weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

257 Beiträge, Schlüsselwörter: Krank, Psychatrie, Schizophren

Psychiatrie

28.07.2011 um 16:32
@wanagi

Nur zum ausnüchtern wird keiner in die geschlossene gebracht, wenn das der Fall ist dann lag noch etwas anderes vor. Ansonsten gibt es wie schon von darkylein geschrieben Ausnüchterungszellen.


melden
Anzeige

Psychiatrie

28.07.2011 um 16:35
wanagi schrieb:Also ka wo du lebst aber gerade wenn Personen auf andere losgehen, dazu Hallus haben ist es so die Regel.
Wenn Personen Hallus haben und andere gefährden indem sie diese Menschen angreifen kommen sie in die geschlossene. Da liegt dann eine akute Fremdgefährdung vor.
Oder findest du es etwa normal das Menschen mit Halluzinationen einfach so mal andere angreifen und verletzen?


melden

Psychiatrie

28.07.2011 um 16:35
@NoSilence
Nein, das ist etwas völlig anderes und da stimme ich dir auch zu.


melden

Psychiatrie

28.07.2011 um 18:01
@Rhythm

Du hast schon zu viele Ungereihmtheiten geschrieben, als dass man dir alles glauben könnte.
Du hast mit Sicherheit an einigen Stellen gelogen.
dass du mal behandelt wurdest, glaub ich dir. aber so einiges vom Rest nicht.


melden
Rhythm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

28.07.2011 um 18:21
@shionoro
es ist schon 2 Jahre her ich weiß nicht mehr ob ich nach einer woche ausgang bekommen habe oder später. ich hatte aber schon ungfähr nach der 2. Visite ausgang. die ärztin war ganz nett. und der oberarzt auch auf der geschlossenen.

Ob das Badezimmer verschließbar war weiß ich auch nicht mehr so genau, aber ich meine ja, weil man da ja auch größere Geschäfte verrichtet und die zimmer auf drei Personen ausgerichtet war.

Weiß nicht um sich toll da zustellen würde ich mir etwas anderes Ausdenken als nen Psychatrie Aufenthalt lol

Wir hatten auf der Geschlossenen auch normale Freizeitkleidung an von uns selber keine Uniformen oder so und mit Messer und Gabel haben wir auch gegessen aus Metall.


melden

Psychiatrie

28.07.2011 um 18:39
@Rhythm

In einer Psychiatrie ist nichts vor den Pflegern verschließbar, außer die schränke mit persönlichen gegenständen.

Ich sag nicht dass du dich toll darstellst, ich sage, dass du vielleicht einige details ausschmückst und daher unglaubwürdig rüberkommst.

Natürlich hast du freizeitkleidung und isst mit Messer und gabel, das habe ich nie angezweifelt.

@wanagi

Man sperrt in der Psychiatrie keine Menschen weg.
Man behält sie da, damit sie sich nicht selbst gefährden oder andere (sofern sie unfreiwillig da sind).
Es ist nicht so, als würden nicht auch leute entlassen werden, die immernoch krankheitssymptome aufzeigen, sofern man glaubt, sie kommen draußen klar.

Nur weil man ewas kauzig ist kommt man nicht in die psychiatrie, und bleibt schon gar nicht dort.

ein erzwungener Aufenthalt dient meist der Krisenintervention.

Man kann sich sicherlich über einzelne Fallentscheidungen von Richter und Arzt streiten, aber vom Grundsatz her wird niemand in der Psychiatrie verweilen, der dort absolut nichts zu suchen hat.

Ich habe schon viele leute gesehen die nach 1-2 Tagen gehen gelassen wurden weil sie nichts geboten haben und als gesund eingestuft worden sind.

Würde man wirklich, wie manche sagen, darauf abzielen möglichst viele leute lange dazubehalten, und leute absichtlich krank machen, dann würde man das wohl kaum tun.


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

28.07.2011 um 18:56
@Rhythm
ich hatte ein Gespräch mit dem Amtsarzt in dem ich ihm paranoides Zeug von Quan Yin und Aufgestiegenen Meistern Skullz and Bones und den deutschen Nachrichten Dienst erzählt hatte und das ich zur Cia will um da mit meinen magischen Fähigkeiten zu helfen.

