in (West-)Deutschland auf der Guillotine hingerichtete Opfer war am 11. Mai 1949 der Raubmörder Berthold Wehmeyer. Johann Reichhart gilt als derjenige Scharfrichter, der die meisten Hinrichtungen aller Zeiten vollzog.

Neben der Guillotine wurde in Deutschland bis 1936 auch mit dem Handbeil hingerichtet. So zum Beispiel in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Plötzensee durch den Scharfrichter Carl Gröpler.

Die badische Guillotine

Im Großherzogtum Baden wurde zwischen 1848 und 1932 an 37 Männern und 2 Frauen das Todesurteil vollstreckt. Seit 1856 wurde die Vollstreckung mittels der von der Fa. Johann Mannhardt in München für 1.000 Gulden hergestellten Guillotine durchgeführt. Der Standort der Guillotine war in Bruchsal, wobei die Messer stets getrennt aufbewahrt wurden. Zum Transport der Guillotine (mit der Eisenbahn) an die verschiedenen Hinrichtungsorte in Baden wurde die Guillotine zerlegt und in Kisten verpackt. Die badische Guillotine gelangte, da seit 1933 Hinrichtungen in Stuttgart durchgeführt wurden, im Februar 1937 nach Berlin zur Strafanstalt Berlin-Plötzensee.


melden
Anzeige
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

20.07.2011 um 01:46
Chips schrieb:Wie gesagt - ging eigentlich ruck-zuck
Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass der Delinquent spätestens dann, wenn er zur Hinrichtung abgeholt wird, weiss, dass er in den nächsten Augenblicken sterben wird.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden