weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Psyche, Horror, Schmerz, Todesstrafe, Hinrichtung, Exekution, Delinquent
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:24
@merlinia
Vielen, vielen Dank für deinen Beitrag! So etwas habe ich gesucht :) Werd mich jetzt gleich mal ans Lesen machen !

Dachte schon, du traust dich nicht >:D


melden
Anzeige

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:33
Ach komm schon @Krokogator, warum sollte ich Angst haben, LOL? Und WOVOR???

Dachte mir schon, was du wirklich suchst und freue mich, dass es tatsächlich getroffen hat.
Willst noch mehr davon, von anderen, die kurz vor der Hinrichtung schrieben? (Auf anderen Seiten.)
Einfach Bescheid geben, ok?!

Lb. Grüße


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:35
@merlinia
Ja weiss ich ja nicht :D War halt schon etwas seltsam - du schreibst und schreibst ca. ne halbe Stunde, aber sendest nichts :P

Klar - immer her damit! Hast auch was auf deutsch?

Danke ;)


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:40
@Krokogator

Ja mei, ich bin halt scriptophil :-) und außerdem blond, daher brauche ich auch etwas länger...

Auf deutsch hab ich leider nichts, alles englisch. Bitte gib mir ein wenig Zeit zum raussuchen ( siehe oben :-))

Lb. Gr.


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:42
@merlinia
uiii ich freu mich schon :) Na ich mach mir jetzt erstma ne Pulle auf. Prost! :D


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 17:46
@Krokogator
Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution
Kann ich Dir sagen:"Scheisse!!!" Spätestens dann wird ihm die wahre Tragödie bewusst, und dann wird er sich hinterfragen, wiso dass es soweit kommen musste.
Viele finden den Weg zu Gott und lassen sich bekehren, nützt aber im Endeffekt auch nix.
Fakt ist, dass diese Person mindestens einer anderen Person das Leben genommen hat, und dass er
jetz an die Kasse kommt, so hart es auch klingen mag.
Ich befürworte die Todesstrafe mit allen Vor-und Nachteilen.
Ich könnte es z.b. nicht verantworten nen Kinderschänder/oder Mörder der wegen guter Führung
freikommt, so einen wieder freizulassen.
Das sind tickende "Zeitbomben" und dann werden sie noch vom Staat beschützt bekommen ne neue
Identität etc. ok ich schweife ab...
Wie gesagt der wird sich scheisse fühlen !!


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 18:22
@Krokogator

Erstmal: PROST! (Wars gut?)

Hier habe ich den nächsten.
Er schreibt nicht so detailliert, einen guten Einblick in seine Psyche gibt er dennoch frei.
Auf seiner Seite befinden sich auch seine letzten Worte.
Sein Name war Michael Perry.

Seinen Start ins Leben kann man nur jedem wünschen, nie erleben zu müssen.
Perrys weiterer Lebenslauf war ebenfalls extrem hart.
Er litt an einer schweren Form von ADHS und seine Eltern waren mit der Erziehung völlig überfordert. Ritalin und Co. schlugen bei ihm nicht in gewünschter Weise an.
Sie gaben ihn in eine "Erziehungsanstalt" in Mexiko, die zwischenzeitlich wegen seelischen (und körperlichen) Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen von den USA geschlossen und verboten wurde.

Die Anstalt hieß: Casa By The Sea

Michael Perry wurde vorgeworfen, Mrs. Sandra Stotler erschossen zu haben, da er in den Besitz ihres Wagens kommen wollte.
Der Fall wurde nie vollständig aufgeklärt.
Seine Hinrichtung wurde am 1. July 2010 in Huntsville / Texas ausgeführt.


http://www.savemichaelperry.info/default.asp


Nicht falsch verstehen:
Ein Mord kann niemals entschuldigt werden!
Doch schadet es nichts, sich auch mal mit der Psyche eines Mörders zu befassen. Es kann außerordentlich horizonterweiternd sein...

Lb. Gr.

P.S.
Wie kommt ihr eigentlich an die Smilies ran? Bei mir ist da nix zu sehen. Danke für Rat!


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 18:24
@merlinia

Dankeschön :)

Zu den Smilies: Mach die Smilies ohne den Strich - also die Nase. Nicht so : :-)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 18:29
Wie fühlt sich aber einer, der kein Verbrecher ist und trotzdem exekutiert wird?
Ein Soldat, der standrechtlich erschossen wird? Ein Patriot, der gefangen und
umgebraccht wird? Eine Mafioso (natürlich nicht ganz unschuldig), der zur
Abschreckung von einem anderen Clan regelrecht hingerichtet wird?
Alle wissen vorher, was ihnen blüht - was denken sie, die sich nichts
zu Schulden kommen ließen, das den Tod rechtfertigen würde?

Ich glaube, das ist ein Gefühl, das mit nichts zu vergleichen ist.


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 18:31
@ramisha
Deswegen sagte ich ja: Nur in Fällen, die einwandfrei bewiesen sind.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 19:40
Danke für den Smilies - Tipp @Krokogator, ich probiers gleich mal :)
Ja HURRA! Es funktioniert! Hab ich in der Vorschau gesehen.

In den nächsten Tagen suche ich weitere Berichte für dich @Krokogator, versprochen!



Übrigens weiß ich von einer Person, dass sie 100% unschuldig hingerichtet wurde (Cameron Todd Willingham / 2004 / Texas), @ramisha.


Gouverneur Perry wusste VOR Willinghams Hinrichtung, dass erhebliche Zweifel an der Anklage der Brandstiftung mit Todesfolge bestanden.
Er lehnte jedoch einen Hinrichtungsaufschub ab.


http://www.tagesspiegel.de/politik/international/hinrichtung-in-texas-toedlicher-irrtum/1594950.html


Im letzten Jahr war die Presse aufs schärfste hinter Perry her, da zwischenzeitlich mehr als 30 Brandexperten-Gutachten vorlagen, die Brandstiftung allesamt kategorisch ausschließen.
Sogar der damalige Experte, dessen Gutachten letztendlich zur Todesstrafe führte sagt nun, dass er mit heutigen Kenntnissen niemals sein vormaliges Gutachten dergestalt erstellt hätte noch aufrechterhalten kann.

Es gab daraufhin in 2009 / 2010 eine Sonderkommission, die sich ausschließlich mit diesem Fall beschäftigte.
Das einstimmige Ergebnis war, dass Willingham unmöglich der Brandstifter gewesen sein konnte.

Am Folgetag hätte Gouv. Perry öffentlich Stellung beziehen müssen, die Medien waren zuhauf anwesend.
Daraufhin löste er schlicht und ergreifend innerhalb weniger Stunden die Kommission auf. Bis heute hat er es geschafft, die Angelegen zu deckeln, keiner fragt mehr danach...

Cameron Todd Willingham starb mit den Worten (inhaltlich):
"Ich wars nicht! Ich werde für einenMord hingerichtet, der nie einer war!"
Er wurde sehr ausfallend auf der Todesliege, war vollkommen außer sich vor Wut und man ließ ihn nicht ausreden (schreien).
Das Mikro drehten sie ihm einfach ab und begannen mit der Hinrichtung.

Willinghams Emotion war nicht Trauer, Verzweiflung oder "Friede mit Gott" etc., sondern heiße, überschäumende Wut mit dem angemessenem Hass. @Krokogator


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 19:58
@merlinia
Oh mein Gott :O

schrecklich :( Wo hast du die ganzen infos her?


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 20:09
Gegn die Todesstrafe, somit unterscheidet man sich nicht von den Taten des Verurteilten...


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

18.07.2011 um 23:43
Das muss ein verzeihung des Ausdrucks scheis gefühl sein besonders die letzten paar Meter vor dem Stuhl oder der Giftspritze oder was weiß ich dann wäre es mir als Verbrecher lieber direkt ohne Vorwanrung erschossen zu werden #
Nicht das ich jemals etwas töten könnte das größer als ne Motte ist


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 01:01
Diese Frage wird nur jemand beantworten können, der diese Situation, das heisst den sicheren Tod vor Augen, auch erlebt hat. Es ist ja allgemein sowieso schwer, Gefühle klar zu beschreiben, weil jeder eben anders damit umgeht.

Ich habe mir auch schon viele Gedanken darüber gemacht, wie sich ein Mensch in dieser Situation wohl fühlen wird.
Ich stelle es mir so vor, daß man längere Zeit bereits vor der Exekution innerlich leidet, sich wahrscheinlich nicht vorstellen kann, wie es dann zu diesem Zeitpunkt, der ja unweigerlich kommt, in einem aussehen wird und wie man das überhaupt durchstehen soll. Ich könnte mir auch vorstellen, daß man irgendwie nur raus aus seinem Körper möchte, weil man das ständige Gefühl hat sonst wahnsinnig zu werden. Gedanken, wie zum Beispiel, daß man in seinem Leben nie wieder Freiheit und schöne Dinge erleben und geniessen wird, z. B. mit Freunden und Familie, und das alles zu diesem vorbestimmten Zeitpunkt enden wird, verstärken wohl dieses Leid nur.

Und wenn dieser Moment in greifbare Nähe rückt, stelle ich mir vor, daß man innerlich (wahrscheinlich sowieso schon am Ende und aufgelöst) resigniert, jeglicher Mut einen verlässt, sich einfach in sein Schicksal fügt und vielleicht nur noch möchte, daß es möglichst schnell und schmerzlos zu Ende geht, damit man diese Tortur endlich hinter sich bringen kann.

Es muss eigentlich nur noch schlimm sein. Vielleicht ein wenig zu vergleichen mit dem, was ein Soldat fühlt, der auf dem Schlachtfeld steht und weiss, daß viele in der Schlacht fallen werden und mit dem Tod vor Augen auch die Gewissheit, dass auch er fallen kann. Vielleicht entwickelt man in so einer Situation so eine Art "Tunnelblick", wo einem fast alles egal ist und man sich mit seinem Schicksal arrangiert hat, weil es keinen Ausweg gibt.
Aber eben mit dem Unterschied, daß der Soldat eine wesentlich höhere Überlebenschance hat. Der Delinquent kann nur hoffen, das der "berühmte" Anruf noch kommt und die Hinrichtung damit abgebrochen und/oder aufgeschoben wird, aber ich denke, da sind die Chancen eher verschwindend gering.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 10:06
ramisha schrieb:Ja, was würdest DU denn mit dem Typen machen, der deine Tochter vergewaltigt,
zerstückelt und in den Bach geworfen hat? Ich sprach von Ethik, Moral und
Humanität; wenn du dies besitzt, übergibst du ihn der Staatsgewalt.
Na, du bist aber ein lustiger Kauz! Erst willst du einen Mörder eines Kindes seinen Eltern "ein paar Stunden" (deine Worte) "überlassen" und dann verlangst du von diesen total verstörten, vor Wut und Trauer außer sich befindlichen Menschen, dass sie brav und lieb diesen den Behörden übergeben?

Dein Appell an das Ethik- und Moralverständnis in solchen äußerst extremen Gefühlssituationen ist hier überhaupt nicht angebracht.

Gegenfrage: Würdest du, der Befürworter solcher Handlungsweisen, die ja wohl eindeutig auf Rache ausgelegt sind, diesen Mörder deines Kindes unberührt den Behörden übergeben, nachdem er "ein paar Stunden" mit deiner Frau und dir eingeschlossen ist?

Was ist denn nun?

Auf der einen Seite Humanität, Moral- und Ethikverständnis.... und auf der anderen Seite die Mörder den Angehörigen überlassen?

Wenn du das eine mit dem anderen verbinden wolltest, dann hast du dich aber richtig mißverständlich ausgedrückt, denn du hast geschrieben, du willst sie den Eltern "ein paar Sunden überlassen", was sich für mich nicht danach angehört hat, dass du möchtest, dass hier ein tolles therapeutisches Gespräch erledigt sein will.

Da hast du nichts von Humanität und Moral/Ethik gesagt.