Ich plante zu der Zeit wirklich ein Studium in Criminal Justice in den USA hatte auch schon mein Studiumplatz samt Visum und Stipendium.

na dann bin ich aber zwangseingewiesen geworden und aus war der Traum....
Bei der Story kamst du ja noch gut weg das du nur so kurze Zeit dort verweilen musstest!!!

Wünsche dir das dein Leben wieder auf geordnete Bahnen zurück kommt und alles Gute!!


melden

Psychiatrie

30.07.2011 um 18:02
Was bringt den Doktor um sein Brot?

a) die Gesundheit, b) der Tod.

Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,

Uns zwischen beiden in der Schwebe.

Eugen Roth


melden

Psychiatrie

30.07.2011 um 22:03
Das schlimmste an einer Psychatrie, so stelle ich mir vor ist, wenn man dort wohl zu unrecht eingesperrt würde und einem niemand glaubt. Dann wird man mit Medikamenten vollgestopft und das wars dann. Irgendwann kommt dann vllt. raus das man doch recht hatte und dann ist alles zu spät. o0

Also wer das alles so super findet, der sollte auch über solche Eventualitäten nachdenken.

Ist also genau das Gleiche wie mit der Todesstrafe, die meisten finden es klasse, bis es sie selber trifft (vllt. sogar unschuldig).


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 03:16
@allstar

Du hast absolut Recht!
Niemand kann heute beweisen daß es KEINE Geister gibt und trotzdem werden alle, die sie hören, für verrückt erklärt! Was das mit dem Selbstwertgefühl macht, ist ein Alptraum! Und jeder Therapie hinderlich!!!!!!!!!


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 03:54
@wanagi

Hübsches Gedicht.
Nur leider in der Psychiatrie nicht anwendbar, im Gegensatzu zu Privatpraxen, weil die Ärzte ihre Kohle so oder so kriegen.

Die Plätze sind immer gefüllt, weil der BEdarf riesig ist.
Die bekommen ihr gehalt, ganz gleich ob sie Leute da behalten oder nicht.
Nur, dass sie jede Visite denen, die sie dabehalten rede und antwort stehen müssen und, sollten sie unrechtmäßig leute dabehalten, sich mit Anwälten rumschlagen müssen.


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 03:58
@allstar

Tja, darüber wurde nachgedacht.

Darum muss auch erstmal dich jemand einweisen, DANN muss sich ein Richter begutachten, und wenn DER sagt du musst dableiben, dann muss ein Arzt entscheiden ob du gehen darfst oder nicht.

Wie oft glaubst du kommt es vor, dass sich alle 3 unabhängig voneinander gegen dich verschwören?

und selbst dann wirst du früher oder später rauskommen, undzwar weil einfach plätzemangel herrscht und man die Leute früher oder später ausstoßen MUSS.

zur Einnahme der medikamente wird NIEMAND gezwungen, du kannst frei entscheiden ob du sie nimmst.

Und wenn irgendwas passiert was gegen die richtlinien verstößt steht es dir jederzeit Frei einen Anwalt zu konsultieren..

Niemand hat lust jemanden dazubehalten der nicht da sein muss. Wede rdie Ärzte, noch die Pfleger.
Dazu hat niemand einen grund. und es kommt auch nicht auf glauben oder nicht glauben an.

Ich glaub den meisten heir ist nicht klar, was psychische krankheit bedeutet.

Das heißt nicht, das sman an geister glaubt.

wenn man sagt man redet mit geistern kommt man nicht per se in eine Psychiatrie.

Da kommt man, zwangseingewiesen, aus anderen Gründen hin.

@Omega.

Ich hoffe das meinst du nicht ernst...


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 04:07
@shionoro

wieso?


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 04:43
@Omega.

Weil es blödsinnig ist 0,o

Man darf Leute nicht in ne Psychiatrie schicken weil sie meinen sie reden mit geistern, das darf man erst, wenn sie eine gefahr für sich und andere darstellen.

Das es als psychose gesehen wird, mit toten zu kommunizieren, dürfte wohl klar sein.

Davon abgesehen ist nicht-existenz nicht beweisbar.
Das solltest du eigentlich wissen.


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 07:13
Wenn man zu unrecht dahineinkommt wird man sozusagen mit Tabletten heruntertherapiert, bis man wirklich auf einem Stand ist, wo man Hilfe brauch. Man entledigt sich dem Störenfried sozusagen.


melden

Psychiatrie

31.07.2011 um 20:34
@wanagi

Das ist eine Lüge, und du solltest dich schämen.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

31.07.2011 um 20:38
@wanagi
Du solltest mal ernsthaft darüber nachdenken, was Du mit so einer Scheiße, die Du erzählst, bei einigen Leuten anrichten kannst....*koppschüttel*


melden

Psychiatrie

01.08.2011 um 02:50
@shionoro
shionoro schrieb:Man darf Leute nicht in ne Psychiatrie schicken weil sie meinen
ich sagte, sie "werden für verrückt erklärt"
shionoro schrieb:Das es als psychose gesehen wird, mit toten zu kommunizieren, dürfte wohl klar sein.
Aus unserer "modernen" westlichen Sicht, ja. Willst du damit etwa Universalität beanspruchen?^^
shionoro schrieb:Davon abgesehen ist nicht-existenz nicht beweisbar.
Wir haben unsere Beweise schon längst.
Wer nicht sucht, der auch nix findet. Für eine Suche, müsstest du dich aber erst aufs Unwissen einlassen, aber da traust du dich nich hin ;) Du würdest den Verstand verlieren ;)


melden

Psychiatrie

01.08.2011 um 08:29
@shionoro
@Metanoia
Seid froh, dass ihr sowas nicht erleben musstet, doch zu behaupten ich würde lügen ist feige und einem Forum widersprechend. Ich sage nicht, dass es jedem passiert aber bei einigen Leuten, die ich dort kennengelernt habe, merkt man sehr deutlich, dass sie immer mehr abbauen, es auf die Krankheit zu schieben ist falsch, denn sie scheint ja gerade nur zu "schlummern", aber den Haufen an Medikamenten, den sich viele reinkippen, hat nichts mit Heilung zu tun. Sicherlich sind nicht alle so aber einige habe ich kennengelernt wo es manchmal nicht gut für den Patienten läuft, man wird hingehalten, vertröstet, sowas ist eine Frechheit und ist meine Meinung nach auch Freiheitsberaubung, denn warum jemanden einsperren, der z.b. nur anders fühlt wie wir? Heutzutage nennt man sowas "Psychose" und wird therapiert, es wird einem gesagt man sei eine Gefahr für sich und andere, was aber nicht stimmt. Es gibt auch Patienten die SIND gefährlich und sie gehöhren dort hin aber welche die es nicht sind eben NICHT.


melden
Anzeige
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

01.08.2011 um 10:52
@wanagi
Vielleicht solltest Du so unglaubliche Sätze wie
wanagi schrieb:Wenn man zu unrecht dahineinkommt wird man sozusagen mit Tabletten heruntertherapiert, bis man wirklich auf einem Stand ist, wo man Hilfe brauch. Man entledigt sich dem Störenfried sozusagen
dann mal mit "ich bin zu Unrecht reingekommen"...."an mir wurde mit Tabletten herumtherapiert", etc. kenntlich machen und nicht einfach Sätze hier reinhauen, die vollkommen daneben sind.
Ich habe nicht gesagt, dass Du lügst, ich habe jedoch seit Deinem ersten Post, wo drinsteht, dass die Eltern zwangseinweisen lassen (was nicht so einfach geht!!), Zweifel an dem, was Du schreibst, vielleicht auch nur an Deiner Wahrnehmung der Umstände.

Es aber so darzustellen, als landet ununterbrochen Jemand "zu Unrecht" (was immer Du damit meinst) in einer Psychiatrie und wird mit schweren Medikamenten einfach mal ruhiggestellt und mundtot gemacht, ist schlicht und ergreifend eine bodenlose und zudem vorallem gefährliche Behauptung, die diese Einrichtungen in ein fieses, menschenverachtendes Licht rückt.
wanagi schrieb:Seid froh, dass ihr sowas nicht erleben musstet
Was ich erlebt habe, mitmachen musste, durfte, was auch immer: denke nicht, dass man das hier beurteilen kann, deswegen solltest Du auch mit solchen Behauptungen mal ein wenig vorsichtiger umgehen...


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Probleme29 Beiträge
Anzeigen ausblenden