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 10:42
Das erinnert mich an den Film "Dead man walking"

http://www.moviepilot.de/movies/dead-man-walking/trailer

Wikipedia: Dead_Man_Walking_

Liebe Grüße
Luma30


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 10:58
@moric
Ich habe in meinem Beitrag, in dem ich die Übergabe des Täters in die Hände
von Hinterbliebenen ansprach, von einer Option gesprochen, die sich noch als
Strafe anböte. (Wenn ich "meiner" Option schrieb, so ist das falsch, diese
Möglichkeit wird von vielen als machbar angesehen.)

Andererseits schrieb ich auch von "Lynchjustiz", die ich keinesfalls für richtig
halte.

Ich persönlich glaube auch nicht, dass die "Rächer" den Täter in Stücke reißen
würden, weil vielen "Humanität und Moral/Ethik" nicht fremd ist und üblicher
Weise gelebt wird. Übrigens wird die Reaktion der Täter bei einer Konfrontation
je nach Charakter auch unterschiedlich sein - vom kalten Hinnehmen bis hin zum
völligen nervlichen Zusammenbruch sehe alle Möglichkeiten offen.

Also reg dich nicht auf; ich bin nicht für diese Maßnahme, sie wird auch -
wenigstens nicht in unseren Breitengraden - praktiziert und von ihrer
Durchsetzung ist nicht auszugehen.

Und entschuldige, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe;
ich werde mich künftig um klare Formulierung bemühen!


melden

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 11:49
ramisha schrieb:Also reg dich nicht auf; ich bin nicht für diese Maßnahme, sie wird auch -
wenigstens nicht in unseren Breitengraden - praktiziert und von ihrer
Durchsetzung ist nicht auszugehen.
Ist ja wohl ein Grund sich aufzuregen, so ein Unsinn! Und... ein Glück, dass es sowas nicht hier gibt, das würde ja noch fehlen. Frage dazu: Wo gibt es das denn? Welches Land praktiziert so einen Unfug?
ramisha schrieb:Wenn ich "meiner" Option schrieb, so ist das falsch, diese
Möglichkeit wird von vielen als machbar angesehen
Von wem? Von offizieller Stelle? Wo? Oder nur irgendwelche Spinner in Internetforen oder auf privaten Websites unausgeglichener Fundamentalisten bzw. Rednecks?
ramisha schrieb:Ich persönlich glaube auch nicht, dass die "Rächer" den Täter in Stücke reißen
würden,
Das glaub' ich sehr wohl... ich würde es tun, zu 100%!

Ich wäre wie von Sinnen... da kommt es aber dennoch sehr darauf an, wie lange die Tat zurück liegt... wenn du den Kerl mir in die Hände gibst, wenn die Tat erst ein paar Tage/Wochen her ist, dann ist der tot, ich schwöre es dir!

Nach ein paar Jahren sieht das wieder ganz anders aus... dann hatte ich Zeit, es zumindest ein wenig aufzuarbeiten.. in Therapien, in endlosen Gesprächen... hoffentlich!

Aber wer weiß... ich kann mir eigentlich, so kurz nach der Tat, nur zwei Reaktionen vorstellen... einmal die unbeherrschte mit den oben beschriebenen Folgen oder die total verschüchterte, einfach nur da sitzen und den Typen anstarren, teilnahms- und hoffnungslos, so eine Art "unwillkürliche Lethargie".


melden
Anzeige

Wie fühlt sich ein Delinquent kurz vor der Exekution?

19.07.2011 um 11:53
Aber... wenn ich ganz ehrlich bin... ich würde es mir wünschen, den Typen, der meine Tochter mehrfach vergewaltigt, mit 12 Messerstichen ermordet und dann wie Abfall in den Bach geworfen hat (alles schon vorgkommen), gerne mal "für ein paar Stunden", ähem, "näher kennen zu lernen".

Natürlich würde ich das gerne... aber wer in so einer Situation mir diese Möglichkeit anbietet, der ist selber nicht bei Verstand und macht sich mitschuldig an allem, was dann passiert.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden